Beiträge
962
Likes
2.623
  • #1

Profiltipps – zu Fotos und Selfies

Ich habe sowohl bei der Beratung als auch direkt bei Parship und auf anderen Portalen viele schlechte Profile gesehen. Jetzt habe ich mal einige Tipps – aus meiner Sicht, in meinen Worten zusammengetragen. (Ratgeber gibt’s übrigens direkt bei Parship)

Foristen, die sich in der Profilberatung nützlich machen, können hier nachlesen und sich passende Passagen in ihre Beratung kopieren, wenn sie möchten.


MEINE Fototipps sind einfach und für Laien gedacht.
Nehmt euch viel Zeit, macht reichlich Fotos, probiert alles aus.

Lasst das 1. Profilfoto als Porträt von einem richtigen Fotografen machen.
Das Foto erscheint in der Suchliste. Ihr wollt bei dem anderen Geschlecht einen so guten Eindruck hinterlassen, dass er / sie euch anschreibt oder auf euer Anschreiben antwortet. Das beste Bild hat auch die beste Chance – und das schafft am besten ein Profi. Bei Parship gibt es auch einen Gutschein für ein Sonderangebot, der für diverse Ateliers in Deutschland gilt.

Anzahl der Fotos
Ich empfehle 3 bis 6 Fotos. Mehrere Porträts, Brustbild, Ganzkörper. Beim Sport, in der Natur, unterschiedlich gekleidet und frisiert, mit zu euch passenden Accessoires. Mit einem ruhigen Hintergrund – damit ihr bei den verschwommenen Bildern am besten hervorstecht.

Lasst alle Fotos von einem lieben Menschen mit einer richtigen Kamera machen
Wenn jemand, den ihr mögt, die Fotos macht, seid ihr viel lockerer und die Bilder werden besser.

Habt ihr niemanden, der euch fotografieren kann?
Dann versucht es selber. Digitalkamera mit Stativ wäre super, sonst irgendwo raufstellen. Ihr sitzend. Vor einer einfarbigen Wand. Oder ein großes Stück einfarbigen Stoff (Gardine, Bettlaken) über eine Tür hängen. Ganzkörper mit Selbstauslöser. Wenn ihr habt, vor euch aber hinter der Kamera einen großen Spiegel, in dem ihr eure Haltung und den Gesichtsausdruck kontrollieren könnt. Am besten mit Selbstauslöser oder Fernbedienung per Kabel oder Funk.

Digitalkamera
Ich wähle an meiner Kamera die Aufnahmegröße S – 5,0 M, ist besser zum Hochladen. Sowie das passende Programm für Porträts – hat aber nicht jede Kamera.

Selfies vom Handy in einer Kontaktbörse sind Gift.
Wenn es denn gar nicht anders geht, folgendes:
Aufrecht sitzen. Euer Gesicht senkrecht halten. Nicht das Kinn anheben –sonst sieht man zu viel Hals. Nicht das Kinn senken – sonst wirkt eure obere Kopfhälfte zu breit. Nicht den Kopf drehen – sonst habt ihr fiese Falten im Hals. Nicht den Kopf zur Seite kippen.
Das Handy bitte senkrecht halten, nicht kippen, nicht drehen sondern 100 % parallel zum Gesicht, probiert mal die Unterschiede aus – euer Gesicht wirkt sonst schief, verfremdet, aufgedunsen. Probiert auch die Entfernung des Handys aus, mit kurzen und ganz langen Armen – ihr seht dabei unterschiedlich aus.
Haltet das Handy mit beiden Händen. Nicht zittern oder wackeln. Auf Augenhöhe oder ganz wenig höher.
Wenn bei der Einstellung Selbstporträt kein Blitzsymbol angezeigt wird, ist das schlecht – dann solltet ihr entweder auf Superlicht achten, oder auf die Einstellung verzichten und umschalten auf normales Fotografieren, geht auch mit ein wenig Übung.

Lasst viele Fotos machen, auf einen PC mit großem Bildschirm hochladen und dort bearbeiten
Man kann in einem Bildbearbeitungsprogramm vergrößern und sehen, ob die Fotos scharf sind.
Und welche Kopf- und Körperhaltung am besten wirkt.
Ihr könnt den passenden Ausschnitt wählen, mehr Schärfe, heller, dunkler. Aber bitte keine Retusche.
Im Zeitalter der Digitalkameras hat man bei vielen Fotos auch eine bessere Auswahl.
Achtet auf die Augen, den Mund, Falten – deshalb beim Shooting auch immer wieder etwas verändern!
Schaut die Fotos an, löscht die schlechten sofort. Arbeitet euch langsam weiter, alles in Ruhe begutachten, bis nur noch ein paar gute Bilder übrig sind.

Frauen
Bitte schminkt euch für die Fotos – selbst wenn ihr im richtigen Leben ungeschminkt lebt!
Gesicht abdecken mit Makeup, Rouge, Augen und Mund betonen, glänzende Partien abpudern.
Ihr wirkt dann einfach frischer und hübscher, das hat auch nichts mit schummeln zu tun.
Bei mehreren Fotos auch gerne unterschiedliche Frisuren.

Männer
Bitte Haare, falls vorhanden, waschen und nett föhnen.
Falls kein Bartträger: Glatt rasiert auf dem einen Foto – 3-Tage Bart nur zusätzlich auf einem weiteren Bild, wenn gewünscht, falls ihr den nicht täglich habt.

Accessoires
Schmuck, Halstücher.
Schirmmützen nur, wenn die Augen genug Licht haben und nicht als Profilfoto.
Sonnenbrillen nicht im Profilfoto, und wenn, auch nur auf einem einzigen Bild.
Autos, Motorräder, Fahrräder, Jachten, Villen, Hunde, Skier, Sportkleidung, Sportgeräte nicht im Profilfoto.
Zeigt euch gerne in unterschiedlichen Outfits: elegant, sportlich, festlich, in unterschiedlichen Farben.

Gesichtsausdruck
Das ist das Wichtigste am ganzen Foto. Nicht die Schönheit eines Menschen zählt – sondern die AUSSTRAHLUNG. Wenn jemand ein muffliges Foto einstellt, denke ich immer: und wie bist du im richtigen Leben?
Jeder kann unterschiedlich gucken:
Böse, wütend, unfreundlich, ernst, genervt, gestresst, gelangweilt, lahm, teilnahmslos, gleichgültig, abwesend, müde.
Oder aber auch wach, konzentriert, frisch, freundlich, lieb, locker, entspannt, lächelnd, lachend, grinsend, verschmitzt, frech, albern.
Ich sehe z.B. am besten aus, wenn ich einen Enkel im Arm habe, weil ich dann Liebe ausstrahle.
Sucht euch etwas Schönes, an das ihr denkt: Menschen, Musik, Essen, Sport, Urlaub, Kunst, euren Lieblingsstar.
Zeigt euch von eurer Schokoladenseite.

Beleuchtung
Gut ist untergehende Sonne am Abend. Tageslicht. Weiche Lampe. Blitz. Alles ausprobieren. Bei schlechter Beleuchtung sieht man Schatten und Tränensäcke unter den Augen eher. Die Falten wirken tiefer und härter. Die Augen dürfen nicht wie dunkle Höhlen wirken. In den Pupillen sollte man Lichter sehen – ein kleiner weißer Punkt klar und scharf sichtbar sein – dann habt ihr die beste Beleuchtung für ein gutes Porträt – erreicht man eigentlich nur mit Blitz. Wenn ein Gesicht gut ausgeleuchtet ist, kann man die Person in der verschwommenen Phase bei Parship viel besser erahnen – scrollt euch doch mal durch die ganzen Profile in der Suchliste und achtet selber auf die Unterschiede.

Hintergrund
Ruhig, einfarbig. Bei dunklen Haaren hell, bei hellen Haaren dunkler. Dann kommt das Gesicht besser zur Geltung.

Ausschnitt
Für das erste Foto gilt: ein richtiges Porträt – mit viel Kopf.
Für alle Bilder gilt: Ihr sollt füllend erscheinen – egal, ob Porträt, Brustbild oder Ganzkörper. Ihr immer mittig. Wenn ihr eure Fotos nicht auf dem PC bearbeiten könnt – man kann im Portal beim Einstellen des Bildes immer den Bildausschnitt wählen bitte nutzt das! Ihr wirklich mittig mit ganz wenig Rand um den Kopf herum am besten.
Wenn ihr das Foto drehen könnt: Gitterlinien einstellen oder Lineal nehmen – die Augen sollten beide in einer waagerechten Linie sein.
Bei einem Selfie darf NIE der lange Arm sichtbar sein – wegschneiden!

Fotos austauschen
Im Sommer ein Foto auf Skiern – im Winter im Bikini, das passt wirklich nicht.
Setzt alle paar Wochen oder Monate mal ein neues Profilbild, das erzeugt auch neues Interesse bei den Suchenden

Wer zusätzliche Tipps hat – soll die bitte gerne nachtragen.
 
  • Like
Reactions: SptrKolumbus, Easca, Jan_1984 und 8 Andere
Beiträge
1.202
Likes
1.772
  • #2
@Parship: Wie wäre es, wenn dieser Thread hier gepinnt wird und geschlossen wird, damit die guten Tipps nicht in weiteren Kommentaren untergehen? Sporadisch kann man ja weitere hilfreiche Tipps hier reinmergen, es läuft ein paraller Thread unter "Dating-Tipps" (https://www.parship.de/forum/thema/beziehungskiller-und-tipps-zur-hilfe.9955/). Quasi eine FAQ. Ich glaube, viele User freuen sich über solch konstruktiven Hilfestellungen - nicht jeder ist ein begabter Fotograf und oftmals finden wir hier ja ähnliche Fragen (und geben ähnliche Antworten ;)).
 
  • Like
Reactions: Frau Olivia, Pittiplatsch and chava
Beiträge
60
Likes
40
  • #3
*seufz* schön wärs, wenn das mal beachtet würde :D

Ein Zusatz noch (weil schon gesehen) - nein, ein Foto eines Spiegeleis mit Würstchen interessiert niemanden, ein Blumentopf auch nicht und warum man die eigene Hand fotografiert und einstellt...o_O

:D
 
  • Like
Reactions: jupiter26, MaryJane, Femail-Me und ein anderer User
Beiträge
178
Likes
312
  • #4
Hallo chava!

Danke für deine Erwähnung der Tipps für ein erfolgreiches Parship-Profil. Gern pinne ich sie oben im Forenbereich an, damit sie mehr Beachtung finden.

Hier ist noch etwas Futter von Parship direkt zu dem Thema:

https://www.parship.de/ratgeber/tipps/ein-online-profil-zum-verlieben/

Viel Spaß und Erfolg beim Gestalten Eurer Profile!

Nickk
 
  • Like
Reactions: chava and Deleted member 7532
Beiträge
240
Likes
399
  • #5
Lasst das 1. Profilfoto als Porträt von einem richtigen Fotografen machen.


Whoaaah, daraus würde ich aber keine Grundregel machen, schon gar keine Regel, die Platz 1 verdient. Ich finde nix abtörnender als eine gestellte Studioaufnahme. Die verzeihe ich möglicherweise bei mehreren Bildern, wenn sie auf einen Katzentisch-Platz ganz hinten einsortiert ist, in der Genier-Ecke. Aber ein gestelltes Fotografen-Foto als Porträtbild? Fotografen lassen immer "so ganz geschmeidig ins Bild hineinlehnen". Allein für Körperhaltungen, die Fotografen anweisen, gehören die Bilder in den Papierkorb versenkt.

Nix geht über aussagekräftige Schnappschüsse, die aus dem Leben gegriffen sind.
 
  • Like
Reactions: Achilles, SomeDude, Jinxy und 8 Andere
Beiträge
60
Likes
40
  • #6
Whoaaah, daraus würde ich aber keine Grundregel machen, schon gar keine Regel, die Platz 1 verdient. Ich finde nix abtörnender als eine gestellte Studioaufnahme.

Tja, da weißt du anscheinend nicht, was Profifotografie ist. Und MITNICHTEN der Sch...ß, den du meinst und der in einem Studio gemacht wird. Was du meinst sind Bewerbungsfotos und hat nichts mit dem zu tun, um was es im Eingangspost geht.
Profifotografen gehen mit ihren Kunden raus und schaffen es, natürliche "schnappschussartige" Fotos zu erstellen, die aussehen wie Schnappschüsse aber keine sind, weil sie die Regeln kennen (die meisten sind oben genannt) und ihr Model anleiten können! Das kann kein Laie.

Wenn dir jemand sagt, du sollst dich auf den Hocker da setzen, am besten die Hand ans Kinn und blöd lächeln, am besten die Kamera noch toll gekippt - dann darfst du den "Fotografen" im Namen aller echten Fotografen erschlagen :D

Ich habe übrigens solche ECHTEN Profifotos im Profil
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: mezzanine, chava and Menno
Beiträge
1.050
Likes
940
  • #7
Eigentlich geht´s doch nur um ein ansprechendes Gesicht, oder? Wenn das gut erkennbar ist, braucht man doch keine Posen.
 
  • Like
Reactions: Achilles, callas, Jinxy und 5 Andere
Beiträge
962
Likes
2.623
  • #8
ZU DEN TEXTEN IM PROFIL :

Neben der Größe kann man im Profil ja den Status der Figur benennen.
Zur Auswahl stehen:
schlank - athletisch - normal - ein paar Kilos mehr – stattlich- keine Angabe
Schreibt jemand keine Angabe, bin ich skeptisch und schaue, ob ein Ganzkörperfoto dabei ist, um mir ein Bild von dem Mann zu machen.
Viele schummeln arg bei dem Eintrag . . .
. . . :
Einer schrieb ein paar Kilos mehr – obwohl er in meinen Augen normal
ist - das hab ich aber erst ein Mal erlebt, dass jemand so bescheiden war, Chapeau! . . .

Mancher schreibt schlank – da sind dann wohl meine Augen kaputt.
Mancher schreibt athletisch – das wäre für mich eigentlich sportlich,
mit vielen Muskeln – dabei müssten die meisten, die das ankreuzen,
sich wohl eher zu stattlich bekennen.
Manche nehmen ihre Pfunde allerdings auch mit Humor:
- ich werfe einen großen Schatten
- ich bin nicht dick, ich habe nur zu kurze Beine
- ich trage Bauch, meine Füße sehe ich aber noch
- kleiner Bauch und großes Herz
- ich mach jede Mode mit – Bauch ist gerade modern
( die Sprüche waren zusätzlich im Text irgendwo vermerkt )

Liebe 80% Schummel-Männer – warum könnt ihr im Profil nicht ehrlich sein???
Hat mir einer schon beantwortet: „ dann will mich ja keine daten “ . . .

Also – ich würde den Status ehrlich ausfüllen,
kommt beim ersten Date ja sowieso raus . . .

( Das gilt logo natürlich auch für die Frauen )
- - - - - -
Persönliches Zitat
Zitat – Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Zitat
Ein Zitat . . . ist eine wörtlich übernommene Stelle aus einem Text oder ein Hinweis auf eine bestimmte Textstelle.
- -
Also, kein Wunder, wenn sich die meisten Börsianer damit schwer tun
- fast jeder schreibt hier sein Lieblingszitat, Gedicht, Liedtext o.Ä..
Gedanken lesen können wir halt alle nicht.
Keine Ahnung, wer sich diese Bezeichnung ausgedacht hat.

Allerdings wird allgemein erwartet, dass man hier persönliche Sätze über sich selber schreibt, wie man eben so ist, was man denkt, was für einen Partner man sich in etwa wünscht . . .

Wer hat das gleich richtig gemacht, als er/sie Parshiper geworden ist?

Hier kann man sich interessant machen, echt wichtig, weil dieser Text ganz oben steht und als erstes gelesen wird. Mancher Interessent gibt bei schlechtem Inhalt oder gähnender Leere in

dieser Rubrik gleich auf, liest weder die folgenden Fragen durch noch die angekreuzten Eigenschaften.

Also – hier bitte ganz viele persönliche, Aufmerksamkeit heischende Sätze reinschreiben. Ihr wisst nicht so recht, was? Dann lest euch bewusst viele andere Profile durch und bildet euch eine Meinung, was bei euch gut ankommt - und gestaltet das eigene Profil darauf aufbauend.
- - - - - - -
Profiltext - Hintergrundbild:
Es gibt diverse Fotos und Grafiken zur Auswahl.
Gehe ich auf ein Profil, weil es mich neugierig macht, entscheidet nun der erste Eindruck darüber, wie ich den Mann empfinde:
- WOW - toller Eindruck auf den ersten Blick
- UPPS - was hat der für einen Geschmack?
Deshalb: in Ruhe alles durchscrollen, um zu sehen, was zu euch passen könnte, was eure Stimmung, eure Empfindung wiedergibt.
Und gerne mal ändern nach einer gewissen Zeit.
Ich passe das Hintergrundbild meistens meinem jeweiligen Profilbild an. Entweder Ton-in-Ton, oder mit Gegensatz. Aber immer so, dass sich die Farben nicht beißen.
Hier gibt es mehrere Rubriken, aus denen man wählen kann:
Abstrakt - Landschaften - Natur - Mobil - Sport - Urban.
Spielt einfach mal ein bisschen mit dem Hintergrund.
Das kann das Interesse des Profilbesuchers steigern.
- - - - -
Von @mino65

ja, Zitat: das ist eine meiner "Hauptwaffen". (in Verbindung mit Antworten bei den nachfolgenden Fragen)
Funktioniert super. Braucht jedoch mMn Fantasie, etwas Zeit und Nachdenken.
und natürlich vor allem das Wissen über die besondere Bedeutung des Zitats im Profil wie @chava das so treffend beschreibt.
Aber: es kann auch mal wirklich ein Zitat sein, funktioniert in meinem Fall wie ein Filter und "Lockstoff" gleichzeitig. Allerdings muss es beinahe unbekannt und/oder sehr aussergewöhnlich sein, im Sinne von : auf keinen Fall abgedroschen, also unverwechselbar!!!! - - - - - -
- - - - - - - - -
Ich über mich = ich bin = Er / Sie über sich

Das erscheint in der Suchliste direkt neben dem Foto
Aus 26 Vorschlägen kann man hier 3 ankreuzen.

Killer:
- zu brave langweilige normale Angaben
- zu freche herausfordernde missverständliche Kreuze
Aber - jeder Leser reagiert da anders drauf.
- wenn jemand sich selber für attraktiv hält – ist das angeberisch -
oder verirrt man sich da schneller in dessen Profil?
- junggeblieben bei einem 30 jährigen – witzig oder abtörnend?
- lebenslustig, spontan, leidenschaftlich, weltoffen, unkonventionell:
manche Männer vermuten da eine schnelle Bereitschaft zu Sex,
das habe ich schon selber erlebt.

Ich bin leidenschaftlich – für Sport, Natur, Familie, Krimis … aber das liest leider keiner heraus, deshalb vermeide ich diese Eigenschaft im Profil.
Wurde da nämlich ein Mal am Telefon sabbernd ( konnte ich hören!!! )
drauf angesprochen.

TIPP:
- lahm, neutral und frisch kombinieren
- sich selber etwas passendes ausdenken

Und auch hier : parallel mit dem Profilfoto ab und zu austauschen.
- - - - - - -
Was mich bewegt

Euer Text erscheint in der Denkblase, Textblase, Tags, Sprechblase
oberhalb des Fotos.
Durch den Satz, den ihr hier einfügt, werden die 3 Wörter von
„ das bin ich“ ersetzt.

Wer also kreativ ist, kann dadurch super auf sich aufmerksam machen, weil dieser Text direkt in der Suchliste als „Was mich bewegt“ erscheint. Sport, Wetter, Urlaub, Festspiele, Familie, Hobbies, Haustiere – wählt zu irgendeinem euch wichtigen Thema eine interessante Aussage, setzt euch damit wirkungsvoll positiv ins Bild. Wenn der Satz gut ist, könnt ihr dadurch jemanden auf euer Profil locken.
Und wieder : diese Aussage genauso wie das Profilfoto gelegentlich austauschen.
- - - - - - - -
Die Fragen im PS Profil:

Hier kann man sehr viel verkehrt machen und damit negativ auffallen.
Es gibt unendlich viele Antworten bei diversen Parshippern, die schon seit ewigen Zeiten nerven.
Die wiederhole ich hier jetzt nicht, könnt ihr aber intensiv nachlesen.
Denn einen schönen Ausschnitt davon findet ihr in der Rubrik
https://www.parship.de/forum/thema/typische-aber-unguenstige-antworten.9717/
Weitere schlechte Beispiele - fürs gesamte Profil - gibt es im Thread
https://www.parship.de/forum/thema/schummeln-mit-fotos-alter-groesse-gewicht.8776/
ebenfalls dort zu finden:
https://www.parship.de/forum/thema/dos-and-donts-beim-ersten-date.9876/
sowie https://www.parship.de/forum/thema/dos-donts.9512/
Schaut auch gerne mal in die Posts der Profilberatungen von @Ronzheimer, der hat das oft toll und lieb formuliert auf den Punkt gebracht. Eigentlich hatte ich ihn gebeten, diesen Thread mit zu gestalten, aber er hat sich einfach nur mal so glücklich verliebt . . .
GANZ wichtig ist sowohl beim Persönlichen Zitat
sowie bei der Beantwortung der Fragen:
komplette Sätze, korrekte Rechtschreibung, und absolut nix Negatives – weder von der Vergangenheit, den Ex- Partnern, eurer bisherigen vergeblichen Suche in den Börsen, Zweifel an euch selber, Miss-Erwartungen an die Zukunft . . .
Zeigt euch doch bitte alle positiv, strahlt Glück und Zuversicht aus.
Denn – mal ganz ehrlich : SO einen Menschen sucht schließlich
und letztendlich doch jeder, und keinen Miesepeter.
 
Beiträge
962
Likes
2.623
  • #9
Von @Menno

Ich versuche verständlich und grob etwas zum Thema Fotografie zu schreiben ...

Foto - Teil 1

Viele setzen Studiofotografie mit PS-Fotos gleich. @Trallala hat es Richtig beschrieben. Der Fotograf muss wissen für welchen Zweck die Aufnahme dient. PS-Fotos würde ich immer im Freien aufnehmen. Sinnvoll ist es eine natürliche, authentische Atmosphäre zu schaffen, bei dem das Modell auch so wirkt. Ein weiterer Vorteil: Die Hobbys können mit dem Foto verknüpft werden.
Damit meine ich nicht, dass sich die Person im engen Laufdress ablichten lässt. Auf vielen Fotos wirken die "Hände" verloren. Eine Tasche oder ein paar Laufschuhe in der Hand beheben oft das Problem.

Wiederum sind sehr viele nicht fotogen. Sie wirken verkrampft auf den Fotos. Oft erwähnt: "Das bin ich nicht!" .... Doch: Du siehst so aus! Ein Foto ist immer eine Momentaufnahme. Der richtige Moment muss es sein ... darin besteht die Kunst. Sehr viele Menschen wirken auf Fotos lockerer, wenn Sie nicht wussten, dass Sie fotografiert wurden.

Ein Foto ist ein DER Einstieg - quasi die Tür ... Der erste Eindruck zählt. Ihr geht ja auch nicht ungepflegt zum Date! Ihr präsentiert Euch beim Date! Bevor es aber zum Date kommt, werden die Fotos angeschaut. Ich sehe bei den Fotos, dass sich die Frau Mühe gegeben hat. Auch, wenn es sich um Studiofotos handelt. Profil, Text und Foto stehen für die Person.

Ich unterscheide zwischen Bild und Foto. In PS sind 99% der Aufnahmen Bilder ... Ein Foto lebt! Hat Tiefe, Licht und Schatten ... ist kreativ, bringt mir Fantasie und ich schaue es mir mehr als eine Sekunde an. Ich kann mich in die Situation hinein versetzen, identifizieren ...

Ein paar Beispiele ...

Die Dame trägt den Schuh in der Hand ... Die Hände wirken nicht verloren. Sieht locker aus. Sie könnte auch einen kurzen Blazer baumeln lassen. Dass die Haare alles andere als toll aussehen, stört hier nicht. Auch die mittige Position ... Die Dame träumt bzw. wirkt glücklich und zufrieden ... Man kann es richtig fühlen. Hinzu die Sonne im Rücken, die Schatten ... das Foto bringt Tiefe. Die Beine kommen bedingt durch den durchsichtigen Rock zur Geltung. Das helle Top ist das Zentrum. Ein dunkles wäre fatal ... Es sind die Details, die ein Foto ausmachen ... Kein Blitz, Aufnahme von unten, kein gestelltes Foto ... es wirkt authentisch. Haare und die Falten im Top wären ein noGo in der Fashion-Fotografie.



langweilig ...


kreativ ...


Quellen:
https://elenashumilova.smugmug.com/Prints/Summer/i-p7fLW9s
https://neunzehn72.de/charakter-portrait-licht/


24.03.2018 #78 ( Thread Beziehungskiller, bei Dating-Tipps )
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
240
Likes
399
  • #10
Ich finde das Foto, das du "langweilig" betitelst, viel attraktiver als das, das du "kreativ" nennst. Das letzte ist genau die Art von Studiofotografie, wo der Fotograf das arme Motiv "mal voll kreativ ins Bild reinlehnen lässt". ich finde diese Art Bilder unerträglich.

Ich finde deinen Versuch, Qualität von Bildern zu objektivieren, sehr lobenswert - aber es ist und bleibt ja doch nur eine Geschmackssache. (Ich finde das Bild der Frau übrigens auch nicht schön. und das sage ich nicht aus Trotz, sondern weil es gekünstelt und irgendwie panne ist.)

Mit großer Sicherheit suchen du und ich extrem unterschiedliche Typen mit extrem unterschiedlicher Lebenseinstellung. Wäre echt schade, "meine" Kerle würden mir künftig die unprofessionellen, aber aussagekräftigen Schnappschüsse vorenthalten und durch unangenehme Fotografen-Bilder ersetzen, in denen ich nur was über die Fantasie des Fotografen, aber NICHTS über den abgelicheteten Menschen erfahre.

Nix für ungut.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Jinxy, AnnaConda, SternVonRio und 2 Andere
Beiträge
80
Likes
80
  • #12
Mal eine allgemeine Frage zu den Fotos bitte. Ich sehe die Fotos von anderen Mitgliedern immer verpixelt. Ich gehe davon aus, dass es umgekehrt genauso ist. Von daher wundern mich manchmal Likes, die mir zu einem Profilbild gegeben werden, ohne das ich diese vorher freigegeben, also sichtbar gemacht habe. Gibt's da doch etwa eine Möglichkeit, die Bilder zu sehen?
 
Beiträge
273
Likes
281
  • #13
Lasst das 1. Profilfoto als Porträt von einem richtigen Fotografen machen.

Oh Gott, nein, bitte nicht!
Nix schlimmer als diese Bewerbungsfotos und die so herrlich "natürlichen" und "ungestellten" Fotografen-Fotos.

Lasst alle Fotos von einem lieben Menschen mit einer richtigen Kamera machen
Wenn jemand, den ihr mögt, die Fotos macht, seid ihr viel lockerer und die Bilder werden besser.

Meine Rede! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: SternVonRio and Fraunette
Beiträge
31
Likes
24
  • #14
Hallo,
ich bin neulich wie vor den Kopf gestoßen gewesen. Da waren in einem Profil drei Fotos. Das Profilbild hat mich wirklich angesprochen. Naja, wie auch immer....im weiteren Verlauf habe ich dann andere, aktuelle Fotos des Herrn bekommen, und ich konnte die Personen nicht als ein und dieselbe Person identifizieren. Was war passiert? Das "tolle" Foto war nur der Gesichtsausschnitt eines Bewerbungsfotos, also vom Fotografen gemacht und natürlich bearbeitet. So blöd kann Mann doch eigentlich nicht sein, oder? Frau natürlich auch nicht:rolleyes::oops:. Wirklich toll, hat nur mit der Realität nichts zu tun. Ich war Turbo enttäuscht, das kann ich euch sagen:( Auch wenn jetzt mancher denken mag, sie geht nur nach dem Äußeren... So ist es nicht, aber ich möchte doch bei den Fotos nicht falsche Tatsachen vorgespielt bekommen. :eek:o_O
Ich habe ganz normale, aktuelle Fotos genommen weder gekünstelt noch BEARBEITET!!! Bin mir in dem Fall echt ein bisschen veräppelt vorgekommen:(
 
  • Like
Reactions: Frau Olivia, Lilly22 and Deleted member 7532
Beiträge
7
Likes
1
  • #15
Ich habe auch mal vor etwa einem Jahr einen Zeitungsartikel über Profifotographen gelesen. Es gibt immer mehr die sich auf den Bereich "Freizeit" spezialisieren. Die bieten den Kunden an, mit ihnen in die Natur raus zu fahren um Fotos zu machen. Vermutlich wird das Angebot hauptsächlich mit dem Grund Online Dating genutzt. Allerdings sind wirklich gute Profifotographen nicht billig. Ich hab mal Preise verglichen. Der günstigste kostet 149 Euro für eine Fotosession.
 
Beiträge
3
Likes
2
  • #16
viele gute Tips. Eins kann ich unterstreichen: keine Retusche. Der Gegenüber fühlt sich getäuscht
 
  • Like
Reactions: SternVonRio
Beiträge
247
Likes
162
  • #17
....
Lasst alle Fotos von einem lieben Menschen mit einer richtigen Kamera machen
Wenn jemand, den ihr mögt, die Fotos macht, seid ihr viel lockerer und die Bilder werden besser...

Defintiv -aus meiner Sicht- nicht der beste Tipp. Warum? Da geht bei vielen eher das Kopfkino los: stellt der/ die etwa ein Foto ein, das der/ die Partner/-in bzw. Ex gerade noch geschossen hat usw.?

Das ist kein Witz und da sollte man sich nicht wundern, wenn hier keine Antworten bzw. Nachrichten drauf kommen. Dann lieber: Selfies mit Geschmack!

Im Übrigen gibt es auch sehr viele Menschen, die ohne Abdeck-Quark sehr gut auf Fotos aussehen. Deshalb sicher auch kein: Muss!
 
Beiträge
247
Likes
162
  • #18
Ich finde das Foto, das du "langweilig" betitelst, viel attraktiver als das, das du "kreativ" nennst. Das letzte ist genau die Art von Studiofotografie, wo der Fotograf das arme Motiv "mal voll kreativ ins Bild reinlehnen lässt". ich finde diese Art Bilder unerträglich...()....(Ich finde das Bild der Frau übrigens auch nicht schön. und das sage ich nicht aus Trotz, sondern weil es gekünstelt und irgendwie panne ist.)...

Dem schließe ich mich vollumfänglich an. Das Foto mit der Frau sieht alles andere als "natürlich" aus usw. usf. Jenes, das angeblich "kreativ" sein soll, ist einfach nur langweiliger Standard. Und tatsächlich bringt das "langweilige Foto" mehr Persönlichkeit der abgebildeten Person in den Vordergrund.
Dem "Knipser" fehlt es m.E.n. deutlich am Blick für das jeweilige Individium (Motiv) und ihm scheint ein rein technischer Perfektionísmus vom Talent her näher zu liegen.

Im Übrigen erscheint mir das Ganze doch eher nach Schleichwerbung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
221
Likes
274
  • #20
Chava, danke für die Zusammenfassung und die zahlreichen Tipps - ich finde, diesen Thread sollte jeder lesen, bevor er hier um Profilberatung ersucht - speziell diejenigen, die mit "ich weiß, meine Fotos sind schlecht..." beginnen.

Trotzdem würde ich dir nicht in allen Punkten zustimmen. Es gibt noch mehr als die von dir beschriebenen Möglichkeiten, ansprechende Fotos zu erstellen.
Letzendlich kann man mit einem individuellen Bild auch eine Aussage treffen die etwas über den Profilinhaber erzählt bzw. ihn charakterisiert.
Das Foto kann auch Inhalte haben, die eine Gesprächsbasis bieten.

Ich hatte dazu z.B. mit Bildern Erfolg, die mich bei Aktivitäten gezeigt haben. Das waren keine Profi-Bilder sondern von Freunden erstellte und bestimmt nicht perfekte - aber sie haben bei meiner Zielgruppe Interesse hervorgerufen.
Da war der Hintergrund nicht einfärbig, sondern ließ einen bekannten Ort erkennen, an dem ich gerade war. Dabei ging das Gespräch dann schnell auf das Thema Reisen - etwas, das mich interessiert. (und jemand, der nicht gerne reist, interessiert mich nicht und wird durch das Foto vielleicht abgeturnt, aber das ist ja ohnehin das, was ich will, oder nicht?)
Mit Sport sehe ich das so ähnlich, auch mit Motorrädern und dergleichen.

Schlimm ist es nur, wenn man mit den gewählten Inhalten einen falschen Eindruck vermittelt. Einfaches Beispiel: ein passionierter Stubenhocker stellt Fotos ein, die ihn draußen in der Natur zeigen, obwohl er da nie ist. Man sollte also immer auch auf Authentizität achten ;)

Da geht bei vielen eher das Kopfkino los: stellt der/ die etwa ein Foto ein, das der/ die Partner/-in bzw. Ex gerade noch geschossen hat usw.?
Das schockiert mich gerade ein wenig - das ist eine Idee, die ich selbst noch nie hatte. Hast du denn keine anderen sozialen Kontakte!? Die meisten Fotos von mir wurden von meinen Freunden gemacht, nicht von Exen. Irgendwie stelle ich mir das auch komisch vor... man ersucht seine(n) Ex- oder gerade-noch-Partner/-in, Fotos für eine Partnerbörse zu erstellen? :eek: Komisch, oder? Da fragt man doch schon eher einen Kumpel...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2
Likes
1
  • #21
Hallo zusammen,habe zwecks Profilberatung durch euch meine Chiffre angegeben. Wie funktioniert das jetzt weiter? Würde gern mein Profil von euch beurteilen lassen.
 
Beiträge
31
Likes
22
  • #22
Sind die Fotos wirklich so wichtig?
Ich habe leider keine Urlaubsfotos oder Fotos von mir bei Freizeitaktivitäten. Und auf Aufnahmen vom Profi habe ich mir noch nie gefallen.

Sollte ich erstmal nicht weiter Suchen bis ich einen Stapel gute Bilder habe?
 
Beiträge
15
Likes
21
  • #23
Chava, erst mal ein dickes Plus für deinen Beitrag, sehr gut herausgearbeitet. Finde ich toll, dass du dir die Mühe gemacht hast. :)

Drei kleine Tipps meinerseits:

Ausrüstung: Wie Chava bereits geschrieben hat, ist eine SLR am besten geeignet, am ehesten wegen der Zusatzaustattung, die für diese erhältlich ist (ua Objektive). Wer keine hat, am besten eine ausborgen oder - noch besser - sich vom Eigentümer gleich fotografieren lassen. Ich mache die Profilfotos am liebsten mit einem Teleobjektiv, man kann aber (wenn keiner zur Verfügung steht) auch mit Standard- bzw Weitwinkelobjektiven gleichwertige Fotos schießen (manche vertreten die Meinung, dass man nur mit Standardobjektiven Porträtfotos machen sollte), wenn man entsprechend den Vor- bzw Nachteilen der Objektive agiert.

Profifotograf: Ich persönlich kann die Abneigung gegen Profifotografen verstehen, bin selber kein Fan von ihnen. Viele verlangen viel Geld für wenig bis gar keine Kreativität. Wer weniger kreativ ist und Ideen sucht, dem würde ich empfehlen, selber Fotos zu schießen. Man braucht dafür eigentlich nur die Kamera, ein Stativ (Kosten ab 15€) und ein Buch über Profilfotografie, es gibt mittlerweile mehrere auf dem Markt und kosten auch nicht die Welt. "Porträtfotografie" von Marian Wilhelm finde ich ganz gut, kostet € 40,--, ist mE auch für jemanden, der sich nicht für die Fotogarfie interessiert, verkraftbar. Ebenfalls vom Vorteil: Es wird auch der Umgang mit den Objektiven erläutert.

Bildnachbearbeitung: Viele finden es als verlogen bzw unehrlich, übersehen aber, dass die Bearbeitung der Fotografie bereits mit der Aufnahme und der Wahl der entsprechenden Einstellungen vor dem Foto beginnt. Wie es Chava geschrieben hat, würde ich die Fotos auf dem Fernseher begutachten und nachbearbeiten.

Zum Thema Nachbearbeitung: Es ist ein meilenweiter Unterschied, ob (zB) der Mann plötzlich 5 cm größer wird oder bei der Frau die Körbchengröße von A auf C hochschellt (und die Gesichtsfalten wie durch eine magische Hand verschwinden) oder man einen anderen Farbfilter bzw Lichteinstellungen wählt. Man kann Hautunreinheiten entweder mit einer Hautretusche komplett entfernen oder mit der richtigen Farbfilterwahl beschönigen - das erstere würde ich nicht machen, das zweitere schon, ist aber eine reine Ansichtssache.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
D

Deer One

  • #24
Auch ich bedanke mich aufrichtig bei @chava für die wahnsinns Mühe. Vieles davon ist sehr hilfreich, anderes wiederum etwas fürs Geschmackskomitte.

Was mich persönlich wahnsinnig stört, sind die vielen Fotos mit Sonnenbrillen, vor allem aber mit Ski- und Fahrradhelmen. Was soll das bringen, außer eine i. d. R. unvorteilhafte Optik?

Das kann ich aus meiner Sicht den Damen nur raten: Lasst das sein! Bilder beim Sport okay, aber nehmt in Gottes Namen den Helm ab!

Greez, Deer One
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23594
Beiträge
8.658
Likes
7.237
  • #25
Fotos, die man einfach zu selten sieht, sind welche nur von den Beinen, in schwarzen transparenten Strumpfhosen. Natürlich die mit dem echten Goldrand von der @Datinglusche GmbH.:D
 
  • Like
Reactions: Frau Olivia
Beiträge
3
Likes
3
  • #26
Hab mir mal den Eingangspost durchgelesen und muss da leider - aus meiner Perspektive - widersprechen.

Ich mag keine Profile mit Hochglanzfotos, welche vom "Profi" gemacht wurden. Ich mag Authentizität und Natürlichkeit. Ich will wissen, wie die Person im Alltag aussieht, wie sie _immer_ aussieht und nicht, wie sie aussehen kann, wenn sie in optimaler Belichtung in den richtigen Winkel gerückt wurde um dann mit einer hochpreisigen Kamera abgelichtet zu werden.

Ich bevorzuge _ganz explizit_ auch Bilder, welche mit dem Handy gemacht wurden. Interessiert mich nich die Bohne, ob die Auflösung, der Winkel oder das Licht da nicht "optimal" sind. Es soll einfach echt aussehen und auch so wirken. Ich kann diese "Bewerbungsmappe-Profile" echt nicht ausstehen. Das böse Erwachen kommt dann ja sowieso irgendwann, wenn man die Person in natura zu Gesicht bekommt. Dann lieber gleich ehrlich.

Meine Bilder im Profil sind alle mit dem Handy gemacht. Natürlich sind da keine Bilder bei, wie ich gerade vor dem Fernseher Chips esse (welche ich sowieso nicht esse) oder wie ich mir die Zähne putze. Da sind schwarzweißbilder bei, Ganzkörper, Gesicht, lachend, etc. Alle passend, alle gut, aber kein einziges vom Profi. Aus oben genannten Gründen. Ich will nämlich ebenfalls, dass mein Gegenüber sofort sieht, wie ich wirklich aussehe bzw. wie man mich im "realen Leben" zu erwarten hat.

Grüße
 
  • Like
Reactions: Frau Eule, Frau Olivia and AnnaConda
Beiträge
747
Likes
652
  • #27
Ich habe sowohl bei der Beratung als auch direkt bei Parship und auf anderen Portalen viele schlechte Profile gesehen. Jetzt habe ich mal einige Tipps – aus meiner Sicht, in meinen Worten zusammengetragen. (Ratgeber gibt’s übrigens direkt bei Parship)

Foristen, die sich in der Profilberatung nützlich machen, können hier nachlesen und sich passende Passagen in ihre Beratung kopieren, wenn sie möchten.


MEINE Fototipps sind einfach und für Laien gedacht.
Nehmt euch viel Zeit, macht reichlich Fotos, probiert alles aus.

Lasst das 1. Profilfoto als Porträt von einem richtigen Fotografen machen.
Das Foto erscheint in der Suchliste. Ihr wollt bei dem anderen Geschlecht einen so guten Eindruck hinterlassen, dass er / sie euch anschreibt oder auf euer Anschreiben antwortet. Das beste Bild hat auch die beste Chance – und das schafft am besten ein Profi. Bei Parship gibt es auch einen Gutschein für ein Sonderangebot, der für diverse Ateliers in Deutschland gilt.

Anzahl der Fotos
Ich empfehle 3 bis 6 Fotos. Mehrere Porträts, Brustbild, Ganzkörper. Beim Sport, in der Natur, unterschiedlich gekleidet und frisiert, mit zu euch passenden Accessoires. Mit einem ruhigen Hintergrund – damit ihr bei den verschwommenen Bildern am besten hervorstecht.

Lasst alle Fotos von einem lieben Menschen mit einer richtigen Kamera machen
Wenn jemand, den ihr mögt, die Fotos macht, seid ihr viel lockerer und die Bilder werden besser.

Habt ihr niemanden, der euch fotografieren kann?
Dann versucht es selber. Digitalkamera mit Stativ wäre super, sonst irgendwo raufstellen. Ihr sitzend. Vor einer einfarbigen Wand. Oder ein großes Stück einfarbigen Stoff (Gardine, Bettlaken) über eine Tür hängen. Ganzkörper mit Selbstauslöser. Wenn ihr habt, vor euch aber hinter der Kamera einen großen Spiegel, in dem ihr eure Haltung und den Gesichtsausdruck kontrollieren könnt. Am besten mit Selbstauslöser oder Fernbedienung per Kabel oder Funk.

Digitalkamera
Ich wähle an meiner Kamera die Aufnahmegröße S – 5,0 M, ist besser zum Hochladen. Sowie das passende Programm für Porträts – hat aber nicht jede Kamera.

Selfies vom Handy in einer Kontaktbörse sind Gift.
Wenn es denn gar nicht anders geht, folgendes:
Aufrecht sitzen. Euer Gesicht senkrecht halten. Nicht das Kinn anheben –sonst sieht man zu viel Hals. Nicht das Kinn senken – sonst wirkt eure obere Kopfhälfte zu breit. Nicht den Kopf drehen – sonst habt ihr fiese Falten im Hals. Nicht den Kopf zur Seite kippen.
Das Handy bitte senkrecht halten, nicht kippen, nicht drehen sondern 100 % parallel zum Gesicht, probiert mal die Unterschiede aus – euer Gesicht wirkt sonst schief, verfremdet, aufgedunsen. Probiert auch die Entfernung des Handys aus, mit kurzen und ganz langen Armen – ihr seht dabei unterschiedlich aus.
Haltet das Handy mit beiden Händen. Nicht zittern oder wackeln. Auf Augenhöhe oder ganz wenig höher.
Wenn bei der Einstellung Selbstporträt kein Blitzsymbol angezeigt wird, ist das schlecht – dann solltet ihr entweder auf Superlicht achten, oder auf die Einstellung verzichten und umschalten auf normales Fotografieren, geht auch mit ein wenig Übung.

Lasst viele Fotos machen, auf einen PC mit großem Bildschirm hochladen und dort bearbeiten
Man kann in einem Bildbearbeitungsprogramm vergrößern und sehen, ob die Fotos scharf sind.
Und welche Kopf- und Körperhaltung am besten wirkt.
Ihr könnt den passenden Ausschnitt wählen, mehr Schärfe, heller, dunkler. Aber bitte keine Retusche.
Im Zeitalter der Digitalkameras hat man bei vielen Fotos auch eine bessere Auswahl.
Achtet auf die Augen, den Mund, Falten – deshalb beim Shooting auch immer wieder etwas verändern!
Schaut die Fotos an, löscht die schlechten sofort. Arbeitet euch langsam weiter, alles in Ruhe begutachten, bis nur noch ein paar gute Bilder übrig sind.

Frauen
Bitte schminkt euch für die Fotos – selbst wenn ihr im richtigen Leben ungeschminkt lebt!
Gesicht abdecken mit Makeup, Rouge, Augen und Mund betonen, glänzende Partien abpudern.
Ihr wirkt dann einfach frischer und hübscher, das hat auch nichts mit schummeln zu tun.
Bei mehreren Fotos auch gerne unterschiedliche Frisuren.

Männer
Bitte Haare, falls vorhanden, waschen und nett föhnen.
Falls kein Bartträger: Glatt rasiert auf dem einen Foto – 3-Tage Bart nur zusätzlich auf einem weiteren Bild, wenn gewünscht, falls ihr den nicht täglich habt.

Accessoires
Schmuck, Halstücher.
Schirmmützen nur, wenn die Augen genug Licht haben und nicht als Profilfoto.
Sonnenbrillen nicht im Profilfoto, und wenn, auch nur auf einem einzigen Bild.
Autos, Motorräder, Fahrräder, Jachten, Villen, Hunde, Skier, Sportkleidung, Sportgeräte nicht im Profilfoto.
Zeigt euch gerne in unterschiedlichen Outfits: elegant, sportlich, festlich, in unterschiedlichen Farben.

Gesichtsausdruck
Das ist das Wichtigste am ganzen Foto. Nicht die Schönheit eines Menschen zählt – sondern die AUSSTRAHLUNG. Wenn jemand ein muffliges Foto einstellt, denke ich immer: und wie bist du im richtigen Leben?
Jeder kann unterschiedlich gucken:
Böse, wütend, unfreundlich, ernst, genervt, gestresst, gelangweilt, lahm, teilnahmslos, gleichgültig, abwesend, müde.
Oder aber auch wach, konzentriert, frisch, freundlich, lieb, locker, entspannt, lächelnd, lachend, grinsend, verschmitzt, frech, albern.
Ich sehe z.B. am besten aus, wenn ich einen Enkel im Arm habe, weil ich dann Liebe ausstrahle.
Sucht euch etwas Schönes, an das ihr denkt: Menschen, Musik, Essen, Sport, Urlaub, Kunst, euren Lieblingsstar.
Zeigt euch von eurer Schokoladenseite.

Beleuchtung
Gut ist untergehende Sonne am Abend. Tageslicht. Weiche Lampe. Blitz. Alles ausprobieren. Bei schlechter Beleuchtung sieht man Schatten und Tränensäcke unter den Augen eher. Die Falten wirken tiefer und härter. Die Augen dürfen nicht wie dunkle Höhlen wirken. In den Pupillen sollte man Lichter sehen – ein kleiner weißer Punkt klar und scharf sichtbar sein – dann habt ihr die beste Beleuchtung für ein gutes Porträt – erreicht man eigentlich nur mit Blitz. Wenn ein Gesicht gut ausgeleuchtet ist, kann man die Person in der verschwommenen Phase bei Parship viel besser erahnen – scrollt euch doch mal durch die ganzen Profile in der Suchliste und achtet selber auf die Unterschiede.

Hintergrund
Ruhig, einfarbig. Bei dunklen Haaren hell, bei hellen Haaren dunkler. Dann kommt das Gesicht besser zur Geltung.

Ausschnitt
Für das erste Foto gilt: ein richtiges Porträt – mit viel Kopf.
Für alle Bilder gilt: Ihr sollt füllend erscheinen – egal, ob Porträt, Brustbild oder Ganzkörper. Ihr immer mittig. Wenn ihr eure Fotos nicht auf dem PC bearbeiten könnt – man kann im Portal beim Einstellen des Bildes immer den Bildausschnitt wählen bitte nutzt das! Ihr wirklich mittig mit ganz wenig Rand um den Kopf herum am besten.
Wenn ihr das Foto drehen könnt: Gitterlinien einstellen oder Lineal nehmen – die Augen sollten beide in einer waagerechten Linie sein.
Bei einem Selfie darf NIE der lange Arm sichtbar sein – wegschneiden!

Fotos austauschen
Im Sommer ein Foto auf Skiern – im Winter im Bikini, das passt wirklich nicht.
Setzt alle paar Wochen oder Monate mal ein neues Profilbild, das erzeugt auch neues Interesse bei den Suchenden

Wer zusätzliche Tipps hat – soll die bitte gerne nachtragen.

Da stimme ich Dir fast zu 100% zu. Allerdings nicht bei den Selfies und allgemein iPhone-Fotos. Wenn sie super gemacht sind, ist das kein Problem und kein Gift. Ich habe 1/2 Selfies in meinem Profil und für diese Fotos bekomme ich sogar am meisten Komplimente. Aber eben, wie Du sagst - sie müssen gut gemacht sein. Selbstauslöser ist auch eine Option oder vor einen riesigen Spiegel stellen! Ich hab mir vor einen 200-jährigen Barock-Spiegel in einem Treppenhaus gestellt - das Selfie ist ganz gut geworden. ;-)
Bei professionellen Fotos, wo man erkennt, dass sie nur zum Daten verwendet werden, werde ich immer skeptisch und denke mir, dass der arme Mann absolut nicht fähig ist das iPhone zu bediene, viel schlimmer aussieht in Wahrheit (und darum ein professionelles Foto mit Bearbeitung braucht) oder einfach so verzweifelt auf der Suche ist, so dass er alle Register ziehen muss...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
472
Likes
480
  • #28
Als ich kürzlich eine Profilberatung einstellte, bekam ich durchweg positives Feedback für Text und Bilder. Allerdings von 2 Damen negativ für ein oben ohne Bild. Auf diesem Bild war nur mein Oberkörper zu sehen, nichts fks mäßiges. Auch stand ich in keiner peinlichen Pose ( Muskel Anspannung usw). Natürlich bin ich für jede Kritik dankbar, wenn ich nur Lob suche braucht es keine profiberatung. Mir ging es nur darum, zu zeigen das ich einen Athletische Figur besitze, sprich schlanker Körper, Muskulatur Sixpack, usw. Und selbstverständlich reduziere ich mich nicht darauf. Da der Rest meines Profils gut angekommen ist, Düfte doch klar sein das ich eher Emphatisch als nazistisch. Verstehe nicht das “leicht“ Erotische Bilder ( die ja zugelassen werden von parship), so negativ aufgenommen werden. Schade eigentlich
 
Beiträge
5.692
Likes
5.232
  • #29
@Parship @Nickk @Peabody @Eureka
Hört doch bitte auf Profilberatungsgesuche ohne Chiffrehinterlegung freizuschalten und/ oder gebt direkt selbst den entsprechenden Hinweis während der Freischaltung.
Ist doch kein Wunder, dass kaum noch Leute Lust auf Profilberatung haben, wenn sie bei gut der Hälfte wegen fehlendem Chiffre gar nicht geht.

Ebenso ist es doch nun wirklich vollkommen sinnlos Stränge a la "Wo ist mein Profilberatungsstrang" freizuschalten. Da kann man doch ja wohl schlicht im entsprechend kürzlich freigeschalteten Strang oder schlicht in den Hinweisen einen Vermerk hinterlassen.

Deshalb gibt es doch die Freischaltungshürde.....

...2 ct....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Windhund, Deleted member 7532 and Megara
Beiträge
12.005
Likes
12.305
  • #30
Verstehe nicht das “leicht“ Erotische Bilder ( die ja zugelassen werden von parship), so negativ aufgenommen werden. Schade eigentlich
Auch wenn wahrscheinlich nicht mehr von Belang:
ich könnte mir vorstellen, dass diese Vordergründigkeit ( Foto mit nacktem Oberkörper im Profil ) Schubladen öffnet.
Zumindest bei PS.
Man fragt sich :hat er das nötig ? Ist das ein Poser ? u.a.
Ein Foto im körperbetonten T-Shirt reicht doch.
Genau wie bei Frauen ein Ganzkörper- Foto , um meinetwegen den Nachweis zu erbringen, dass man fit ist.
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
R Profilberatung 1
RübenNase Profilberatung 12
Katzenlady81 Profilberatung 6
D Profilberatung 0
Xeneron Profilberatung 0