AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #31
Nicht nötig, mein Gedächtnis funktioniert noch. ;)
Im EP stand ausdrücklich das sie nicht verabschiedet wurde. :)

Die Idee ist, dass man´s nicht sicher weiß ehe man nochmal nachgefragt hat.
Das als strafrechtlich relevante Handlung (Stalking, Nachstellen) auszulegen finde ich ehrlich gesagt creepy.
Sind wir heutzutage mehrheitlich schon mit einer einfachen Nachfrage so überfordert, dass die physische oder psychische Unversehrtheit dadurch unmittelbar, mittelbar oder langfristig bedroht und geschädigt werden kann?

Denn wenn ich den EP recht verstehe, geht es letztlich um die Frage: Würde eine einmalige Anfrage der TE dazu führen dass sie die Gesundheit des Empfängers auf dem Spiel steht
Meiner Meinung nach kann davon nur ausgegangen werden, wenn man beim Empfänger eine Traumafolgestörung als gegeben vorraussetzen muss.

Darf man sowas ohne entsprechende Qualifikation und ohne eindeutige Anzeichen überhaupt?
Natürlich wurde sie verabschiedet, nur nicht mit dem Button und einem dieser nichtssagenden Sätze. Es gibt im Leben zig Arten, sich zu verabschieden. Nicht verabschiedet hätte er sie, wenn er eine letzte Nachricht mit Telefonnummer geschickt hätte. ;)

OK, stalken ist sicher begrifflich eine Nummer zu groß, was aber völlig egal ist, es geht darum, dass jemand einen anderen, der bewußt die Anonymität gewählt hat, im rl aufspüren will. Ich dachte eigentlich, es wäre Konsens, sowas nicht zu tun. Da ist es völlig wurscht, ob man das nachspionieren, nachstellen oder sonstwie nennt.

Für mich tatsächlich eine gruselige Vorstellung, dass ein virtueller Kontakt, den ich nicht weiter verfolgt habe, plötzlich im rl aufploppt, weil er ne Antwort will. :eek:
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Deleted member 7532 and Deleted member 21128

AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #32
PS macht da mit, es ist nur nicht gewünscht, dass es (hier?) verkauft wird. Die Mitgliedschaften werden aber angeblich auch im Netz vertickert, 3,2,1,meins.
Ich hab meine einer Kollegin geschenkt, hat leider nix gebracht. :rolleyes:
Wer sie bekommen will, legt ein Basisprofil an, dann schreibst du an den PS-Kundenservice eine Mail mit beiden Chiffres und dem Termin, zu dem die Mitgliedschaft übergehen soll.
Und evtl. solltest sie gleich drum bitten, im Anschluss dein Profil endgültig zu löschen, damit deine Daten aus'm Netz sind.
Falls du noch niemanden hast, solltest vielleicht @Fraunette kontaktieren, die ist drauf und dran, sich wieder reinzustürzen, will aber glaskugelmäßig auf 2020 warten. Das wird ihr Jahr, heißt's. ;)
Danke @WolkeVier :)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

ICQ

User
Beiträge
2.109
  • #34
OK, stalken ist sicher begrifflich eine Nummer zu groß, was aber völlig egal ist, es geht darum, dass jemand einen anderen, der bewußt die Anonymität gewählt hat, im rl aufspüren will. Ich dachte eigentlich, es wäre Konsens, sowas nicht zu tun. Da ist es völlig wurscht, ob man das nachspionieren, nachstellen oder sonstwie nennt.

Ob bewusst oder nicht ist doch bisher noch spekulativ.

Wir reden nicht über hacken, sondern über googlen. Wenn man im RL wirklich nicht gefunden werden will, sollte man mehr darauf achten wo man seine Daten hinterlässt. Wenn es sich dabei um ein Versehen gehandelt haben sollte, dann wär´s sicher auch in seinem Interesse, wenn eine freundliche Person dies aufdeckt, ehe es wirklich mal ein Stalker missbraucht.

Ich z.B. klopfe bei meinen Nachbarn, wenn mal ein Schlüsselbund von außen an der Tür stecken sollte und frage ob das Absicht ist. Die Antwort lautet meist: 'Oh, das habe ich ganz vergessen.'

Für mich tatsächlich eine gruselige Vorstellung, dass ein virtueller Kontakt, den ich nicht weiter verfolgt habe, plötzlich im rl aufploppt, weil er ne Antwort will.

Verstehe. Für manche ist Email schon RL, für andere jedoch nicht.

Ich glaube, es geht auch um (teilweise beklagenswerte) Umgangsformen und (teilweise fehlende) Social Skills, aber auch um Überforderung und enttäuschte (jedoch berechtigte) Erwartungen, die vielen Menschen die Freude an OD-Plattformen vermiesen. vielleicht sollte man da mal Schulungen anbieten.
 

AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #35
Ob bewusst oder nicht ist doch bisher noch spekulativ.

Wir reden nicht über hacken, sondern über googlen. Wenn man im RL wirklich nicht gefunden werden will, sollte man mehr darauf achten wo man seine Daten hinterlässt. Wenn es sich dabei um ein Versehen gehandelt haben sollte, dann wär´s sicher auch in seinem Interesse, wenn eine freundliche Person dies aufdeckt, ehe es wirklich mal ein Stalker missbraucht.

Ich z.B. klopfe bei meinen Nachbarn, wenn mal ein Schlüsselbund von außen an der Tür stecken sollte und frage ob das Absicht ist. Die Antwort lautet meist: 'Oh, das habe ich ganz vergessen.'



Verstehe. Für manche ist Email schon RL, für andere jedoch nicht.

Ich glaube, es geht auch um (teilweise beklagenswerte) Umgangsformen und (teilweise fehlende) Social Skills, aber auch um Überforderung und enttäuschte (jedoch berechtigte) Erwartungen, die vielen Menschen die Freude an OD-Plattformen vermiesen. vielleicht sollte man da mal Schulungen anbieten.
Wenn ich mich bei parship anmelde entscheide ich mich natürlich ganz bewußt für Anonymität. Was denn sonst. Plattformen wie Finya, wo jeder für lau gleich unverpixelte Fotos auf dem Tablett serviert bekommt sind die nicht anonyme Variante. Da kann dich auch die Nachbarin sofort finden.

OK, lassen wir das so stehen, dass es manche in Ordnung finden, wenn vielleicht etwas zu sorglos mit persönlichen Informationen umgegangen wurde, dann einfach ins rl desjenigen wechseln, obwohl er sich anders entschieden und von sich aus keine Kontaktmöglichkeit eingeräumt hat.

Ich sehe das grundsätzlich eh unabhängig vom EP, ich fände es ein absolutes no go von einem virtuellen losen Kontakt. Da kann ja jeder für sich selbst entscheiden, was ihm dann gerade nicht passt. Ob er verabschiedet wurde, ihm aber der Grund nicht ausreicht, ob man nicht verabschiedet hat sondern es auslaufen ließ.. Da sind ja dann letztlich allen persönlichen Befindlichkeiten Tür und Tor geöffnet, wenn man es für berechtigt hält, weil "der andere noch ne Frage hat". Erstaunt mich, aber gut.

RL ist für mich alles, was außerhalb von parship stattfindet. Ja, da gehören auch Mails zu, wenn man dafür erst den Nachnamen recherchieren muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532

ICQ

User
Beiträge
2.109
  • #38
Ich sehe das grundsätzlich eh unabhängig vom EP, ich fände es ein absolutes no go von einem virtuellen losen Kontakt. Da kann ja jeder für sich selbst entscheiden, was ihm dann gerade nicht passt. Ob er verabschiedet wurde, ihm aber der Grund nicht ausreicht, ob man nicht verabschiedet hat sondern es auslaufen ließ.. Da sind ja dann letztlich allen persönlichen Befindlichkeiten Tür und Tor geöffnet, wenn man es für berechtigt hält, weil "der andere noch ne Frage hat". Erstaunt mich, aber gut.

Dann könnte man zusammenfassend sagen, dass man dazu unterschiedlicher Meinung sein kann und die TE selber entscheiden muss was sie tun soll.
 

AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #41
eine schöne frage. =)
nur weil nicht zu 100% gewiß ist, dass er keinen kontakt mehr will...
mal sehen wie das in anderen situationen wäre...

"ich glaube nicht, dass er krieg führen will"
"haben wir gewißheit?"
"nein"
"bereiten sie einen präventivschlag vor, vielleicht will er ja doch"
=)
Ja, die Frage der Gewißheit ist ja das eigentlich Faszinierende bei dem Thema. Dass da der Umstand, dass jemand keine Kontaktdaten freiwillig hinterlassen hat, bei manchen den Schluß zuläßt, dass er das ja bestimmt doch tun wollte.
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel

Hoppel

User
Beiträge
890
  • #42
Wenn ich mich bei parship anmelde entscheide ich mich natürlich ganz bewußt für Anonymität. Was denn sonst.
Ich melde mich doch nicht deshalb bei PS an, damit ich anonym bin. Nur weil das in Anonymität mündet, lässt es nicht den Schluss zu, dass es vor allem um Anonymität geht!
Der primäre Zweck wird der Kontakt zu potentiellen Partnern sein. ^^ Die Anonymität wird unterschiedlicher bewertet werden.

Wenn die Situation so ausgeprägte Bereiche mit ebensolch ausgeprägten Spekulationen hergibt, dann kann man natürlich endlos weiterspekulieren - oder abwägen welchen Schaden ein übergriffiger Kontakt verursacht. Nicht jeder hat Probleme damit. Und wenn das als so netter Kontakt empfunden war, dass die Eingangsfrage gestelllt wurde, dann nähme ich den Kontakt auf!

Wenn es nicht passt, dann entschuldigte ich mich, passt es, wäre es die erste gemeinsam genommene Hürde!
 

Hoppel

User
Beiträge
890
  • #43
Dass da der Umstand, dass jemand keine Kontaktdaten freiwillig hinterlassen hat, bei manchen den Schluß zuläßt, dass er das ja bestimmt doch tun wollte.
Zu viel vorweihnachtlicher Spekulatius! Die gegebenen Indizien für seine Identität könnten absichtlich sein oder weil er sie gegeben hat, könnte er ein ausgemachter Trottel sein oder ....
Nix genaues weiß man nicht und dann kann man den ganzen Kladeradatsch einfach mal beiseite lassen. Das wird nie etwas werden!


Ein Kontakt schon.
 
A

apfelstrudel

Gast
  • #44
Zu viel vorweihnachtlicher Spekulatius! Die gegebenen Indizien für seine Identität könnten absichtlich sein oder weil er sie gegeben hat, könnte er ein ausgemachter Trottel sein oder ....
Nix genaues weiß man nicht und dann kann man den ganzen Kladeradatsch einfach mal beiseite lassen. Das wird nie etwas werden!


Ein Kontakt schon.
Aus dem werd ich nicht schlau....
Woraus wird nichts? Aus dem Herumspekulieren? Oder aus dem Kontakt?
=)
... hab extra für dich die Groß-Kleinschreibung aktiviert :)
 
  • Like
Reactions: Hoppel

AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #45
Zu viel vorweihnachtlicher Spekulatius! Die gegebenen Indizien für seine Identität könnten absichtlich sein oder weil er sie gegeben hat, könnte er ein ausgemachter Trottel sein oder ....
Nix genaues weiß man nicht und dann kann man den ganzen Kladeradatsch einfach mal beiseite lassen. Das wird nie etwas werden!


Ein Kontakt schon.
Zumindest wäre er ein ziemlicher Trottel, wenn er eine Frau daten möchte, aber dann verschwindet. :D

Wenn ich jemandem erzähle, dass ich Jane heiße und bei Siemens arbeite ist das definitiv keine Einladung, bei Siemens anzurufen und nach Jane zu fragen, wenn ich mich aus dem Kontakt zurückgezogen habe, auch wenn demjenigen das WIE nicht gefällt. :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Bee246, Deleted member 7532, Deleted member 21128 und 2 Andere

AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #46
Ich melde mich doch nicht deshalb bei PS an, damit ich anonym bin. Nur weil das in Anonymität mündet, lässt es nicht den Schluss zu, dass es vor allem um Anonymität geht!
Der primäre Zweck wird der Kontakt zu potentiellen Partnern sein. ^^ Die Anonymität wird unterschiedlicher bewertet werden.

Wenn die Situation so ausgeprägte Bereiche mit ebensolch ausgeprägten Spekulationen hergibt, dann kann man natürlich endlos weiterspekulieren - oder abwägen welchen Schaden ein übergriffiger Kontakt verursacht. Nicht jeder hat Probleme damit. Und wenn das als so netter Kontakt empfunden war, dass die Eingangsfrage gestelllt wurde, dann nähme ich den Kontakt auf!

Wenn es nicht passt, dann entschuldigte ich mich, passt es, wäre es die erste gemeinsam genommene Hürde!
Warum bist du denn dann nicht zu einer anderen Plattform gegangen, die die Privatsphäre ihrer Mitglieder nicht schützt? Die sind sogar umsonst. o_O Und das Ziel der Kontaktaufnahme zu potentiellen Partnern ist das Gleiche. :)

Ja, Umgang mit der Privatsphäre von anderen lässt viel Diskussionsspielraum zu. Da gebe ich dir recht. Auch wenn es mich immer wieder wundert, weil es den Spielraum eigentlich nicht gibt. Manche schaffen ihn sich nur gern, wenn sie meinen, einen Grund zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hoppel

User
Beiträge
890
  • #47
Aus dem werd ich nicht schlau....
Woraus wird nichts? Aus dem Herumspekulieren? Oder aus dem Kontakt?
=)
... hab extra für dich die Groß-Kleinschreibung aktiviert :)
Suuper! ;) Ich bin aber kein verbiesterter, es war ein Beispiel.

Aus dem Spekulieren. Im Grunde dient das nur mehr zur Legitimation des eigenen Standpunts. Kann man endlos treiben!

Das kann man auch als nutzlos beiseite lassen und Nutzen und Schaden abwägen. Das stellt sich wesentlich unproblematischer und auch sinnvoller dar als fantasievolle Backsteinszenarien die ihr Resultat im Nichtstun finden. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #48
Suuper! ;) Ich bin aber kein verbiesterter, es war ein Beispiel.

Aus dem Spekulieren. Im Grunde dient das nur mehr zur Legitimation des eigenen Standpunts. Kann man endlos treiben!


Ich lasse es dann beiseite und wäge Nutzen und Schaden ab. Das stellt sich wesentlich unproblematischer und auch sinnvoller dar als fantasievolle Backsteinszenarien die ihr Resultat im Nichtstun finden. ^^
Fantasievolle Backsteinszenarien.. :) klingt das schön. :)

Dann erkläre mir aber bitte noch, wie man aus einem Abschied, auch wenn man die Form komisch findet, überhaupt was zusammenspekulieren kann, das weitere Schritte sinnvoll erscheinen lässt. o_O Das ist nämlich das, was ich hier dran überhaupt nicht verstehe.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

apfelstrudel

Gast
  • #50
für jemanden entscheiden, für ihn quasi den kontakt mit nicht lauteren mitteln aufrecht zu erhalten, weil er sich seines glücks offensichtlich noch nicht bewußt ist....
grenzwertig.
nein... nicht grenzwertig. das ist eine grenzüberschreitung. definitiv.
da muß ich garnicht viel über die möglichkeit spekulieren, ob er nicht doch, weil er den namen... usw.
 

Ulla2

User
Beiträge
213
  • #51
Für mich tatsächlich eine gruselige Vorstellung, dass ein virtueller Kontakt, den ich nicht weiter verfolgt habe, plötzlich im rl aufploppt, weil er ne Antwort will. :eek:
Mir ist das zweimal passiert, beide hatte ich aktiv verabschiedet. Einer hat mich dann per FB nochmal angeschrieben, das hat zwar nichts an meiner Entscheidung geändert, die Kontaktaufnahme hat mich aber auch nicht gestört. Der andere hat mich per E-Mail auf der Arbeit angeschrieben, das fand ich unverschämt.
Privat anschreiben ist eine Sache, aber im Job hat es nichts zu suchen.
 
  • Like
Reactions: ICQ

Maron

User
Beiträge
16.594
  • #58
ich habe dir deine Frage mit einem nein beantwortet. dein "und weiter"....war ein Scherz, oder? So wie das "Blabla" :D
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
lt1691 Single-Leben 31
Piero Profilberatung 0
R Profilberatung 0
Weltfrieden Tipps zu Parship 0
D Profilberatung 2