sweetwoman

User
Beiträge
9
  • #1

Recherche im Internet??

Hallo Ihr Lieben.

Ist es normal, wenn man sich mit jemanden kurz geschrieben

und 2x telefoniert hat, das der Mann im Internet sofort nach Informationen über meine

Person recherchiert, anhand des Vornamens und Wohnortes.

Ich habe den Kontakt sofort abgebrochen, ich finde es einfach unmöglich.

Wie seht Ihr das?
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #2
AW: Recherche im Internet??

Du selbst sorgst dafür, dass du gut recherchierbar bist im Internet und findest es unmöglich, wenn es dann jemand auch tut? Und erzählt er’s dir dann auch noch frei heraus, bist du entsetzt? Worüber? Was gibt’s da so Furchtbares zu entdecken über dich, was er nicht wissen darf und was einen sofortigen Kontaktabbruch zur Folge haben muss? Oder hätte er’s heimlich tun sollen? Und womöglich noch schwören, dass er sowas ja nie machen würde? Wär dir das angenehmer?
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.070
  • #3
AW: Recherche im Internet??

Na ja, schön ist das sicher nicht.
Aber sooo schlimm finde ich es nun auch nicht. Wenn ich eine Person bin, von der einiges im Internet zu finden ist, bin ich mir dessen bewußt, dass dies findbar ist, mit wenig Randinformationen. Das ist nun mal der Preis für die virtuelle Welt.
Und, offenbar hat er dir ja seine Suchergebnisse mitgeteilt. Das hat er nun von seiner Ehrlichkeit. Hätte er recherchiert und sein Wissen für sich behalten, hättest du es nie erfahren. Hättest den Kontakt nicht gelöscht und wer weiß, was Schönes aus Euch geworden wäre......
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #5
AW: Recherche im Internet??

Hallo,
es bedeutet immerhin, dass er sich für dich interessiert! Früher gab es ein Telefonbuch, dann die ersten Programme mit Rückwärtssuche, inzwischen Fratzenkladde und wie sie noch alle heißen. Was hinterlassen wir dort? Meist doch nur Dinge, die wir selbst zugelassen haben.

Das ist für mich auch nicht das Problem. Ich denke, das muss jeder mit sich selbst ausmachen.

Wie kam es dazu, dass er recherchiert hat? Er wollte mehr über dich wissen - verständlich!
Warum?
Erst mal reine Spekulation - oder hast du ihn gefragt?
Spekulation eins:
Er fand dich so toll und hat, anstatt wie im echten Leben, Freunde zu befragen, die dich vielleicht kennen, Bekannte von Bekannten, von denen du vielleicht erzählt hättest, zu löchern, die entsprechenden Quellen angezapft.
Spekulation zwei:
Er fand dich interessant, vielleicht toll und hat Angst gehabt, dass er zum xten Mal irgendwelchen Schmu aufgetischt bekommt. Auch das kann dahinter stecken. Und glaube nicht, dass das kein starkes Motiv wäre.
Du glaubst, das wäre Vertrauensbruch? Oder was wirfst du ihm eigentlich vor?
Stalking? Wäre es, wenn er dich dann (weiter) behelligen würde, wenn es nix mit euch wird. Vielleicht hatte er darüber nachgedacht, wie er dir z.B. einen Strauß Blumen zukommen lassen kann? Hättest du dich darüber gefreut?

Nettmann
 
Beiträge
3.935
  • #6
AW: Recherche im Internet??

So ist es heutzutage nun mal.

Aber - leicht gesagt, dass man selber steuert, was über einen im Internet steht. Ich zumindest kann das NICHT steuern, wenn es um Zeitungsartikel geht oder Institutionen, die bei ihrer Selbstdarstellung mich irgendwo erwähnen.

Nichts davon ist geheim, aber ich kann schon verstehen, dass einen das auch stören kann, wenn jemand auf so viele Informationen, teilweise bis 20 Jahre zurückliegende zugreifen kann. Manchmal tauchen da auch Fotos auf - ziemlich peinlich (nichts mit Sex oder Alkohol)....

Dann zu verabschieden finde ich allerdings übertrieben.
 
Beiträge
1.098
  • #7
AW: Recherche im Internet??

Zitat von Schreiberin:
Nichts davon ist geheim, aber ich kann schon verstehen, dass einen das auch stören kann, wenn jemand auf so viele Informationen, teilweise bis 20 Jahre zurückliegende zugreifen kann. Manchmal tauchen da auch Fotos auf - ziemlich peinlich (nichts mit Sex oder Alkohol)....

Dann zu verabschieden finde ich allerdings übertrieben.

Eben. Die Person, die sucht, kann doch nichts für eventuelle Peinlichkeiten.
 
Beiträge
74
  • #8
AW: Recherche im Internet??

Gant ehrlich, warum darf er sich für Dich nicht interessieren. Ich glaube Du hast die Sache einfach über bewertet. Toll finde ich von ihm das er es Dir erzählt hat. Oder hat er die Einträge kritisiert?
Ich glaube Du hättest da vielleicht erst noch einmal drüber schlafen sollen.
Wünsch Dir aber alles Gute.
 

Romulus

User
Beiträge
125
  • #9
AW: Recherche im Internet??

Zitat von sweetwoman:
Ist es normal, wenn man sich mit jemanden kurz geschrieben und 2x telefoniert hat, das der Mann im Internet sofort nach Informationen über meine Person recherchiert, anhand des Vornamens und Wohnortes.
Ja, leider ist es mittlerweile normal. Sehe es bei der Arbeit mit den U45-Arbeitskollegen. Wenn da eine fremde Frau ein Email schreibt, z.B. Email-an-alle@Firma-X.com, so tun viele, fast alle, sie zuerst im firmeninternen Telefonbuch suchen, ihr Foto dann betrachten sowie schauen wo und als was die Schöne arbeitet. Dies hatte vor einigen Monaten eine extrem attraktive Mitarbeiterin "richtig" genutzt als sie an ihrem letzten Arbeitstag sich verabschiedete via Email-an-alle und sich (ironisch) für die konstruktive unterstützende Zusammenarbeit bedankte. Einie Minute später hörte man dann von den männlichen Arbeitskollegen im anderen Gebäude aus dem Nichts fast im in einem Chor ein "och schade". Jeder wollte wissen der sie ist, schaut nach, und war enttäucht, dass wieder eine attraktive Frau die Firma verlässt.
Wenn diese Verhalten nur Single-Männer hätten könnte man es noch verstehen, aber somacher verheirateter Mann legt auch solch ein Verhalten an den Tag.
Ich vermute, dass man in einer Informationsgesellschaft automatisch hin geht und versucht sich möglichste umfassend über die andere Person zu informieren. Egal ob es einem etwas nützt oder nicht.

Die Technologie von heute bietet da meines Erachtens noch viel mehr Möglichkeiten. Technisch wäre es möglich, dass man im ÖV oder auf der Strasse eine Schönheit sieht, heimlich ein Foto schiesst, und dann via ein Personenerkenntung-App rasch den Namen, Vornamen, Wohnort, Beruf, Arbeitgeben, Zivilstand, weitere Informationen über den Ehemann und Kinder usw. heraus findet, dank Facebook, WhatUp, Instagram und Co. Solch ein App verwendeten US-Soldaten am Ende ihrer Irak-Mission zum Identifizieren von Irakern. Und die Technik geht noch weiter, so dass man "dank" statistischer App-Auswertung zu 90% sagen kann wohin die Schöne wohl gerade geht.
Alternativ dazu könnte man von seinem Natel aus via Wlan- oder Natel-Nummer und entsprechenden Zugriff auf Datenbanken unbemerkt herausfinden wer die Schöne auf der anderen Strassenseite ist. Und dann auf Facebook, WhatUp, Instagram, App-Statistik und Co. zugreifen. Nur steht diese Technik erst der Polizei mit richterlicher Bewilligung und noch nicht der Allgemeinheit zur Verfügung.

Ansonsten sehe ich es bei dem Thema so wie Nettmann.
 
Beiträge
1.337
  • #10
AW: Recherche im Internet??

Mich könnte die Neugier auch dazu bewegen, einen Mann zu gogglen. Ich würde es ihm nur nicht gleich erzählen. Dein Date war da sehr offen, was für ihn spricht. Allerdings, wenn Dich dein Gefühl derart massiv warnt, dann stimmt auch was nicht. Ich würde auf dieses Gefühl hören und zu der Konsequenz, die Du gezogen hast, auch stehen.
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #11
AW: Recherche im Internet??

Keiner, auch kein Arbeitgeber, darf persönliche Daten/Fotos ohne das freiwillige Einverständnis des Betreffenden im www/in Zeitungen veröffentlichen. Was natürlich bei einigen Berufsgruppen durchaus zu Konflikten führen kann. Bei von einem Fotografen aufgenommenen Bildern müsste übrigens auch dieser seine Zustimmung erteilen, aber das nur nebenbei und wenn man's ganz genau nehmen möchte.
 

artistin

User
Beiträge
157
  • #12
AW: Recherche im Internet??

Zitat von sweetwoman:
Hallo Ihr Lieben.

Ist es normal, wenn man sich mit jemanden kurz geschrieben

und 2x telefoniert hat, das der Mann im Internet sofort nach Informationen über meine

Person recherchiert, anhand des Vornamens und Wohnortes.

Ich habe den Kontakt sofort abgebrochen, ich finde es einfach unmöglich.

Wie seht Ihr das?

ich hätte es mir erklären lassen.

aber grundsätzlich kann dahinter (angst und) kontrollverhalten stehen.
und darauf hätte ich keinen bock.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #14
AW: Recherche im Internet??

Zitat von sweetwoman:
Hallo Ihr Lieben.

Ist es normal, wenn man sich mit jemanden kurz geschrieben

und 2x telefoniert hat, das der Mann im Internet sofort nach Informationen über meine

Person recherchiert, anhand des Vornamens und Wohnortes.

Ich habe den Kontakt sofort abgebrochen, ich finde es einfach unmöglich.

Wie seht Ihr das?


Weißt du das durch die Spycam, die du hinter seinem Rechner installiert hast?

Wenn durch seine Erzählung, wie war deren Ton: bekenntnishaft oder spaßig-beiläufig?
Wenn ersteres: unmöglicher Typ! Wenn letzteres, dann paßt ihr nicht zusammen. - Also alles richtig gemacht!
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.288
  • #15
Zitat von Verärgert:
Ich halte das für ganz normale Neugier. Ich google auch so ziemlich alles und jeden.
Ich auch. Was spricht dagegen? Umgekehrt bin ich, ehrlich gesagt, nicht angetan, wenn ich erst noch erklären muss, wer ich bin ... Neulich erst habe ich so einen Zeitungsfritzen aus der Provinz, der etwas über mich wissen wollte, gefragt, ob sein Google kaputt ist. Hat er mir allerdings heimgezahlt.
 

artistin

User
Beiträge
157
  • #16
AW: Recherche im Internet??

Zitat von Verärgert:
Ich halte das für ganz normale Neugier. Ich google auch so ziemlich alles und jeden.

dann bin ich wohl durch mein alter/erfahrungen und meine branche etwas anders gepolt.

ich habe das selbst einmal erlebt, daß mann mich (vorname, beruf waren bekannt) in berlin versucht hat zu "recherchieren".
seitdem gebe ich nur noch selten meinen wirklichen beruf und vornamen an.
erst, wenn das eis dick genug ist ...
 
Beiträge
1.098
  • #17
AW: Recherche im Internet??

Zitat von artistin:
dann bin ich wohl durch mein alter/erfahrungen und meine branche etwas anders gepolt.
Wie alt bist Du? Ich bin auch weit davon entfernt, eine "Digital Native" zu sein und hab nix mit Facebook und Co am Hut. Aber Googlen find ich klasse. :)

ich habe das selbst einmal erlebt, daß mann mich (vorname, beruf waren bekannt) in berlin versucht hat zu "recherchieren".
seitdem gebe ich nur noch selten meinen wirklichen beruf und vornamen an.
erst, wenn das eis dick genug ist ...
Das mach ich allerdings auch so, weil ich mit wenigen Schlüsselworten ziemlich leicht zu finden bin. Der ein oder andere ist deswegen auch schon 'stinkig' geworden. Kann ich dann halt nicht ändern.
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #18
AW: Recherche im Internet??

Zitat von sweetwoman:
Hallo Ihr Lieben.

Ist es normal, wenn man sich mit jemanden kurz geschrieben

und 2x telefoniert hat, das der Mann im Internet sofort nach Informationen über meine

Person recherchiert, anhand des Vornamens und Wohnortes.

Ich habe den Kontakt sofort abgebrochen, ich finde es einfach unmöglich.

Wie seht Ihr das?
Ich finde es normal und vermute, dass das sehr viele Leute so machen, wenn sie an jemandem Interesse haben. Wenn Du es nicht möchtest, musst Du die Angaben, die Du machst, entsprechend minimieren oder verschlüsseln.
 
Beiträge
3.935
  • #19
AW: Recherche im Internet??

Zitat von winzling:
Keiner, auch kein Arbeitgeber, darf persönliche Daten/Fotos ohne das freiwillige Einverständnis des Betreffenden im www/in Zeitungen veröffentlichen. Was natürlich bei einigen Berufsgruppen durchaus zu Konflikten führen kann.

Theoretisch alles machbar - in der Praxis aber kaum durchführbar. Jedenfalls nicht bei den Situationen, die mich betreffen und die ich hier nicht näher breittreten will.
 

Stef34

User
Beiträge
21
  • #20
AW: Recherche im Internet??

Ehrlich gemeint, nach mir wurde auch schon recherchiert im Internet ... und das hat mir die Frau auch ganz offen und ehrlich gesagt ... und auch, ob ich nicht irgendwie auf Facebook zu finden wäre, denn dort hat sie auch schon alles durchsucht nach mir.

Na und ... ist doch nichts dabei. Ich dachte mir nur ... wow, die interessiert sich aber ganz schön für mich ;O).

Jedenfalls finde ich es übertrieben wenn Du so zickig reagierst darauf und ich bin mir sicher, selbst hast Du sowas auch schon gemacht ... nur über Deinen Schatten kannst Du nicht springen, denn es wäre zu peinlich es zuzugeben. Verpönt und fällt vielleicht sogar unter STALKING möglicherweise in der heutigen Zeit ...

Ich finds nur kindisch von Dir bzw. sogar etwas peinlich, wenn Du jemanden der sich für Dich interessiert wegen solchen Sachen an den Pranger stellst. Möglicherweise reagierst Du auch in vielen anderen Dingen so ähnlich ... das kann ich zwar nicht beurteilen, weil ich Dich nicht kenne ... aber wenn ich er wäre und Du so reagierst, dann würde ich mich sofort fragen, ob Du in Beziehungsangelegenheiten auch so ähnlich reagierst, wenn man mal irgendwo nicht alles so macht, wie Du es Dir vorstellst.

Besonders reif finde ich Dein Verhalten nicht ;O).

Und ich glaube, Du nimmst Dich selbst ein bisserl zu wichtig ... schätze, Du bist kein Star, der sein Privatleben unbedingt abschirmen muss, damit er etwas Ruhe hat.

Lg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

passion67

User
Beiträge
40
  • #21
AW: Recherche im Internet??

Hallo sweetwoman,

mir ist es schon einmal ähnlich ergangen. Und ich war "not amused" darüber ;o).... Für mich ein no-go und hat etwas von Schnüffelei. Warum kann man sein Gegenüber nicht einfach durch Dialog und Austausch kennenlernen??
Für mich der erwachsenere Weg.
 

No_Kitty

User
Beiträge
654
  • #22
AW: Recherche im Internet??

Zitat von sweetwoman:

Mich hätte es amüsiert - ich achte auf einen relativ klar begrenzten 'Fussabdruck' im Internet, soll heissen, es hätte mich schon gewundert, wenn man (Mann) mit der Information etwas gefunden hätte.
Und wenn er denn was findet und mutmasst, hätte mich das eben amüsiert und nicht schokiert - so ist das eben mit der eigenen Wahrnehmung und Sichtweise: Menschen sind verschieden und reagieren verschieden.

Was du unmöglich findest, ist für jemand andern völlig normal, wurschtegal, ein sine-qua-non oder oder oder....
 

Ninamaus

User
Beiträge
77
  • #23
AW: Recherche im Internet??

Ich bin ein wenig erstaunt ob der Diskussion. Wir bewegen uns hier im Internet und nutzen die Möglichkeiten, die es uns bietet. Aber wenn dann jemand nach den digitalen Spuren eines Kontaktes sucht wird daraus ein Vorwurf? Das sollte doch jedem heutzutage klar sein: bewege ich mich im Internet, vor allem auf Social Media Plattformen - aus welchem Grund auch immer - bin ich ab einem gewissen Punkt nicht mehr anonym unterwegs. Das Internet kennt trotz anderslautender Verharmlosung kaum Privatsphäre und wenn ich ein Profil auf Facebook, Xing, Wer-kennt-wen, Stay friends und wie sie alle heißen habe ist mir bewusst, dass ich gefunden werden kann anhand gewisser Randdaten. Ob nun gewollt oder per Zufall und ohne dass ich darauf einen Einfluss habe. Wie viel dann auffindbar wäre ist Verantwortung eines jeden selber.
Mir ist das zwar noch nicht untergekommen, aber ich würde glaube ich nie auf die Idee kommen daraus jemandem einen Strick zu drehen. Geschweige denn, aus dem Grunde mit einer "Scheinidentät" durch die Onlinewelt zu geistern, das fliegt doch irgendwann sowieso auf / müsste dem Gegenüber erklärt werden. Und ich müsste mir diese Legende, die ich mir da zurecht gebastelt habe (Name, Wohnort oder andere markante Daten verändert) auch noch merken und immer wieder vergegenwärtigen.

Grüße
Nina
 

maxine195

User
Beiträge
803
  • #24
AW: Recherche im Internet??

Zitat von artistin:
dann bin ich wohl durch mein alter/erfahrungen und meine branche etwas anders gepolt.

ich habe das selbst einmal erlebt, daß mann mich (vorname, beruf waren bekannt) in berlin versucht hat zu "recherchieren".
seitdem gebe ich nur noch selten meinen wirklichen beruf und vornamen an.
erst, wenn das eis dick genug ist ...

So ging es mir auch. Nur fand ich dieses bedeckt halten auch blöd, spätestens beim Date wurde dann oft nachgefragt und wenn ich mich weiter bedeckt hielt, stieß das nicht so auf Begeisterung bzw. fühlte ich mich selbst unwohl. Das erzeugt so eine Distanz. Oft war ich hinterher aber froh nicht allzu viel preisgegeben zu haben, da es definitiv kein zweites Date geben sollte.
 

Romulus

User
Beiträge
125
  • #25
AW: Recherche im Internet??

Zitat von Ninamaus:
... Geschweige denn, aus dem Grunde mit einer "Scheinidentät" durch die Onlinewelt zu geistern, das fliegt doch irgendwann sowieso auf / müsste dem Gegenüber erklärt werden. Und ich müsste mir diese Legende, die ich mir da zurecht gebastelt habe (Name, Wohnort oder andere markante Daten verändert) auch noch merken und immer wieder vergegenwärtigen.
Ich betrachte dies als Machbar, so wie ein Filmschauspiele sich während den Dreharbeiten eine andere Identitätspielt. Und wenn man bestimmte Netzwerke meidet in denen man seine Adresse, Alter, usw. angeben muss, so ist dies meines Erachtens viel einfacher.

In manchen Firmen, z.B. Staatsangestellte, müssen die Anstellten eine Klausel unterschreiben, in denen sie verzichten auf politische oder wirtschaftliche Themen öffentlich mitzudiskutieren.

Desweiteren gibt es leider in unserer Gesellschaft Menschen, die im Netz Informationen über ihren neuen Chef googlen. (Machen Personalbüros über Bewerber ebenfalls). Und diese Informationen werden dann missbraucht bzw. einseitig ausgelegt um ggf. den neuen Chef bei den Arbeitskollegen zu verunglimpfen oder stimmung gegen ihn zu machen.

Ansonsten, wer ist Veronika Larsson? Ich hätte gerne ein Date mit ihr. :)
http://campus.nzz.ch/leben/das-pseudonym
 

iceage

User
Beiträge
1.608
  • #26
AW: Recherche im Internet??

also, dass ich neugierig auf die Frau hinter dem Profil bin, kann mir doch nicht zum Vorwurf gemacht werden, oder? Ich denke auch nicht, dass ich irgendwelche, von mir aus auch nicht ausgesprochene Spielregeln verletzte, also was ist daran verwerflich? Im Gegenteil, wenn ein Kontakt all zu leicht zu googeln ist, dann sage ich das auch gleich, dass sie mit ihren Details vorsichtiger sein soll, denn man weiß ja wirklich nicht, welche Motive hinter einem Profil stecken.
 
Beiträge
156
  • #27
AW: Recherche im Internet??

Ich google ganz gerne, um einen Blick auf ihre Optik zu werfen und um zu sehen, was sie schon alles erlebt und gemacht hat und wo ihre Interressen liegen. Das ist manchmal aufschlußreicher als langatmige Konversationen.
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #28
AW: Recherche im Internet??

mhhmm...also auch ich find es manchmal (!!!) interessant was hinter einer Person steht. Ist nicht immer und dient auch nicht der "Kontrolle" - so interessant war dann doch noch keiner
 

Lucy

User
Beiträge
168
  • #29
AW: Recherche im Internet??

Ich finde Recherche im Netz normal und o.k.
 

koelner

User
Beiträge
112
  • #30
AW: Recherche im Internet??

Zitat von sweetwoman:
Hallo Ihr Lieben.
Ist es normal, wenn man sich mit jemanden kurz geschrieben
und 2x telefoniert hat, das der Mann im Internet sofort nach Informationen über meine
Person recherchiert, anhand des Vornamens und Wohnortes.
Ich habe den Kontakt sofort abgebrochen, ich finde es einfach unmöglich.
Wie seht Ihr das?

Das ist mir auch schon bei einigen Frauen passiert, nachdem sie meinen Namen kannten und mir dann irgendwann sagten, oh schöne Bilder von Dir mit dem und jenem im internet...

Wir leben nun einmal heute in dieser offenen Welt und das hat meines Erachtens weniger mit Misstrauen als mit Neugierde zu tun.

Wenn man nicht "öffentlich" ist und deshalb ggf. von dritter Seite ins Netz gestellt wird, dann hat man es natürlich selbst in der Hand, was über einen im netz zu finden ist.

Gruß
koelner

p.s. Ich mache das übrigens auch...recherchieren