Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Partner im Mode-Marketing - Bikinimodels - Beziehung unmöglich?

Hallo,

ich bin im Marketing. Dafür muss ich auch öfters Werbekataloge und Marketing Maßnahmen erarbeiten. Ab und an sind auch mal Bademoden, Unterwäsche oder Dessous dabei.
Im Anschluss muss ich den Erfolg dieser Marketing Maßnahmen analysieren.
Meine Partnerin hat damit große Probleme, dass ich Models in Bikinis und Dessous ansehe.
Sie empfindet dies als nichts anderes, als wenn ich mir Pornos anschauen würde.
Aktuell läuft wohl alles auf eine Trennung hinaus, da ich meinen Job nicht aufgeben möchte.

Ich würde mal gerne wissen, wie andere Frauen darüber denken? Kommt für euch ein Partner auch nicht in frage, der für ein Modeunternehmen arbeitet und mein Jobprofil hat?

Vielen Dank.
 
Beiträge
102
Likes
5
  • #2
Hi PlanB ,

Bin Zwar keine Frau ö.ö aber kann dir sagen , was deine Partnerin als "Pornos" bezeichnet sehe ich als Total übertrieben/überzogen . Dann dürfte ich ja nicht mal mehr Supermarkt Werbung anschauen ? ö.Ö Oder einen Reise Katalog durch Blättern mit Bikinis(die da vor kommen)?

Oder auf der Straße laufen,wo die Frauen auf den Plakaten eh "Anziehend" in Szene gesetzt werden was du sicher auch weißt.
Es ist dein Job du verdienst Geld damit, immerhin wusste wie du Arbeitest als du mit ihr zusammen gekommen bist. Wenn sie jetzt erst vom Blitz getroffen wurde ist eh schon alles seltsam ............

Stell mir das grade so vor "Blätter so im Quelle Katalog rum "aus versehen" zu viele seiten geblättert Damen Unterwäsche ist zu sehen , Frau : Du Perverser ! Ich Reich dir wohl nicht mehr??!!!! "Ein anderer Katalog kommt in meine Richtung geflogen , alles schwarz ...."

"Mädels helft ihm ! "
Wieder mal ein gutes beispiel wie schwer es einem gemacht werden kann q,q
 
Beiträge
8.079
Likes
7.875
  • #3
Sofern Du nicht ständig an ihrer Figur / ihrem Aussehen rumnörgelst - mit Verweis auf die hübschen Models - dürfte es übertrieben sein. Mach ihr mehr Komplimente, sie hat wohl Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein.
 
Beiträge
517
Likes
583
  • #4
Zitat von PlanB:
Meine Partnerin hat damit große Probleme, dass ich Models in Bikinis und Dessous ansehe.
Sie empfindet dies als nichts anderes, als wenn ich mir Pornos anschauen würde.

Mal eine Frage: Gehst du nie ins Schwimmbad? An den Strand? Gar in die Sauna?

Sieht mir nach krankhafter Eifersucht aus. Ob da ein klärendes Gespräch noch viel helfen kann?
 
Beiträge
9.632
Likes
6.509
  • #5
Entweder sie ist (krankhaft) eifersüchtig und muss an ihrem Selbstwertgefühl arbeiten, oder du findest es (heimlich) gut, dass sie eifersüchtig ist und gibst dem hier und da Futter.
Was davon zutrifft, kannst nur du wissen.
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
6.100
Likes
6.616
  • #6
... oder keine von Julianas Varianten trifft zu und sie weiß einfach nicht, was *genau* Deine Aufgaben sind und was *genau* Du da machst - kannst Du sie nicht mal einbinden ? In einem solchen Arbeitsprozeß sollte ihr recht schnell klar werden, daß das Deine Arbeit ist, und auch wenn es das sein kann, nicht Dein (Privat-) Vergnügen.

Wenn das nicht hilft, könnte Juliana doch recht haben ... ! ;-)
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #7
Zitat von PlanB:
Ich würde mal gerne wissen, wie andere Frauen darüber denken? Kommt für euch ein Partner auch nicht in frage, der für ein Modeunternehmen arbeitet und mein Jobprofil hat?

Was nützt dir die Auskunft ? Machst du jetzt Schluss, weil du weißt - super, es gibt ja noch viele Frauen, die mir keinen Stress machen ?
Oder gehst du zu deiner Freundin und führst die Diskussion weiter mit der Aussage " Der X aus dem PS-Forum hat aber gesagt, dass du total überzogen reagierst !!!!"

Wenn dir was an deiner Freundin liegt, wäre vielleicht ein anderes Vorgehen nützlicher. Genauer zu gucken, worin ihre Ängste bestehen und woher sie kommen. Nach den eigenen Anteilen suchen und daran was tun. Vielleicht auch einfach nur feststellen, dass es so leider nicht passt.
 
D

Dr. Bean

  • #8
Ich finde du solltest schlussmachen. Viele Frauen haben ein miserables Selbstbewußtsein, das sollt dein Problem nicht sein
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #9
Ich denke du solltest mit ihr Reden. Das mit den Komplimenten kann schon etwas helfen. Mache ihr klar, dass dies nun mal ein Teil deiner Arbeit ist. Und das Männer sich auch in einer Beziehung Pornos anschauen ist völlig normal. Mache ihr klar, dass sie durch ihre übertriebene Eifersucht, die Beziehung stark belastet. ( Und damit genau das erreicht was sie am meisten befürchtet ) Hat sie eine beste Freundin mit der sie reden kann?

Mache doch mal mit ihr am WE eine kleine Shoppingtour? Schön mit schlendern, Eis essen. Mach ihr Komplimente wie toll sie sei und den Abend dann mit tollen Sex abrunden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
42
Likes
6
  • #10
Ich finde, es gibt schon merkwürdige Gründe, um über Trennungen nachzudenken (dürfte es dann eigentlich verheiratete Frauenärzte geben??). Man muss doch Beruf von Privatvergnügen unterscheiden können.

Ich denke auch, dass deine Freundin ein Problem mit ihrem Selbstwertgefühl hat und dass du ihr vielleicht mehr zeigen musst, dass sie die EINZIGE ist.

Dazu schaut man aber nicht genug hinter die Kulissen. Da steckt vielleicht noch mehr hinter.

Viel Glück für euch. Nicht so schnell aufgeben!!
 
Beiträge
745
Likes
106
  • #11
Ja, unmöglich. Bikini-Marketing und Beziehung gehen gar nicht.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #12
Hallo PlanB,

also ich habe mir deine geschichte gelesen und die antwort von andere user hier.
Mein fazit ist folgendes, auf deutsch gesagt - ich habe nicht das recht die naturlich zu sagen was du machen sollst oder nicht, aber ich antworte auf deine frage so wie du hier gestellt hast -, setze sie einfach vor der tuer, oder anders formuliert mach schluss damit.
ich kann dir auch sagen warum erzaehle dir meine geschichte die noch schlimmer sind als das was dein problem ist, Ich bin in der IT Bereich taetig und habe mit unzaehlige leute zutun ausschlieslich nur ueber email, teilweis von Frauen die ich nie gesehen habe, nie sehen werde, und auf der andere seit des kontinent sitzen, USA oder sonst wo.

Meine "noch frau"
- Falls jemand hier Sie haben will, gebe ich die gerne unsonst ab, ne flasche wein spendiere ich auch noch :) -
hat auf einmal angefangen zu fantasieren und daeuernd zu fragen, wer ist die Frau in die email und wer ist die andere Frau, und wie Alt ist Sie ? hat blonde oder schwarz haare ? usw... usw...

ich alles kein scherz, bis ich das nicht mehr ausgehalten habe, und weg damit.

Deine Frau oder Freundin ist Krank, sonst nicht.

Ein gute Rat als kumpel ? Beende die sache, Du hast mehr von, und verschoenst deine Nerven.

Trust me, Is just my opinion.
Good luck.
 
Beiträge
102
Likes
5
  • #13
Hat der Wein auch genug "Umdrehungen" um das aushalten zu können ? Das klingt nach einer Falle !! Nachher sind das nur so 3-4% muss schon nach den ersten 2 Hieben neblig werden, sonst halte ich die art von Terror auch nicht aus =D

Mein Beileid "o7"
 
P

Philippa

  • #14
Der PlanB wäre vielleicht, ihr einen Job als Model zu beschaffen...
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #15
Die Frau hat einfach ein sehr geringes Selbstwertgefühl und Verlustängste. Sie merkt nicht, dass sie durch ihre Art diese Verlustängste auszudrücken, den befürchteten Verlust erst selbst verursacht. Das ist wie eine selbsterfüllende Prophezeiung. Ich würde ihr raten sich mit ihrer besten Freundin auszutauschen und sich selbst klar zu machen, dass sie mit ihrer Art die Beziehung stark belastet.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #16
als ob man solche Gefühle rational steuern könnte.
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #17
Nein steuern ist schwieriger, man kann sich aber bewusst machen, dass die Verlustangst irrational ist. Und der Partner könnte auch in der Pause oder im Wochenende von einer anderen Frau angequatscht werden... . Die gemeinsame Bindung und das Vertrauen sollte so stark sein, dass er von einem Topmodel angequatscht werden könnte und es würde nichts passieren.

Und solche Vorwürfe sorgen doch gerade dafür das er überhaupt auf die Idee kommt mit anderen Frauen in Kontakt zu kommen weil ihn seine Frau einfach nervt. Ich kannte mal ein Pärchen wo er eine vernünftige Einstellung hat. Sie kann feiern gehen und Freunde treffen wie sie möchte, verhindern kann man es im Fall der Fälle eh nicht. Aber sobald sie betrügt ist er weg. ( Er wurde von seiner Ex. richtig hart betrogen ) Ich denke das ist ein viel besserer Weg damit umzugehen als die eifersüchtige Dramaqueen zu geben.
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #18
Abgesehen davon, dass ich an Pornos auch mit ganz viel böser Absicht nichts Schlimmes finden kann, sind die Zeiten, da Unterwäschekataloge auch nur inspirierend wirkten, doch allerlängst vorbei, oder?

Sowohl vom intellektuellen auch als auch vom menschlichen Standpunkt ist es an deiner Freundin, das auf die Reihe zu bekommen oder fortan die peinlichste Trennungsgeschichte aller Zeiten erzählen zu müssen. Wenn sie sie nicht noch mit einem Ausrutscher deinerseits aufmotzen will. Glücklicherweise hast dir nichts zuschulden kommen lassen, stimmt's?
 
Beiträge
2
Likes
2
  • #19
Ich gebe dem "Erlkoenig" absolut recht!
Meines Erachtens nach hat deine Freundin offensichtlich ein anderes Problem und verpackt es "auf deinen Beruf bezogen". Alles, was ich weiter schreiben würde, wäre reine Spekulation.
Aber um mal weiter zu gehen: Liest deine Freundin nie Zeitschriften? Schaut TV? Geht an den Strand/Schwimmbad? Es ist doch "alles verdeckt" und im heutigen Zeitalter ist ein Bikini doch durchaus was "nicht unanständiges".
Ich verstehe deine Freundin nicht, aber dich gut, dass du deinen Beruf nicht aufgeben willst. Vor allem, wenn du ihn magst.
Also ist es nun an deiner Freundig, das Ganze mal in geordnete Bahnen zu lenken!
 
Beiträge
8.600
Likes
7.205
  • #20
Was würde deine Freundin eigentlich sagen, wenn du als Krankenpfleger nackte Frauen, so ganz ohne Bikini, waschen würdest? Wäre das so was wie Fremd gehen. Eine irrationale Eifersucht ist das eine, aber als erwachsener Mensch sollte man das so weit rationalisieren können, dass man darüber redet oder sich professionelle Hilfe sucht. Wenn sich nichts ändert, wird sie dir das Leben zur Hölle machen.