Beiträge
4
Likes
2
  • #48
Guten Abend zusammen,
ich bin erst seit Mitte Oktober bei PS und muss leider den hier anwesenden Mitforisten recht geben wie es zeitweise hier zugeht und man als Mann, ......
Ich behaupte einfach mal, dass die Statistik von PS reines Marketing ist.
Aus welchen Gründen soll eine Partnerbörse schneller zum Erfolg führen?
Vielleicht bei Special Interest Partnerbörsen aber alleine die Anbahnung bis zur Bildfreigabe bei PS ist schon unnötiger Bohei.
Einfacher Vergleich im realen Leben merkst Du, in der Regel, in Sekunden ob man sich versteht oder nicht, bei PS kann man sich ewig hin und her schreiben, um dann beim ersten treffen zu merken, dass man sich sprichwörtlich nicht riechen kann.
Aber nun on-topic, ich denke PS lebt von dem Anspruchsdenken seiner Kunden, ich zahl Geld dafür also muss auch was bei rumkommen, sprich lauter nette Leute, die mir nette Nachrichten auf dem Niveau eines Bestellerautors schreiben und natürlich auch so auszusehen haben wie in der PS Werbung, bis man irgendwann desillusioniert , trotzig oder zynisch reagiert.
Mich nervt nach 2 Wochen bereits , dass ich Profilbilder nur blurry sehen kann und sprichwörtlich erst einmal im trüben fische.
Folgerichtig mache ich auch von meinem Widerrufsrecht gebrauch und konzetriere mich aufs RL.
 
Beiträge
10.921
Likes
9.257
  • #50
Und nu? Woran liegt es, dass wir dermaßen unterschiedliche Sichtweisen haben? (Selbsterfüllende Prophezeiung?)
Weil wir unterschiedliche Menschen sind, mit unterschiedlichen Wahrnehmungen?
Ich glaube, dass bei vielen Dates gar nicht so selten eine aufgesetzte Fröhlichkeit die innere Anspannung, Erwartungshaltung (und teilweise sogar Verzweiflung) überspielen soll, denn wer möchte nicht gerne einem lächelnden Menschen gegenüber sitzen.

Zu dieser Kategorie zähle ich auch die Menschen, die sich, weil sie es von irgendwelchen Coaches gesagt bekommen haben, morgens vor den Spiegel stellen und sich sagen, wie toll sie sich selbst doch finden - immer in der Hoffnung, dieses Mantra möge doch auch ins wirklich Innere von ihnen Einzug halten. Dass dies allerdings ein schwieriges und bisweilen langwieriges Unterfangen ist, stellt sich spätestens dann heraus, wenn es eben doch zu persönlichen Rückweisungen/Enttäuschungen kommt.

Da bricht zum Teil das doch relativ fragile "Gebäude" des selbsthypnotischen "Tschacka, ich schaff' das-Vorbetens" ganz schnell ein. Selbstsuggerierende "Beschwörungssätze" mögen für kurze Zeit helfen, ein bestimmtes Bild der Außenfassade zu erzeugen bzw. das alte Bild zu übertünchen. Die oft genug weiterhin im tiefsten Inneren bestehende Unsicherheit/Verzweiflung kompensieren bzw. korrigieren derartige "Maßnahmen" meiner Meinung nach nicht.
 
Beiträge
1.929
Likes
2.047
  • #54
Weil wir unterschiedliche Menschen sind, mit unterschiedlichen Wahrnehmungen?
Ich glaube, dass bei vielen Dates gar nicht so selten eine aufgesetzte Fröhlichkeit die innere Anspannung, Erwartungshaltung (und teilweise sogar Verzweiflung) überspielen soll, denn wer möchte nicht gerne einem lächelnden Menschen gegenüber sitzen.

Zu dieser Kategorie zähle ich auch die Menschen, die sich, weil sie es von irgendwelchen Coaches gesagt bekommen haben, morgens vor den Spiegel stellen und sich sagen, wie toll sie sich selbst doch finden - immer in der Hoffnung, dieses Mantra möge doch auch ins wirklich Innere von ihnen Einzug halten. Dass dies allerdings ein schwieriges und bisweilen langwieriges Unterfangen ist, stellt sich spätestens dann heraus, wenn es eben doch zu persönlichen Rückweisungen/Enttäuschungen kommt.

Da bricht zum Teil das doch relativ fragile "Gebäude" des selbsthypnotischen "Tschacka, ich schaff' das-Vorbetens" ganz schnell ein. Selbstsuggerierende "Beschwörungssätze" mögen für kurze Zeit helfen, ein bestimmtes Bild der Außenfassade zu erzeugen bzw. das alte Bild zu übertünchen. Die oft genug weiterhin im tiefsten Inneren bestehende Unsicherheit/Verzweiflung kompensieren bzw. korrigieren derartige "Maßnahmen" meiner Meinung nach nicht.
Lieber @IMHO ,
das war ungefähr das, was ich vermutet habe. Ich denke, wir ticken so dermaßen unterschiedlich, dass wir halt auch folglich völlig andere Erfahrungen gemacht haben (und umgekehrt - wenn du verstehst, was ich meine?).
Ich würde dir ganz ehrlich wünschen, dass du andere Erfahrungen machen kannst. Ich fürchte nur, dass dir deine Haltung / deine bisherigen Erfahrungen dabei im Wege stehen.
Ich weiß allerdings auch nicht, ob sich dies mit einer andere Haltung ändern würde. Ich kann verstehen, dass solch "gutgemeinte Ratschläge" ziemlich blöd kommen, wenn es halt aus welchen Gründen auch immer nicht klappt.
 
A

apfelstrudel

  • #58
naja dann sind wir uns immerhin beim essen einig... schön wäre es.. und der essenskultur in eurem kulturkreis sicher zuträglich, wenn ihr es unterlassen würdet sauce über paniertes schnitzerl zu gießen. *schauder*
?? macht man die bei euch mit semmelnbröseln? :)
so ein wunderbarer schweinsbraten saft zu den knödeln kann auch was... sehr gut ist auch kohlrabisauce mit frankfurter und semmelknödel. knödel mit ei, am nächsten tag die restl sauer abmachen....
ich hab hunger.
 
A

apfelstrudel

  • #59
Erst durch unsre (!) Romy wurde sie liebenswert
hm... es tut mir im herzen weh dir nicht ganz widersprechen zu können... aber nur wegen dem geburtsdatum. weil ihr geboren wurde sie ja in wien.
und wenn du jetzt weiter dieses beispiel strapazierst, werd ich einen anderen kerl deiner aufzählung in genau der gleichen art und weise zum deutschen erklären ;)
*europäer* gut is. :)
freude voller götterfunkenund so....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: