413k5

User
Beiträge
24

Profilberatung Ingenieur M. 34

Hallo zusammen,

bitte um Eure Meinungen. Schwerpunktmäßig würde mich interessieren, welchen Eindruck von mir Euch das Profil vermittelt. Ich finde, das schwierigste bei der Erstellung eines Online Profils besteht darin, sich so zu präsentieren, dass einerseits die Persönlichkeit möglichst authentisch abgebildet wird, andererseits aber dass es die Zielgruppe anspricht.

Vielleicht könnt ihr ganz kurz schreiben, "was ich für einer bin" anhand des Profils. Für weitere Anregungen oder Tipps wäre ich selbstverständlich auch dankbar.

DE: https://goo.gl/pu5Lfy
AT: https://goo.gl/N8vL6T
CH: https://goo.gl/pg6K34

Ich freue mich auf Euer Feedback, vielen Dank.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Trallala

User
Beiträge
60
Hm, schwierig, da eine Beurteilung ja immer auch den Beurteilenden einschließt. Da jeder andere Lebenserfahrung hat, liest jeder etwas anderes heraus. :)
Ich persönlich würde dich für ein Energiebündel halten. Für jemanden, der seine Zeit gut ausfüllen kann, auch ohne Partner. Ich würde denken, es sollte eher eine unabhängige Frau darauf antworten, die auch ihren Freiraum wünscht. Ein häusliche Frauentyp dürfte mit dir nicht mithalten können/wollen.
Du reflektierst dich selbst scheinbar sehr gut, gut möglich dass eine Frau, die eher Harmoniebedacht ist, damit überfordert ist.
Die Gefahr besteht, dass eine Frau, die sich selbst nicht gut reflektiert, zwar von deinem ausführlichen Profil angezogen wird, aber eben nicht passt.
Vielleicht solltest du auch mit beschreiben, was für eine Frau du suchst. Ist Platz für Kinder? Tiere? Was bietest du der Frau?
Den Passus "allergisch" würde ich ändern. ;) Manchmal kann man das halt nicht ändern und es wird bei PS einfach passieren, auch wenn du es ausschließen willst. Damit schreckst du Zögerer aber ab.
Die Bilder scheinen eine gute Bandbreite abzudecken. Das Profilbild würde ich aber ändern, das sieht aus wie diese Kinderhelme :D Ist sicher dann in echt was anderes, aber man sieht halt nur das kleine Bild.
Scheinbar sind die Bilder auch sehr sportlastig. Suchst du eine Frau, die da mithalten kann? Dann würde ich das noch mit unterbringen.
Vorsicht auch beim Wort "Esoterik" und "Religion". Viele Frauen sind da offen(er) für. Geht das für dich überhaupt nicht oder kannst du nur wenig mit anfangen aufgrund von Nichtbeschäftigung? Andererseits schreibst du ja, du seist offen für vieles. Also reflektier das vielleicht nochmal, was für dich passt. Wenn es für dich ein no-go ist, dann sollte das schon drin stehen.
Viel Glück
 
Zuletzt bearbeitet:

413k5

User
Beiträge
24
Super, das ist wirklich hilfreich und sehr detailliert.

Das trifft schon sehr gut zu. Mit "Energiebündel" muss ich noch schauen, wie ich das etwas entschärfen kann. Eigentlich ist das eher so, dass sich gemütliche und aktive Phasen mischen. Da gehts eigentlich weniger um aktiv sein, sondern um den Spaß an den Sachen.

Ich denke, dass Du auch mit der Frau, die ich Suche, richtig liegst. Auf Tiere und Kinder würde ich mich nicht festlegen, ich würde das als Gesamtpaket sehen. Eine Frau, die da mithalten kann, wäre natürlich super, aber ich rechne mit keine besoders große Chancen aus. Andererseits darf es keine Interessentinnen abschrecken, die zwar sportlich sind, das aber nicht so intensiv ausleben wie ich.

Der Absatz mit "Religion" war eigentlich mehr als Sebstbeschreibung gedacht, weniger als Ausschlusskriterium. Das muss ich überabeiten oder vielleicht komplett weglassen.

Was mich noch interessieren würde. Ich habe die ganzen Portfotos drin, weil ich kaum andere Fotos von mir selbst habe. Ich lass mich halt nicht fotografieren, das ist jetzt natürlich doof. Aber: wirkt das nicht angeberisch oder so, als wäre in meinem Leben kein Platz für das "normale" Leben in einer Beziehung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Trallala

User
Beiträge
60
Ja, das ist natürlich so eine Gradwanderung. Will man etwas über sich selbst aussagen oder andere damit abschrecken ;) Wenn jemand schreibt "ich koche nicht gern" kann das einfach nur "ich koche nicht gern" heißen, oder interpretiert werden als "Köchin gesucht" :D Das ist eben immer die Gefahr. Vor allem Frauen interpretieren wohl mehr hinein als Männer. Deshalb - ausführlicher schreiben. Da hilft vermutlich wirklich nur, hier zu fragen bis man ein Gefühl dafür hat wie es bei "Frau" ankommt. Oder mal einige Profile lesen und gucken, wie das auf einen wirkt, was da steht.

(ach übrigens, einige Schreibfehler sind auch noch drin...)

Deine Bilder sind schon sehr sportlastig, das ist natürlich auch ein Statement. Vor allem die Geschwindigkeitsbilder geben einen Eindruck von "Wettbewerb, Siegertyp". Wenn dem so ist, ok.
Bedenke, dass die Bilder alles sind, was der andere sieht. Und sich *daraus* dann erst mal ein (Vor)urteil zimmert. Du kannst damit ein wenig steuern, wie das aussehen soll.
Gibt es in deiner Bekanntschaft niemanden, der wirklich mit einer Kamera umgehen kann? (Ich rede nicht von knipsen :D ) Ich kann auch nicht auf allen Bildern erkennen, was das sein soll. Wird vll klarer, wenn "Frau" es sieht. Frau möchte gern einen Eindruck bekommen. Gesicht, Lächeln, Körper ohne Angeberei (Muskeln mit Selfie ist ein no-go :D) , vll etwas aussagekräftiges aus dem Alltag. (Bsp ein Foto mit Bierflasche in der Hand ist auch eine Aussage über den "Alltag") und natürlich aktuell. Niemand will in natura sehen, dass die Bilder dann doch 10 Jahre älter waren :)

Ich habe in meinem eigenen Profil Profifotos. Ist aber auch kein Problem, da ich eine Profifotografin kenne :) (doch, ich hab sie bezahlt)

Ach und Frau mag es auch, wenn Gefühle zum Ausdruck kommen. Du hast gleich zu Anfang deinen Pragmatismus betont. Da fehlt vll noch ein Gegengewicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:

413k5

User
Beiträge
24
Hm, interessant. Die Fotos siehts Du verwaschen, oder? Wundert mich, was Du alles darin erkannt hast.;)

"Wettbewerb und Siegertyp" sind gar nicht mein Fall, hätte nicht gedacht, dass das so rüberkommt. Diese "Geschwindigkeitsbilder" sind eigentlich so gedacht, dass, wenn sich eine Mountainbikerin oder Skifahrerin das anschaut, zu erkennen ist, dass ich die Sachen ernstaft betreibe und dass ich das nicht als Alibi in mein Profil reingeschrieben hatte. Da muss ich wohl einen Satz dazuschreiben. Das Problem ist, dass ich schon die maximal erlaubte Anzahl der Zeichen fast komlett verbraucht habe. Da muss ich noch was weglassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trallala

User
Beiträge
60
Ja, ich sehe sie verschwommen :D Habe aber etwas Erfahrung in der Interpretation von Fotos, man erkennt schon einiges, auch verschwommen.
Ich kann dir leider nur sagen, was ICH sehe. Ein anderer erkennt vll etwas anderes. Es kommt drauf an, ob eine Halbsportlerin oder Nichtsportlerin das sieht oder eine engagierte Sportlerin.
Oder wie bei jemandem Sport besetzt ist. Negativ oder positiv. Da du auch gern Sportlerinnen ansprechen willst, ist das doch ok.
Was die "kryptischen" Fotos zeigen, sehe ich allerdings nicht :D Könnte auch ein Wandgemälde sein.

Ich habe den Eindruck, du versuchst, dich mit den Fotos zu rechtfertigen. Das ist nicht nötig. Es kommt ja schon im Text vor, dass dir Sport wichtig ist.
Ich finde auch gut, dass du alle möglichen Bilder hochgeladen hast. Viele nutzen die Chance nicht und laden nur eins hoch.

Also das wären meine "Gefühle" zu den Fotos. Vll sehen das andere anders :) Ich würde das Profilbild ändern.
Du kannst auch in irgendeiner Frage noch Anmerkungen zu den Fotos unterbringen. Man kann die Fragen auch "anders nutzen" ;)
 

D.VE

User
Beiträge
1.146
Sympathisches Profil. Ein paar Anmerkungen:
  • Entweder Schreibst Du bei den Fragen ganze, eigenständige Sätz (wie bei Beschreibung des Äußeren), oder Du setzt den Satz aus der Frage fort (am besten dann klein geschrieben), aber nicht ein Mittelding, wie Du das z.B. beim "perfekten Tag" gemacht hast.
  • Lass den Kommentar mit der Freigabe der Fotos weg. Das klingt etwas needy. Natürlich will JEDER erst die Fotos sehen, das weiß auch jeder. Daher brauchst Du das nicht nochmal extra erwähnen.
  • Du sprichst fünf Sprachen. Das ist ziemlich viel und klingt spannend. Würde ich im Profil noch irgendwie drauf eingehen.
  • Das Profilfoto finde ich ziemlich ungünstig. Wirkt sehr kühl und distanziert, zumal Du nicht in die Kamera schaust und nicht lächelst. Sowas besser als Zweitfoto
  • Beschreibung des Äußeren. Entweder hier Dein äußeres beschreiben, oder diese Frage weglassen. Logisch, dass ein Bild mehr sagt als tausend Worte. Aber aber das Bild sieht man ja auch nicht gleich und es kommt bei einigen auch komisch an, wenn man das direkt beim ersten Kontakt freigibt.
  • Sachen von denen Du Dich nie trennen würdest: Same here: Entweder etwas hier reinschreiben, oder die Frage weglassen. Da kommt man sich etwas blöd vor, wenn man das liest.
  • Ich würde versuchen, Dein Profil etwas authentischer zu beschreiben. Es wirkt einfach irgendwie alles zu perfekt zu glattgebügelt. Es fehlen die Ecken und Kanten, die eine Person interessant machen. Der perfekte Schwiegersohn, der (sprichwörtlich) regelmäßig die Oma besucht.
 

Markull

User
Beiträge
16
Fotofreigabe, oder nicht? natürlich sofort. Ich möchte doch wissen mit wem ich es zu tun habe. In den sozialen Netzwerken wird jeder Müll gepostet. Ich beim Essen Ich beim Sport usw. Und hier? Ach ne....ich warte noch 14 Tage, eh ich meine Bilder freigebe. Und dann kommt meistens die Ernüchterung, wenn man das Bild sieht. Und wenn nicht , dann spätestens beim ersten Date. Weil 90 Prozent der Menschen nicht ehrlich sind. 1000 mal erlebt , was man mit seinem aussehen machen kann. Mach dir kein Kopf. Die richtige kommt irgendwann, die genau das Profil haben möchte. Auf die Meinungen hier kannst Pfeifen. Gefällt mir das Profil nicht schreibe ich mal was böses...so ticken die meisten hier. Wenn ,nicht sogar hier Leute das schlecht reden zu ihrem Hobby gemacht haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

413k5

User
Beiträge
24
  • Ich würde versuchen, Dein Profil etwas authentischer zu beschreiben. Es wirkt einfach irgendwie alles zu perfekt zu glattgebügelt. Es fehlen die Ecken und Kanten, die eine Person interessant machen. Der perfekte Schwiegersohn, der (sprichwörtlich) regelmäßig die Oma besucht.

Ja, der Grad zwischen zu sehr glattgebügelt und zu kantig ist eine große Herausforderung. Da war ich wohl zu eifrig beim Bügeln. Meine Oma besuche ich aber wirklich regelmäßig ☺.

das mit fotos freigeben ist mir wie gesagt ein Mysterium. Bei Tinder gibt es viel nackte Haut zu sehen, hier tut man sich geheimnisvoll. Ich denke mal, eine Kompromisslösung könnte hier besser klappen: erst Kontakt herstellen und max. 3 Nachrichten wechseln, dann Fotofreigabe.
 
Zuletzt bearbeitet:

D.VE

User
Beiträge
1.146
Da war ich wohl zu eifrig beim Bügeln. Meine Oma besuche ich aber wirklich regelmäßig
Nö, wollte ich auch nicht in Abrede stellen. Sowas ist ja mega sympathsich.

Bei Tinder gibt es viel nackte Haut zu sehen, hier tut man sich geheimnisvoll

Exakt das ist der Punkt. Tinder hat ein anderes Konzept. Wenn Du bei Tinder auf ein Foto verzichtest und im "Profil" (soweit man das so nennen kann) schreibst, dass Du das Foto erst nach den ersten Mails verschickst, wirst Du damit auch niemanden beeindrucken.

Was bei Tinder funktioniert, muss hier noch lange nicht funktionieren - und umgekehrt.
 

413k5

User
Beiträge
24
So, das mir Parship freundlicherweise ein kostensloses fotoshooting geschenkt hat, habe ich ein 2 neue foto reingestellt, es sind das erste und das letzte foto. welches der beiden fotos eignet sich eurer meinung nach als hauptfoto?
 

D.VE

User
Beiträge
1.146
Also ich kann nur das erste sehen und das finde ich nicht sooooo gut.
Das wirkt zumindest unscharf ein wenig grimming, wenn auch nicht unsympathisch.

Ich würde immer ein Foto nehmen auf dem man lächelt.
 

413k5

User
Beiträge
24
hm, ich dachte, ihr könnte alle fotos sehen. das letzte foto ist eines mit dem lächeln, wobei ich persönlich das erste besser finde. sieht man wirklich nur ein foto?
 

Kattafee

User
Beiträge
2
Ich liege vermutlich in deiner Zielgruppe, nur nicht örtlich - kann bei allem nur für mich sprechen. Ich finde dein Profil nicht zu sportlastig. Deine Sportarten sind keine, die man täglich treibt, daher auch nicht abschreckend, wenn man selbst nicht viel Sport treibt. Deine Bilderauswahl sieht - verschwommen- sehr gut aus, verschiedene Orte, nah, fern. Haben die wenigsten ;) Wenn du ein lächelndes hast, immer zuerst. Das lässt Menschen so viel sympathischer aussehen, aber die meisten Herren achten da weniger drauf ;)

Ich würde texte in Profilen auch nicht zu viel frisieren, da es immer noch dich darstellen soll. Stimme zu, Religion (auch politische Dinge oder ähnliches) sollte man vermeiden, es sei denn, es ist einem wirklich wichtig. Hoch religiös sind die wenigsten im Alter von Mitte 20 bis Ende 30 & wenn, eher nicht hier auf der Suche - daher braucht man da weniger Angst zu haben, dass das ein Problem werden könnte. Ich zB finde den - tippe schon veränderten - Text über dein "wenn ich nichts zu tun habe..." etwas lang und nutzt du die Worte Energiebündel und Müßiggang im Alltag? Wenn ja, alles ok - ansonsten würde ich es eher anders beschreiben - so, wie du es wirklich jemandem erzählst, wenn er fragt. Würdest ja wahrscheinlich eher etwas antworten wie "Ich bin gerne mit dem Rad in der Natur aktiv & fülle die Tage mit sinnvollen Dingen, aber bin auch gerne..." oder so ähnlich - dein 2.Satz wirkt wieder ganz normal ;)
Das Zeichnen & die Sprachen heben dich ab von anderen - bei den Interessen kommt aber beides nicht vor (bzw. Interesse an Kunst ist sehr allgemein). Sport, Zeichnen, Lesen, Musik und Sprachen- ich will ehrlich sein, das klingt nach einem gut ausgeglichenen Menschen. Das darf man ruhig betonen ;)
 

D.VE

User
Beiträge
1.146
hm, ich dachte, ihr könnte alle fotos sehen. das letzte foto ist eines mit dem lächeln, wobei ich persönlich das erste besser finde. sieht man wirklich nur ein foto?

Mein Zweitaccount ist hier logischerweise nur Basismitglied.
Aber das erste Foto ist mit großem Abstand das wichtigste, denn das taucht in den Listen auf. Wenn die Leute das nicht attraktiv finden, kommen sie garnicht in den Genuß der anderen. Daher solltest Du da immer das beste Foto wählen.
 

413k5

User
Beiträge
24
Ich würde texte in Profilen auch nicht zu viel frisieren, da es immer noch dich darstellen soll. Stimme zu, Religion (auch politische Dinge oder ähnliches) sollte man vermeiden, es sei denn, es ist einem wirklich wichtig. Hoch religiös sind die wenigsten im Alter von Mitte 20 bis Ende 30 & wenn, eher nicht hier auf der Suche - daher braucht man da weniger Angst zu haben, dass das ein Problem werden könnte. Ich zB finde den - tippe schon veränderten - Text über dein "wenn ich nichts zu tun habe..." etwas lang und nutzt du die Worte Energiebündel und Müßiggang im Alltag? Wenn ja, alles ok - ansonsten würde ich es eher anders beschreiben - so, wie du es wirklich jemandem erzählst, wenn er fragt. Würdest ja wahrscheinlich eher etwas antworten wie "Ich bin gerne mit dem Rad in der Natur aktiv & fülle die Tage mit sinnvollen Dingen, aber bin auch gerne..." oder so ähnlich - dein 2.Satz wirkt wieder ganz normal

ja, wenn ich mir das so durchlese, handelt es sich um eine rechtfertigungstext. es wurde gesagt, aus meinem profil gehe hervor, ich sei ein energiebündel. also hatte ich versucht, das wieder gerade zu rücken. keine gute idee eigentlich.

und wie ist das mit den fotos: welches würdest du als hauptfoto nehmen: das erste oder das letzte?
 

Kattafee

User
Beiträge
2
ja, wenn ich mir das so durchlese, handelt es sich um eine rechtfertigungstext. es wurde gesagt, aus meinem profil gehe hervor, ich sei ein energiebündel. also hatte ich versucht, das wieder gerade zu rücken. keine gute idee eigentlich.

und wie ist das mit den fotos: welches würdest du als hauptfoto nehmen: das erste oder das letzte?

Finde du hast das mit dem Text jetzt gut gelöst ;)
Auch die Bilder hast du ja getauscht - wirkt im "verschwommenen" sympathischer als das andere :)