Beiträge
846
Likes
2.179
  • #211
Soll ich das "verbergen" oder "unterdrücken"?

Und zu viel Text ...
Sie hat dich erst nach diesem langen Brief verabschiedet. Deshalb sollte es dir doch zu denken geben, wie du einen Kontakt in Zukunft verlängern könntest, indem du deine Texte anpasst. Einige gute und lieb gemeinte Tipps hast du ja hier schon bekommen. Vielleicht nehme ich mir später noch die Zeit , und kürze deinen Brief einfach mal, oder jemand anders hier?
 
Beiträge
15.677
Likes
7.910
  • #212
Nein, ist mir absolut nicht bewusst.
Und wollte ich auch nicht.
Im Gegenteil.
Ich habe doch gefragt ob sie morgen spontan Zeit hat sich zu treffen.
Wieso habe ich ihr damit einen Korb gegeben?
Sie gefiel mir, ich hätte sie gerne kennen gelernt.
Ich empfehle dir wirklich, an deiner Art wie du mit einer Frau über eine Singlebörse erfolgreich in Kontakt kommen willst, dringend zu arbeiten.

Ich lese deine Zeilen negativ, destruktiv, nicht positiv. Vielleicht kann hier einer der Foristen, die viel besser als ich schreiben können, deinen geschriebenen Text an die Frau so umformulieren, wie er von dir hätte geschrieben werden sollen. Dann wirst du hoffentlich den Unterschied sehen.
 
Beiträge
2.658
Likes
1.023
  • #213
Sorry @AtomicOne .... auch ich finde die Antwort an dieser Stelle - es war ja die erste Kontaktaufnahme - etwas merkwürdig. Mir fehlt auch irgendwie der rote Faden.
Versuch doch vlt. dann lieber nur 1 oder 2 Themen zu "bearbeiten", gerade wenn dir ausführliches schreiben lieber ist.
Und vlt. im HInterkopf behalten, dass es sich nicht um eine Sache handelt sondern man womögliche die Liebe seines Lebens finden will.
 
D

Deleted member 23363

  • #215
Ich finde lange antworten immer angenehmer als kurze.
Vermittelt mir immer den Eindruck dass der andere Interesse hat
Das kann bei anderen Menschen anders sein.
Ich schreibe verschieden lang, je nachdem, wie mir passend erscheint; und das hängt vom Gegenüber ab. Das merkt man auch daran wie (lange) die andere Person schreibt, wie sie fragt, was sie von sich preisgibt.
 
Beiträge
166
Likes
37
  • #216
Dann warte lieber, bis es dir besser geht oder - ja, verberge es (zumindest der Frau gegenüber).
Aber gerade deswegen bin ich doch erst so frustriert.
Worauf soll ich warten?
Ich bin ja überhaupt erst so enttäuscht / frustriert weil es nie klappt.
Wie lange soll ich denn mit "nichts tun" verschwenden und warten?
Ich bin ja schon 39 ohne überhaupt jemals angefangen zu haben.
Wenn ich so etwas höre und das alles im Hinterkopf habe, dann brauche ich doch dann überhaupt gar nicht mehr darüber nachdenken jemals eine Partnerin zu finden.
Meine Frustration wird ja nicht besser wenn ich jetzt noch länger alleine bleibe(n muss).

Keine Frau möchte von einem möglichen Partner als erstes von seinen Problemen beim Online-Dating hören, dass er sein Profil zur Analyse anderen Personen gezeigt hat. Und erst recht will sie nicht hören, dass 3 Übereinstimmungen beim Eisbrecher nicht senstationell sind.
Ich habe doch gesagt dass 3 von fünf immerhin mehr als die Hälfte sind. Das ist doch positiv.

Und dass ich mein Profil oder keine Konversationen zur Analyse anderen Personen zeige zeigt doch nur dass ich es ernst meine.

Zu den "Problemen" beim Online-Dating ... Sie hat doch mit dem Thema angefangen dass sie mit Nachrichten überhäuft wird.
Nicht gerade etwas das ICH unbedingt hören möchte.
Da hätte ich genauso schon lange vorher den Kontakt abbrechen können.
Habe ich aber nicht getan.

Wenn ich diese Nachricht von dir erhalten hätte, würden mich die vielen Fragen erschlagen. Das ist einfach zuviel für einen ersten Kontakt.
Nimm dir Zeit, lass es langsamer angehen. Du überforderst mit so viel Text.
Sonst wurde mir vorgeworfen ich würde gar keine Fragen stellen und somit Desinteresse ausstrahlen.

Begreife ich schon wieder nicht.

Wenns so schlimm ist, dann lass es lieber bleiben, schlaf eine Nacht darüber oder mach Sport und versuchs dann nochmal...
Eine Nacht???
Du hast schon gelesen dass ich mit fast 39 noch kein einziges Mal Erfolg hatte?

Da fehlt das Zauberwort!!!
Ohne das, kann und wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit als Befehlston rübergekommen, hat sie ja auch geschrieben, sie sei etwas verschreckt gewesen...
Du hast das nicht richtig gelesen.
Verschreckt war sie bei der zweiten Nachricht.
Auf die Nachricht die du ansprichst hatte sie ja überhaupt erst geantwortet und fand mein Profil gut.
 
D

Deleted member 23363

  • #217
Das hattest du, aber die Dynamik des Threads veranlasste mich nachzufragen.

Erklärungsansatz:
  • Weil sie nur schnuppern und sich OD nur ansehen wollen.
  • Weil sie schon eine Partnerschaft gefunden haben und ihnen ihr Profil egal ist.
  • Weil sie nur das allernötigste tun wollen.

Ich glaube nicht, dass man die Frauen (oder die Männer) verstehen kann; einen Menschen vielleicht (und nur wenn man ihn gut kennt und selbst dann nie ganz), da alle Menschen Individuen sind.

Weil sie zwischen Menschen passiert. Und da ist jeder verschieden und hat individuelle Erwartungen; auch an die Kommunkation.

Diese Frage kannst du nur selbst beantworten; eventuell mit Untertützung.

  1. Diese Frage können nur die Frauen beantworten, die dich ablehnen, aber das werden die wenigsten tun. Was hätten sie auch davon?
  2. Du kennst nicht alle Frauen!

Manchmal muss das einfach raus. Das ist ganz normal.

Ich habe früher auch über vieles nachgedacht und versucht alles zu verstehen. Mitterlweile habe (für mich) erkannt, dass ich manches nicht verstehen kann. Wenn ich etwas verstehe, kann das hilfreich sein, um daraus zu lernen. Wenn sich etwas aber dem Verstanden-werden-Können entzieht, drehen sich die Gedanken irgendwann nur mehr unproduktiv im Kreis, was einen nicht weiterbringt. Dann gilt es, etwas anderes zu tun. Diese beiden Kategorien von Phänomenen unterscheiden zu können, macht manches klarer und einfacher.

Ich hoffe, dies hilft dir ein bisschen weiter. Und hier gibt noch etwas über die verschiedenen Dating-Typen zum Nachlesen. Ich finde das recht interessant, weil es die schier unendliche Vielfalt des Datingverhaltens auf überschaubare 4 Typen reduziert.
https://www.press1.de/ibot/db/press1.ADENION_1554729590.html
Und das ist alles was ich dazu sagen kann; nein will.
*in-den-elvenwald-geh*
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
166
Likes
37
  • #218
Sorry @AtomicOne .... auch ich finde die Antwort an dieser Stelle - es war ja die erste Kontaktaufnahme - etwas merkwürdig. Mir fehlt auch irgendwie der rote Faden.
Ich dachte ich gehe auf ihre Einleitung ein dass sie mit Nachrichten überhäuft wird.

Ist es dann nicht vollkommen legitim meine Sichtweise zu erwähnen und zu sagen dass ich als Mann keine Zuschriften bekomme?
Ich finde immer mal sollte doch auch beide Seiten sehen und auch akzeptieren.
Wenn ich aber an dieser Stelle "zu akzeptieren habe" dass sie in der Flut der Nachrichten untergeht und ich aus meiner Perspektive die Klappe zu halten habe, welchen Sinn hat das dann? Ich möchte doch an dieser Stelle auch irgendwo meine Position vertreten (dürfen).

Oder sie äußert sich selbst eben auch nicht dazu wenn sie sich nicht für die Gegenposition interessiert.
 
Beiträge
2.336
Likes
1.465
  • #219
Eine Nacht???
Du hast schon gelesen dass ich mit fast 39 noch kein einziges Mal Erfolg hatte?
Ja und?
Du hast das nicht richtig gelesen.
Verschreckt war sie bei der zweiten Nachricht.
Auf die Nachricht die du ansprichst hatte sie ja überhaupt erst geantwortet und fand mein Profil gut.
Offensichtlich; ändert aber nichts daran, dass das Zauberwort dennoch fehlt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
166
Likes
37
  • #220
Also ...
Mal umgekehrt.

Wenn ich nun der Argumentation folge, es ist egal wieso etwas so ist wie es ist, sondern nur das Resultat zählt.
Und ich nur gucken soll welche Gegenreaktion mein Aktion auslöst.
(Also die Verabschiedung auf meine Nachricht z.B.)

Dann schließe ich daraus,
dass ich nur sehr kurze antworten schreiben darf in denen Details keinen Platz haben (WhatsApp-Format).
dass ich meine Verzweiflung, Ärger, usw. einfach hinunterschlucken soll.
dass ich von Frauen jegliches Jammern (Flut von Nachrichten) kommentarlos zu akzeptieren habe.
dass ich in meinem Profil ausschließlich positive Dinge nennen darf.

Mir kommt das alles total falsch vor.
Diese ganzen Ratschläge erschlagen mich irgendwie total.
Ich habe bei den meisten Dingen keine Ahnung wie ich das umsetzen soll.
Und es frustriert mich eigentlich gerade noch mehr als vorher.
Ich kollabiere irgendwie vor diesen ganzen Aufgaben und Herausforderungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.313
Likes
1.984
  • #222
Du sprichst von Position und Gegenposition....und wenn ich es nicht besser wüsste, könnte ich beim besten Willen nicht erraten, dass es um Onlinedating geht. Sei mir nicht böse, aber mit dieser Sichtweise lernst du in 500 Jahren keine Frau kennen.

Nimm dir die Ratschläge der Foristinnen und Foristen zu Herzen und suche dir einen Coach oder Therapeuthen. So hart es klingen mag, du solltest dir erst ein Selbstbewusstsein erarbeiten, anschliessend Kommunikation mit Menschen, danach im Speziellen mit dem anderen Geschlecht. Und dann kannst du mit dem Onlinedating starten.
 
Beiträge
166
Likes
37
  • #223
Wolltest du jemanden kennenlernen, der schon bei der Kontaktaufnahme völlig frustriert auftritt? So ein neuer Kontakt ist doch völlig überfordert damit und sieht seine Aufgabe nicht darin dich zu entfrusten.
Ich weiß nicht.
Könnte durchaus interessant sein.
Wenn mir dies gelingt würde es mir ein gutes Gefühl geben.
Dass ich zu etwas "gut" bin.
Jemandem helfen kann.
Gebraucht zu werden.

Ist doch nicht das schlechteste.
Und wenn ich jemanden finden würde dem es evtl. ähnlich geht wie mir, hätte ich ein deutlich besseres Gefühl wenn man sich gegenseitig Halt gibt, als bei jemandem der mir Emotional überlegen ist und von Anfang an sagt, "ich brauche dich nicht, ich würde sofort einen anderen Partner finden" (im übertragenen Sinne).
 
Beiträge
166
Likes
37
  • #224
Du sprichst von Position und Gegenposition....und wenn ich es nicht besser wüsste, könnte ich beim besten Willen nicht erraten, dass es um Onlinedating geht. Sei mir nicht böse, aber mit dieser Sichtweise lernst du in 500 Jahren keine Frau kennen.

Nimm dir die Ratschläge der Foristinnen und Foristen zu Herzen und suche dir einen Coach oder Therapeuthen. So hart es klingen mag, du solltest dir erst ein Selbstbewusstsein erarbeiten, anschliessend Kommunikation mit Menschen, danach im Speziellen mit dem anderen Geschlecht. Und dann kannst du mit dem Onlinedating starten.
Das schaffe ich nicht mehr zu Lebzeiten.
Das sind für mich unvorstellbare Aufgaben.

Dann kann ich tatsächlich aufgeben und es versuchen aus meinem Kopf zu streichen, mich damit abfinden alleine zu bleiben.
 
D

Deleted member 23363

  • #225