Rakkaus

User
Beiträge
322
  • #61
@hamby: Ich glaube, Du siehst das Dilemma für Dich sehr richtig: Du bist in einer Beziehung mit einer tollen Frau, in die Du ein wenig verliebt bist und mit der Du tollen Sex hast. Ich glaube nicht, dass Du den Kopf frei hast für jemand anderen, solange Du mit der Situation grundzufrieden bist. Ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen, wenn ein Mann den Kopf "füllt" und meine Grundbedürfnisse nach Nähe befriedigt, ist mein Interesse an anderen deutlich geringer, selbst wenn ich mit ihm nicht die "Beziehung" lebe, die ich eigentlich wünsche und brauche.
Also: beenden. Oder hinnehmen.

Dass Deine Affärenpartnerin für die Stunden der Freude teuer wird bezahlen müssen, wenn das ihre Ehe zerstört, glaube ich übrigens auch. Mein Sohn hat so viel Vertrauen zu seinem Vater verloren, weil dem seine Selbstverwirklichung wichtiger war als die Familie, in meinen Augen kann das keine "Liebe" wirklich wert sein.
 

IMHO

User
Beiträge
14.541
  • #62
Na, weil diverse Lebensbereiche (z.B. berufich oder im sozialen Umfeld) ebenso dazugehören.

Ist ja nix neues .... beantwortet meine Frage jedoch nicht.
NEIN, selbstverständich rechtfertigt "tollen Sex haben zu wollen" nicht jegliches Verhalten. Ebensowenig wie ellbogenmäßiges berufliches Vorankommen oder rücksichtsloses Verhalten im Straßenverkehr.

.... das ist und bleibt doch auch immer wieder der eigenen Interpretation überlassen ... ;)
Ja, aber bei konkreten Konstellationen (wie hier) ist absehbar, dass Menschen "zu Schaden" kommen könnten.
Es reicht die Wahrscheinlichkeit, dass es so kommen könnte, um das Verhalten der Protagonisten kritisch zu hinterfragen.[/QUOTE]
 
Zuletzt bearbeitet:

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #65
Der TE hat demnach keinerlei "Erfahrungswerte", wie sich der Alltag mit dieser Frau gestalten würde

...nicht nur mit der Frau, sondern auch mit deren Kindern.
Denn machen wir uns nix vor: Die Kinder Leben in Patchwork-Familien in 90% der Fälle bei der Mutter.

Weiterhin halte ich es für völlig legitim, dass Menschen "einfach nur" Sex haben wollen
Absolut!
Nur sollte man dann so viel Allerwertesten in der Hose haben, dass man da ALLE Beteiligten mit einbezieht.

Wer nur unverbindlich Sex haben, eine offene Beziehung führen, oder polyamor leben möchte... Soll jeder handhaben wie er das will, solange das nicht auf Kosten von Dritten (in diesem Fall Ehemann und Kinder) geschieht. Wenn alle Partner darüber informiert, und damit einverstanden sind, ist das ja auch nochmal etwas vollkommen anderes - nur diesen Eindruck habe ich hier nicht.

Gibt ja auch genügend Dating-Seiten, die diesen Markt abdecken.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22399
D

Deleted member 7532

Gast
  • #68
nein bin nicht unzufrieden. ich hatte 2 freundinnen bis jetzt einmal 3 und einmal 5 jahre und beide male habe ich schluss gemacht weil ich mich zu eingeengt und zu "kontrolliert" fühlte. jetzt ist alles so...keine ahnung...zwanglos... wie soll ich das beschreiben. ich muss keine Rechenschaft ablegen wenn ich 10min länger abends im fitnessstudio bin, ich muss nicht beantworten wann ich von einem termin wiederkomme, zu dem ich noch nicht mal losgefahren bin (weil ich auch nicht hellsehen kann wieviel auf der autobahn los ist) ...so war es früher bei meinen Freundinnen...
Und das ist es - im Moment passt es offenbar für dich auch so - das was du brauchst /willst hast du.
Dein Kopf sagt dir vielleicht, dass es besser wäre, dich zu lösen - aber solange du da nicht gefühlsmäßig dahinter stehst, wird das nicht sein.
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.092
  • #69
@hamby
Wie würdest du reagieren, wenn sie dir eines Tages freudestrahlend verkünden würde, dass sie sich von Ihrem Mann trennt und nun auch ganz offiziell mit die zusammen sein möchte? Nur mal angenommen.
 
  • Like
Reactions: D.VE

Git80

User
Beiträge
510
  • #70
Ich stelle mir gerade mal vor, wenn in diesem Fall die Geschlechterrollen vertauscht wären: Eine 30-jährige hat ne Affäre mit nem 45-jährigen Familienvater, Sie will mehr, Er nicht.
Wären die Ratschläge dann dieselben? Oder würde hier nicht innerhalb kürzester Zeit gesagt werden "lass dich bloß nicht so verarschen, der ist doch nur auf Sex aus!"? Ich kann für mich nur sagen, dass ich Affären, die ohne das Wissen der dritten Person laufen, absolut nicht ok finde (ob das in diesem Fall so ist, wurde noch nicht bestätigt oder dementiert). Und selbst wenn ihr Partner das weiß und duldet, dann bleibt die Frage, wie das mittel- bis langfristig weitergehen soll.
@hamby Klarer Ratschlag: Affäre beenden. Es ist nicht zukunftsweisend und du wirst nicht offen für eine richtige Beziehung sein, solange das läuft.
 

IMHO

User
Beiträge
14.541
  • #71
Ich stelle mir gerade mal vor, wenn in diesem Fall die Geschlechterrollen vertauscht wären: Eine 30-jährige hat ne Affäre mit nem 45-jährigen Familienvater, Sie will mehr, Er nicht.
Wären die Ratschläge dann dieselben? Oder würde hier nicht innerhalb kürzester Zeit gesagt werden "lass dich bloß nicht so verarschen, der ist doch nur auf Sex aus!"?
Oh ja, so oder ähnlich würde es wohl laufen/lauten.
Und, nicht zu vergessen: "Der wird seine Familie/Nest NIE für dich verlassen!"
 

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #72
weil ich mich zu eingeengt und zu "kontrolliert" fühlte [...] ich muss keine Rechenschaft ablegen wenn ich 10min länger abends im fitnessstudio bin, ich muss nicht beantworten wann ich von einem termin wiederkomme

Für mich klingt das erstmal nach einer ganz normalen Beziehung und nicht nach "kontrollieren". Ich kenne das nicht anders, dass man sich über Termine und Uhrzeiten austauscht... Einfach weil man sein Leben gemeinsam verbringen möchte und Interesse am Partner hat. Das ist doch das schön an einer Beziehung...

jetzt ist alles so...keine ahnung...zwanglos... wie soll ich das beschreiben.

Klar ist das zwanglos und unverbindlich. Genau DAS was Du oben beschreibst, ist ja der Unterschied zwischen einer Beziehung und einer Affäre...

Wie schon von diversen Vorpostern beschrieben: Du musst Dich entscheiden, was Du willst. Affäre und verbindliche Beziehung.

Wenn Du eine verbindliche Beziehung möchtest, muss Du Dir aber auch darüber im Klaren sein, dass es das eben nur im Gesamtpaket geben wird. Sprich: Die Dame wird sich dafür interessieren, wo Du Deine Zeit verbringst.

Und wenn Du Dir eine Zukunft mit Deiner Affäre vorstellst, kann ich Dir garantieren, dass das noch viel stärker der Fall sein wird, als bei Deinen bisherigen Beziehungen - die Dame hat nämlich Kinder, da ist die Zeittaktung im Alltag nochmal eine andere als bei Leuten ohne.
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #73
Für mich klingt das erstmal nach einer ganz normalen Beziehung und nicht nach "kontrollieren". Ich kenne das nicht anders, dass man sich über Termine und Uhrzeiten austauscht... Einfach weil man sein Leben gemeinsam verbringen möchte und Interesse am Partner hat. Das ist doch das schön an einer Beziehung...



Klar ist das zwanglos und unverbindlich. Genau DAS was Du oben beschreibst, ist ja der Unterschied zwischen einer Beziehung und einer Affäre...

Wie schon von diversen Vorpostern beschrieben: Du musst Dich entscheiden, was Du willst. Affäre und verbindliche Beziehung.

Wenn Du eine verbindliche Beziehung möchtest, muss Du Dir aber auch darüber im Klaren sein, dass es das eben nur im Gesamtpaket geben wird. Sprich: Die Dame wird sich dafür interessieren, wo Du Deine Zeit verbringst.

Und wenn Du Dir eine Zukunft mit Deiner Affäre vorstellst, kann ich Dir garantieren, dass das noch viel stärker der Fall sein wird, als bei Deinen bisherigen Beziehungen - die Dame hat nämlich Kinder, da ist die Zeittaktung im Alltag nochmal eine andere als bei Leuten ohne.

Ich glaube nicht, dass er eine Beziehung mit der Affäre will - genauso wenig, wie sie ihre Familie für ihn verlassen würde
 
  • Like
Reactions: Schokokeks

fafner

User
Beiträge
13.129
  • #74
Och um den fafner zu verarschen, ist mir mau nicht viel heilig
Das Problem ist nur, daß ich mich gar nicht verarscht fühlte. Ich hielte ihn einfach für nicht ganz dicht. Also ja, ähnlich wie bei Dir. :p
Das tut er aus seiner Sicht doch gar nicht. Für ihn ist sein Leben und der Umgang mit anderen doch völlig o.k. und normal. Das vermeintlich "schlechte Licht" werfen doch ANDERE auf ihn.
Dafür jammert er aber doch recht viel rum, daß er keine "für was Festes" findet. Mich wundert das ja nicht, denn wer will denn schon mit einem Hallodri zusammensein, wenn man's selbst nicht ist... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #75
Ich glaube nicht, dass er eine Beziehung mit der Affäre wil
Mag sein...

Für mich klingt das schon ziemlich verliebt (wenn Männer das Wort "supersüß" verwenden ist das meist ein relativ sicheres Zeichen dafür)
ich freue mich immer die ganze woche auf sie [..] wir schreiben uns jeden tag. sie macht mir manchmal kleine geschenke (nur Süßigkeiten oder so) und verpackt die supersüß für mich.
 
Beiträge
1.293
  • #76
Für mich klingt das erstmal nach einer ganz normalen Beziehung und nicht nach "kontrollieren".

eine beziehung mit jemandem, der ständig wissen will, wo ich wann und wie lange bin....der mich gar ausfragt, warum ich 20 min. später da bin...stelle ich mir extrem anstrengend vor. ich hätte dann wohl das gefühl, man(n) vertraut mir nicht.
 
  • Like
Reactions: Wirdbesser, SeTi and Deleted member 7532

LC85

User
Beiträge
1.017
  • #77
nein bin nicht unzufrieden. ich hatte 2 freundinnen ich muss keine Rechenschaft ablegen wenn ich 10min länger abends im fitnessstudio bin, ich muss nicht beantworten wann ich von einem termin wiederkomme, zu dem ich noch nicht mal losgefahren bin (weil ich auch nicht hellsehen kann wieviel auf der autobahn los ist) ...so war es früher bei meinen Freundinnen...
Oh, ja, diese bösen, bösen Frau, die die armen Männer ständig kontrollieren wollen.
Schon mal dran gedacht, dass die Frauen (Männer tun ja so was nicht) nur aus Interesse fragen oder weil sie auch planen müssen? o_O
Oder weil sie selbst eine Affäre haben und wissen wollen, wann der Mann zu Hause ist? :D:D:D
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Schokokeks and D.VE

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #79
Es kommt imo eh immer irgendwann raus...
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22399

Alienor

User
Beiträge
153
  • #82
Ich habe ja auch so das Gefühl, in der Börse sind hauptsächlich Leute unterwegs, die Selbstbestätigung suchen oder garnicht wissen was sie wollen...Nach einer Weile nimmt man dann keinen mehr ernst...
 
  • Like
Reactions: Marla Singer

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #83
@mone7: Es ist vielleicht eine unzulässige Verallgemeinerung meiner Alltagserfahrungen, aber kein Denkfehler.

Ich kenne keinen einzigen Fall in dem eine Affäre langfristig funktioniert hätte... Es ist immer irgendwie durch Unachtsamkeit oder einen bescheuerten Zufall rausgekommen.
Einem Ehepartner was vorzumachen wird mit der Zeit nämlich echt anstrengend und kostet eine Menge Energie.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22399

SeTi

User
Beiträge
283
  • #84
naja, weil es einfach meine Meinung ist zu D.VE

Und genau wegen dieser Lüge aus Hollywood gehen so viele Beziehungen kaputt... Da verwechselt man nämlich immer Verliebtheit mit Liebe.

Ist das Gefühl weg, war es halt keine Liebe... Der nächste Bitte.
Ich war schon mal richtig verliebt, das Gefühl geht iwann weg, ganz klar, dann bleibt im besten Fall eben Liebe über, Dir das Gefühl allerdings zu erklären scheint völlig sinnfrei.

Gegenfrage: Wie viele Dreiecksbeziehungen kennst Du, bei denen es für alle Beteiligten gut ausgegangen und langfristig funktioniert hat?

Wenn die sich in der Öffentlichkeit zum Sexpicknick treffen (vorausgesetzt das stimmt), ist das nur eine Frage der Zeit bis das auffliegt..
Und warum sollte ich Dreiecksbeziehungen kennen, die für alle Beteiligten gut ausgegangen sind?? Das stand auch nie zur Debatte, es ging und geht im Grunde immer nur um Dein Schubladendenken, … Siehe zweiten Teil deines Posts, woher willst du wissen dass es auffliegt. Warum können die drei sich nicht einfach arrangiert haben miteinander?
Hauptsache einfach mal was behaupten, … :eek:

lg
SeTi
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
D

Deleted member 7532

Gast
  • #85
@mone7: Es ist vielleicht eine unzulässige Verallgemeinerung meiner Alltagserfahrungen, aber kein Denkfehler.

Ich kenne keinen einzigen Fall in dem eine Affäre langfristig funktioniert hätte... Es ist immer irgendwie durch Unachtsamkeit oder einen bescheuerten Zufall rausgekommen.
Einem Ehepartner was vorzumachen wird mit der Zeit nämlich echt anstrengend und kostet eine Menge Energie.

Ich kann vom Gegenteil in drei Fällen (in einem sogar über verschiedene Affären und in einem wo die Affäre fast 20 jahre zurück liegt) erzählen. Keiner dieser Personen hätte ich das jemals zugetraut.
 
Beiträge
34
  • #86
Ich habe ja auch so das Gefühl, in der Börse sind hauptsächlich Leute unterwegs, die Selbstbestätigung suchen oder garnicht wissen was sie wollen...Nach einer Weile nimmt man dann keinen mehr ernst...

Und gerne wird einem erst nach ausgiebigem Schriftverkehr oder Verabredungen, direkt oder indirekt verständlich gemacht, Mann suche ja eigentlich keine Partnerin. Ich hätte nicht erwartet, dass sich hier so viel verlogenes Volk rum treibt. Pech das man gleich ein Jahresabo an der Backe hat.
 
Beiträge
7.578
  • #87
Und gerne wird einem erst nach ausgiebigem Schriftverkehr oder Verabredungen, direkt oder indirekt verständlich gemacht, Mann suche ja eigentlich keine Partnerin. Ich hätte nicht erwartet, dass sich hier so viel verlogenes Volk rum treibt. Pech das man gleich ein Jahresabo an der Backe hat.
Das ist m.E. der ungelenke Versuch mitzuteilen, dass es nicht gefunkt hat. Daran ist nichts Verlogenes.

Mir wären klare Ansagen auch lieber. Aber das liegt (den meisten) Männern nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

Gast
  • #88
Ich kenne keinen einzigen Fall in dem eine Affäre langfristig funktioniert hätte...
Klar, sie funktionieren halt auch besser, wenn man sie nicht an die große Glocke hängt. :rolleyes: Oder wie Rolf Miller sagen würde: Die Dunkelziffer ist da ja bekannt.
Es ist vielleicht eine unzulässige Verallgemeinerung meiner Alltagserfahrungen, aber kein Denkfehler.
Öffne dich mal ein wenig mehr für die Möglichkeit, dass andere anders ticken als du. Sonst erklärst du dir stets den einen Denkfehler mit einem anderen.
 
  • Like
Reactions: SeTi and himbeermond

hamby

User
Beiträge
21
  • #89
Oh, ja, diese bösen, bösen Frau, die die armen Männer ständig kontrollieren wollen.
Schon mal dran gedacht, dass die Frauen (Männer tun ja so was nicht) nur aus Interesse fragen oder weil sie auch planen müssen? o_O
Oder weil sie selbst eine Affäre haben und wissen wollen, wann der Mann zu Hause ist? :D:D:D


was gibts zu planen, wenn ich mit freunde weggehe, schreibt sie meinen Freunden mit denen sie null zu tun hat "na ist alles ok bei euch?"

wenn sie unterwegs war hab ich sie nie genervt. als ich mich getrennt hab habe ich ihr auch gesagt.:"bin froh aus dem Gefängnis raus zu sein"
 

LC85

User
Beiträge
1.017
  • #90
was gibts zu planen, wenn ich mit freunde weggehe, schreibt sie meinen Freunden mit denen sie null zu tun hat "na ist alles ok bei euch?"

wenn sie unterwegs war hab ich sie nie genervt. als ich mich getrennt hab habe ich ihr auch gesagt.:"bin froh aus dem Gefängnis raus zu sein"

Herzlichen Glückwunsch.
Warum willst du dann wieder ins "Gefängnis"?
 
  • Like
Reactions: Schokokeks