Beiträge
21
Likes
0
  • #1

"Partnersuche" schwierig..wem geht/ging es ähnlich

hallo, ich denke dass ich mit meinem problem nicht allein dastehe bzw. hoffe dass einige hier der/die schon mal eine gleiche/ähnliche erfahrung gemacht haben...

ich "suche" ja eigentlich auch eine partnerin aber wie es als single halt ist hat man ja auch die ein oder andere liebschaft.
und ich habe schon seit einigen Monaten (11monate) eine affäre zu einer (logischerweise vergebenen) frau, die es mir extrem antut. wir sehen uns ca. 1mal pro woche und haben superschöne Stunden zusammen. ich freue mich immer die ganze woche auf sie und sie ebenfalls auf mich. wir schreiben uns jeden tag. sie macht mir manchmal kleine geschenke (nur Süßigkeiten oder so) und verpackt die supersüß für mich. jetzt im sommer haben wir oft picknick gemacht und danach draussen sex gehabt. auch da gibt sie sich total viel mühe und bereit alles supersüss vor.

sie war jetzt 3 wochen mit ihrer familie (mann und Tochter im teenie-alter) im urlaub und wir hatten uns bis gestern nicht geshen.gestern zu heute haben wir unsere erste gemeinsame nacht verbracht, mir hat es sehr gefallen und ihr auch. sie sagt sie will es nie beenden mit mir.

eine trennung von ihrer familie ist auch ausgeschlossen.

für die Partnersuche ist das für mich eine grosse belastung.

ich kann mir schlecht vorstellen dass plötzlich die frau auftaucht, die einschlägt wie bombe und meine affäre total in den schatten stellt.

deswegen gebe ich mir kaum mühe, ich lerne manchmal online jemanden kennen und dann aber getreu dem motto: "wenn sie nicht schreibt schreib ich auch nix"

bin in einem dilemma...

wie war es bei euch?
wie habt ihr affären "losgelassen"?
oder ist die "luft" mit einer affäre auch irgendwann raus?
 
D

Deleted member 7532

  • #2
hallo, ich denke dass ich mit meinem problem nicht allein dastehe bzw. hoffe dass einige hier der/die schon mal eine gleiche/ähnliche erfahrung gemacht haben...

ich "suche" ja eigentlich auch eine partnerin aber wie es als single halt ist hat man ja auch die ein oder andere liebschaft.
und ich habe schon seit einigen Monaten (11monate) eine affäre zu einer (logischerweise vergebenen) frau, die es mir extrem antut. wir sehen uns ca. 1mal pro woche und haben superschöne Stunden zusammen. ich freue mich immer die ganze woche auf sie und sie ebenfalls auf mich. wir schreiben uns jeden tag. sie macht mir manchmal kleine geschenke (nur Süßigkeiten oder so) und verpackt die supersüß für mich. jetzt im sommer haben wir oft picknick gemacht und danach draussen sex gehabt. auch da gibt sie sich total viel mühe und bereit alles supersüss vor.

sie war jetzt 3 wochen mit ihrer familie (mann und Tochter im teenie-alter) im urlaub und wir hatten uns bis gestern nicht geshen.gestern zu heute haben wir unsere erste gemeinsame nacht verbracht, mir hat es sehr gefallen und ihr auch. sie sagt sie will es nie beenden mit mir.

eine trennung von ihrer familie ist auch ausgeschlossen.

für die Partnersuche ist das für mich eine grosse belastung.

ich kann mir schlecht vorstellen dass plötzlich die frau auftaucht, die einschlägt wie bombe und meine affäre total in den schatten stellt.

deswegen gebe ich mir kaum mühe, ich lerne manchmal online jemanden kennen und dann aber getreu dem motto: "wenn sie nicht schreibt schreib ich auch nix"

bin in einem dilemma...

wie war es bei euch?
wie habt ihr affären "losgelassen"?
oder ist die "luft" mit einer affäre auch irgendwann raus?
Ich denke, es kommt irgendwann der Punkt, wo das Leid in der Affäre für dich überwiegt - Leid / Kummer, weil du eben nicht alles bekommst, was du eigentlich gern hättest. Wie schnell du es dann schaffst, dich zu lösen, hängt davon ab, wie konsequent du bist - bei manchen dauert es Jahre.
Solange du in dieser Affäre bist, bist du aber nicht wirklich frei für was anderes - so gesehen also ziemlich unfair, wenn du jetzt andere Frauen datest. Du merkst ja selbst, dass da derzeit keine Lust vorhanden ist.
Hans Jellouschek hat übrigens einige Beziehungsratgeber geschrieben - u.a. auch solche, die sich mit Dreiecksbeziehungen beschäftigen. Z.B. "die Rolle der Geliebten in der Dreiecksbeziehung" - übrigens auch für betrogene / verlassene Frauen /Männer empfehlenswert. Hat mir damals meine Therapeutin als Lektüre mitgegeben ;)
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #3
ich kann mir schlecht vorstellen dass plötzlich die frau auftaucht, die einschlägt wie bombe und meine affäre total in den schatten stellt.....deswegen gebe ich mir kaum mühe
So ist das pure Zeitverschwendung - für die PS-Frauen und auch für Dich. Du bist in Kopf und Herz nicht frei. Da hat eine andere Frau gar keine Chance. Weil Du ihre eben keine geben kannst. Nein, es wird Dich keine flashen, so lange Du Dich mit Deiner Affäre so wohlfühlst. Erst, wenn Du das beenden willst / kannst, wird sich Dein Blick für eine neue Liebe schärfen....
 
Beiträge
464
Likes
275
  • #5
Hallo Hambly

Ich an Deiner Stelle würde Deine Geliebte in Dein Dilemma einbeziehen. Auch wenn es nur eine Affäre ist, ihr habt eine Beziehung zueinander und solltet vielleicht einmal die unangenehme Seite davon aussprechen und so ergeben sich auch gute Lösungen für alle Beteiligten.

Ich würde es zu Deinem Ziel machen, die Affäre bis zum Jahrestag zu beenden. Wenn die Frau Dich liebt, wird sie auch verstehen, dass Du so nicht weitermachen kannst und dich loslassen. Und vielleicht liebst Du sie auch genug, dass Du nicht willst, dass sie zwischen Dir und ihrer Familie entscheiden muss?

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen. Aber irgendetwas sagt mir, dass Du schon das richtige Gefühl bei der Sache hast und nur noch etwas zögerst. Auf jeden Fall wünsche ich Dir Glück und gutes Gelingen.
 
Beiträge
6.850
Likes
10.837
  • #6
Wie wäre es damit, dass du deiner Affäre sagst, sie soll sich überlegen, was sie will und bis sie soweit ist, habt ihr keinen Kontakt mehr? Das würde ihr die Möglichkeit geben, darüber nachzudenken, was sie denn will. Schlimm genug, dass sie ihren Mann anlügt, aber sie lügt auch ihr Kind an. Und wenn die Geschichte mit dir rauskommt, kannst du davon ausgehen, dass dort alles in Scherben liegt (glaube mir, gerade für Kinder im Teenager alter bricht da eine Welt zusammen!). Und komm jetzt nicht mit der Nummer, die Ehe ist eh gescheitert Blabla. Wenn dem so ist, sollte Mann/Frau soviel Eier in der Hose haben und reinen Tisch machen. Alles andere ist einfach nur egoistisch und feige!

Und sollte sie sich für ihre Familie entscheiden, dann hast du Gewissheit und kannst neu durchstarten.
 
D

Deleted member 7532

  • #7
Wie wäre es damit, dass du deiner Affäre sagst, sie soll sich überlegen, was sie will und bis sie soweit ist, habt ihr keinen Kontakt mehr? Das würde ihr die Möglichkeit geben, darüber nachzudenken, was sie denn will. Schlimm genug, dass sie ihren Mann anlügt, aber sie lügt auch ihr Kind an. Und wenn die Geschichte mit dir rauskommt, kannst du davon ausgehen, dass dort alles in Scherben liegt (glaube mir, gerade für Kinder im Teenager alter bricht da eine Welt zusammen!). Und komm jetzt nicht mit der Nummer, die Ehe ist eh gescheitert Blabla. Wenn dem so ist, sollte Mann/Frau soviel Eier in der Hose haben und reinen Tisch machen. Alles andere ist einfach nur egoistisch und feige!

Und sollte sie sich für ihre Familie entscheiden, dann hast du Gewissheit und kannst neu durchstarten.
Die Frau muss/wird sich gar nicht entscheiden - die hat offenbar alles was sie will : Familie und leidenschaftlichen Liebhaber. Mich wundert nur, dass sie soweit geht, sich in der Öffentlichkeit mit ihm zu treffen (aber vielleicht habe ich das mit Picknicks falsch verstanden).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.850
Likes
10.837
  • #8
Die Frau muss/wird sich gar nicht entscheiden - die hat offenbar alles was sie will : Familie und leidenschaftlichen Liebhaber. Mich wundert nur, dass sie soweit geht, sich in der Öffentlichkeit mit ihm zu treffen (aber vielleicht habe ich das mit Picknicks falsch verstanden).
Wenn Frau aber etwas Anstand besitzt, sollte sie sich entscheiden. Vor allem auch wegen des kindes! Lieber ehrlich und getrennt, als so lange zu Lügen bis es rauskommt (und das wird es immer) und damit das Urvertrauen des Kindes zur Mutter zerstören! Da geht so unglaublich viel kaputt und da leiden dann wirklich Alle drunter!
 
D

Deleted member 7532

  • #9
Wenn Frau aber etwas Anstand besitzt, sollte sie sich entscheiden. Vor allem auch wegen des kindes! Lieber ehrlich und getrennt, als so lange zu Lügen bis es rauskommt (und das wird es immer) und damit das Urvertrauen des Kindes zur Mutter zerstören! Da geht so unglaublich viel kaputt und da leiden dann wirklich Alle drunter!
Klar - aber Frau mit Anstand hat doch nicht 11 Monate eine Affäre (bei der sie sich offenbar auch noch ordentlich reinhängt, damit es attraktiv für den Mann ist).
 
Beiträge
1.473
Likes
982
  • #11
Anstand ist heute so was von out. Merke ich immer wieder.
Da will man sich doch gleich bei PS anmelden, wenn man das hier liest. o_O
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #12
Achwo... das Kind ist ein Teeny. Die Sache mit dem Urvertrauen ist zu der Zeit bereits gegessen. Es lernt dann nur etwas früher, dass auch seine Mutter ein fehlbarer Mensch ist.
leider lernt es in solchen fällen, dass ein elternteil das außer haus vögeln wichtiger als seine familie findet. denn schließlich wird mit diesem tun ja in kauf genommen, dass die sache eskaliert und es zur trennung kommt - und das geht nun mal damit einher, dass die kinder nicht mehr beide eltern um sich haben. egal, wie man das löst. :(
 
F

fleurdelis*

  • #13
Wie wäre es damit, dass du deiner Affäre sagst, sie soll sich überlegen, was sie will und bis sie soweit ist, habt ihr keinen Kontakt mehr? Das würde ihr die Möglichkeit geben, darüber nachzudenken, was sie denn will.
Das mag auf den ersten Blick eine gute Idee sein, aber auf den zweiten Blick nicht unbedingt. Wie will man damit umgehen, dass in dem Falle „sie“ .... zu einer Entscheidung gezwungen werden würde? Angenommen sie entscheidet sich für die Affäre ... wie geht dann die Affäre damit um? ..... Hält eine Beziehung das aus, dass sie aufgrund einer Entscheidung getroffen wurde? ...... Johnny Depp sagte mal: Wenn du gleichzeitig zwei Menschen liebst, wähle den zweiten, denn wenn du den ersten richtig lieben würdest, gäbe es keinen zweiten .... Finde das dennoch sehr schwierig jemanden zu einer Entscheidung zu drängen, was wäre danach? .... Ich bin da skeptisch.
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #14
Garnicht. Ich hab sie garnicht erst angefangen!

Mir ist das einmal passiert, dass mich eine Frau verar***t hat und mir nicht gesagt hat, dass sie eigentlich verheiratet ist und drei Kinder zuhause sitzen und ich das erst rausgefunden habe, als wir zusammen waren... Obwohl es verdammt hart war, habe ich die Sache sofort beendet, weil ich einfach der Meinung bin dass Männer (und Frauen), die sich in eine bestehende Beziehung einmischen Ar***löcher sind.

Aber vermutlich bin ich da einfach altmodisch.

@hamby:
Im Grunde genommen hast Du Dir die Antwort bereits selber gegeben...
Du musst Dir überlegen, was Du willst:
a) Die Affäre
b) Eine neue Beziehung suchen

Beides gemeinsam wird nicht funktionieren, selbst wenn Du so abgebrüht bist, dass Du es schaffst gleichzeitig eine Affäre zu haben und neue Frauen zu daten.

Die Dame wird Dir die Entscheidung auch nicht abnehmen, denn wie @mone7 schon sagte: Für sie funktioniert es. In den wenigsten Affären bei denen Familie im Spiel ist, wird der verheiratete Partner seine Familie verlassen. Denn meistens liebt er sie, es fehlt ihm nur der Kick, den er sich dann woanders holt.
Außerdem muss Dir eins klar sein: Wenn Die Dame jetzt dazu in der Lage ist, ihren Mann zu bescheißen, musst Du damit rechnen, dass sie damit auch kein Problem haben wird, sollte sie mal mit Dir fest zusammen sein.
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #15
Johnny Depp sagte mal: Wenn du gleichzeitig zwei Menschen liebst, wähle den zweiten, denn wenn du den ersten richtig lieben würdest, gäbe es keinen zweiten
Verzeihung, aber das ist der größte Bullshit den ich jemals gehört habe...

Liebe IST eine Entscheidung. Liebe heißt zu einer Person stehen TROTZ DESSEN, dass es da vielleicht andere Menschem gibt, die man attraktiv findet.