A

aberbittemitsahne

  • #31
Das halte ich auch ohnehin für eine suboptimale Location, um nähere Bande zu knüpfen. Kaum Sprache möglich, kein Augenkontakt, kaum Mimik zu erkennen.
Also wichtige Signale können schon mal nicht erkannt und gedeutet werden, sodass die Aufnahme von Körperkontakt einem Vabanque-Spiel gleichkommt und auch als kleiner "Überfall" empfunden werden kann, egal wie behutsam Mann da vorgeht.
Sehe ich anders. Man kann doch im Kino wunderbar tuscheln, im romantischen Flüsterton - natürlich nur um die anderen nicht zu stören -, näher an den / die andere(n) rücken, damit er / sie einen auch versteht, sich gegenseitig Popcorn (sic!) abgeben, sich die Augen zuhalten lassen, weil es einen gerade so gruselt, bei romantischen Szenen gemeinsam seufzen und irgendwann dann vielleicht auch die kritische Armlehnengrenze zu überschreiten wagen und ....
Bisschen Phantasie gehört natürlich schon dazu. ;)
 
Beiträge
283
Likes
215
  • #32
Noch dazu gibt es die Möglichkeit vorher und/oder danach was trinken zu gehen.
Man hat dann auch gleich ein gesprächsthema, das man jeder Zeit ändern kann und etwas persönlicher werden kann.
Hauptsache der erste Schritt ist gemacht und die Unterhaltung am laufen.
 
Beiträge
10.961
Likes
9.289
  • #33
- nervt die anderen -
im romantischen Flüsterton - natürlich nur um die anderen nicht zu stören -,
- nervt die anderen immer noch -
näher an den / die andere(n) rücken, damit er / sie einen auch versteht
- wenn's nicht gerade 'ne Kuschelbank ist, stört die Armlehne -
- nervt die anderen zusehends -
sich die Augen zuhalten lassen, weil es einen gerade so gruselt
- STOPP! Übergriff! Woher weiß ich, wann's den anderen gruselt?
- woher weiß ich, wann es für den anderen romantisch ist/wird?
und irgendwann dann vielleicht auch die kritische Armlehnengrenze zu überschreiten wagen und ...
- immer noch ein nicht unbeträchtliches Restrisiko.

Ich verstehe dein Ansinnen, aber für ein solches Szenario sollten bereits vorher die Funken sprühen bzw. beiden klar sein, dass es etwas werden könnte. Dann halte ich das von dir geschilderte Szenario für wirlich spannend, aufregend - und ja, erotisch - auch wenn es "nur" um Berührungen und "Fingerspiele" geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

aberbittemitsahne

  • #34
Dass ein Kinobesuch fürs erste Date nicht so passend sein dürfte, habe ich an anderer Stelle ja auch schon geschrieben, aber darum ging's in diesem Thread ja eher nicht.
Ich verstehe auch Deine Bedenken bezüglich der Grenzüberschreitung einerseits, die treffen aber mMn auf alle Situationen zu, in denen man nicht mit einem Hinweisschild auf der Stirn unterwegs ist (und selbst dann könnte das Schild wieder fehlerhaft sein).
Deine Bedenken bezüglich der genervten Anderen andererseits in allen Ehren - verliebt sein ist wohl immer ein bisschen rücksichtslos. Man muss ja nicht gleich völlig enthemmt über den anderen herfallen oder den ganzen Film über tratschen! Ich denke, die Situation bezieht ihre potentiell erotische Spannung gerade aus der gebotenen Zurückhaltung...
 
Beiträge
5
Likes
3
  • #35