Beiträge
41
Likes
39
  • #1

Profil verschwunden - Googeln und anschreiben?

In der letzten Woche gab es einen richtig netten Kontakt, ein zwei Nachrichten hin und her - und dann hatte ich 18 Stunden keine Zeit zu schreiben und dann war das Profil nicht mehr einsehbar. ( Dieses Profil ist vorübergehend nicht erreichbar.) Die Nachrichten waren aber noch lesbar. Ich wurde nicht verabschiedet. Nun ist es so, dass aus der Kombination von Vornamen, Beruf und Ort die Person auffindbar ist. Ich könnte also eine Email an die private Adresse bzw. berufliche Homepage schreiben. Allerdings habe ich Scheu dies zu tun.
Was meinst ihr?
 
D

Deleted member 25128

  • #2
  • Like
Reactions: apfelstrudel, Rise&Shine, Deleted member 23883 und ein anderer User
Beiträge
10.002
Likes
6.494
  • #3
In der letzten Woche gab es einen richtig netten Kontakt, ein zwei Nachrichten hin und her - und dann hatte ich 18 Stunden keine Zeit zu schreiben und dann war das Profil nicht mehr einsehbar. ( Dieses Profil ist vorübergehend nicht erreichbar.) Die Nachrichten waren aber noch lesbar. Ich wurde nicht verabschiedet. Nun ist es so, dass aus der Kombination von Vornamen, Beruf und Ort die Person auffindbar ist. Ich könnte also eine Email an die private Adresse bzw. berufliche Homepage schreiben. Allerdings habe ich Scheu dies zu tun.
Was meinst ihr?
Machs einfach. You only live once ;)
Wenns nix wird hast du nix verloren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: maxim, lebenslust7 and Ulla2
Beiträge
2.716
Likes
1.078
  • #4
Du könntest natürlich auch erstmal bei PS nachfragen was der Grund sein könnte ;) .... und danach entscheiden, ob du dich weiter mit ihm beschäftigen möchtest.
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel and lebenslust7
Beiträge
846
Likes
2.196
  • #5
Liebe @Mondblume, erscheint der wörtliche Text:

Dieses Profil ist derzeit nicht aktiv.

Falls ja, hat er sich selber auf unsichtbar gestellt.
Grund könnte sein:
- Er hat die passende gefunden, die er gerade näher kennenlernt.
- Er ist so überrannt worden von Anfragen, dass er die wichtigsten jetzt nach und nach abarbeitet.
- Er hat keine Lust mehr, weil keine passende Frau unter seinen Kontakten und in seiner Suchliste war.
- Gibt's noch einen vierten Grund???

Da du zweimal Kontakt hattest, ist er auf jeden Fall Premium.
Wenn mir so ein Profil nach einem Kontaktversuch angezeigt wird, wäre es mir echt peinlich, ihn jetzt privat anzuschreiben. Weil ich glauben würde, dass er mich aussortiert hat.

Wenn er von PS als Scammer entlarvt worden wäre, würde dort stehen "dies Profil ist nicht mehr aktiv ..., oder gelöscht."
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: apfelstrudel, Bee246 and Deleted member 24797
D

Deleted member 7532

  • #6
Liebe @Mondblume, erscheint der wörtliche Text:

Dieses Profil ist derzeit nicht aktiv.

Falls ja, hat er sich selber auf unsichtbar gestellt.
Grund könnte sein:
- Er hat die passende gefunden, die er gerade näher kennenlernt.
- Er ist so überrannt worden von Anfragen, dass er die wichtigsten jetzt nach und nach abarbeitet.
- Er hat keine Lust mehr, weil keine passende Frau unter seinen Kontakten und in seiner Suchliste war.
- Gibt's noch einen vierten Grund???

Da du zweimal Kontakt hattest, ist er auf jeden Fall Premium.
Wenn mir so ein Profil nach einem Kontaktversuch angezeigt wird, wäre es mir echt peinlich, ihn jetzt privat anzuschreiben. Weil ich glauben würde, dass er mich aussortiert hat.

Wenn er von PS als Scammer entlarvt worden wäre, würde dort stehen "dies Profil ist nicht mehr aktiv ...".
Er hat das Profil auf Pause stellen lassen- nicht auf unsichtbar. In dieser Phase kann er selbst nicht darauf zugreifen und abarbeiten, sondern will bewusst gar nicht au PS vertreten sein .
Insofern lass es @Mondblume - er will nicht von dir kontaktiert werden, sonst hätte er vor seiner Pause die Gelegenheit gehabt, dir seine Daten zu geben.
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel, Deleted member 4363, lisalustig und 6 Andere
Beiträge
41
Likes
39
  • #8
Danke für eure Antworten.
Das man das Profil auf Pause stellen kann und das es dann unsichtbar ist, bzw. dass diese Meldung (ist gerade nicht erreichbar) kommt, wusste ich nicht. Weil, wer sich selbst auf unsichbar stellt, bleibt ja für die schon bestehenden Kontakte sichtbar. Das hatte mich irritiert.

Im Grunde spiegelt ihr genau meine Ambivalenz:
Er wird sich schon melden, wenn er Interesse hat - oder - Ich mache einen (gewagten) Einsatz.
In der letzten Zeit habe ich viel Einsatz gezeigt, bin sogar den einen oder anderen Herren etwas hinterher gelaufen. Hat nichts gebracht. Und ich bin ein bisschen müde.
 
  • Like
Reactions: NicTrue
Beiträge
3.443
Likes
5.062
  • #9
In der letzten Zeit habe ich viel Einsatz gezeigt, bin sogar den einen oder anderen Herren etwas hinterher gelaufen.

Und er hat Dir keine privaten Kontaktdaten gegeben. Also würde ich an Deiner Stelle es auf sich beruhen lassen.

Was sein wird, wird sein.
Aber nicht weiter „investieren“.
Schon gar nicht, wenn er seine privaten Kontaktdaten Dir nicht selbst gegeben hat, als er die Möglichkeit dazu hatte. Das ist ein bisschen wie stalken.
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel, AnnaConda, Deleted member 4363 und 4 Andere
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #10
In der letzten Zeit habe ich viel Einsatz gezeigt, bin sogar den einen oder anderen Herren etwas hinterher gelaufen. Hat nichts gebracht. Und ich bin ein bisschen müde.
Dann ruh Dich doch einfach mal aus! Und warte ab, ob da noch was von ihm kommt. Ich würd aber nicht wirklich damit rechnen.

Er hat sein Profil bewusst auf "Pause" gestellt und weiß doch, dass Du ihn nun nicht mehr kontaktieren kannst. Also nehme ich an, dass genau das (zumindest derzeit) so von ihm gewollt ist.

Ich würd nie auf die Idee kommen, da nun investigativ tätig werden zu wollen.... Wer nicht will, lässt es halt.....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: apfelstrudel, Deleted member 23363, Bee246 und ein anderer User
D

Deleted member 7532

  • #11
Danke für eure Antworten.
Das man das Profil auf Pause stellen kann und das es dann unsichtbar ist, bzw. dass diese Meldung (ist gerade nicht erreichbar) kommt, wusste ich nicht. Weil, wer sich selbst auf unsichbar stellt, bleibt ja für die schon bestehenden Kontakte sichtbar. Das hatte mich irritiert.

Im Grunde spiegelt ihr genau meine Ambivalenz:
Er wird sich schon melden, wenn er Interesse hat - oder - Ich mache einen (gewagten) Einsatz.
In der letzten Zeit habe ich viel Einsatz gezeigt, bin sogar den einen oder anderen Herren etwas hinterher gelaufen. Hat nichts gebracht. Und ich bin ein bisschen müde.
Ich bin jemand, der wenig Hemmungen hat, wenn es darum geht Initiative zu zeigen, wenn mir ein Mann gefällt - habe auch immer wieder mal nachgehakt, wenn keine Antwort kam. Das "Frauen wollen gejagt werden" Spiel liegt mir fern - aber einen Mann, der sein Profil auf Pause hat googeln und ihn dann anderweitig anschreiben liegt sogar mir fern. Das geht schon ein wenig in Richtung stalken. Lass es dir zuliebe lieber.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Nachhaltiger, apfelstrudel, AnnaConda und 2 Andere
Beiträge
880
Likes
898
  • #13
In der letzten Woche gab es einen richtig netten Kontakt, ein zwei Nachrichten hin und her - und dann hatte ich 18 Stunden keine Zeit zu schreiben und dann war das Profil nicht mehr einsehbar. ( Dieses Profil ist vorübergehend nicht erreichbar.) Die Nachrichten waren aber noch lesbar. Ich wurde nicht verabschiedet. Nun ist es so, dass aus der Kombination von Vornamen, Beruf und Ort die Person auffindbar ist. Ich könnte also eine Email an die private Adresse bzw. berufliche Homepage schreiben. Allerdings habe ich Scheu dies zu tun.
Was meinst ihr?
Ohne Zweifel schwer zu sagen!
Könnte aber auch so sein, dass er die Stilllegung seines Profils schon angefordert hatte und die Deaktivierung für euren Kontakt schlicht zur Unzeit kam.

Üblicherweise braucht man Ruhe bei einer Profilstilllegung, weil man, aus welchen Gründen auch immer, frustriert ist.

Lass ihm zwei Wochen zur Erholung und schreibe ihn mit obiger, durchaus plausiblen Annahme an , bitte ihn aber auch um Entschuldigung, du hast dich durch den netten, abrupt unterbrochenen Kontakt verleiten lassen und wenn er nicht möchte, lässt du es selbstverständlich bleiben.

Irgendwie so, dann ist doch alles klar und er muss nichts schlimmes annnehmen. Wenn doch, willst du ihn vermutlich eh nicht weiter kennenlernen und verabschiedest dich freundlich.
 
  • Like
Reactions: ICQ

ICQ

Beiträge
2.002
Likes
2.410
  • #14
Nicht nur ein bisschen und auch nicht nur ein wenig - mMn.

Was @Mondblume im Sinn hat ist Kontaktaufnahme bzw. Kommunikation. Stalking wäre wenn er ihr ausdrücklich wünscht dass er nicht von ihr kontaktiert werden will und sie es trotzdem tut.

Ein höfliche und freundliche Email an eine private Emaildresse mit der Frage ob sie mit ihrer Vermutung richtig liegt, dass er derjenige ist, mit dem der Kontakt so unvermittelt abbrach und ob er den Kontakt wieder aufnehen wolle, ist für gesunde Erwachsene keine besondere Zumutung.
Anders wäre es, wenn er an einer entsprechenden Traumafolgestörung litte und sie davon wüsste.
 
  • Like
Reactions: youandmego4, Pit Brett and Ulla2
Beiträge
2.282
Likes
3.210
  • #15
Ohne Zweifel schwer zu sagen!
Könnte aber auch so sein, dass er die Stilllegung seines Profils schon angefordert hatte und die Deaktivierung für euren Kontakt schlicht zur Unzeit kam.

Üblicherweise braucht man Ruhe bei einer Profilstilllegung, weil man, aus welchen Gründen auch immer, frustriert ist.

Lass ihm zwei Wochen zur Erholung und schreibe ihn mit obiger, durchaus plausiblen Annahme an , bitte ihn aber auch um Entschuldigung, du hast dich durch den netten, abrupt unterbrochenen Kontakt verleiten lassen und wenn er nicht möchte, lässt du es selbstverständlich bleiben.

Irgendwie so, dann ist doch alles klar und er muss nichts schlimmes annnehmen. Wenn doch, willst du ihn vermutlich eh nicht weiter kennenlernen und verabschiedest dich freundlich.
Mein Profil wird jetzt ruhend gestellt, weil ich nun fest liiert bin. Unsichtbar ist es schon lange. Anfang nächsten Jahres übernimmt das dann jemand anderes, wenn PS mitmacht. Ich wäre also höchst irritiert, würde mir jetzt jemand hinterhergoogeln, dem ich keine Kontaktdaten gegeben habe. Sowas hat ja einen Grund, man weiß ja, daß man sein Profil ruhend stellen wird, da könnte man ja noch handeln vorher bei Interesse.
 
  • Like
Reactions: Ulla2, Deleted member 24735, apfelstrudel und ein anderer User
Beiträge
2.282
Likes
3.210
  • #16
Was @Mondblume im Sinn hat ist Kontaktaufnahme bzw. Kommunikation. Stalking wäre wenn er ihr ausdrücklich wünscht dass er nicht von ihr kontaktiert werden will und sie es trotzdem tut.

Ein höfliche und freundliche Email an eine private Emaildresse mit der Frage ob sie mit ihrer Vermutung richtig liegt, dass er derjenige ist, mit dem der Kontakt so unvermittelt abbrach und ob er den Kontakt wieder aufnehen wolle, ist für gesunde Erwachsene keine besondere Zumutung.
Anders wäre es, wenn er an einer entsprechenden Traumafolgestörung litte und sie davon wüsste.
Wenn ich jemandem keine Kontaktdaten zur Verfügung stelle ist das Aussage genug.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, apfelstrudel and Deleted member 21128

ICQ

Beiträge
2.002
Likes
2.410
  • #17
Wenn ich jemandem keine Kontaktdaten zur Verfügung stelle ist das Aussage genug.

Du hast sicher Gründe das so zu sehen, aber allgemein ist es anders.

Menschen schaffen und haben Kontaktmöglichleiten wie Anschriften, Briefschlitze, Türklingeln, Telefone und deren moderne Entsprechungen um miteinander in Kontakt treten zu können. Wenn die bestimmungsgemäß genutzt werden ist es kein Missbrauch.

Er muss ihre Mail nicht zwingend lesen, geschweige denn beantworten.
Er kann auch antworten, dass er keinen weiteren Kontakt will. Oder er freut sich über die Email.

Mondblume sollte sich vielleicht lieber fragen, ob sie will, dass er ihre private Emaildresse kennt.
 
Beiträge
2.282
Likes
3.210
  • #18
Du hast sicher Gründe das so zu sehen, aber allgemein ist es anders.

Menschen schaffen und haben Kontaktmöglichleiten wie Anschriften, Briefschlitze, Türklingeln, Telefone und deren moderne Entsprechungen um miteinander in Kontakt treten zu können. Wenn die bestimmungsgemäß genutzt werden ist es kein Missbrauch.

Er muss ihre Mail nicht zwingend lesen, geschweige denn beantworten.
Er kann auch antworten, dass er keinen weiteren Kontakt will. Oder er freut sich über die Email.

Mondblume sollte sich vielleicht lieber fragen, ob sie will, dass er ihre private Emaildresse kennt.
Von Mißbrauch habe ich nichts geschrieben.

Natürlich ist es ein Unterschied, ob ich für Kontaktaufnahme eine vorerst anonyme Plattform nutze. Die mir die Möglichkeit gibt, ausgewählten Personen Kontaktdaten zur Verfügung zu stellen, die in mein rl reichen. Sobald die andere Person danach googeln muss, weil sie vielleicht den Vornamen und die Firma kennt, beschafft sie sich Informationen, die sie nicht so in der Form von mir bekommen hat. Dass das möglich ist, natürlich. Es ist auch nicht strafbar, logisch. Aber warum soll man jemandem nachgoogeln, der sich bewußt hat unsichtbar stellen lassen und vorher eindeutig keinen rl Kontaktwunsch geäußert hat.

Eine Mail-Adresse ohne Rückschlussmöglichkeiten zu erstellen sollte ja nun kein Problem sein. Den Satz finde ich aber bisschen ambivalent in dem Zusammenhang. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, Deleted member 24735 and lisalustig

ICQ

Beiträge
2.002
Likes
2.410
  • #19
Aber warum soll man jemandem nachgoogeln, der sich bewußt hat unsichtbar stellen lassen und vorher eindeutig keinen rl Kontaktwunsch geäußert hat.

Warum? Weil da eine Frage nicht eindeutig beantwortet ist und die Möglichkeit besteht sie abschließend zu klären.
Warum soll man sich von spekulativen Antworten aufhalten lassen, obwohl man die Möglichkeit hat richtige zu bekommen?

Eine Mail-Adresse ohne Rückschlussmöglichkeiten zu erstellen sollte ja nun kein Problem sein. Den Satz finde ich aber bisschen ambivalent in dem Zusammenhang.

Eben. Aber warum tat er´s dann nicht? ;)
 
  • Like
Reactions: Ulla2
A

apfelstrudel

  • #20
Was @Mondblume im Sinn hat ist Kontaktaufnahme bzw. Kommunikation. Stalking wäre wenn er ihr ausdrücklich wünscht dass er nicht von ihr kontaktiert werden will und sie es trotzdem tut.

Ein höfliche und freundliche Email an eine private Emaildresse mit der Frage ob sie mit ihrer Vermutung richtig liegt, dass er derjenige ist, mit dem der Kontakt so unvermittelt abbrach und ob er den Kontakt wieder aufnehen wolle, ist für gesunde Erwachsene keine besondere Zumutung.
Anders wäre es, wenn er an einer entsprechenden Traumafolgestörung litte und sie davon wüsste.
ja... und er ist Arzt und seine Frau erledigt die Mails in der Praxis...
ich hab das so verstanden, dass die E-Mailadresse nicht kommuniziert wurde.
Abwarten und Tee trinken, würd ich raten. Erzwingen kann man ohnehin nichts....
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Deleted member 24735

ICQ

Beiträge
2.002
Likes
2.410
  • #21
ja... und er ist Arzt und seine Frau erledigt die Mails in der Praxis...
ich hab das so verstanden, dass die E-Mailadresse nicht kommuniziert wurde.
Abwarten und Tee trinken, würd ich raten. Erzwingen kann man ohnehin nichts....

Mei... zerreden kann man alles wenn man's drauf anlegt.

Ich habe mich mal bei einer Mail für eine Bekannte bei der Adresse vertippt. Die Mail kam bei einer anderen Dame heraus und daraus wurde dann eine jahrelange Mailfreundschaft.
 
Beiträge
2.282
Likes
3.210
  • #23
Warum? Weil da eine Frage nicht eindeutig beantwortet ist und die Möglichkeit besteht sie abschließend zu klären.
Warum soll man sich von spekulativen Antworten aufhalten lassen, obwohl man die Möglichkeit hat richtige zu bekommen?



Eben. Aber warum tat er´s dann nicht? ;)
Er hat gar nichts getan, er hat auch keine Mail-Adresse mit seinem Klarnamen übermittelt. Laut EP gab es ein zwei Nachrichten, mehr nicht. Schon die Aussage finde ich ja etwas lustig, bis 2 ist es ja nicht so schwer zu zählen. Danach war er weg. Unsichtbar. Offenbar war er nur etwas unvorsichtig, dass er irgendwas preisgegeben hat, sodass man ihn finden könnte.

Wo siehst du denn den Unterschied zwischen einer Verabschiedung nach 1-2 Nachrichten und Profil unsichtbar stellen, fändest du es echt ok, jemandem nachzustalken, der einen Kontakt verabschiedet hat? :eek: Nur weil man es kann? Würde man im rl auch jemandem nachschleichen, mit dem man paar Sätze gewechselt hat, weil der einem nicht erklärt, warum er das Gespräch nicht fortsetzen möchte? Fände ich ziemlich creepy.
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel, Ulla2, Deleted member 24735 und ein anderer User

ICQ

Beiträge
2.002
Likes
2.410
  • #25
Offenbar war er nur etwas unvorsichtig, dass er irgendwas preisgegeben hat, sodass man ihn finden könnte.
Ist das Gewissheit oder Vermutung?

Würde man im rl auch jemandem nachschleichen, mit dem man paar Sätze gewechselt hat, weil der einem nicht erklärt, warum er das Gespräch nicht fortsetzen möchte?

Es steht nicht fest, dass er das begonnene Gespräch nicht fortsetzen wollte. Die TE hat eventuell die Möglichkeit sich zu vergewissern. Diese zu nutzen macht sie nicht zu einer Stalkerin, sofern sie ihre Anfrage höflich und freundlich formuliert.

beispielsweise so:

Sehr geehrter Herr Xyz,

bitte verzeihen sie die Störung.
Ich hatte kürzlich einen netten Kontakt zu einem Herrn der möglicherweise aus technischen Gründen unterbrochen ist. Da sie den gleichen Namen und Beruf haben und im gleichen Ort leben wollte ich fragen, ob sie dieser nette Herr sind und falls das zutrifft den Kontakt mit mir fortsetzen möchten.

Mit freundlichen Grüßen

Mondblume


Wäre das echt schon greepy? Wenn ja, was ist dann Werbung?
 
Beiträge
2.282
Likes
3.210
  • #26
Ist das Gewissheit oder Vermutung?



Es steht nicht fest, dass er das begonnene Gespräch nicht fortsetzen wollte. Die TE hat eventuell die Möglichkeit sich zu vergewissern. Diese zu nutzen macht sie nicht zu einer Stalkerin, sofern sie ihre Anfrage höflich und freundlich formuliert.

beispielsweise so:

Sehr geehrter Herr Xyz,

bitte verzeihen sie die Störung.
Ich hatte kürzlich einen netten Kontakt zu einem Herrn der möglicherweise aus technischen Gründen unterbrochen ist. Da sie den gleichen Namen und Beruf haben und im gleichen Ort leben wollte ich fragen, ob sie dieser nette Herr sind und falls das zutrifft den Kontakt mit mir fortsetzen möchten.

Mit freundlichen Grüßen

Mondblume


Wäre das echt schon greepy? Wenn ja, was ist dann Werbung?
Ich glaube, Du solltest das EP nochmal lesen. 1-2 Nachrichten. :rolleyes:

Wenn ich mir vorstelle, dass das dauernd ein verabschiedeter Kontakt macht, rumzugoogeln und Kontakt aufzunehmen im rl... Horror. :D Aber jetzt weiß ich wieder, warum ich sehr vorsichtig gewesen bin, was Angaben zu meinem rl anging. :)

Wie kommst du denn auf die Idee, dass jemand, der sich von PS zurückzieht, ohne Kontaktmöglichkeiten zu hinterlassen, ein Gespräch fortsetzen will? So um die Ecke kann ich gar nicht denken.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig and Deleted member 7532

ICQ

Beiträge
2.002
Likes
2.410
  • #27
Ich glaube, Du solltest das EP nochmal lesen. 1-2 Nachrichten. :rolleyes:

Wenn ich mir vorstelle, dass das dauernd ein verabschiedeter Kontakt macht,
Nicht nötig, mein Gedächtnis funktioniert noch. ;)
Im EP stand ausdrücklich das sie nicht verabschiedet wurde. :)

Wie kommst du denn auf die Idee, dass jemand, der sich von PS zurückzieht, ohne Kontaktmöglichkeiten zu hinterlassen, ein Gespräch fortsetzen will? So um die Ecke kann ich gar nicht denken.

Die Idee ist, dass man´s nicht sicher weiß ehe man nochmal nachgefragt hat.
Das als strafrechtlich relevante Handlung (Stalking, Nachstellen) auszulegen finde ich ehrlich gesagt creepy.
Sind wir heutzutage mehrheitlich schon mit einer einfachen Nachfrage so überfordert, dass die physische oder psychische Unversehrtheit dadurch unmittelbar, mittelbar oder langfristig bedroht und geschädigt werden kann?

Denn wenn ich den EP recht verstehe, geht es letztlich um die Frage: Würde eine einmalige Anfrage der TE dazu führen dass sie die Gesundheit des Empfängers auf dem Spiel steht
Meiner Meinung nach kann davon nur ausgegangen werden, wenn man beim Empfänger eine Traumafolgestörung als gegeben vorraussetzen muss.

Darf man sowas ohne entsprechende Qualifikation und ohne eindeutige Anzeichen überhaupt?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 24735

  • #28
Die Idee ist, dass man´s nicht sicher weiß ehe man nochmal nachgefragt hat.
Das als strafrechtlich relevante Handlung (Stalking, Nachstellen) auszulegen finde ich ehrlich gesagt creepy.
Sind wir heutzutage mehrheitlich schon mit einer einfachen Nachfrage so überfordert, dass die physische oder psychische Unversehrtheit dadurch unmittelbar, mittelbar oder langfristig bedroht und geschädigt werden kann?

Denn wenn ich den EP recht verstehe, geht es letztlich um die Frage: Würde eine einmalige Anfrage der TE dazu führen dass sie die Gesundheit des Empfängers auf dem Spiel steht
Meiner Meinung nach kann davon nur ausgegangen werden, wenn man beim Empfänger eine Traumafolgestörung als gegeben vorraussetzen muss.

Darf man sowas ohne entsprechende Qualifikation und ohne eindeutige Anzeichen überhaupt?
So ein hahnebüchener Quatsch!
 
  • Like
Reactions: lisalustig and apfelstrudel
Beiträge
213
Likes
401
  • #29
Laut EP gab es ein zwei Nachrichten, mehr nicht. Schon die Aussage finde ich ja etwas lustig, bis 2 ist es ja nicht so schwer zu zählen.
Er schreibt sie an, sie antwortet, er schreibt zurück... 18 Stunden Pause .... Profil stillgelegt. So zumindest würde ich das mit den ein bis zwei Nachrichten verstehen.

Wie kommst du denn auf die Idee, dass jemand, der sich von PS zurückzieht, ohne Kontaktmöglichkeiten zu hinterlassen, ein Gespräch fortsetzen will? So um die Ecke kann ich gar nicht denken.
Ich schon :D Der Mann ist schon eine Weile genervt, dass die Frauen es nicht nötig haben ihm zu antworten. Dann antwortet doch mal eine, er schreibt zurück und interpretiert dann die 18 Stunden Pause als erneutes Ghosting. Der vorher schon genervte User hat die Nase jetzt endgültig voll und beschließt eine Parship Pause einzulegen.
Realistischer finde ich zwar eine andere Interpretation, aber es wäre zumindest möglich ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: apfelstrudel and Deleted member 24735
D

Deleted member 21128

  • #30
Anfang nächsten Jahres übernimmt das dann jemand anderes, wenn PS mitmacht.
PS macht da mit, es ist nur nicht gewünscht, dass es (hier?) verkauft wird. Die Mitgliedschaften werden aber angeblich auch im Netz vertickert, 3,2,1,meins.
Ich hab meine einer Kollegin geschenkt, hat leider nix gebracht. :rolleyes:
Wer sie bekommen will, legt ein Basisprofil an, dann schreibst du an den PS-Kundenservice eine Mail mit beiden Chiffres und dem Termin, zu dem die Mitgliedschaft übergehen soll.
Und evtl. solltest sie gleich drum bitten, im Anschluss dein Profil endgültig zu löschen, damit deine Daten aus'm Netz sind.
Falls du noch niemanden hast, solltest vielleicht @Fraunette kontaktieren, die ist drauf und dran, sich wieder reinzustürzen, will aber glaskugelmäßig auf 2020 warten. Das wird ihr Jahr, heißt's. ;)
 
  • Like
Reactions: lisalustig, apfelstrudel, Deleted member 7532 und ein anderer User