F

fleurdelis*

  • #31
Trotzdem kam von den Frauen der Vorschlag, zum Feststellen (ich formuliere das jetzt mal bewusst technokratisch und jugendfrei) der "Kompatibilität bei den sexuellen Vorlieben und der entsprechenden praktischen Umsetzung" das zweite Date für diesen Praxistest zu nutzen! Und danach sähe man dann weiter...
Das ist merkwürdig, aber ich finds amüsant .... wer ein Auto kaufen will und es testen will, kann sich auch nicht nur reinsetzen und warten wat dat Auto macht .... ein Auto fährt so gut, wie die Person die am Steuer sitzt, fahren kann .... die PS merkt man, wenn man sie einzusetzen weiß ..... ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
15.888
Likes
7.991
  • #32
Aber es geht übrigens noch einen Zacken schärfer: eine Frau wollte nach dem ersten, sehr netten Date schon mal prophylaktisch einen AIDS-Test von mir haben - man könne ja nie wissen, was so nach dem dritten, vierten Date passiert...
Mein dezenter Hinweis, dass ich nicht zu einer Risikogruppe gehöre, es da aber ohnehin andere Schutzmaßnahmen gäbe, wurde mit der Aussage, "nee, wenn, dann schon richtig", beantwortet...

Also, auf Parship kann man echt was erleben...

P.S.: Ich habe dann zum Erstaunen der Frau den Kontakt höflich beendet...
Naja, Männer erzählen viel und inzwischen ist die Risikogruppe ziemlich aufgeweicht, wie ich letztens im Fernsehen sah. Es gibt inzwischen genug gehörnte Ehefrauen mit Aids, die sich das von ihrem inzwischen Ex-Ehemann geholt haben.

Von daher finde ich das mit dem A-Test völlig legitim und die Schutzsmassnahmen sind nicht 100% sicher.

Was hindert dich daran, so einen Test machen zu lasse?. Was man hat, das hat man. Stell dir vor, dir läuft deine Traumfrau über den Weg und dann soll es an so einem läppischen Test scheitern?
 
D

Deleted member 7532

  • #33
Naja, Männer erzählen viel und inzwischen ist die Risikogruppe ziemlich aufgeweicht, wie ich letztens im Fernsehen sah. Es gibt inzwischen genug gehörnte Ehefrauen mit Aids, die sich das von ihrem inzwischen Ex-Ehemann geholt haben.

Von daher finde ich das mit dem A-Test völlig legitim und die Schutzsmassnahmen sind nicht 100% sicher.

Was hindert dich daran, so einen Test machen zu lasse?. Was man hat, das hat man. Stell dir vor, dir läuft deine Traumfrau über den Weg und dann soll es an so einem läppischen Test scheitern?
Ich würde auch auf einem AIDS Test bestehen - aber erst, wenn die Beziehung so weit vorangeschritten ist, dass wir uns darauf einigen, dass Sex ohne Kondom praktiziert wird.
Da gehe ich dann mal davon aus, dass er mir bisher treu war und damit schließt du auch das Zeitfenster, indem ein Test wirkungslos ist, weil die Infektion zu kurz aus ist.
Und Schutzmaßnahme Kondom reicht völlig aus.
 
Beiträge
7.133
Likes
11.114
  • #34
Obwohl: hätte ich, wenn ich nur mit "befriedigend" statt einem "voll befriedigend" abgeschnitten hätte, auf einer Zweitgutachterin bestehen können?
Und ein Ampelsystem wurde hier ja auch schon angeregt...
Hier bedarf es dringend einer verbindlichen Regelung durch das Internationale Parship-Council zur Gewährleistung eines einheitlichen Ständ... äh... Standards!
Und zwar schnell! Hier geht's ja schließlich nicht um Gefühle und Liebe, sondern um Fuck.. äh... Fakten, Fakten, Fakten!
Herrlich.

Das lässt sich munter ausbauen. Wer den AIDS-Test schon "bestanden" hat bekommt an die Ampelfarben noch ein Check-Fähnchen*. Vielleicht sollte man dann jedem Profil noch eine Kommentar- oder 5-Sternchen-Bewertungsfunktion anfügen.

Das lässt sich in verschiedene Richtungen erweitern, so dass wir uns alle eigentlich nicht mehr persönlich kennenlernen müssen. Bewerten geht ja auch ohne reale Erfahrung (...). Spart eine Menge Zeit.

Und durch die vielen Zeichen gibt es endlich ein bisschen mehr zu lesen in den Profilen ;)

*(ich weise darauf hin: das wäre nicht DSGVO-konform und ist aus wesentlich menschlicheren Gründen kein ernsthafter Vorschlag!:rolleyes:).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.133
Likes
11.114
  • #35
Naja, Männer erzählen viel und inzwischen ist die Risikogruppe ziemlich aufgeweicht, wie ich letztens im Fernsehen sah. Es gibt inzwischen genug gehörnte Ehefrauen mit Aids, die sich das von ihrem inzwischen Ex-Ehemann geholt haben.

Von daher finde ich das mit dem A-Test völlig legitim und die Schutzsmassnahmen sind nicht 100% sicher.

Was hindert dich daran, so einen Test machen zu lasse?. Was man hat, das hat man. Stell dir vor, dir läuft deine Traumfrau über den Weg und dann soll es an so einem läppischen Test scheitern?
Das OB steht m.E. doch gar nicht zur Diskussion. Sondern dass WIE und dass jemand beim ersten Date das einfordert. Soll man demnächst eine komplette Bewerbungsmappe mitbringen? Mein Gehaltsnachweis, mein Familienstammbuch (wg Familienstand), mein AIDS-Test.
:rolleyes:
 
D

Deleted member 22408

  • #36
Ich wurde bei einem ersten Date auch schon vorsichtig gefragt, ob für mich denn Sex überhaupt noch (!) ... und so ... weil Frauen über 50 ... :p:rolleyes:
Ich finde diese Frage hier berechtigt, geehrte 'himbeermond'! Mann weiß wirklich nicht, wie Frau da noch drauf ist. Ich würde natürlich da etwas geschickter artikulieren und von meinen Erwartungen/Bedürfnissen dezidiert erzählen.

@An alle: Seid doch nicht immer so konservativ und zugeknöpft!:D
 
D

Deleted member 21128

  • #37
Das ist merkwürdig, aber ich finds amüsant .... wer ein Auto kaufen will und es testen will, kann sich auch nicht nur reinsetzen und warten wat dat Auto macht .... ein Auto fährt so gut, wie die Person die am Steuer sitzt, fahren kann .... die PS merkt man, wenn man sie einzusetzen weiß ..... ;)
So weit klar. Wer ist jetzt das Auto und wer der Fahrer / die Fahrerin....? ;)
 
F

fleurdelis*

  • #40
So weit klar. Wer ist jetzt das Auto und wer der Fahrer / die Fahrerin....? ;)
Darum geht es doch gar nicht ... :) ... sicher kann man ein Selektionsverfahren an den Tag legen: dann mach mal und zeig was du kannst .... also ich kann einen Porsche mit 450 PS fahren und dennoch so durch die Gegend gurken als hätte ich eine Ente unterm Hintern, wenn ich die Vorzüge nicht selbst heraushole ..... damit man rausfinden kann, wie ein gemeinsames leidenschaftliches Erlebnis sein könnte .... kann die Frau zwar einen Test ohne sich selbst mit einzubringen machen, aber sicher kein relevantes Ergebnis erwarten ...
 
Beiträge
269
Likes
279
  • #43
"Probesex" ist natürlich etwas schräg. Das Thema "Sex" ist aber wichtig. Meiner Erfahrung nach (nicht lachen, ich hab die tatsächlich! :) ) scheitern die meisten Beziehungen am Sex, bzw. aufgrund der Unzufriedenheiten mit selbigem.

Nach allem, was ich schon erlebt habe (bitte wieder nicht lachen, ist echt schon ne Menge ... ), habe ich mir zwischenzeitlich auch angewöhnt gleich zu Anfang sexuelle Vorlieben zu klären. Beispiel: Das werden viele jetzt nicht glauben, aber tatsächlich stehen eine Menge Frauen drauf, dass man ihnen beim Sex mehr oder weniger Schmerzen zufügt. Ich werte das nicht. Jeder nach seinem Gusto. Mein Ding ist sowas aber definitiv nicht. Ich selbst mag keine Schmerzen und mag auch keine Schmerzen anderen zufügen.
Frauen, die es also gerne etwas härter hätten, werden sich mit mir höchstwahrscheinlich langweilen und/oder sich kurz über lang jemand anderen suchen.

Deswegen also meine Strategie: gerade wegen der speziellen sexuellen Vorlieben diese tatsächlich gleich zu Anfang klären. Sind die unvereinbar, den Kontakt abbrechen. Das erspart Ärger und Unzufriedenheit.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fleurdelis*

  • #44
Das werden viele jetzt nicht glauben, aber tatsächlich stehen eine Menge Frauen drauf, dass man ihnen beim Sex mehr oder weniger Schmerzen zufügt.
Stimmt, glaube ich nicht. Kannst du deine Behauptung beweisen? Was ich weiß, ist, dass in pornographischen Darstellungen Frauen reihenweise Schmerzmittel nehmen, um gewisse Praktiken durchzustehen. Meinst du das mit .... sie stehen auf Schmerzen?
 
Beiträge
322
Likes
417
  • #45
Was für ein interessantes Thema!

Wenn man dem Konkurrenzportal (dem Forum von EP und dort der Rubrik Sexualität) trauen kann, gibt es Unmengen von Frauen, die in Beziehungen hereinrutschen, in denen es keinen Sex oder komplett unbefriedigenden Sex gibt. Und nicht "rauskommen", weil sie schon so viel Gefühl investiert haben.
Oder die nach einer sehr langen Beziehungen, in denen jahrelang das Körperliche fehlte, sich geschworen haben, das nicht noch einmal mitzumachen. Ich kann das gut verstehen.

Und auch wenn es ziemlich "unromantisch" ist: Es sagt schon einiges über einen Menschen aus, wie man sich mit ihm im Bett fühlt.

Zudem ist das Netz voll von Frauen, die sich benutzt fühlen, weil der Mann sich nach Sex beim zweiten oder dritten Date relativ rasch verabschiedet ("wollte er nur Sex? hat er das Körperliche nur mitgenommen???"). Es kann ein Zeichen von Stärke sein, wenn man das selbst vorschlägt und auch den Testcharakter akzeptiert. Man macht sich nicht zum Opfer, selbst wenn der Mann den Kontakt abbricht. Selfempowerment mal anders.

Und, so unromantisch es auch ist, mit einem Mann, der die Situation nicht selbstbewusst steuert, fühle ich mich mit einer "Verabredung" zum Sex deutlich sicherer als bei dem Versuch, ihn vorsichtig zu verführen. Da ist die Gefahr der Verletzung bei Zurückweisung deutlich größer, weil man emotional ganz anders beteiligt ist.

Aber es gibt natürlich auch viele Gründe, das alles mehr oder minder empört zurückzuweisen.
Das zweite Date ist schon sehr früh. Ob man sich da wirklich schon so "sicher" ist, dass man den Test da schon braucht?
Es entsteht beim Gegenüber ein Gefühl von Beliebigkeit. Wer weiß, ob das alle zwei Wochen stattfindet?
Und gerade das erste Mal im Bett eignet sich nur bedingt als aussagekräftig. Wenn man sich kaum kennt, beide total nervös sind, sich nicht trauen, ihre Bedürfnisse zu kommunizieren, muss das nicht der Himmel auf Erden sein. Das muss man schon ganz klar sehen! Sonst stellt man immer wieder neu fest, dass man sich am wohlsten mit den selbstbewussten, erfahrenen Männern fühlt, die aber wiederum ihre Erfahrung aus regelmäßig wechselnden, kurzfristigen Bekanntschaften gezogen haben....