Beiträge
9
Likes
6
  • #16
Ich würde mal genauer ihre Reaktionen beobachten und es ihr dann letztlich sagen. Vielleicht geht es ihr ja ganz genauso und sie weiß sich auch nicht zu helfen.
Und am Schluss sind da zwei verliebte Menschen, die nicht zueinander finden, obwohl sie sich gegenüber stehen, weil keiner es wagt den nächsten Schritt zu machen....
 
Beiträge
93
Likes
91
  • #17
Ich bin da in einer ganz ähnlichen Situation. .. ich hab im wahrsten Sinne "was am Laufen" ... lach
Wir treffen uns jedes Wochenende zum gemeinsamen Lauf und danach verbringen wir noch einen gemütlichen Abend, aber wir reden nie darüber ob wir jetzt ein Paar sind oder wie Mann/Frau es nennen möchte.
Genau wie Du frag ich mich manchmal ob ich es ansprechen soll.... ich mag es nicht wenn Missverständnisse entstehen, ich mein woher soll Mann/Frau wissen was der Andere denkt bzw fühlt... oft weiß man das ja selbst nicht mal ganz genau.. ;-)

Ich hab mich dazu entschlossen es einfach "laufen" zu lassen ... es ist sehr angenehm dass niemand rumzickt und so lange sich Beide Wohlfühlen ist es für mich ok. Sollte mich es anfangen zu "quälen " werd ich es wohl ansprechen
 
Beiträge
2.460
Likes
1.727
  • #18
Wir treffen uns jedes Wochenende zum gemeinsamen Lauf und danach verbringen wir noch einen gemütlichen Abend ...
Pervers ... so völlig ungeduscht! :D

Ich hab mich dazu entschlossen es einfach "laufen" zu lassen ... es ist sehr angenehm dass niemand rumzickt und so lange sich Beide Wohlfühlen ist es für mich ok. Sollte mich es anfangen zu "quälen " werd ich es wohl ansprechen
Rumzickt? Für mich wäre Dein Verhalten überhaupt nix ... es sei denn, ich sehe ihn als Laufpartner ... o_O
 
Beiträge
93
Likes
91
  • #19
Lach... wo steht denn ... dass nicht geduscht wird ;-)))
 
Beiträge
5
Likes
3
  • #20
Nach den Diskussionen hier, werde ich wahrscheinlich doch noch etwas warten.

...Ich hab mich dazu entschlossen es einfach "laufen" zu lassen ... es ist sehr angenehm dass niemand rumzickt und so lange sich Beide Wohlfühlen ist es für mich ok. Sollte mich es anfangen zu "quälen " werd ich es wohl ansprechen
Wie Ja71 geschrieben hat, wenn es zur "Qual" wird, dann kann ich es ja dann ansprechen. Im besten Fall gibt es vorher Gelegenheit es ihr zu zeigen/sagen.

 
D

Deleted member 22408

  • #21
Jaja, wohl eine deutsche Zivilisationskrankheit, dieses ewige Analysieren und Zerreden...Sei Mann und küss sie einfach!
 
Beiträge
11.665
Likes
9.782
  • #23
Nee. Bei manchen halt nicht. Oder noch schlimmer: es könnte zu Fehlinterpretationen kommen... :eek:
Wenn ich nicht gerade ein "grober Holzklotz" bin, dann nehme ich diese Schwingungen doch wahr. Und wenn auf der Gegenseite keine Regungen zu erkennen sind, dann taste ich mich doch behutsam und langsam vor, um zu erspüren, wie die Dame "tickt".
Das geht doch schon verbal, in dem ich mal etwas "heiklere" Themen anspreche, oder auch der Dame Komplimente mache.
1. Mache ich ihr eine Freude
2. Kann ich anhand der Reaktion ablesen, wie das ankommt.
3. Weiß zumindest SIE, wie es um meine Gefühle für sie bestellt ist.
 
Beiträge
5
Likes
3
  • #24
Wenn ich nicht gerade ein "grober Holzklotz" bin, dann nehme ich diese Schwingungen doch wahr. Und wenn auf der Gegenseite keine Regungen zu erkennen sind, dann taste ich mich doch behutsam und langsam vor, um zu erspüren, wie die Dame "tickt".
...
Ich finde, jeder merkt selber, ob die "Gegenseite" einen sympathisch findet oder nicht. Das schwierige ist aber, herauszufinden, ob es nur Sympathie ist und es so bloss bei einer Freundschaft bleibt, oder ob mehr als Sympathie dahinter steckt.

Es gibt sicher Fälle, bei denen es eindeutig ist. In meinem Fall aber, bin ich mir da nicht sicher. Sympathie von der "Gegenseite" ist sicher vorhanden, ansonsten wäre sie wohl kaum mit mir etwas trinken/essen gegangen. Aber wie gesagt, ob mehr als Sympathie dahinter ist, weiss ich nicht bzw. habe ich noch nicht gesehen :)
 
Beiträge
723
Likes
1.194
  • #25
Das schwierige ist aber, herauszufinden, ob es nur Sympathie ist und es so bloss bei einer Freundschaft bleibt, oder ob mehr als Sympathie dahinter steckt.
Nee, sooo schwer ist es nicht. Die Ratschläge von Menno waren sinnig. Du musst lernen mehr auf Reaktionen zu achten und gleichzeitig MINIMAL Grenzen überschreiten. Das kann eine kurze Berührung am Arm sein, beim Gespräch mal kurz ihre Hand berühren oder auch nur deine Hände auf dem Tisch in ihre Richtung bewegen, die normale Körperdistanz für einen kurzen Moment verringern oder sie bei der Begrüßung/Abschied einen Tick länger im Arm halten. Und dann bei jeder Aktion genau darauf achten, wie ihre körperliche Reaktion ist. Damit bedrängst du sie nicht und riskierst auch eure Freundschaft nicht, bekommst aber Klarheit. Nur abwarten bringt gar nix.
 
Beiträge
11.665
Likes
9.782
  • #26
In meinem Fall aber, bin ich mir da nicht sicher. Sympathie von der "Gegenseite" ist sicher vorhanden, ansonsten wäre sie wohl kaum mit mir etwas trinken/essen gegangen. Aber wie gesagt, ob mehr als Sympathie dahinter ist, weiss ich nicht bzw. habe ich noch nicht gesehen :)
Dann verbringe mehr Zeit mir ihr, aber bitte ohne zu Drängen. Wenn du Sympathie schon "erspüren" kannst, dann hast du mit Sicherheit auch die Fähigkeit, eine eventuelles "Mehr" (wobei "Meer" als Ausdruck an dieser Stelle auch nicht schlecht wäre ;)) an Gefühlen erfühlen zu können.
Höre auf deinen Bauch und versuche, den Kopf ein wenig mehr auszublenden.
Das Unterbewusste weiß oft mehr und trifft häufig die "richtigeren" Entscheidungen als der Verstand.
Viel Spaß und ein wenig Glück wünsche ich dir.
 
Beiträge
1.415
Likes
845
  • #27
"Ins Kino gehen" scheint mir hier ein Klassiker zu sein. Bei jemanden, der mich näher interessierte würde ich versuchen, es etwas individueller zu gestalten.
 
Beiträge
619
Likes
658
  • #28
...
Inzwischen muss ich aber sagen, dass ich mehr als nur eine Freundschaft mit ihr vorstellen kann. Ich weiss aber nicht, wie ich es ihr sagen soll. Ob Interesse ihrerseits besteht, weiss ich nicht mit Sicherheit. Wenn ich jedenfalls etwas vorschlage (auch etwas ausser Sport), ist sie jedenfalls nicht abgeneigt. Sie macht auch eigene Vorschläge etwas zu unternehmen.
...
Wenn ich einen Korb bekommen sollte, dann muss ich halt das akzeptieren. Aber ich fände es schade, wenn sie mich dann auch nicht mehr als Sportpartner sieht.
Na, wenn sie auf Deine Vorschläge eingeht und selbst auch Vorschläge unterbreitet, dann ist das doch ein sehr deutliches Signal, dass sie Dich mag. Du willst sicherlich nichts kaputt machen, aber wenn Du mehr empfindest als nur Freundschaft, dann wird irgendwann die Schwelle erreicht sein, wo es nicht mehr anders geht als zu reden.
Beobachte doch mal, wie sie sich in Deiner Gegenwart verhält, beobachtet sie Dich viel, suchst sie Deine Nähe? Vielleicht wartet sie ja sogar darauf, dass Du endlich den Schritt auf sie zu wagst und über Deine Gefühle sprichst?
Was nicht vorhanden ist, kannst Du nicht zerstören, wenn Du nichts sagst, aus Angst, sie könnte sich zurückziehen, betrügst Du Dich nur selbst, am Ende sogar um die Chance, dass sie Dich als Partner wählt. Trau Dich!
 
Beiträge
791
Likes
1.091
  • #29
"Ins Kino gehen" scheint mir hier ein Klassiker zu sein. Bei jemanden, der mich näher interessierte würde ich versuchen, es etwas individueller zu gestalten.
Hat schon seinen Grund, dass es ein Klassiker ist.
Alle Beteiligten wissen, was da signalisiert werden soll und die Situation ist ideal geeignet, das Interesse einzuschätzen. Sitzt X weiter weg von mir auf dem Sitz, was passiert, wenn sich die Arme auf der Lehne berühren ...
 
Beiträge
11.665
Likes
9.782
  • #30
"Ins Kino gehen" scheint mir hier ein Klassiker zu sein. Bei jemanden, der mich näher interessierte würde ich versuchen, es etwas individueller zu gestalten.
Das halte ich auch ohnehin für eine suboptimale Location, um nähere Bande zu knüpfen. Kaum Sprache möglich, kein Augenkontakt, kaum Mimik zu erkennen.
Also wichtige Signale können schon mal nicht erkannt und gedeutet werden, sodass die Aufnahme von Körperkontakt einem Vabanque-Spiel gleichkommt und auch als kleiner "Überfall" empfunden werden kann, egal wie behutsam Mann da vorgeht.