D

Deleted member 23363

Gast
  • #34
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Waslala and Erigeneia

Bastille

User
Beiträge
2.940
  • #35
Als Neuling, (ich habe mein Profil aber jetzt auf unsichtbar gestellt, weil ich wirklich keinen der mir Vorgeschlagenen daten wollte), also als Laiin sozusagen, finde ich die Profilberatung durchaus interessant. Man kann dort gute Denkanstöße finden.
Da reiche ich dir erstmal, so von unsichtbarem Profil zu unsichtbarem Profil, die Hand zum Gruße. Also von Geist zu Geist sozusagen :)

Ich mag, die Profilberatung! Man erhält Rückmeldung von Menschen, die sich in einer, die Partnersuche betreffend, vergleichbaren Situation befinden, regelmäßig Profile lesen und somit, im besten Fall, mit differenzierterem Blick und objektiver draufschauen, als wenn ich es jemandem zeige, der mich kennt und dadurch beeinflusst ist.
Ich fand damals besonders eine Antwort ungemein hilfreich. Es war kein konkreter Tip, sondern die Schilderung eines Eindrucks. Damit konnte ich viel anfangen, weil es mich das eigene Geschriebene unter einem anderen Blickwinkel betrachten ließ.
Am Ende des Tages ist es schlußendlich immer an mir selbst, was ich ändere oder nicht. Das Umsetzen eines Hinweises hat ja nicht zwingend etwas mit verbiegen zu tun, sondern im Idealfall mit dem Beleuchten eines blinden Fleckes.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363, Erigeneia and Deleted member 7532

Erigeneia

User
Beiträge
31
  • #36
@Bastille Lieben Gruss zurück. Ja, ich finde das auch interessant, es regt zum Nachdenken an und gibt etwas Impulse.
 
  • Like
Reactions: Bastille

elve

User
Beiträge
842
  • #37
❤️ Danke für eure Meinungen ❤️

Parship hat die Profilberatung eingerichtet, mit der Idee, Mitgliedern zu helfen ihr Profil positiv zu gestalten.

PS gibt selber reichlich Tipps auf ihrer eigenen Seite (sogar zur Liebe, ein Tipp dort: Küssen beim ersten Date, Pro und Contra, das fand ich ulkig).

Als ich mal mein Profil in der Beratung hatte, kam erst höfliche Kritik und Hilfe, aber einer hat dann so richtig fiese reingeklotzt. Ich weiß heute noch, wie ich gezittert hatte und wie mir die Tränen kamen wegen dieser miesen Formulierungen. Ich habe alles gelöscht, neu formuliert, und dann kam der nächste, der sagte, mein Profil tauge nix. Ich war schier am verzweifeln damals. Auf diesem Grunde bemühe ich mich immer um freundliche Kritik.
Aber, eine richtige Hilfe, sagen, wo es hapert, das ist eine Kunst, die einige andere Foristen zum Glück ganz gut beherrschen.

Meine Meinung ist: Menschen die um Hilfe bitten, sollen die bekommen. Wenn wir also Änderungen vorschlagen, dann wollen wir damit ja nicht den Menschen ändern. Aber ihm die Chance geben, sich virtuell besser darzustellen, damit er Aufmerksamkeit bei den Suchenden wecken kann und dadurch zu einem Schriftverkehr oder Date kommt.

Und deshalb wünsche ich mir auch , dass sich noch mehr Foristen in der Profilberatung versuchen, selbstlos, gibt selten Dank und nur wenige setzen die Tipps um.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 23363
A

apfelstrudel

Gast
  • #38
Seid ihr selber schon mal beraten worden,
wie habt ihr die Antworten wahrgenommen?

Also ich war in der Profilberatung...
Wurde dort auseinandergebaut und wieder zusammengefügt.
Am Anfang kommt man sich ein wenig vor den Kopf gestoßen vor... weil man ja immer glaubt, das eh gut gemacht zu haben.
Also ich denk mal, die Profilberatung hat mir ein gutes Monat "learning by doing" erspart und ich war sehr zufrieden damit.
Kritik muß man halt als Kritik sehen, nicht als persönliche Wertung.
Ich mag die Damen aus der Profilberatung :)
Bin zwar immer noch blauäugig, aber das liegt nun rein an den Genen.
Manche Praxistipps lassen sich auf dem ersten Blick so überhauptnicht mit der Grundromantik der Anmeldung vereinbaren... und ich denke, das macht manche ein wenig übersensibel dort.
Na ja, das Konzept der Profilberatung durch Foristinnen und Foristen ist schon grundsätzlich etwas fragwürdig. Die meisten kommen ja ursprünglich hierher, weil sie die Sache eher schwierig finden... Das ist fast so ähnlich, wie wenn man in einem Forum für Langzeitarbeitslose Tipps für erfolgreiche Bewerbungen abgeben würde.
Naja ganz so seh ich das nicht. Ich glaub, das alle, die hier beraten auch selbst durchwegs ein feines Profil hatten/haben. Und somit wär die Aufgabe erfüllt. Dass hier dennoch viele Singles sind hat, denk ich, andere Gründe.
z.b. weil das Lagerfeuer so unterhaltsam ist, oder der Elvenwald so entspannend...
und was denn... ich bin mir sicher, dass sich auch alle 11 Jahre jemand von den Foristen verliebt ;)
 

fafner

User
Beiträge
13.028
  • #40
Menschen die um Hilfe bitten, sollen die bekommen. Wenn wir also Änderungen vorschlagen, dann wollen wir damit ja nicht den Menschen ändern. Aber ihm die Chance geben, sich virtuell besser darzustellen, damit er Aufmerksamkeit bei den Suchenden wecken kann und dadurch zu einem Schriftverkehr oder Date kommt.
M. E. nutzt das nix. Wenn jemand es nicht schafft, von selbst ein attraktives Profi zu erstellen, dann ist das eben Teil der Personality. Und auch mit Hilfe von hier "virtuell besser dargestellt, damit es zu Schriftverkehr und Date kommt" lauert ja der Moment der Wahrheit, wo es ganz reell wird. Und dann steht niemand dabei und gibt Hilfestellung.

Nach meiner Beobachtung sind auch die mit den am schlimmsten beurteilten Profilen am wenigsten geneigt, irgendwas ändern zu wollen. "So bin ich aber" oder "dann bin ich ja nicht mehr ich selbst" heißt das meistens. So isses wohl.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Pit Brett and Mestalla
D

Deleted member 21128

Gast
  • #41
Meine Meinung ist: Menschen die um Hilfe bitten, sollen die bekommen.
Es ist halt nicht immer so ganz klar, was Menschen wirklich wollen. Der TE in dem Thread, der Auslöser für das alles war, wollte scheinbar Bestätigung, und keine Verbesserungsvorschläge. Hätte er ja gleich sagen können, falls es ihm bewusst war.
Und wenn jemand nach Hilfe fragt, weiß er mitunter nicht, was genau im hilft. Und die helfen wollen, wissen nicht, in welchem Kleidchen es daherkommen muss, damit es gut ankommt.
Und dann bleibt ja noch die grundsätzliche Frage, die @Syntax imho zurecht aufwirft: Bis zu welchem Grad macht es denn einen Sinn, ein Profil zu optimieren? Eigentlich doch nur in dem Umfang, in dem es hilft, den Inhaber möglichst wahrheitsgemäß darzustellen. Hui, da wird's schwierig, im Umfeld von Darstellung, Eigenbild und Fremdbild.
Folglich würde ja bestenfalls das Sinn machen, was der TE übersehen hat, oder wo ihm die Wirkung nicht bewusst ist.
Pimpt man ein Profil bis dorthinaus, darf sich der TE nicht wundern, wenn er langfristig keinen Erfolg hat, weil die Dates, die er sich damit "erschleicht" eine ganz andere Erwartung haben, die ihm nicht entspricht.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #42
Ich glaub, das alle, die hier beraten auch selbst durchwegs ein feines Profil hatten/haben.

Na, die Frage ist halt, was das Feine eines "feinen Profils" ausmacht.
Unterm Strich gibts wohl nur ein wirklich stichhaltiges Kriterium, nämlich daß es die Wahrscheinlichkeit nennenswert erhöht, "den Richtigen" anzuziehen und an Land zu ziehen. Ich weiß nicht, wievielen von den Beratern das gelungen ist, und wenn ja, welchen Anteil ihr Profil daran hatte. Ein Urteil darüber wäre zumindest reich spekulativ. Und deswegen dürfte eine Zuschreibung wie "fein" sich vermutlich an anderen Gesichtspunkten orientieren. Oder?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363

AnnaConda

User
Beiträge
2.207
  • #43
Es ist halt nicht immer so ganz klar, was Menschen wirklich wollen. Der TE in dem Thread, der Auslöser für das alles war, wollte scheinbar Bestätigung, und keine Verbesserungsvorschläge. Hätte er ja gleich sagen können, falls es ihm bewusst war.
Und wenn jemand nach Hilfe fragt, weiß er mitunter nicht, was genau im hilft. Und die helfen wollen, wissen nicht, in welchem Kleidchen es daherkommen muss, damit es gut ankommt.
Und dann bleibt ja noch die grundsätzliche Frage, die @Syntax imho zurecht aufwirft: Bis zu welchem Grad macht es denn einen Sinn, ein Profil zu optimieren? Eigentlich doch nur in dem Umfang, in dem es hilft, den Inhaber möglichst wahrheitsgemäß darzustellen. Hui, da wird's schwierig, im Umfeld von Darstellung, Eigenbild und Fremdbild.
Folglich würde ja bestenfalls das Sinn machen, was der TE übersehen hat, oder wo ihm die Wirkung nicht bewusst ist.
Pimpt man ein Profil bis dorthinaus, darf sich der TE nicht wundern, wenn er langfristig keinen Erfolg hat, weil die Dates, die er sich damit "erschleicht" eine ganz andere Erwartung haben, die ihm nicht entspricht.
Ehrlich gesagt kann ich mich nicht erinnern, dass man da versucht, denjenigen so aufzupimpen, bzw ein Profil, dass er oder sie nicht mehr erkennbar ist.

In vielen Fällen hapert es an der Rechtschreibung, oft sind da nur Worthülsen ohne ganze Sätze usw. Ich finde schon, dass es in Ordnung ist, da etwas dran zu feilen. Es gibt durchaus Menschen, die im Direktkontakt witzig und sympathisch sind, es aber nicht so hinkriegen, sich selbst zu vermarkten.

Es geht doch erstmal darum, ein halbwegs ansprechendes Profil zu haben. Was dann dabei rauskommt steht eh in den Sternen. Es muss für einen Erstkontakt halt irgendwie interessant sein, sonst braucht man doch gar nicht anfangen. Dass man mit dem Profil eines Busfahrers mittels Profilberatung den Eindruck eines Konzernchefs erwecken soll ist doch eh nicht der Plan.

Interessant wird es eh erst beim Date, ich hatte Männer mit top Profilen, garantiert ohne Beratung, die ansonsten enttäuschend waren, bei vielen klafft auch ohne Einfluss von außen eine große Lücke zwischen Eigen - und Fremdwahrnehmumg. o_O Muss man halt herausfinden.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363 and Deleted member 21128
D

Deleted member 22756

Gast
  • #44
Und deswegen dürfte eine Zuschreibung wie "fein" sich vermutlich an anderen Gesichtspunkten orientieren. Oder?
Finde ich auch.
Und das ist vermutlich das Entscheidende: das oft bemühte "authentisch sein". Also das auszudrücken was einem wichtig ist - und was eben nicht.
Ich habe nie Profilberatung gemacht, hatte aber den Eindruck bei den wenigen Parshippern, die ich getroffen habe, dass das Profil schon gut gepasst hat.

Das waren bei mir und ihm, wo es dann auch sonst gleich gepasst hat auch die Nachlässigkeiten wie miese Selfies (Ich) oder völlig peinliche Angeberfotos (Er), Tippfehler (beide) und aber dann halt spannende Interessen und eine Selbstironie, die sich schon bei den ersten Sätzen im Mailaustausch gezeigt hat.

Also mir scheint es auch wichtig zu sein, zu zeigen, was einem im Leben halt nicht so wichtig ist. Ordnung, Zuverlässigkeit, Genauigkeit?
Für andere ist das zentral, und wenn ich das wegoptimiere aus meinem Profil, treffe ich möglichweise Menschen, die völlig anders ticken als ich.
Was ja kein Schaden ist! Ich fand das Dating spannend; gerade mit Männern, wo es nicht gepasst hat.
 
A

apfelstrudel

Gast
  • #46
Na, die Frage ist halt, was das Feine eines "feinen Profils" ausmacht.
Unterm Strich gibts wohl nur ein wirklich stichhaltiges Kriterium, nämlich daß es die Wahrscheinlichkeit nennenswert erhöht, "den Richtigen" anzuziehen und an Land zu ziehen. Ich weiß nicht, wievielen von den Beratern das gelungen ist, und wenn ja, welchen Anteil ihr Profil daran hatte. Ein Urteil darüber wäre zumindest reich spekulativ. Und deswegen dürfte eine Zuschreibung wie "fein" sich vermutlich an anderen Gesichtspunkten orientieren. Oder?
Ja.
Und zwar an dem Gesichtspunkt, ob es die Persönlichkeit des Profilierten ausdrückt.
Sei es im Stil, oder den Geschichten, die das Profil erzählt.
Ihr betets das eh Gebetsmühlenartig rauf und runter... Authentizität. Das dumme ist nur,d ass für manche dieses Medium, wos halt mal vorwiegend um Worte geht, nicht das richtige ist. Dann wären wir schon bei jenen, die lieber nix schreiben und ein Foto reingeben. Das spricht dann auch die richtigen an.
Aus jemandem, der mit Worten auf Kriegsfuß steht, einen Poeten machen wollen in der Profilberatung, das wird nix. Aber das macht ja auch keiner.
Also zumindest die Damen hier - so habs ich mitbekommen - sind sehr bemüht die Persönlichkeit des Fragenden ins Profil reinzubekommen. Und da gehört halt auch mal dazu, dass man jemandem sagt, dass was nicht witzig ist, sondern peinlich... was natürlich wieder eine ganz andere Dimension bekommt, wenn Peinlichkeit zu den herausragenden Eigenschaften des Profilanten zählt.... :(
 

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #47
Ja.
Und zwar an dem Gesichtspunkt, ob es die Persönlichkeit des Profilierten ausdrückt.
Sei es im Stil, oder den Geschichten, die das Profil erzählt.
Und einen Eindruck von der Persönlichkeit des Profilierten bekommen die Profilberater in der Regel allein oder vornehmlich durch das Profil.

Ihr betets das eh Gebetsmühlenartig rauf und runter... Authentizität.
Ihr? Echt?

Also zumindest die Damen hier - so habs ich mitbekommen - sind sehr bemüht die Persönlichkeit des Fragenden ins Profil reinzubekommen. Und da gehört halt auch mal dazu, dass man jemandem sagt, dass was nicht witzig ist, sondern peinlich ...
Na, vermutlich meint es der Profilschreiber witzig. Und offenbart damit seine Art von Humor. Die stimmt dann halt nur nicht mit den Humorvorstellungen der Berater überein. Das ist dein Beispiel dafür, wie die Berater die Persönlichkeit des Profilschreibers besser in sein Profil kriegen als er selbst? :)
 
  • Like
Reactions: MJ85, apfelstrudel, Deleted member 21128 und ein anderer User
A

apfelstrudel

Gast
  • #49
Und einen Eindruck von der Persönlichkeit des Profilierten bekommen die Profilberater in der Regel allein oder vornehmlich durch das Profil.


Ihr? Echt?


Na, vermutlich meint es der Profilschreiber witzig. Und offenbart damit seine Art von Humor. Die stimmt dann halt nur nicht mit den Humorvorstellungen der Berater überein. Das ist dein Beispiel dafür, wie die Berater die Persönlichkeit des Profilschreibers besser in sein Profil kriegen als er selbst? :)
Du hast Recht...
Profilberatung schließen.
Ist ein zu gefährliches Werkzeug, könnt man sich wehtun.
Irl vergleichbar mit einem Hammer. Was meinst wieviele Fingernägel sich durch dieses Werkzeug schon grausamst gelöst haben? Am besten man sperrt die gefährlichen Dinger weg. Die 98% der Menschheit, die damit umzugehen wissen, werden andere Wege finden, dem Nagel auf den Kopf zu treffen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sevilla21, Deleted member 23363 and Deleted member 24735

Maron

User
Beiträge
18.575
  • #50
Du hast Recht...
Profilberatung schließen.
Ist ein zu gefährliches Werkzeug, könnt man sich wehtun.
Irl vergleichbar mit einem Hammer. Was meinst wieviele Fingernägel sich durch dieses Werkzeug schon grausamst gelöst haben? Am besten man sperrt die gefährlichen Dinger weg. Die 98% der Menschheit, die damit umzugehen wissen, werden andere Wege finden, dem Nagel auf den Kopf zu treffen.

Aggro?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #52
Du hast Recht...
Profilberatung schließen.
Ist ein zu gefährliches Werkzeug, könnt man sich wehtun.
Irl vergleichbar mit einem Hammer. Was meinst wieviele Fingernägel sich durch dieses Werkzeug schon grausamst gelöst haben? Am besten man sperrt die gefährlichen Dinger weg. Die 98% der Menschheit, die damit umzugehen wissen, werden andere Wege finden, dem Nagel auf den Kopf zu treffen.
Dein typisches Vorgehen, wenn sich ein Thema oder Problem auftut, oder ein Sonderfall? :)
 

Saibot

User
Beiträge
562
  • #53
Das werte ich mal als Ironiemodus, weil die 11 doch in der Werbung (TV, Radio, …) so betont wird und wenn wir uns alle 11 Minuten verlieben würden … dann wäre es hier ziemlich ruhig - um nicht zu sagen "tot" :)))

Letztendlich sind diese 11 Minuten doch nicht wirklich besonders, wenn man mal nachrechnet. Parship selbst spricht von 130 Verliebten pro Tag, das sind rund 47.500 im Jahr. Oder etwa 0,06% der deutschen Bevölkerung. Österreicher und Schweizer sind hier noch nicht mal mitgerechnet...

Viel häufiger kommt es in Deutschland zum Beispiel zu Ehescheidungen, mehr als dreimal so häufig, auch wenn diese Zahl in den letzten Jahren rückläufig ist.
Warum Parship sich fortlaufend mit den 11 Minuten selbst beweihräuchert wissen die Verantwortlichen vielleicht auch nur selbst...

Und das ich nach meinem Ablauf des 24-monatigen Premiumabos keinerlei Einladung zu einer Umfrage bekommen habe (aus der die 11 Minuten ja angeblich berechnet werden) hinterlässt bei mir mehr als nur einen faden Beigeschmack...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 23363
A

apfelstrudel

Gast
  • #54
Dein typisches Vorgehen, wenn sich ein Thema oder Problem auftut, oder ein Sonderfall? :)
Ich wollte das ganze in deiner Richtung zu Ende denken. Natürlich ist es auch möglich den 2% nahezulegen, dass sie besser kein Werkzeug in die Hand nehmen sollten.... und dennoch füllen diese 2% gefühlte 98% aller Gebrauchsanweisungen und Gefahrenhinweise und Internetforen für Hämmer.

Oder wolltest du auf meine Persönlichkeit hinaus?
Das ist für mich nicht klar ersichtlich, weil eben schwammig formuliert. Ohne Bezug auf was Konkretes.... da ist es sehr schwer zu antworten.

Ach reden wir nicht u den heißen Brei: auf willst du hinaus?
 

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #55
Ich wollte das ganze in deiner Richtung zu Ende denken. Natürlich ist es auch möglich den 2% nahezulegen, dass sie besser kein Werkzeug in die Hand nehmen sollten.... und dennoch füllen diese 2% gefühlte 98% aller Gebrauchsanweisungen und Gefahrenhinweise und Internetforen für Hämmer.

Oder wolltest du auf meine Persönlichkeit hinaus?
Das ist für mich nicht klar ersichtlich, weil eben schwammig formuliert. Ohne Bezug auf was Konkretes.... da ist es sehr schwer zu antworten.

Ach reden wir nicht u den heißen Brei: auf willst du hinaus?
Ich wollte wissen, was das Feine eines "feinen Profils" ausmacht, von du geschrieben hast.
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #58
Warum Parship sich fortlaufend mit den 11 Minuten selbst beweihräuchert wissen die Verantwortlichen vielleicht auch nur selbst...
Ich fürchte fast, das ist Marketing ...
Und das ich nach meinem Ablauf des 24-monatigen Premiumabos keinerlei Einladung zu einer Umfrage bekommen habe (aus der die 11 Minuten ja angeblich berechnet werden) hinterlässt bei mir mehr als nur einen faden Beigeschmack...
Get over it!
Ich denk mal, inzwischen werden sie deine Meinung kennen.
 
A

apfelstrudel

Gast
  • #60
Genau das führt aber hier bei den meisten zu Nichtangeschriebenwerden, Nichtantworten und Verabschiedungen, wenn man in diese Profilberatung mal reinschaut.
jein. glaub ich nicht.
bei der Profilberatung gehts... oder gings bei mir, das ich unattraktive Sachen rausgenommen hab... an denen aber nicht meine Persönlichkeit hing.
Welche Frage man eher als erste nehmen sollte und welche als letzte - mag subjektiv sein, aber es sind eben Erfahrungswerte, die man sonst erst nach Monaten hat. Das persönliche Zitat... natürlich hatte ich dort ein Zitat eines Philosophen stehen, oder so.
Nichtantworten, Verabschiedungen, Nichtangeschriebenwerden.... das ist doch der Alltag...