Beiträge
33
Likes
1
  • #46
Zitat von Marlene:
Ah, Du fühlst Dich gerade down und es wäre schön, etwas Erfreuliches würde passieren. Das kann aber nach Hinten los gehen. Hast Du ihr denn im Club wenigstens zugenickt oder gewunken? Du könntest gestern abend natürlich als Aufhänger nehmen, dass es schade war, dass es keine Gelegenheit gab usw. Wahrscheinlich wäre Klarheit mal für Dich ganz gut. Ob es noch Freundschaft bzw. gemeinsame Unternehmungen geben könnte.
Nein, ich war überhaupt nicht da und habe mich für etwas anderes entschlossen. Ich habe aber vorhin erfahren, dass sie auch nicht da war.
Mit dem Rest hast du recht. Das nagt ganz schön an mir.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #47
Hallo pele
Du hast dich für das Forumstreffen in die doodle-Liste eingetragen. Wenn du nähere Infos und im Informationsfluss sein möchtest, melde dich bitte mal bei mir unter [email protected]
Danke.
Schreiberin
 
Beiträge
33
Likes
1
  • #48
Zitat von Wasweißich:
Ist ja fast wie beim Fußball.
Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu. ;-)


LG
Wasweißich
Und jetzt hat sich das Schicksal auch noch gegen mich verschworen:
Ich wollte am Samstag nach einer eigenen Veranstaltung später noch mit Freunden in einen Club in der Nachbarstadt. Nur war meine Jacke nicht mehr auffindbar. Bei gefühlten 0° ging es dann doch eher unfreiwillig nach Hause.
Heute schaue ich mir Fotos der anderen Veranstaltung an und entdecke die junge Frau darauf.
(Und die Jacke habe ich dann am nächsten Tag von jemanden wiederbekommen, der sie irrtümlich mitgenommen hatte.)
Argh, das ist nicht fair! :D
 
G

Gast

  • #49
Ach ja, das Schicksal........versuchen, dem Schicksal auf die Sprünge zu helfen.........viel Glück!
 
G

Gast

  • #51
Zitat von pele:
haha...witzig, das ist genau der satz, den ich mir letztens gedacht habe und der zu mir passt. :)
läuft. entweder geht es jetzt ins totale desaster oder es wird wieder einigermaßen gut und "normal".
Beides wäre immerhin eine Antwort und Du weißt, woran Du dann bist!
 
Beiträge
33
Likes
0
  • #52
Ich kenne eure ganz genaue Geschichte nicht, aber bezüglich dem Missgeschick, hast du dir nichts vorzuwerfen. Ist jetzt etwas derb ausgedrückt: Aber du kannst deinem Genital nicht vorschreiben, dass es hoch oder runter geht. Das hat seinen eigenen Willen.
 
Beiträge
33
Likes
1
  • #53
Zitat von Andre1234:
Ich kenne eure ganz genaue Geschichte nicht, aber bezüglich dem Missgeschick, hast du dir nichts vorzuwerfen. Ist jetzt etwas derb ausgedrückt: Aber du kannst deinem Genital nicht vorschreiben, dass es hoch oder runter geht. Das hat seinen eigenen Willen.
hallo andre,
persönlich habe ich mir auch keine großen gedanken um das spezielle missgeschick gemacht. und mittlerweile weiss ich auch, dass es eine ausnahme war und noch alles funktioniert.

ansonsten ist die geschichte nun aber endgültig abgeschlossen. eine letzte "reaktion" hat mir gezeigt, dass ich mich menschlich in ihr anscheinend komplett getäuscht habe. so kann es gehen...
 
G

Gast

  • #54
Das ist gut, pele, dass Du das jetzt abgeschlossen hast. Geh lieber auf zu "neuen Ufern"!
 
G

Gast

  • #57
Zitat von pele:
abgeschlossen ja. aber vor allem bin ich immer noch/immer mal wieder etwas verärgert über die art und weise...
Ja. Das ist ein ewiges Thema: wie gehe ich mit Verletzungen um? Gut ist, dass Du verärgert bist und nicht deprimiert. Hier gab es auch mal das Thema mit dem Wünschen. Wünschen darf und kann ich mir alles, aber ob der Wunsch erfüllt wird, steht auf einem ganz anderen Blatt. Du kannst im Endeffekt nur damit umgehen, indem Du vesuchst zu verstehen, was abgelaufen ist und dann ablegst. Wichtig ist auch, jetzt nicht die Konsequenz daraus zu ziehen, dass Du Dich das nächste Mal gar nicht mehr bemühen wirst. Bei ihr hat es nicht geklappt, ich denke, sie konnte sich einfach Nichts zwischen Euch weiter vorstellen und ist dann einfach lieber abgetaucht als es offen mit Dir zu besprechen. Da fühlt man sich nicht richtig entlassen und muss sich selber entlassen.
Kam denn eigentlich überhaupt noch eine Reaktion von ihr?