D

Deleted member 21128

  • #31
@Schöneberger Wenn du die zu zitierenden Textstellen markierst und dann auf die unterhalb erscheinende Kontext?Schaltfläche "Zitieren" klickst oder tippst, wird das viel einfacher und für uns übersichtlicher. :)
Dir auch einen schönen Sonntag!
 
Beiträge
4.596
Likes
4.892
  • #32
Mmh mal sehn - ich bin nicht deine agegroup ,also ich bin ü40 ( die 50 sind auch kein Witz mehr :D:D) .war långer glücklich verheiratet..u habe eine erw Tochter.
Trotzdem nehme ich wahr wie abends Jüngere auf der Pirsch sind bzw locker vorgehen : ich würde dir empfehlen Sa tage zB nicht damit zu beurteilen , ob du viele ( oder eine ) 'tolle' Frau kennengelernt hast ..das kann selbst im Freundeskreis nerven ! Oder dich montags runterdrücken , wenn halt nix ( weiter) war. Hatte auch schon mal so Wochenanfänge - dat is doch Kåse , sacht der Ruhrpottler:). Und verzweifelnd-pirschende, die ab 23 h hektisch-aufdringlich werden, ja über die grinst halt nicht nur Cindy aus Marzahn...

Mach was aus dieser wunderbaren Stadt.

:DDüsseldorf find'ich grundsätzlich gut, jedoch låcherlich mit ihren arabischen Millionären u dem naja rheinischen Karneval. Aber auch toll mit tollen ( neuen) cafés , einer Uni, wo ich mir letztens eine Ringvorlesung gegönnt habe:) (IPÖ) und leckerster japanischer Küche. Aber Berlin hat halt alles, immer. NRW nicht, finde ich persönlich.:oops:

Wennste hier vorbeikommst, würde ich dich schon coachen.

Und: nein, Sauerland ( perfekt zum Skifahren) u Münster ..weeß ick niche - lasset lieber :eek: !!
Sorry liebe Münsterlander :)

Dir alles Gute -
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
14.946
Likes
7.415
  • #33
Ich könnte mir z. B. auch vorstellen, mittelfristig nach Potsdam zu ziehen. Da gefällt es mir gut.
Witzig, ich komme gerade aus Potsdam, habe mit einer Freundin eine Wanderung durch die dortigen Parks gemacht. Eine schöne Stadt, aber eine Ost-Stadt, eine andere Mentalität als in Berlin. Man muss damit klar kommen können. Und Potsdam ist teuer zum wohnen, teilweise teurer als in Berlin.

Das mache ich definitiv :) Habe vom Frannz Club gehört, war aber noch nicht dort. Meinst du, der ist gut, um Damen kennenzulernen?
Der Frannz Club ist nett, geh mal auf die Website. Entspannt, locker, unkompliziert, man muss sich nicht aufbrezeln, trotzdem ist das Flair dort nicht abgeranzt. Selbst ich mit meinen Mitte Fuzig kann da entspannt tanzen gehen, ich fand es immer ein angenehmes Klima dort, und es gibt da einfach zu wenig Männer, Frauen-Überschuss definitiv. Erst recht in deinem Alter.

Im Frannz-Club gibt es auch div. Veranstaltungen, der Biergarten ist da ganz nett. Einfach nettes unkompliziertes Publikum, die mit so alten Schachtel:p wie mir, kein Problem hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
24
Likes
17
  • #37
Der Frannz Club ist nett, geh mal auf die Website. Entspannt, locker, unkompliziert, man muss sich nicht aufbrezeln, trotzdem ist das Flair dort nicht abgeranzt. Selbst ich mit meinen Mitte Fuzig kann da entspannt tanzen gehen, ich fand es immer ein angenehmes Klima dort, und es gibt da einfach zu wenig Männer, Frauen-Überschuss definitiv. Erst recht in deinem Alter.

Im Frannz-Club gibt es auch div. Veranstaltungen, der Biergarten ist da ganz nett. Einfach nettes unkompliziertes Publikum, die mit so alten Schachtel:p wie mir, kein Problem hat.
Zu dem gibt es auch einmal im Monat noch eine Singleparty "Topf sucht Deckel".
Aber Frauen-Überschuss?Als ich zweimal da war,waren ungelogen über 60% Männer anwesend.Lustig waren die Abende aber alle male :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
213
Likes
401
  • #41
Ich scheue etwas davor zurück wieder umzuziehen und mit Job, Wohnungssuche etc und Freundeskreis wieder von neuem zu Beginnen. Auf der anderen Seite habe ich auch den Eindruck, dass ich hier nicht weiter komme besonders was das Thema Beziehung angeht. Mein Job hier ist mäßig, viel Freizeit, Geld stimmt, aber langweilig. Ich bin da echt noch unentschlossen, ob ich nochmal einen Neuanfang wagen will.
Das hört sich für mich erschreckend alt an. Ich musste zurück an den Anfang des threads gehen, um nochmal einen Blick auf dein Alter zu werfen. Job gefällt dir nicht, Stadt gefällt dir nicht, privat läuft es auch nicht und trotzdem verharrst du dort, weil du Angst vor einem Neuanfang hast. Was hast du zu verlieren?
 
Beiträge
9.247
Likes
5.931
  • #43
Unterbewusstsein zu zuordnen.Aber eine Frau ist nun mal programmiert den besten Beschützer zu finden der Ihnen ein gesundes Kind schenkt.
Ja und Nein. Programmierung heisst ja nicht, dass sie im Einzelfall danach entscheidet.
Viele Frauen denken sich, auch wenn es nur unterbewusst ist,da komme im nächsten Moment jemand viel besseres,selbst dann wenn sie sich einen Partner sehr wünschen.Und selbst wenn eigentlich die Chemie stimmt wird oft nach Fehlern gesucht ,es könnte jemand viel besseres geben.
Das klang jetzt alles ziemlich Frauenfeindlich und voreingenommen den Frauen gegenüber die in einer Großstadt leben.Aber vieles ist der Genetik und dem
Mimimim-Luschen-Männer Gejammer.
Durch die hohe Auswahl, ist das Resultat daraus einfach abzuleiten,Männer mit einem mehr als überdurchschnittlichen Aussehen und sozialen Status haben einen Überschuss an Frauen.Normale und Unterdurchschnittliche Männer vereinsamen oder haben mit etwas Glück das gewisse etwas was sie bei dem anderen Auslösen.
Noch mehr Gejammer.
Vielleicht sehe ich es auch einfach Falsch und viele Frauen haben recht ,wenn Sie behaupten das es zu wenige gute Männer gibt.Das Grundproblem der falschen Verteilung wird aber damit auch nicht gelöst.
Ja gibt es. Es gibt zuweniger Männer, die nen Fuck darauf geben, ob sie von Frauen umschwärmt werden und mehr ihr Leben leben.
Sobald man mal wirklich sein Leben lebt als Mann wirkt man ganz anders auf Frauen. Ich sag jetzt nicht, dass die euch dann einfach so zufliegen, aber ihr wirkt dann einfach interessanter und habt mehr positive Ausstrahlung.

Stränge wie dieser sind der Grund, warum ich hier nurnoch am Lagerfeuer rumhänge. Das BlaBla ist immer das gleiche..
Männer macht was aus euch und macht euer Ding und fertig. Vielliecht findet ihrs ja als Single plötzlich schön und dann kommen die Frauen bestimmt..:rolleyes:

@fafner du kotzt mich sowas von an
 
Beiträge
7
Likes
5
  • #44
Das hört sich für mich erschreckend alt an. Ich musste zurück an den Anfang des threads gehen, um nochmal einen Blick auf dein Alter zu werfen. Job gefällt dir nicht, Stadt gefällt dir nicht, privat läuft es auch nicht und trotzdem verharrst du dort, weil du Angst vor einem Neuanfang hast. Was hast du zu verlieren?
@Ulla2 : Ja, wenn ich meinen thread nochmal lese, dann kann ich nachvollziehen, was du meinst.

Ich würde netten Freunde, nette Kollegen, tolle Hobbies (z. B. Wassersport, den ich nicht überall betreiben kann), alle kulturellen und Freizeitangebote der Bundeshauptstadt, einen gut bezahlten, sicheren Job mit guter work-life balance, eine günstige Miete und eine nette Stammkneipe verlieren - also es ist auch nicht alles schlecht.

Wechsel würde heißen: Möglicherweise erstmal befristeter Job mit ggf. geringerer Bezahlung, Wohnungssuche ist ja auch nicht so einfach heute, am Anfang wenig oder keine Freunde, da ich noch keinen kenne.
Ich finde, da brauche ich schon einen gewissen Leidensdruck im status-quo, um die Nachteile, die mit einem Wechsel sicher verbunden sind, auf mich zu nehmen.

Zudem bin ich wegen Ausbildung und Studium in den letzten 14 Jahren sechs Mal umgezogen, da fände ich es auch mal schön, etwas länger an einem Ort zu verbringen.

Außerdem: Wer sagt mir, ob ich woanders wirklich zufriedener wäre? Ein Teil meiner Unzufriedenheit hat sicherlich auch mit mir selbst zu tun, den nehme ich mit, egal, wohin ich gehe.
 
Beiträge
9.247
Likes
5.931
  • #45
Bullshit ist das. Genau. In anderen Psychologiebüchern steht, dass es dieses Extrovertierte und Introvertierte garnicht gibt... Es sind Konzepte, mit denen wir versuchen Menschliches Verhalten besser einordnen zu können. Es wäre so wie wenn man etwa sagt, dass es kleine und grosse Schuhgrössen gibt. Geht mal auf Amazon und such nach "grossen Schuhen" und dann bestellt die. Wetten sie passen nicht... Das ist einfach nur sehr cleveres Marketin Gebrabbel...
Gut möglich, dass es beim Dating hilft, wenn man Menschen einfacher einordnen kann. Dass man damit die Auswahl verkleinern kann und dann schneller fündig wird. Aber solche radikalen Dies oder Das Ansätze haben immer etwas von BS an sich..

"Die Frau hat XY Bücher verkauft" ist keine Sicherheit, dass das, was sie da von sich gibt auch stimmt.... Bloss nicht für bare Münze nehmen..:eek::rolleyes: