Beiträge
11
Likes
13
  • #1

Partnersuche während einer Weiterbildung

Ich bin noch ca. 2 Jahre mit einer zeitlich aufwändigen Weiterbildung beschäftigt. Diese findet jeweils an zwei Abenden plus jeden zweiten Samstag statt. Dazu kommt homework von ca. 8 Stunden. Nebenbei arbeite ich Vollzeit. Die Materie ist sehr kopf- und zahlenlastig, sowie eher trocken (ich finde es aber natürlich interessant). Trotzdem ist es einfach so, dass man nach einem 9 Stunden Tag im Büro und zusätzlichen 4 Stunden in der Schule einfach gerädert ist. Wenn ich kurz vor 23.00h zu Hause bin, falle ich todmüde ins Bett.

Wahrscheinlich haben die wenigsten Verstädnis dafür. Gerade auf Online Plattformen habe ich die Erfahrung gemacht, dass Männer ständig mit mir zusammen sein möchten und mir die Luft nehmen... dazu die vielen Bedürfnisse, ständig Sport, Weekend Trips, Freunde treffen usw. Das liegt momentan bei mir nicht drin.

Was denkt ihr darüber? Lieber 2 Jahre auf Eis legen?
 
Beiträge
5.133
Likes
5.321
  • #2
Netter Post mitten im Coronaloch ...bravo ..

Nur eine einzige Frage (zwei Aspekte) :
Das wusstest du doch, was eine FB so mit sich bringt , oder ?

Und wie würdest du dir in deinen eigenartigen Timeslots eine Beziehung so vorstellen ?

Beende grad eine und ja, Hausaufgaben und/ oder Referate bearbeiten am Sonntag lässt halt wenig Zeit für Romantik. Logisch
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.195
Likes
4.683
  • #5
Gerade auf Online Plattformen habe ich die Erfahrung gemacht, dass Männer ständig mit mir zusammen sein möchten und mir die Luft nehmen... dazu die vielen Bedürfnisse, ständig Sport, Weekend Trips, Freunde treffen usw.
Und ohne Weiterbildung wärst Du dann voll dabei?

Wenn ja, warte mit der Partnersuche, bis Du voll und ganz auf denselben eingehen kannst.

Wenn nein, dann ist es egal, ob Du eine Weiterbildung machst. Du hättest wohl ja auch sonst Interessen, die wegen der Weiterbildung zurück stehen müssen. Für den Mann, der mit Dir zusammen sein will, wird das schon passen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.133
Likes
5.321
  • #7
Ebbe drum

Life is easy, nothing but simple.

Aber frau kann es sich ja auch verkomplizieren . Siehe 'Bericht' ganz oben mit Klage ( sie wollen dann so viel Zeit von mir ..etc etc)

...lich. @Swiss Sophie sollte das nicht so verkopft angehen (zitat)

Tut sie aber..
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11
Likes
13
  • #8
Ja klar, ich stelle es mir ja eben auch schwierig bis unmöglich vor. Aber manchmal schreibt das Leben schöne Geschichten. So hat sich eine Kollegin während genau dieser Weiterbildung in einen Mitstudenten verliebt.. Aber online dating macht wohl keinen Sinn
 
Beiträge
3.195
Likes
4.683
  • #9
Kommt auf den Zeitaufwand an, den Du dafür noch übrig hast.

Du hast es Dir im Eingangspost ja selbst vorgerechnet....

Dann kannst Du Dir ja auch fürs OD eine Rechnung aufmachen:
Profil erstellen, Einloggen, Profile lesen, Post beantworten, telefonieren, Dates ausmachen mit Kandidaten, vielleicht mit mehreren gleichzeitig in der Anfangsphase... Könnte ein Vollzeitjob werden ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.136
Likes
11.118
  • #10
Ja klar, ich stelle es mir ja eben auch schwierig bis unmöglich vor. Aber manchmal schreibt das Leben schöne Geschichten. So hat sich eine Kollegin während genau dieser Weiterbildung in einen Mitstudenten verliebt.. Aber online dating macht wohl keinen Sinn
Das Leben hält nicht inne, mur weil man jemanden trifft, den man näher kennenlernen möchte, für den man mehr Zeit haben möchte, als aus dem Stand (!) so geht. Mal ist es eine FB, mal die Kinder, mal der Job, mal die Gesundheit, soziale Verpflichtungen, das komplette Leben eben. Ich spreche da von der ersten Zeit und wirklich nicht aufschiebbaren oder cancelbaren Dingen.

Da müssen sich zwei Leben aufeinander einschwingen, miteinander verweben.
Das braucht guten Willen und evtl ein wenig Geduld von beiden Seiten. Und zeigt ganz gut, ob es passt.

Also: guck Dich um. Warum warten. Der perfekte Zeitpunkt kommt nie. Und so "nebenbei" ist Partnersuche m.E. entspannter, als wenn es irgendwann das exklusive Hauptprojekt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.019
Likes
1.963
  • #13
Also, wenn ich nicht einen schweren Knick inne Optik habe, dann lese ich doch vor allem von Frauen: Wer will, findet Wege. Sinngemäß jedenfalls.
Warum warten. Der perfekte Zeitpunkt kommt nie.
Eben. In dem Dorf, aus dem ich komme, gab es ein Paar, die hatten bis zum Schluss als Radio ihren Volksempfänger. Weil ja nächstes Jahr bestimmt was Besseres rauskommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22408

  • #14
Ich bin noch ca. 2 Jahre mit einer zeitlich aufwändigen Weiterbildung beschäftigt. Diese findet jeweils an zwei Abenden plus jeden zweiten Samstag statt. Dazu kommt homework von ca. 8 Stunden. Nebenbei arbeite ich Vollzeit. Die Materie ist sehr kopf- und zahlenlastig, sowie eher trocken (ich finde es aber natürlich interessant). Trotzdem ist es einfach so, dass man nach einem 9 Stunden Tag im Büro und zusätzlichen 4 Stunden in der Schule einfach gerädert ist. Wenn ich kurz vor 23.00h zu Hause bin, falle ich todmüde ins Bett.

Wahrscheinlich haben die wenigsten Verstädnis dafür. Gerade auf Online Plattformen habe ich die Erfahrung gemacht, dass Männer ständig mit mir zusammen sein möchten und mir die Luft nehmen... dazu die vielen Bedürfnisse, ständig Sport, Weekend Trips, Freunde treffen usw. Das liegt momentan bei mir nicht drin.

Was denkt ihr darüber? Lieber 2 Jahre auf Eis legen?
Single bleiben, geehrte @Swiss Sophie, Single bleiben!

Man kann nicht alles haben! 😎
 
D

Deleted member 22408

  • #15
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: