Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Plötzlich hat sie keine Gefühle mehr?

Hallöchen liebes Forum,

ich habe mich jetzt extra hierfür angemeldet da mich das folgende Thema keinen Ruhe mehr lässt.

Vor ca. 4 Monaten habe ich eine Frau kennengelernt und es hat zum 1. mal in meinem Leben so richtig "gefunkt"(Man muss dazu sagen das ich bisher mit meinen 20 Jahren noch keine Beziehung geführt habe). Wir beide verstanden uns blendet, trafen uns so oft wie möglich und fanden über die Zeit immer mehr zusammen. Dazu muss man erwähnen das wir bisher noch keine richtige Beziehung geführt haben, sprich wir waren nie zusammen.

Nun vor 1 Woche bekomme ich einen etwas längeren Text von ihr auf Whatsapp das sie noch nicht bereit wäre für eine Beziehung mit mir und das sie erstmal keine weitere Beziehung starten möchte da sie bereits eine schwere Beziehung hinter sich hatte. Nach genaueren nachfragen meinerseits stellte sich dann heraus das ich ihr anscheinend gezeigt habe das ich mehr wolle. Dabei haben wir oft genug darüber geredet das wir es langsam angehen wollen und nichts überstürzen wollen und auf einmal ging es ihr zu langsam?
Sie fügte dann noch hinzu das sie mich keinesfalls verlieren will und mich als Freund behalten wolle. Wobei meine Gefühle für sie noch immer da sind.

Meine Frage an euch ist nun folgende: Lohnt es sich auf die Freundschaftsschiene aufzuspringen oder sollte ich mich erstmal von dem ganzen distanzieren?
 
Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #2
Meine Frage an euch ist nun folgende: Lohnt es sich auf die Freundschaftsschiene aufzuspringen oder sollte ich mich erstmal von dem ganzen distanzieren
Die Fragen die du dir stellen solltest:

Was willst du?
Reicht dir nur Freundschaft?

Was meinst du mit "lohnt es sich"? Hast du die Hoffnung, dass sie irgendwann ihre Meinung ändern würde? Ich denke, dass wird nicht passieren. Sie schätzt dich, liebt dich aber nicht oder ist nicht verliebt in dich.

Ich sehe es so, dass sie sich keine Beziehung mit dir wünscht/vorstellen kann und ihre Gefühle für dich nur freundschaftlicher Natur sind.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #3
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #5
Hi,
tut mir leid... Sowas tut weh.
Auch wenn das hart ist: Ich würde es abhaken.

Klar kann sich auch über die Freundschaftsschiene was entwickeln, das ist aber selten, wenn einer schon verliebt ist und der andere nur was platonisches will. Die Gefahr ist groß, dass Du dann noch weiter in der Kumpel-Schublade landest, die ganze Zeit still vor Dich hin leidest, und sie dann irgendwann mit einem anderen Typen um die Ecke kommt und Dir das dann NOCH mehr weh tut.

Wenn Du den Kontakt abbrichst (ich würde da klar kommunizieren, dass Du Dich verliebt hast und das für Dich als Freundschaft nicht funktioniert), hat das a) den Vorteil, dass Du drüber weg kommst und b) hast Du imo die größte Chance, dass sie vielleicht merkt, was sie an Dir hat (das kann sie nur, wenn ihr keinen Kontakt hast) und sich wieder bei Dir meldet.

lg
 
Beiträge
308
Likes
148
  • #6
Hallöchen liebes Forum,

ich habe mich jetzt extra hierfür angemeldet da mich das folgende Thema keinen Ruhe mehr lässt.

Vor ca. 4 Monaten habe ich eine Frau kennengelernt und es hat zum 1. mal in meinem Leben so richtig "gefunkt"(Man muss dazu sagen das ich bisher mit meinen 20 Jahren noch keine Beziehung geführt habe). Wir beide verstanden uns blendet, trafen uns so oft wie möglich und fanden über die Zeit immer mehr zusammen. Dazu muss man erwähnen das wir bisher noch keine richtige Beziehung geführt haben, sprich wir waren nie zusammen.

Nun vor 1 Woche bekomme ich einen etwas längeren Text von ihr auf Whatsapp das sie noch nicht bereit wäre für eine Beziehung mit mir und das sie erstmal keine weitere Beziehung starten möchte da sie bereits eine schwere Beziehung hinter sich hatte. Nach genaueren nachfragen meinerseits stellte sich dann heraus das ich ihr anscheinend gezeigt habe das ich mehr wolle. Dabei haben wir oft genug darüber geredet das wir es langsam angehen wollen und nichts überstürzen wollen und auf einmal ging es ihr zu langsam?
Sie fügte dann noch hinzu das sie mich keinesfalls verlieren will und mich als Freund behalten wolle. Wobei meine Gefühle für sie noch immer da sind.

Meine Frage an euch ist nun folgende: Lohnt es sich auf die Freundschaftsschiene aufzuspringen oder sollte ich mich erstmal von dem ganzen distanzieren?
Freundschaftsschiene heisst "ich will dich nicht. Ich bin zu feige, es zu sagen."
Das ist ganz normal für Frauen, das war es vor 30 Jahren, vor 100 Jahren, vor 5.000 Jahren und wird so bleiben.
Vergiss sie!

Übrigens: ", dass"
 
Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #7
Beiträge
247
Likes
162
  • #8
Hallo mohom,

... Dazu muss man erwähnen das wir bisher noch keine richtige Beziehung geführt haben, sprich wir waren nie zusammen...()...
Nach genaueren nachfragen meinerseits stellte sich dann heraus das ich ihr anscheinend gezeigt habe das ich mehr wolle. Dabei haben wir oft genug darüber geredet das wir es langsam angehen wollen und nichts überstürzen wollen und auf einmal ging es ihr zu langsam?...
kannst du das bitte mal genauer erklären? Ich verstehe das nicht ganz: sie hat es so wahrgenommen, dass du mehr von ihr willst (es ist die ganze Zeit über aber nix weiter passiert), ihr wolltet es langsam angehen (war es so dann wohl auch) und das war ihr dann doch zu langsam? Was konkret war ihr zu langsam?

Wenn ich das richtig verstanden, bist du zudem noch "Jungfrau", wo hingegen sie bereits Erfahrungen mit Männern gesammelt hat?

Wann oder bei was für einem vorschnellen Versuch konkret hattet ihr eigentlich "vereinbart" das Ganze lieber langsamer angehen zu wollen und was genau muss man sich darunter vorstellen?

Grundsätzlich kann es das Gegenüber natürlich ungemein unter Druck setzen, wenn man gefühlsmäßig selbst schon viele Schritte weiter ist und auch so denkt/ handelt usw. usf. Wie kam sie bei dir also darauf ?
 
Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #9
Hallo mohom,



kannst du das bitte mal genauer erklären? Ich verstehe das nicht ganz: sie hat es so wahrgenommen, dass du mehr von ihr willst (es ist die ganze Zeit über aber nix weiter passiert), ihr wolltet es langsam angehen (war es so dann wohl auch) und das war ihr dann doch zu langsam? Was konkret war ihr zu langsam?

Wenn ich das richtig verstanden, bist du zudem noch "Jungfrau", wo hingegen sie bereits Erfahrungen mit Männern gesammelt hat?

Wann oder bei was für einem vorschnellen Versuch konkret hattet ihr eigentlich "vereinbart" das Ganze lieber langsamer angehen zu wollen und was genau muss man sich darunter vorstellen?

Grundsätzlich kann es das Gegenüber natürlich ungemein unter Druck setzen, wenn man gefühlsmäßig selbst schon viele Schritte weiter ist und auch so denkt/ handelt usw. usf. Wie kam sie bei dir also darauf ?
Und was zauberst du aus dem Hut, wenn du Antworten auf deine Fragen bekommen hast? Wie hilft das dem TE weiter? Stellst du dann wieder eine Ferndiagnose? Er hat doch alles Wesentliche gesagt. LIES DOCH MAL!
 
Beiträge
247
Likes
162
  • #11
Und was zauberst du aus dem Hut, wenn du Antworten auf deine Fragen bekommen hast? Wie hilft das dem TE weiter? Stellst du dann wieder eine Ferndiagnose? Er hat doch alles Wesentliche gesagt. LIES DOCH MAL!
Was maßt du dir hier eigentlich, zu beurteilen, was für mich bereits an Antwort genug zu sein hat? Auch wenn es dir nicht gefällt und deinen Toleranzrahmen überfordern sollte: ich darf mir hier selbst ein Bild machen, so, wie es mir passt und Fragen stellen bzw. meine Meinungen kund tun.

Mich interessiert hier im übrigen auch nicht, wie du den SV wertest, sonst hätte ich dich gefragt und nicht den TE!

Mischt du dich immer in fremde Gespräche ein und musst deinen Senf dazu hinterlassen?
 
F

fleurdelis*

  • #12
Mischt du dich immer in fremde Gespräche ein und musst deinen Senf dazu hinterlassen?
Naja, nichts anderes machst du, seit du hier im Forum aufgetaucht bist und deine ‚Kommentare‘ schreibst. Ich reiche dir mal Besen und Kehrschaufel... für die ganzen Scherben... Ist es eigentlich üblich, einen „Raum“ neu zu betreten und sich so unhöflich zu geben?
 
Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #13
Was maßt du dir hier eigentlich, zu beurteilen,
Da bin ich genauso anmaßend wie du.
Auch wenn es dir nicht gefällt und deinen Toleranzrahmen überfordern sollte: ich darf mir hier selbst ein Bild machen, so, wie es mir passt und Fragen stellen bzw. meine Meinungen kund tun.
Aha, und dieses Recht steht mir nicht zu?
Mich interessiert hier im übrigen auch nicht, wie du den SV wertest, sonst hätte ich dich gefragt und nicht den TE!
Achja, du monologisierst ja gerne und möchtest nicht, dass andere eine eigene/andere Meinung als du haben.
Mischt du dich immer in fremde Gespräche ein und musst deinen Senf dazu hinterlassen?
Wer im Glashaus sitzt.
Du hast schon den Sinn eines Forums verstanden? Da darf man auch mal eine andere Ansicht haben und diese kundtun. Dieses Recht spreche ich dir nicht ab. Du anderen aber schon und wirst dann unverschämt.
 
Beiträge
382
Likes
52
  • #14
Hallöchen liebes Forum,

ich habe mich jetzt extra hierfür angemeldet da mich das folgende Thema keinen Ruhe mehr lässt. ...... .
Ich schließe mich meinen männlichen Vorrednern an - mach einen Haken dran:
1. Du bist erst 20Jahre . Die ersten Beziehungen - wann und wie alt auch immer - sind als Trainingseinheit zu betrachten
2. Sollte es "wehtun" - gut so
3. Die Frau weiss mit Sicherheit was Sie will - keine Beziehung mit DIr
4. Also verbau Dir nicht die Sicht, die nächste kommt bestimmt
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #15
Mach dich nicht verrückt und halte dich an das Motto meines Großvaters:Mach dich selten,dann wirst du gelten!
In diesem Sinne: genieß dein junges Liebesleben und alles Gute!