Robinson

User
Beiträge
1
  • #1

Parship - Männer und Frauen aus dem Katalog?

Zugegeben, ich habe mich erst vor einigen Tagen bei Parship angemeldet, aber wirklich Spaß bringt das eigentlich nicht.
Mir kommt es so vor, als wäre das hier ein Bazar, bei dem man wie bei einem Exposee kurz sondiert und dann aussortiert wird:
Ein Anschreiben von mir und die Antwort: Machs gut aber... Oder halt gar keine Antwort.

Also selbst wenn zwei Hunde am Bahnhof 100 Meter entfernt stehen und sich sehen, dann begrüßen Sie sich mit Bellen. Das ist natürlich und normal. Ist die Idee, ein wenig zu schnacken, wenn man jemanden anspricht oder anschreibt zu viel des Guten? Ist ein wenig Plauderei nicht eher "normal"?

- Der Einen lebte ich zu weit weg: Machs gut, aber... (was ja bedeutet, dass sie nicht möchte, dass ich ihr Profil noch einmal aufrufen kann)
- Der anderen sagte ich, dass ich auf dem verschwommenen Foto zwar kaum was erkennen kann, Ihr Lächeln aber selbst da noch bezaubernd aussieht: keine Antwort (Mann, hatte die ein tolles Lächeln! :) )
- Von der nächsten kam ein Lächeln, auf meine Antwort aber nie eine Reaktion...
- usw.

Ich kam irgendwie mit der Idee zu Parship, dass ich jeden, wo mir das Profil zusagt, anschreibe und alle Anfragen, wo mein Profil jemandem anderen gefällt, beantworte. Stattdessen empfinde ich es so:
Ups, der geht nur einmal in der Woche zum Sport, ich 3 Mal - paßt nicht, weg!
Oh, der ist 10 Jahre älter als ich, schreibt mir als Mutter und Hausfrau, dass er mein Lächeln mag: Dat olle Schwein! Denkt wohl, ich habs schon so nötig! (40 und 30 ist doch nun wirklich kein Unterschied, oder?)
Oder man gibt das Foto frei: Keine Reaktion mehr. Soll bedeuten: Scheisse ist der häßlich!

Mag ja alles sein. Mag auch alles seine Berechtigung haben (inklusive: Scheisse ist der häßlich :) Obgleich ich mich noch nicht morgens erschrecke, wenn ich in den Spiegel schaue und der Nachbarshund läuft auch nicht weg, wenn es mich sieht...). Ob man allerdings mit - und so empfinde ich es - der Einstellung "ich will den richtigen finden und alle anderen können mich mal..." wirklich glücklich wird, wage ich zu bezweifeln. Ich gehe auch mit Kolleginnen abends mal aus, selbst wenn uns beiden klar ist, dass keiner was von dem anderen will. Und?

Wenn man ein wenig Kontakt hatte und das einfach nicht paßt, ok. Dann beendet man den Kontakt nett. Vieleicht paßt es ja auch nicht, aber man schnackt gerne miteinander. Dann schnackt man halt.

Die Funktion "Machts gut aber..." hat sicherlich ihren Sinn, wenn jemand zu aufdringlich ist. Aber als erste Reaktion auf die erste Nachricht, die ich schreibe, ist es der Mittelfinger, den man zeigt.

Versteht mich nicht falsch. Ich buhle und bemühe mich hier nicht um ein wenig Kontakt und Anerkennung. Ich hatte nur gedacht, es liefe wie bei einer Party, wie beim Mittagessen bei der Arbeit, wie im Alltag ab: Man spricht ein wenig miteinander ob man sich nun kennt oder nicht und schaut, was passiert. Irgendwie ein wenig lockerer, falls das das richtige Wort ist. Ich setzte mich doch auch in der Kantine nicht an einen leeren Tisch, wenn an einem anderen - auch wenn ich die Kollegen nicht kenne - jemand sitzt, sondern setzte mich dazu (vieleicht frage ich vorher, ob das ok ist...). Wenn ich in den Flieger einsteige, dann sage ich doch auch "Hallo". Meistens nenne ich noch meinen Namen. Man wechselt 3 Worte und entweder man hat sich mehr zu sagen oder nicht. In vielen Fällen schnacke ich mit meinen Nachbarn im Flieger - und dann geht man wieder getrennte Wege. Mit einem Paar und einer Frau, die ich im Flieger kennen gelernt habe treffe ich mich regelmäßig - zwanglos auf ein Glas Wein.... Es ist doch eigentlich interessant, andere Menschen kennen zu lernen. Aber ich habe im Flieger oder Zug noch nie erlebt, dass ich im jemanden begrüße und der sagt: Macht gut und aus die Maus! oder einfach gar nicht reagiert.

Aber hier in den Foren wird diskutiert, ob man gleich sein Foto freigeben darf oder ob das nicht "zu gewagt" ist. Ob man gleich seinen Namen nennen kann. Natürlich kann man das. Ganz erlich: Auf mich wirken diese Fragen und Diskussion wie die von Großstattneurotikern. Ich wohne zu weit weg? Na, solange man nicht einmal mehr gesprochen hat werde ich sicherlich nicht aus Spanien nach Deutschland ziehen. Aber wenn man sich mag und nach einiger Zeit (ob nun Tage, Wochen oder Monate...) eine richtige Beziehung haben will, na dann ziehe ich halt um und fertig. Und wenns dann doch nicht klappt, dann ziehe ich halt wieder woanders hin. Wo ist das Problem? Nichts ist so unangenehm wie eine Frau, die einen nun unbedingt nach den eigenen Vorstellungen ändern will. Aber nichts ist so aufregend, wie sein Leben zu ändern, wenn man jemanden mag!. Ich habe einen Dreitage-Bart: Ja, kann nich auch abrasieren, wenn es beim Küssen kratzt und wenn das nett rüber kommt, dann finde ich es super! Das ist ja kein "Die will mich ändern", sondern ein "Die will mich küssen!" :) Und wenn sich das wie ein Scotch-Brite anfühlt, dann ist es auch nicht angenehmt. Also ab mit dem Bart und los geht das küssen :)

Als ich in London lebte, wurde eine Kollegin von mir, wie sie mir erzählte, von einem 60 Jahre altem Mann auf der Strasse zum Kaffee eingeladen, als sie beide an der Ampel standen. Sie hat angenommen und es muss ein sehr nettes Gespräch gewesen sein. Ja, die war damals gerade 25. Und? Der ältere Mann muss wirklich nett gewesen sein und mehr als einen Kaffee trinken und sich mal mit ihr zu unterhalten war auch nie seine Absicht. Hier im Forum oder hätte der Herr jemanden angeschrieben wäre wohl die Reaktion die folgende gewesen: "Ein altes A****, Investment-Banker im Nadelstreifenanzug, der will doch nur eine junge Frau, um zu schnackseln oder anzugeben und glaubt für sein Geld kann er alles kaufen! Perverse Sau!". Doch dem ist nicht so. Ich glaube, die meisten Menschen sind nett und ob nun 60 Jahre mit Massanzug und Chauffeur oder 25 und gerade aus der Uni - warum nicht einen Kaffee trinken gehen? Eines der interessantestens Gespräche, das ich jemals hatte war in Hamburg mit einer Punkerin, die auf der Strasse lebte und mich um Geld anschnorrte als ich im Anzug und mit frisch polierten Schuhen an ihr vorbei ging. Ich sagte ihr, dass ich essen gehen (Mittagspause) und wenn sie Hunger habe, einladen würde. Ich habe sie nie wieder gesehen, aber man habe ich was in dieser Mittagspause gelernt. Meine Vorstellungen bzw. den Zwang, mit "Mein Haus, mein Auto, meine Alte..." habe ich kräftig danach überdacht und ich glaube, die kleine Punkerin wußte mehr über Zen-Buddhismus als Siddhartha selbst.

Ich weiß auch, dass es Menschen gibt, die sieht man und weiß genau: mit dem will ich keinen Kontakt. Fair enough! Aber dann habe ich wirklich nur und ausschließlich die absolut falschen angeschrieben. Wenn ich nur bei den "Vorschlägen von Parship" auf solche Menschen treffe, dann kann ich mir Parship auch sparen.

Ich glaube, hier bei Parship sind im wesentlichen Menschen, die zu häufig gescheitert sind, sich an Kleinigkeiten festhalten und letzlich vor lauter Frust, niemanden zu haben und das "exakt passende Puzzlestück" nicht zu finden, auch niemanden kennen lernen. Wie soll man jemanden kennen lernen, wenn man nicht mal mit ihm redet oder so in seiner eigenen Welt gefangen ist, dass man diese auch noch als "Individualität", "Authentisch" und "so bin ich nun mal" bezeichnet. Ich dachte immer, ich bin so wie ich bin, bis ich mit entscheide, anders zu sein. Es gibt tausende an Möglichkeiten, ein Leben zu leben. Warum dann nur eine Variante und nicht alle?

Also ich empfinde momentan nach einigen Tagen Parship nicht gerade als eine nette Variante, Menschen kennen zu lernen und vieleicht die richtige Frau zu treffen.

Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?
 

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #2
Zitat von Robinson:
Ich glaube, hier bei Parship sind im wesentlichen Menschen, die zu häufig gescheitert sind, sich an Kleinigkeiten festhalten und letzlich vor lauter Frust, niemanden zu haben und das "exakt passende Puzzlestück" nicht zu finden, auch niemanden kennen lernen.
Nee, für die ist das Forum hier das Endlager.

Solche hier:
Ich hatte nur gedacht, es liefe wie bei einer Party, wie beim Mittagessen bei der Arbeit, wie im Alltag ab: Man spricht ein wenig miteinander ob man sich nun kennt oder nicht und schaut, was passiert.
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #3
Meine Erfahrung:
Als ich (w) Anfang 40'war, hatte ich ein massentaugliches Profil auch hier auf Parship und habe pro Tag ca. 15-20 Anschreiben bekommen.
Wenn ich da mit jedem hätte schreiben wollen, dann hätte ich meinen Job aufgeben müssen.
Also gabs dann Absagen bei Männern, die mir aus den verschiedensten Gründen nicht zugesagt haben. Dann fingen die auch noch an zu diskutieren???? Zehn Jahre Altersunterschied wäre doch gar nicht so schlimm.....
Doch!! Ich wollte nunmal keinen zehn Jahre älteren Mann. Die wollten ja auch keine zehn Jahre ältere Frau. Zum Beispiel.
Also habe ich irgendwann angefangen Männern, die mich nicht interessierten - aus welchem Grund auch immer - gleich nach der Absage zu sperren.

Ein Freund von mir ist auf einer kostenfreien SB, auf der man gleich die Fotos sehen kann. Er ist ein sehr netter Mann Anfang 50 und durchschnittlich attraktiv.
Er hat mir letztens gezeigt, wen er so anschreibt und ich war doch ein bisschen erstaunt, dass er meinte doch wohl wirklixhe Klassefrauen (WOW....so Typ Exmodel) anschreiben zu müssen und sich dann zu wundern wenn er Absagen bekommt.

Frauen - und ich denke ganz besonders umd die 30 - bekommen massenhaft Zuschriften, sofern sie hübsch und schlank sind. Da ist nicht die Zeit mit Männern zu schreiben, an denen frau kein Interesse hat. Sei es, dass sie optisch nicht zusagen oder zu alt für ihren eigenen Geschmack sind oder eben auch zunächst zu weit weg suchen.

Vielleicht magst du mal Frauen anschreiben, von denen du eher denken könntest, dass sie nicht so viele Zuschriften bekommen......ältere und dickere....oder so. Da hst du bestimmt gute Gelegenheit zu flirten ...und glaub mir, auch da sind Edelsteine drunter. Auf jeden Fall charakterlich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.062
  • #4
Warum soll er solche Menschen anschreiben, denen Du umgekehrt - "aus welchen Gründen auch immer" - auch keine Chance geben würdest ?

Nur so ein Gedanke ... !
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #5
Er bekommt dann vielleicht mehr Antworten und darauf kommt es ihm doch an.
Außerdem wollte ich ihm den Umkehrschluss klar machen, warum er vielleicht Absagen bekommt.
 
Beiträge
96
  • #6
Hallo Robinson,
Du bist nicht allein! Meine Erfahrungen waren recht ähnlich, den größten Teil der Männerwelt hier auf Parship konnte ich nicht "erreichen" und das Nichtreagieren oder die schroffe Ablehnung haben mich doch sehr verblüfft. Es gab aber auch einige wenige, die ich als wohltuend geistig beweglich einschätzte, auch getroffen habe und anregende Gespräche und tolle Erlebnisse hatte. Jeder ist da ein kleiner Kosmos, eine neue Welt. Wenn man Menschen an sich liebt und neugierig bleibt, kann man auch bei jedem etwas schönes entdecken.
Partnerschaftlich ergeben hat sich leider nichts.

Auf mich wirkst Du sehr flexibel, das sind nur sehr wenige Menschen. Mal eben umziehen und wenn es nicht funktioniert, wieder neu anfangen....da werden viele bequem. Oft haben sie sich etwas "aufgebaut", das tauschen sie nicht ein gegen ein unkalkulierbares Glück.
Was bringt es aber, Ursachen erforschen zu wollen? Vertrödele ich nicht wertvolle Lebenszeit, wenn ich mir Gedanken über Menschen mache, die nicht wollen oder können?
Ich werde sie nicht bekehren.
Es gibt viele viele bunte Typen im richtigen Leben, so viele Möglichkeiten zum Austausch, zu simplen Kontakten, suchen wir diese! Bei Parship gibt es oft dichten Nebel, wenn der aber aufreißt, ist auch hier alles drin, denke ich.
Ich wünsche Dir jede Menge spannende Begegnungen und lass mich bitte wissen, wo Du in den nächsten Flieger steigst :)
Herzlichst, die Mietzekatze
 
G

Gast

Gast
  • #7
Zitat von Robinson:
Parship - Männer und Frauen aus dem Katalog?
Hallo Robinson,
ist die Frage in deinem Threadtitel deine Herangehensweise oder soll es ein "Anprangern" sein? Nach deinem Text zu schließen würde ich ja ersteres vermuten.

Ich kann nicht über Erfahrungen mit PS berichten; wenn du hier bereits im Forum gelesen hast, liest du wohl andere Dinge als ich (z.B. das Ungleichgewicht bei Frauen und Männern in verschiedenen Altersstufen, gewünschte Altersspannen, Kennenlernen auf Distanz usw.)

Wenn du Frauen allerdings so anschreibst, wie du deinen Eingangsbeitrag verfasst hast - im Zickzack zwischen Jammern, Lamentieren, Großspurigkeit und Trivialität - kann ich verstehen, dass die Resonanz nicht so überwältigend ist.
 
Beiträge
6.062
  • #8
Boah - ganz schon heftige Beurteilung, die auf exakt 1 posting basiert ... !
 
Beiträge
571
  • #9
Robinson,

ich erschrecke jeden Morgen wenn ich in den Spiegel schau…. ;)… ich finde das nicht so schlimm was du schreibst, ich kann dir nur sagen: Willkommen in der realen Welt von PS. Aus diesem Grund, hat's mich hier ins Forum verschlagen, hier ist es wesentlich amüsanter und meine Suche habe ich eingestellt. Ich lebe jetzt viel entspannter. Mein Profil ist inzwischen still gelegt. Ich kann dir nur raten: Erwarte gar nichts, wundere dich über nichts, freue dich wenn was kommen sollte. Es hat wohl schon vereinzelt Menschen gegeben die sich über PS kennen gelernt haben.
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #10
Es sind nicht nur die unausgeglichenen Verhältnisse zwischen den Geschlechtern je nach Alterskohorte, die es schwierig machen, in einer Partnerbörse jemanden zu finden, der zu einem passt, und der das dann auch umgekehrt meint. Für das Verhalten in solchen Partnerbörsen spielt sicher auch eine Rolle, wielange der Betreffende schon dabei ist. Je länger dabei, umso "effizienter" sein Verhalten. Also er wird, weil er entsprechnde Erfahrungen gemacht hat,schneller jemanden aussortieren als ein anderer. Und je mehr Anfragen jemand hat, umso eher wird er dazu neigen, nicht s viel versprechende Kontakte auszusortieren. Das liegt ein bisschen an der Art und Weise der Kontaktanbahnung, aber ich habe erst neulich auch während einer Feier im RL bei mir beobachtet, dass ich manche Leute einfach nicht näher kennenlernen will. Aber, es gibt auch Erfolgsstories, manche brauchen einen langen Atem und eine hohe Frustrationstoleranz, bei manchen klappt es sofort. Geduld lohnt sich eventuell. Oder du erkennst, dass so etwas wie PS nichts für Dich ist. Auch gut.
 
  • Like
Reactions: Blanche
G

Gast

Gast
  • #11
Mir war neu, dass Siddhartha eine zenbuddhistische Dichtung ist.
 

HarryA

User
Beiträge
422
  • #12
Zitat von Robinson:
Zugegeben, ich habe mich erst vor einigen Tagen bei Parship angemeldet, (...)

Ich glaube, hier bei Parship sind im wesentlichen Menschen, die zu häufig gescheitert sind, sich an Kleinigkeiten festhalten und letzlich vor lauter Frust, niemanden zu haben und das "exakt passende Puzzlestück" nicht zu finden, auch niemanden kennen lernen.

Nun, wenn Du nach "einigen Tagen" Parship bereits zu solch einem Urteil kommst, dann kann ich Dir ehrlich gesagt auch nicht helfen ...

Ich bin sicherlich schon das eine oder andere Mal in meinem Leben gescheitert, und ja ich halte gerne an so einigen Kleinigkeiten fest, bin oft genug gefrustet und suche tatsächlich das passende Gegenstück ... und trotzdem, ich werde bei PS angelächelt, schreibe mit tollen Frauen hin-und-her und habe tatsächlich "interessante dates".

Ich würde es an Deiner Stelle gedanklich mal hier versuchen:

Zitat von Robinson:
(...) Ich kam irgendwie mit der Idee zu Parship, (...)

Anstatt wild spekulierend hier über PS und "die Menschen dort" her zuziehen, würde ich an Stelle erst einmal meine "Idee" hinterfragen. Vielleicht war Deine Idee schlicht nur falsch ...
 
Beiträge
6.062
  • #15
Wie jetzt : Wenn Du in Deinen Spiegel guckst, siehst Du Fleurdelis ... ?!?
 

KaFu

User
Beiträge
2
  • #16
Das Problem ist wohl eher, das jeder 'die perfekte Punktzahl, die perfekte Entfernung, die perfekte Übereinstimmung bei Freizeitaktivitäten, das perfekte Aussehen....' hier sucht... das ist meiner Meinung nicht das , was ein gutes Kennenlernen ausmacht... es wird aussortiert, bevor das Kennenlernen beginnt!
 

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #17
Zitat von HarryA:
hilf mir, warum schreibst Du so einen - sorry !!! - Blödsinn ???
Wieso, das ist doch das, was ich immer schreibe. :)

Was Robinson beschreibt sind m.E. die Habe-die-Suche-eingestellt-und-bin-zufrieden-mit-mir-selbst-Leute. Und von denen sammeln sich einige hier, oder nicht? Die Motive bzw. der "PS-Werdegang" klingen für mich auch immer sehr ähnlich.
 
Beiträge
6.062
  • #18
... und siehe - oh Wunder ! - es finden sich auch Menschen außerhalb von PS !
 

HarryA

User
Beiträge
422
  • #19
Zitat von fafner:
Wieso, das ist doch das, was ich immer schreibe. :)

??? Nö, früher war da ... "mehr Wagner".

Zitat von fafner:
Was Robinson beschreibt sind m.E. die Habe-die-Suche-eingestellt-und-bin-zufrieden-mit-mir-selbst-Leute.

Hmmm, das konnte ich nun nicht aus seinem post herauslesen. Aber auf eine Antwort von ihm werden wir (Freigabe!) wohl etwas warten müssen. Bei Robinson war mein Eindruck nun nicht, dass er sonderlich zufrieden mit sich ist. Er sucht doch auch nur eine Erklärung dafür, warum PS scheinbar nicht funktioniert. Und das schon nach wenigen Tagen ... Geduld scheint jedenfalls nicht seine Stärke zu sein.

Lassen wir ihm doch etwas Zeit für eine Antwort ...

Zitat von fafner:
Die Motive bzw. der "PS-Werdegang" klingen für mich auch immer sehr ähnlich.

Ja. Da klingt vieles immer ähnlich. Trotzdem kann man versuchen individuell zu antworten. Nur weils ähnlich klingt, müssen ja nicht alle auch immer die gleichen "Fehler" machen ...
 

Nt696

User
Beiträge
16
  • #22
Zitat von Robinson:
...
Also selbst wenn zwei Hunde am Bahnhof 100 Meter entfernt stehen und sich sehen, dann begrüßen Sie sich mit Bellen. Das ist natürlich und normal. Ist die Idee, ein wenig zu schnacken, wenn man jemanden anspricht oder anschreibt zu viel des Guten? Ist ein wenig Plauderei nicht eher "normal"?

- Der Einen lebte ich zu weit weg: Machs gut, aber... (was ja bedeutet, dass sie nicht möchte, dass ich ihr Profil noch einmal aufrufen kann)
- Der anderen sagte ich, dass ich auf dem verschwommenen Foto zwar kaum was erkennen kann, Ihr Lächeln aber selbst da noch bezaubernd aussieht: keine Antwort (Mann, hatte die ein tolles Lächeln! :) )
- Von der nächsten kam ein Lächeln, auf meine Antwort aber nie eine Reaktion...
- usw.

Ich kam irgendwie mit der Idee zu Parship, dass ich jeden, wo mir das Profil zusagt, anschreibe und alle Anfragen, wo mein Profil jemandem anderen gefällt, beantworte.

Tja, ich dachte zu Beginn auch, dass die Leute, die jeden Monat zahlen:
a) etwas mehr über sich schreiben als "ich bin blond, attraktiv und treu"
b) etwas lockerer schnacken

Vlt. komme ich ja in real besser rüber...kann ich aber nicht beurteilen, mir fehlt noch das Feedback zu meinem Profil.

Allerdings merkst Du auf einer Party ja auch, ob eine Frau Dich anlächelt/anschaut, oder eher weg sieht.
Ein Gespräch aus Höflichkeit, bzw. ohne den Flirt-Druck, der hier wohl sehr hoch ist, und aus dem sich was ergibt, ist im Alltag leichter.
Selbst wenn Du hier nur schnacken willst, es ist für die Frau immer eine Anmache,daher wird Sie immer zuerst aussortieren,bevor Du Sie von anderen Qualitäten überzeugen kannst (Humor, Lifestyle,Beschützer, Status...).

Aber auch im realen Leben trifft man auf eine Frau, die vlt. vorher gerade dumm angelabert wurde und keinen Bock mehr hat (zu viele betrunkene auf der Party) , tausend Spaßfragen am Tag bekommt, 10 Lächeln....

Und auch mir haben einige zu weit weg gewohnt, ich will einfach keine Fernbeziehung. Habe das aber dann persönlich an die Frau geschrieben.

Und ich sortiere ja auch aus (Du doch auch?), indem ich einige Frauen nicht anschreibe, die mir nicht gefallen (vor allem dann, wenn selbst das anonyme Foto ohne lächeln ist), zu weit weg wohnen,nix im Profil steht, etc.

Online-Dating verhindert halt, dass Mimik&Gestik, sowie Deine Stimme rüber kommen (vom Parfüm ganz zu schweigen), daher ist einzig der Text und einige Angaben / Bilder entscheidend.
Du kennst ja sicherlich auch das Problem mit SMS---gerade wenn man sich nicht kennt, ist der Text schnell mal ein Mißverständnis.

Just my 2 cent...
 
Beiträge
1.861
  • #23
Zitat von Nt696:
Tja, ich dachte zu Beginn auch, dass die Leute, die jeden Monat zahlen:
a) etwas mehr über sich schreiben als "ich bin blond, attraktiv und treu"
b) etwas lockerer schnacken

Vlt. komme ich ja in real besser rüber...kann ich aber nicht beurteilen, mir fehlt noch das Feedback zu meinem Profil.

Allerdings merkst Du auf einer Party ja auch, ob eine Frau Dich anlächelt/anschaut, oder eher weg sieht.
Ein Gespräch aus Höflichkeit, bzw. ohne den Flirt-Druck, der hier wohl sehr hoch ist, und aus dem sich was ergibt, ist im Alltag leichter.
Selbst wenn Du hier nur schnacken willst, es ist für die Frau immer eine Anmache,daher wird Sie immer zuerst aussortieren,bevor Du Sie von anderen Qualitäten überzeugen kannst (Humor, Lifestyle,Beschützer, Status...).

Aber auch im realen Leben trifft man auf eine Frau, die vlt. vorher gerade dumm angelabert wurde und keinen Bock mehr hat (zu viele betrunkene auf der Party) , tausend Spaßfragen am Tag bekommt, 10 Lächeln....

Und auch mir haben einige zu weit weg gewohnt, ich will einfach keine Fernbeziehung. Habe das aber dann persönlich an die Frau geschrieben.

Und ich sortiere ja auch aus (Du doch auch?), indem ich einige Frauen nicht anschreibe, die mir nicht gefallen (vor allem dann, wenn selbst das anonyme Foto ohne lächeln ist), zu weit weg wohnen,nix im Profil steht, etc.

Online-Dating verhindert halt, dass Mimik&Gestik, sowie Deine Stimme rüber kommen (vom Parfüm ganz zu schweigen), daher ist einzig der Text und einige Angaben / Bilder entscheidend.
Du kennst ja sicherlich auch das Problem mit SMS---gerade wenn man sich nicht kennt, ist der Text schnell mal ein Mißverständnis.

Just my 2 cent...
Wohl wahr! Genau, und du beschreibst die Fallen sehr schön, der Duft des anderen Menschen, die Kleidung, der Stil, die Gestik, die Mimik .. das alles muss man nun in die Sätze, die eGesten interpretieren .. kein leichtes Unterfangen ... aber sehr bequem, finde ich: Kiste hochgefahren, oder Dauer-ON, und dann in die Tasten gehauen ... aber auch schön. weil es eben auch so wahnsinnig schwierig ist manchmal, auch im Alltag, noch abends loszuziehen, oder wie bei mir, im ländlichen Raum zu wohnen ... ich habe sogar schon überlegt, hier wegzuziehen, weil einfach unglaublich wenig Gelegenheiten da sind, neue Menschen ungezwungen kennenzulernen.
 

jk1972

User
Beiträge
5
  • #24
Hallo Robinson,
ich bin auch noch nicht so lange dabei und bin ebenfalls über einige Reaktionen überrascht...ich habe mir auch gedacht, hey auch wenn ich nicht sofort Mr. Right treffe (wäre ja nach 4 Wochen auch vermessen, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf),habe ich als Witwe knapp über 40 und mit drei Kids, vielleicht die Möglichkeit auch nette neue Menschen /Männer kennenzulernen, einfach nur so..es ist doch immer interssant neue Menschen kennenzulernen...mal quatschen, mal ausgehen, mal einen Kaffee....wer weiß, vielleicht verbirgt sich dahinter ein toller neuer Feund..ich finde daran nichts verwerflich...muss es denn immer gleich sofort Mr. /Mrs.Right sein....nein...ich habe auch den Eindruck, wenn Du als Frau nicht in das 90-60-90 Raster passt, wirst du schnell aussortiert...und glaub mir es kostet mich jedes Mal Überwindung den ersten Schritt zu tun und einen Mann, dessen Profil mir gefällt anzuschreiben...ich kann Dich also gut verstehen...Du kommst aus Hambug? lass uns Kaffee trinken gehen.. lieben Gruß J
 

HarryA

User
Beiträge
422
  • #26
Zitat von fafner:

*lach* Hab da was gefunden, tja, wann ist denn nun ein Mann ein Mann ... scheint auch ein Problem der "Eliten" zu sein:

https://www.elitepartner.de/forum/frage/wann-ist-ein-mann-ein-mann.62291/

Ich finde die Aufzählung im Eingangsthread interessant, weil sie mir "allgemein gültig" scheint. Zumindest liest man(n) dies so plusminus immer wieder.

So, muss mal was arbeiten ...
 

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #27
Zitat von jk1972:
vielleicht die Möglichkeit auch nette neue Menschen /Männer kennenzulernen, einfach nur so..es ist doch immer interssant neue Menschen kennenzulernen...mal quatschen, mal ausgehen, mal einen Kaffee....wer weiß, vielleicht verbirgt sich dahinter ein toller neuer Feund..ich finde daran nichts verwerflich...muss es denn immer gleich sofort Mr. /Mrs.Right sein....nein...
Die Kandidatin hat 100 Punkte, so ist das leider. Wer nicht auf dem ersten Blick in dein Raster fällt ist sofort durchgefallen und wird strickt aussortiert. Ich habe auch in mein Profil reingeschrieben, man kann einfach neue Leute kennenlernen und ob es passt oder nicht wird man dann mit der Zeit sehen. Es ist doch so Optik ist das eine, Charakter das andere. Und es muss am Ende beides passen. ( + die anderen Umstände wie Kind, Entfernung usw. )

Und auch wenn man dann in Schreiben kommt wird gerne von der Seite der Frau kommentarlos abgebrochen.
( Die hat in der Zwischenzeit etwas besseres gefunden ) Nicht die feine englische Art.

Nur wenn die Optik nicht stimmt wird man gleich weggeklickt bevor man die Chance hatte seinen Charakter zu beweisen.
Auf der anderen Seite hatte mich mal eine angeschrieben, Ich hatte ihr zurückgeschrieben, dass Sie nicht ganz mein Typ wäre, sie sich daher keine Hoffnungen auf mehr machen sollte, aber ich sie schon gerne als eine Freundin für Freizeitaktivitäten wie Bar, Kino, Billard und Co. hätte. ( Gab halt nur ein und Tschüß )

Ehrlichkeit wird halt bestraft, aber soll Frau / Mann sich mit jemanden treffen der nicht sein oder ihr Typ ist und falsche Hoffnungen wecken?
Ist natürlich fies jemanden nur nach der Optik zu beurteilen, aber da kann der Charakter noch so Bombe sei, die Optik bleibt ja. Und Hand aufs Herz, würdest du mit einem Man zusammenkommen wollen der am Anfang sagen würde, wenn das etwas langfristiges sein soll musst du aber 30 KG abspecken?

Neh oder den würdest du doch berechtigterweise sowas von in den Arsch treten und vor die Tür setzen.
Und wenn der Andere absolut nicht dein Typ ist, ist das halt so. Ich glaube das tut dem gegenüber noch viel mehr weh als wenn man gleich mit offenen Karten spielt. Mein Kumpel meint...nimm was du kriegen kannst...dem fehlt allerdings völlig die Empathie in der Sache.

ich habe auch den Eindruck, wenn Du als Frau nicht in das 90-60-90 Raster passt, wirst du schnell aussortiert...und glaub mir es kostet mich jedes Mal Überwindung den ersten Schritt zu tun und einen Mann, dessen Profil mir gefällt anzuschreiben
Eben er muss dir grundsätzlich gefallen, man geht auf das Profil ein überlegt sich was man schreibt und man Ende kommt nix zurück. :D

Aber 90-60-90 ist etwas hart, ich glaube schon das die Raster nicht so feinmaschig sind. ( Also meins ist es nicht! Ich schreibe sehr viele unterschiedliche Typen unterschieldichen Alters und auch ältere an ) Aber für eine Frau ab so 35 und besonders mit Kind wird es für "Frau" schwieriger wenn es am Ende nicht nur um Sex gehen soll.
 
Beiträge
1.861
  • #28
Zitat von Suxxess:
Die Kandidatin hat 100 Punkte, so ist das leider. Wer nicht auf dem ersten Blick in dein Raster fällt ist sofort durchgefallen und wird strickt aussortiert. Ich habe auch in mein Profil reingeschrieben, man kann einfach neue Leute kennenlernen und ob es passt oder nicht wird man dann mit der Zeit sehen. Es ist doch so Optik ist das eine, Charakter das andere. Und es muss am Ende beides passen. ( + die anderen Umstände wie Kind, Entfernung usw. )

Und auch wenn man dann in Schreiben kommt wird gerne von der Seite der Frau kommentarlos abgebrochen.
( Die hat in der Zwischenzeit etwas besseres gefunden ) Nicht die feine englische Art.

Nur wenn die Optik nicht stimmt wird man gleich weggeklickt bevor man die Chance hatte seinen Charakter zu beweisen.
Auf der anderen Seite hatte mich mal eine angeschrieben, Ich hatte ihr zurückgeschrieben, dass Sie nicht ganz mein Typ wäre, sie sich daher keine Hoffnungen auf mehr machen sollte, aber ich sie schon gerne als eine Freundin für Freizeitaktivitäten wie Bar, Kino, Billard und Co. hätte. ( Gab halt nur ein und Tschüß )

Ehrlichkeit wird halt bestraft, aber soll Frau / Mann sich mit jemanden treffen der nicht sein oder ihr Typ ist und falsche Hoffnungen wecken?
Ist natürlich fies jemanden nur nach der Optik zu beurteilen, aber da kann der Charakter noch so Bombe sei, die Optik bleibt ja. Und Hand aufs Herz, würdest du mit einem Man zusammenkommen wollen der am Anfang sagen würde, wenn das etwas langfristiges sein soll musst du aber 30 KG abspecken?

Neh oder den würdest du doch berechtigterweise sowas von in den Arsch treten und vor die Tür setzen.
Und wenn der Andere absolut nicht dein Typ ist, ist das halt so. Ich glaube das tut dem gegenüber noch viel mehr weh als wenn man gleich mit offenen Karten spielt. Mein Kumpel meint...nimm was du kriegen kannst...dem fehlt allerdings völlig die Empathie in der Sache.


Eben er muss dir grundsätzlich gefallen, man geht auf das Profil ein überlegt sich was man schreibt und man Ende kommt nix zurück. :D

Aber 90-60-90 ist etwas hart, ich glaube schon das die Raster nicht so feinmaschig sind. ( Also meins ist es nicht! Ich schreibe sehr viele unterschiedliche Typen unterschieldichen Alters und auch ältere an ) Aber für eine Frau ab so 35 und besonders mit Kind wird es für "Frau" schwieriger wenn es am Ende nicht nur um Sex gehen soll.

Oh, das sind ja Aussichten, ich bin nämlich 50! Den Eindruck kann ich glücklicherweise auch nicht bestätigen :)
 

Tesoro

User
Beiträge
1
  • #29
Ich habe leider auch die Erfahrung gemacht, dass kaum ein Lächeln oder eine Nachricht beantwortet werden. Im realen Leben bin ich ein sehr kontaktfreudiger Mensch und habe keine Probleme, mit Anderen in Kontakt/Gespräche zu kommen. Ich habe mich bei PS angemeldet, weil ich zwar zufrieden im Leben stehe, mir aber doch ab und an eine Schulter zum Anlehnen fehlt. Als Mutter und 100% arbeitstätige Frau habe ich schlicht die Zeit nicht, ausserhalb der Arbeit Männer kennen zu lernen. Ich erhoffte mir bei PS, Männer kennen zu lernen, indem man hin-und her schreibt.... Leider wirkt es auf mich eher deprimierend wie motivierend. Ich schicke ein Lächeln oder eine Nachricht- und peng- Auf Wiedersehen, tut mir leid.... oder man ignoriert von Anfang an.He- irgendwie verletzt das. Liegt es daran, dass ich keine langen, blonden Haare habe und nicht High Heels trage auf dem Profilbild? Wie wichtig sind die persönlichen Stärken überhaupt? Wenn ich die Profile der Männer anschaue, so macht es eher den Anschein, dass das nicht wichtig ist. Jeder Zweite hat kein Foto im Profil und kaum eine Frage beantwortet. Wie bitte soll ich mir da ein Bild machen? Ist es das Beuteschema der Männer, Bilder durch zu klicken, scharfe Bräute anzuschreiben und selber ihr Gesicht nicht zu zeigen. Ich bin echt enttäuscht und fühle mich abgewrtet anstatt aufgebaut.
 

laberlampe

User
Beiträge
8
  • #30
Sehr interessanter Thread - Kompliment an den Threadstarter, der sehr eloquent und interessant zu schreiben vermag. Allerdings muss ich (Querkopf&Nörgler) doch widersprechen:

"Ich hatte nur gedacht, es liefe wie bei einer Party, wie beim Mittagessen bei der Arbeit, wie im Alltag ab: Man spricht ein wenig miteinander ob man sich nun kennt oder nicht und schaut, was passiert."

Auf PS tummeln sich überwiegend Singles, die eine Partnerschaft suchen, keinen Freund, mit dem sie sich ab und an beim Kaffee austauschen können, oder eine beste Freundin, die mit ihnen wandern geht. Im Alltag kann es natürlich auch auf einen Flirt hinauslaufen, für gewöhnlich setzt man sich aber zum MIttagstisch, um bei den Kollegen Dampf abzulassen oder über das gestrige Fußballspiel zu diskutieren, nicht um mit ihnen zu flirten. Der Zugang ist, denke ich, ein ganz wesentlicher Unterschied. Wer eine Single-Party besucht signalisiert ja auch etwas ganz anderes, als würde er ins Kino gehen. Auch im Kino kann man jemanden kennenlernen, es ist aber nicht die eigentliche Intention.

Was das rasche Verabschieden anbelangt: Mir wäre es rückblickend lieber gewesen, jede Frau hätte mich sofort weggedrückt, anstatt mir, wie so manche, trügerische Hoffnungen zu machen. Ich bin ein offener, direkter Typ Mensch und glaube, man kann dem anderen durchaus einen Korb geben, ohne ihm die Würde zu nehmen und sein Selbstvertrauen mutwillig anzuknacksen. Leider ist mir dies hier so oft passiert, dass ich gar keine Lust mehr zum Schreiben verspüre. Mein Abo läuft auch nur noch wenige Tage, dann gebe ich endgültig auf. Nach 2,5 (!) Jahren hier. Ich werde vielleicht noch kurz diese Zeit Revue passieren lassen, mein Fazit ist: Ich kam als Single und gehe als Single.