Beiträge
404
Likes
1
  • #1

passform

in einem gestern erhaltenen parshipletter steht:

Das PARSHIP-Prinzip® funktioniert. Das zeigen über zehntausend glückliche Paare, die sich dank PARSHIP bereits gefunden haben.
Und etwas, das mich persönlich sehr glücklich macht: 87% der befragten PARSHIP-Paare geben an, dass Sie mit ihrem jetzigen Partner besser harmonieren als mit ihren vorherigen.*
was meint ihr: klingt 87% hoch oder niedrig oder normal in euren ohren?
es ist ja allgemein zu erwarten, daß menschen ihr zueinanderpassen mit ihrem aktuellen partner als stärker einschätzen als mit früheren, wo die beziehung eben nicht (dauerhaft) funktioniert hat.
 
Beiträge
69
Likes
0
  • #2
AW: passform

Alle über Parship gefundene Partnerschaften in meinem Bekanntenkreis sind inzwischen zerbrochen.
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #3
AW: passform

Na ja, wer grad eben einen Partner über PS gefunden hat, der ist wohl auch zufrieden - die 87 % sind also nicht verwunderlich, sagen aber auch nicht wirklich etwas aus. Man müsste etwas mehr wissen. Wie alt sind die Paare, wie lange kennen sie sich? Und man müsste eine ähnliche Vergleichsumfrage bei Paaren machen, die sich im RL getroffen haben.

Ich kenne 2 Paare, die sich hier gefunden haben und inzwischen 3 bzw. 2 Jahre verheiratet sind. Ich kenne aber auch 4 Leute, die nach max. 2 Jahren wieder auseinander sind .
 
E

Evi

  • #4
AW: passform

Zitat von SalvatoreDiManzo:
Alle über Parship gefundene Partnerschaften in meinem Bekanntenkreis sind inzwischen zerbrochen.
OT, bitte - ich versuch's kurz:
Habe mir aufgrund deiner "unguten Gefühle" meiner Wenigkeit wegen mal einige deiner Beiträge angeschaut. Du legst Wert auf Bildung, schön, dann setze deine eigene ein!
Übrigens heißt das hier... "alle gefundenEN Partnerschaften" - passiert mir auch manchmal, aber Menschen, die sehr auf Bildung achten, ihre eigene so explizit herausstellen und an andere hohe Ansprüche stellen, die sollten ganz besonders auf korrekte Schreibweise achten.
 

Jan

Beiträge
294
Likes
0
  • #5
AW: passform

Liebe Evi,

bitte bleiben Sie beim Thema.

Beste Grüße,

Jan vom PARSHIP-Forum.
 
Beiträge
897
Likes
5
  • #6
AW: passform

Ich denke schon, dass bei dem Test das raus kommt, was wir wirklich wollen. Ob es dann auch gelebt werden kann, steht auf einem anderen Blatt. Sprich, ob das Gewohnheitsmuster einen - wenn auch als unschön erlebt - mehr zieht als wie das Neue, Unbekannte. Vorteil von der Gewohnheit ist, dass wir wissen, was passiert und wie das läuft. Das gibt Sicherheit. Und die bekommt dann oft den Vorzug.

Einen Mann - sehr nett! - habe ich hier kennengelernt, der sehr viel Partnernähe sucht. Von dem was er sagt, stimmt und paßt das auch. Er tut aber alles, um Partnernähe zu vermeiden. Termine bis spät abends, an Wochenenden ist er beruflich unterwegs wegen einem Zusatzprojekt. Klar, er ist fleißig, erfolgREICH ect., aber der Preis dafür ist, dass er dann halt mit seinem Schreibtisch kuscheln muß.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #7
AW: passform

Ich würde MIL zustimmen: eigentlich wäre zu erwarten, dass 100% aller jetzt liierten Menschen (unabhängig davon, ob sie sich über Parship gefunden haben oder im "richtigen Leben") sagen: der jetzige Partner passt besser zu mir als mein vorheriger Partner (mit dem ich ja nicht mehr zusammen bin und dafür gibt es sicher Gründe, primär der, dass man eben nicht so gut zusammen gepasst hat).

Irgendwie finde ich daher 87% eine erschreckend geringe Größe. Das bedeutet ja im Umkehrschluss, dass 13% aller Paare fanden, dass ihr Ex besser gepasst hat als der aktuelle Partner. Mir ist ein Rätsel, wieso man dann überhaupt mit der Person zusammen ist....

Das wären dann ja Partnerschaften, die nach dem Motto funktionieren: "Lieber den Spatz in der Hand (= meinen aktuellen Partner) als die Taube auf dem Dach (= meinen viel besser passenden Expartner)."

hm.... vielleicht sind das Leute, die vom Ex gegen ihren Willen verlassen wurden und ihn noch immer heimlich lieben...?
 
M

Mary

  • #8
AW: passform

Das sind doch Marketing-Schmähs ... ich frage mich woher PS weiß, dass sie mehr als 10000 glückliche Paare verkuppelt haben. Melden die Ihren Erfolg? ;-))

Vermutlich ist das so eine Voreinstellung bei Kündigung der Mitgliedschaft: Bitte teilen Sie uns noch den Grund Ihrer Kündigung mit ... und wer da nicht umklickt, wird vermutlich "Ich habe über PS meine große Liebe gefunden" auswählen. Vielleicht auch in der Hoffnung dass er nicht die nächsten Jahre Werbemails von PS erhält. ;-) Ist ja beim Verabschieden schon so - da sind auch alle glücklich verliebt, wenn sie das nicht aktiv als Absagegrund verhindern... :))

Also ernst nehmen würde ich das nicht. Oder glaubt ihr auch so Zeug wie: "80% der Anwenderinnen konnten eine Verbesserung des Hautbildes nach 1-monatiger Anwendung der Superschöncreme feststellen? ;-)

Lg
Mary
 
Beiträge
524
Likes
9
  • #9
AW: passform

Hallo Mary,

ja, die Paare melden tatsächlich Ihren Erfolg. Manche schreiben uns sogar Ihre Erfolgsgeschichte, die wir dann in unserem Magazin publizieren. Wir freuen uns immer riesig über diese Zuschriften. Zudem schicken wir jedem Mitglied, das sich bei PARSHIP abmeldet, einen Fragebogen per E-Mail zu, unter anderem mit der Frage nach dem Grund der Kündigung. Hier gibt es vier Antwortmöglichkeiten, keiner ist vorausgewählt:

Ich habe mein PARSHIP-Profil gelöscht, weil … (Bitte wählen Sie die Option, die am besten auf Sie zutrifft)

1. ich auf anderem Wege einen Partner/eine Partnerin gefunden habe.
2. ich über PARSHIP einen Partner/eine Partnerin gefunden habe.
3. ich nicht mehr glaube, dass ich über PARSHIP einen Partner/eine Partnerin finden werde.
4. andere Gründe

Viele Grüße
Das Team vom PARSHIP-Forum
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #10
AW: passform

ich selbst finde 87% so ganz im lot. wenn man von 100% ein paar % abzieht, die mit der frage schwierigkeiten haben, bleiben noch ein paar % übrig, die eine große liebe in der vergangenheit hatten, und sie verloren haben, durch tod, oder aufgrund irgendwelcher probleme. es können darunter, das denke ich wie du, fenster_zum_hof sicherlich einige sein, die ihrer früheren liebe hinterhertrauern und dennoch nicht spatzlos leben wollen. aber es können darunter doch auch gerade realisten sein, die vielleicht eine zwanzig jahre dauernde beziehung hinter sich haben, und jetzt, wenn sie frisch mit einem anderen liiert sind, nicht gleich meinen, das müsse auf jeden fall länger als zwanzig jahre halten und man passe noch besser zusammen. das muß nicht unbedingt heißen, daß sie lieber die alte liebe zurückhätten.

abgesehen von solchen überlegungen soll aber die zahl natürlich was hermachen. und vielleicht verwundert es auch, weil parship ja wert auf seriösität legt und engagierte “niveauvolle” mitglieder; und dann aber werbeaussagen trifft, die, ich sags mal vorsichtig, nicht gerade mit klugheit der adressaten rechnet.
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #11
AW: passform

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Irgendwie finde ich daher 87% eine erschreckend geringe Größe. Das bedeutet ja im Umkehrschluss, dass 13% aller Paare fanden, dass ihr Ex besser gepasst hat als der aktuelle Partner.
Du vergisst die Leute, die finden dass es ungefähr gleich gut passt. :)
Ich vermute dass das mindestens 10% sind.

Viele Grüße,

Hendrik.
 
Beiträge
48
Likes
0
  • #12
AW: passform

Ich hab gestern mal bei meiner Suche alle Regionen Deutschlands aktiviert und alle Beschränkungen entfernt und ich fand nur 9.593 Damen. Ganz schön wenig für eine nach eigenen Angaben erfolgreiche und bekannte Partnervermittlung... vielleicht sollte ich mal wechseln. In den letzten 3 Monaten gab es auch so gut wie keinen Zulauf in meiner Region...
 
Beiträge
75
Likes
0
  • #13
AW: passform

Zitat von SalvatoreDiManzo:
Alle über Parship gefundene Partnerschaften in meinem Bekanntenkreis sind inzwischen zerbrochen.
Mein persönliches Fazit:
2008/2009: 2 PS-Beziehungen, dauerten jeweils 6 Monate:
Die erste mit einem Witwer, der noch nicht genug getrauert hatte und eine Partnerin suchte, die ihn finanziell unterstützt, die er aber nicht heiraten könnte weil er dann seine Witwerrente verlieren würde. Die zweite mit einem Manager, der zwar nach außen positiv wirkte, aber immer noch die Frauen hasste, weil er der Meinung war er hätte seiner Ex-Frau zuviel Unterhalt zahlen müssen, außerdem auch noch ein Alkoholproblem...

2012: Eine PS-Beziehung mit einem Mann wo sich nach 3-4 Wochen herausstellte, dass er wegen Beziehungsunfähigkeit in Therapie ist. Der fühlte sich unter Druck gesetzt weil ich gerne täglich mit ihm telefoniert hätte, obwohl wir uns nur 1-2x wöchentlich sahen. Dann noch eine Ultrakurzbeziehung mit einem nett wirkenden Mann, der aber anscheinend alles "mitnimmt" was sich so bietet und nicht nein sagen kann.

Die Matchpoints waren bei allen über 100, teilweise sogar über 110. Die Tendenz dass bei PS Männer nach Frauen suchen, aber im Grunde ihres Herzens gar keine richtige Beziehung wollen, hat meiner Meinung nach zugenommen. Man leistet sich halt etwas Diskretion, arbeitet parallel aber auch über Facebook, Lokalisten & Co. ...

Mich nervts jetzt ehrlich, vor allem weil die Interessenten merklich weniger geworden sind seitdem mein Alter von 49 auf 50 gesprungen ist.
 
Beiträge
75
Likes
0
  • #14
AW: passform

Zitat von Harmoniker:
Ich hab gestern mal bei meiner Suche alle Regionen Deutschlands aktiviert und alle Beschränkungen entfernt und ich fand nur 9.593 Damen. Ganz schön wenig für eine nach eigenen Angaben erfolgreiche und bekannte Partnervermittlung... vielleicht sollte ich mal wechseln. In den letzten 3 Monaten gab es auch so gut wie keinen Zulauf in meiner Region...
Ich kann mich Harmoniker nur anschließen: Ich, weiblich, 50: wenn ich alle Parameter auf "egal" stelle und in ganz Deutschland, nach Parship-Prinzip, dann komme ich auf 5347 Vorschläge. Soviel potentielle Partner sollten allein im Umfeld meiner Großstadt (Single-Hauptstadt...) sein, damit man realistische Chancen hat! Nach fast 6 Monaten - in den letzten 3 Monaten tat sich nicht viel - vielleicht hätteich besser eine 4-wöchige Mitgliedschaft buchen sollen.
 
Beiträge
378
Likes
7
  • #15
AW: passform

Zitat von Kaffeetasse:
weiblich, 50: wenn ich alle Parameter auf "egal" stelle und in ganz Deutschland, nach Parship-Prinzip, dann komme ich auf 5347 Vorschläge. Soviel potentielle Partner sollten allein im Umfeld meiner Großstadt (Single-Hauptstadt...) sein, damit man realistische Chancen hat!
na ja, nicht alle Singles suchen einen Partner und nicht alle Suchenden sind netzaffin etc., etc. Da reduziert sich die Anzahl schon merklich.
Ich komme -unter o.a. Voraussetzungen- auf weitaus weniger Vorschläge und finde Anzahl und Auswahl mehr als ausreichend.