Beiträge
4
Likes
0
  • #1

Ratlos

Lieber Herr Ernst,
Ich weiß nicht weiter...
Ich habe einen Mann drei Jahre gedatet. Es war ein Zwischending zwischen Affäre und Beziehung. Eine richtige Beziehung ist leider nie draus geworden. Letztes Jahr habe ich herausgefunden, dass er eine feste Freundin hat. Mir ggü. hatte er das immer demetiert. Ich machte daraufhin Schluss.

Die Zeit war für uns beide schwer. Er schrieb öfter, ich antwortete gar nicht oder kurz angebunden. Wir laufen uns ab und an über den Weg. Nach 7 Wochen schrieb er wieder und fragte nach 10 Wochen nach einem Treffen. Ich sagte zu, hielt es kurz. Es folgten zwei weitere Treffen (alle von ihm initiiert), die gingen etwas länger waren super lustig und locker. Er versuchte mich bei Treffen Nr 2 ins Bett zu bekommen. Hab die Versuche aber abgeblockt. Es folgte ein inniger Abschied. Bei Treffen Nr3 hat er nicht versucht bei mir zu landen, sich aber vllt. Annäherung von mir erhofft. Drei Tage danach wünschte ich ein schönes Wochenende. Daraufhin schrieb er ganz viel von dem was er gemacht hatte und mailte Fotos von seiner Tochter und seiner Wohnung. Wir schrieben ein bisschen hin und her. Doch nun ist seit 2 Wochen Funkstille.

Wie kann ich sein Verhalten deuten?
Was kann ich tun? Abwarten bis von ihm wieder was kommt? Ich will nicht als Daueraffäre herhalten, ihn aber auch nicht verlieren.
Danke
Lost
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
488
Likes
215
  • #2
Liebe Lost,

was Sie beschreiben, klingt wirklich nach einem Wechselbad der Gefühle.
Gut finde ich zunächst, dass Sie nicht so weitermachen wollen wie früher („Zwischending Beziehung und Affäre“). Unterschiedliche Personen gehen zwar sehr verschieden mit derartigen „Beziehungen“ um, auf Dauer führt es aber oft dazu, dass zumindest einer von beiden darunter leidet. Man könnte spekulieren, dass es ihm lediglich darum geht, eine unverbindliche Affäre fortzuführen, es wäre aber auch möglich, dass er tiefergehendes Interesse an Ihrer Person hat. Ich will mir kein Urteil über seine Motivation erlauben, den Kontakt zu Ihnen wieder zu suchen – ich kenne die Beweggründe schlicht nicht.

Allerdings bleiben für mich viele Fragen offen. Hat er Ihnen mal gesagt, warum er wieder Kontakt mit Ihnen haben will? Lebt er nach wie vor in einer Partnerschaft? Was wäre Ihr Wunsch an ihn? Haben Sie ihm mal berichtet, was Sie sich wünschen? Könnten Sie sich eine Beziehung mit ihm – nach allem, was passiert ist – überhaupt vorstellen?
Abhängig von den Antworten auf diese Fragen würde ich an Ihrer Stelle entsprechend handeln. Falls Sie mögen, freue ich mich über weitere Infos.

Alles Gute und herzliche Grüße,
Markus Ernst
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #3
Hallo Lost...
tut mir voll leid sowas. Das ist hart. Ich war mal in einer ähnlichen Situation, hatte auf der Partnerbörse jemanden kenengelernt, bin mit ihr zusammengekommen - meine erste Beziehung nach meiner Ehe, und hab dann (zum Glück recht schnell) herausgefunden, dass sie verheiratet ist und Zuhause zwei Kinder sitzen und sie ihren Mann gerade mit mir betrügt.

Extrem schei**e diese Situatino (fällt mir leider gerade kein frommerer Begriff für ein).

Ich hab damals zum Glück die Kraft gehabt das zu beenden. Aber ich kenne diese Kontaktversuche und unmoralischen Angebote...
Als "Affäre" ist man am Ende meistens am Ende der Dumme. Aber ich hab auch recht schnell gemerkt, dass weiterer Kontakt einfach keinen Sinn macht und mir nicht gut tut.

Von daher:
Spielt das eine Rolle? Er hat Dich auf's übelste betrogen, weil er Dir nicht gesagt hat, dass er eine Partnerin hat, er betrügt seine Partnerin mit Dir...

Willst Du mit sojemandem zusammen sein? Selbst wenn er sich von seiner Partnerin trennt... Wie groß ist das Risiko, dass er eines Tages mit Dir das gleiche machen wird? Kannst Du mit diesem Gedanken leben?

Ich würde wieder das gleiche tun, was ich damals auch gemacht hab: Einmal eine lange Nachricht in der ich mich nochmal richtig auskotze und schreibe, wie sehr mich das verletzt hat - und dann den Kontakt beenden, mit allen Konsequenzen... Nummer löschen, Fotos auf den Dachboden packen, bei WhatsApp blockieren, Freundschaft auf sozialen Netzwerken beenden etc.

Das ist extrem hart, aber nur so hat man die Möglichkeit drüber wegzukommen...
 
Beiträge
723
Likes
1.194
  • #4
Beiträge
4
Likes
0
  • #5
Herzlichen Dank für die Antworten.
Es geht mir wohl ums gewinnen. Und jaaaa, ich bin mir mehr wert und möchte einen Schlussstrich ziehen. Die Frage ist nun die, ob ich das nach der langen Zeit verbalisieren sollte um wirklich einen Punkt zu setzen oder ob ich gar nichts mache...
Was kommt besser an?

Manchmal wünsche ich mir, dass die Freundin weiß/merkt was sie sich da eingefangen hat. Aber das muss sie selbst herausfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #6
Du solltest das machen, was Dir gut tut und nicht das was besser ankommt.

Ich bin zwar generell der Meinung, dass man möglichst immer einen klaren Schlussstrich ziehen sollte, aber in der Situation, wäre mir das egal (er hat Dich immerhin verar***t).
Wenn es Dir selber hilft, da nochmal eine abschließende E-Mail zu schreiben, (oder ähnliches), macht das natürlich Sinn, aber Rechenschaft bist Du ihm da nicht schuldig.

Manchmal wünsche ich mir, dass die Freundin weiß/merkt was sie sich da eingefangen hat. Aber das muss sie selbst herausfinden.
Ja genau, da würde ich mich nicht einmischen, ist nicht Deine Baustelle.
 
Beiträge
611
Likes
881
  • #7
Hallo, liebe @Lost ,
Du schreibst widersprüchlich: einerseits willst Du ihn nicht verlieren, andererseits möchtest Du einen Schlussstrich ziehen und sagst nun, es geht Dir ums Gewinnen. Das hört sich nach Vergeltung an, fast könnte ich meinen, Dein Plan wäre, ihn wieder zu gewinnen und daraufhin in die Wüste zu schicken. Er soll auch einmal Schmerz spüren und leiden. Ich kann nur davon abraten, sich versuchen zu rächen, damit verletzt Du auf Dauer Deine Gefühle selber. Steig aus diesen Gedanken, wer der "Verlierer" oder der "Gewinner" ist, aus, sie helfen nicht weiter und es wird sowieso nie einen Gewinner geben. Betrachte lieber Dich selbst, in dieser Hinsicht, was Du wirklich möchtest: nochmals einen ernsthaften Versuch mit ihm oder, dass komplett Schluss ist?
Und so würde ich ihm das dann auch mitteilen. Zur Zeit wirkst Du irgendwie unselbständig, nur in Reaktion auf ihn, nimm jetzt Deine Entscheidung in die Hand und werde aktiv. Falls Du wirklich Schluss machen möchtest, ist das auch hilfreicher für Dich, dieses ihm gegenüber konkret und aktiv auszusprechen. Damit steigst Du auch aus dem nebulösen Herumhängen in einer irgendwie gelagerten Warteschleife aus.
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #8
Ja, dieses hin und her muss aufhören. Ich denke, ich Lüge mir die ganze Zeit in die Tasche, indem ich ihn tief in meinem Innersten zurück haben möchte.

Das war jedenfalls bis Anfang der Woche so. Denn da ist etwas Essentielles geschehen: wir haben die Nacht zusammen verbracht. Ich habe mich, nachdem wir einen tollen Abend zusammen verbracht haben, bewusst dafür entschieden. Es ist verrückt, ihr werdet sagen, oh Gott, wie kann sie nur, das ist ja...

Es war tatsächlich schön, hat mir persönlich geholfen, nun meine endgültige Entscheidung zu finden und ich kann jetzt sagen, dass es das für mich war.

Entweder ich schreibe es ihm oder ich lehne weitere Angebote mich Treffen zu wollen einfach ab.

Jeder Mensch/Mann der mich sonst kennt, kann nicht nachvollziehen, weshalb ich das gemacht hab. Ich hab' es um des Spaßes Willen gemacht und bereue es nicht.

Ich wüsste zwar gern was er darüber denkt, dass ich das so mitmache...
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #9
Lieber Herr Ernst, liebe Männer,
Was würden Sie/ihr von so einer Frau halten, die herausfindet, dass ihr Mann zweigleisig fährt und einfach so weitermacht als würde es die Andere nicht geben?
 
Beiträge
2.652
Likes
1.018
  • #10
Inwieweit helfen dir evt. Antworten auf diese Frage bei deiner Entscheidung?
Wie du weiter oben selbst bemerkt hast, ist es nicht deine Angelegenheit, was die Freunding davon hält oder ob sie es weiß / mitkriegt.
Für dein beschriebenes Verhalten, seitens der Anderen, kann es verschiedene Gründe geben.
 
Beiträge
488
Likes
215
  • #12
Lieber Herr Ernst, liebe Männer,
Was würden Sie/ihr von so einer Frau halten, die herausfindet, dass ihr Mann zweigleisig fährt und einfach so weitermacht als würde es die Andere nicht geben?
Liebe Lost,
darauf lässt sich so pauschal keine Antwort geben, da immer abhängig von der Motivation für ein derartiges Verhalten.
Wenn ich Ihre Ausführungen richtig verstanden habe, war Ihre persönliche Motivation, "einfach so weiterzumachen", der Versuch, Klarheit über die eigenen Gefühle zu bekommen. Solange keinem Beteiligten ein Schaden entsteht, spricht nichts m.E. nichts gegen so ein Verhalten.
Anders würde es sich darstellen, wenn Sie beispielsweise aus Angst, den Partner zu verlieren bzw. um einen Konflikt zu vermeiden, das Thema nicht ansprechen - gibt es auch immer wieder. Dann würde eine Basis entstehen, auf der keine ehrliche und offene Beziehung wachsen kann.

Herzliche Grüße aus Hamburg,
Markus Ernst
 
Beiträge
8.711
Likes
5.854
  • #13
Wenn du raus willst aus der hin- und her- Kiste , musst du alles löschen.

Den Kontakt, Telefonnummer, Adresse und E- Mail.
Löschen: SMS, Nachrichten, Anrufe (angenommen und in Abwesenheit)

Smartphone komplett leer machen. Im krassen Fall auch alte Backups löschen. Jegliche Kontakt-Möglichkeit für dich selbst muss ausgeschlossen sein.

Zu deiner Frage:
In deinem Fall Bedarf es keiner Erklärung mehr. Er weiß selbst was Sache ist. Da gibt es nichts mehr zu diskutieren. Er wird sehr genau wissen, wie die Sache zwischen euch steht. Da musst du dir nicht den Mund fusselig reden.

Du musst gehen. Einfach so.
Ohne Kommentar. Weil du es kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
611
Likes
881
  • #14
Was aus Deinen Zeilen hier, @Lost, nicht zu entnehmen ist: habt Ihr überhaupt während den letzten Treffen über seine Beziehung zu seiner Freundin und seine Beziehung zu Dir mal gesprochen? Wie sieht er denn das?
 
Beiträge
40
Likes
33
  • #15
Liebe Lost,

Ich kenne den betreffenden Mann nicht und möchte mich mit einem unangenehmen Gefühl und einer konkreten Vermutung gerne zurück halten. Deshalb nur meine Empfehlung: Sie zu, dass du ihn loswirst, auf allen Kanälen blockierst und nie, nie wieder Kontakt zu ihm aufnimmst. Schmeiß dich in die Trauerphasen und sieh zu, dass du das möglichst schnell für dich zu einem Abschluss bringen kannst.
Ganz viel Kraft wünsche ich dir.