Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Ost oder West

Ich möchte jetzt mal die Frage stellen, wie passt es zusammen?
Hab da so meine Erfahrungen gemacht und bitte um Meinungen eurerseits.
 

Mrs

Beiträge
139
Likes
0
  • #2
AW: Ost oder West

Ich glaube, dass man da (wie bei allen Dingen) nicht pauschalisieren kann.

Habe selbst keine Erfahrungen damit, zumindest nicht was Partnerschaften, wohl aber was Freundschaften betrifft. Und sehe keine Unterschiede zwischen meinen Freunden, die im Westen geboren sind und denen die im Osten geboren sind.

In meinem Freundeskreis sind zudem eine Menge West/Ost-Paare. Keinerlei Auffälligkeiten oder Probleme. Aber das Alter spielt auch eine große Rolle dabei! Wer bei der Wende erst im Grundschulalter war, der hat sicher einen ganz anderen Blick darauf und auch eine andere Erziehung genossen (sprich, nicht einen großen Teil seines Erwachsenenlebens in der DDR verbracht z.B.)

Was ich jedoch feststelle, sind "Probleme" mit den Eltern, insbesondere wenn das junge Ost-West-Paar Kinder hat. Die Auffassung von Erziehung sind bei den Großeltern, die im Osten leben, total anders als hier im Westen.
 
Beiträge
72
Likes
0
  • #3
AW: Ost oder West

Oh ja, das mit der Kindererziehung kann ich (geb. im "Osten") gut vorstellen! Das habe ich auch bei Freundinnen schon erlebt, die Enkel haben. Die gute alte sozialistische Krippenerziehung wird da als A und O verklärt.

Ansonsten denke ich auch, dass eine Pauschalisierung a la "Funktioniert oder funktioniert nicht" nicht unbedingt möglich ist.
 
Beiträge
17
Likes
0
  • #4
AW: Ost oder West

Es kommt wirklich darauf an, wie die Menschen den "Osten" erlebt haben. Da spielt das Alter eine Rolle, jedoch auch meist die Erlebnisse (trauert man der Zeit im Osten hinterher?). Ich bin mit meinen Eltern kurz vor der Wende nach einer jahrelangen Wartezeit mit Repressalien mit einen genehmigten Ausreiseantrag nach Hessen gezogen. Habe mich in einen Wessi verliebt, der nie aus seiner Geburtsstadt "rausgekommen" ist. Unsere Ehe hielt fast 10 Jahre, wir haben zwei Kinder und klar: wir haben unterschiedliche Erziehungskonzepte, unterschiedliche Lebenskonzepte ... vor allem ist es mir sehr selbstverständlich, auch als Frau mit Kindern immer einer Tätigkeit nach zu gehen (weniger geht es um Geld verdienen - mehr um die eigenen sozialen Kontakte). Wir fanden für unseren gemeinsamen Alltag gute Lösungen. Unserer Trennung hatte wirklich andere Gründe. Jetzt lebe ich mit den Kindern wieder im Osten und der Weg zum Papa ist natürlich sehr weit, jedoch denke ich, dass wir als Eltern immer noch nebeneinander stehen und beide die Belange der Kinder im Blick haben. Wir telefonieren fast täglich und die Kinder fahren regelmäßig mehrmals im Monat in den Westen. Für sie gibt es keinen Osten - Westen mehr.

Ich denke, dass man die eigene Vergangenheit immer kritisch betrachten sollte und vor allem aufgeschlossen sein sollte gegenüber anderen Lebens-, Erziehungs- und vielleicht auch gegenüber Küchenrezepten ...
 
Beiträge
29
Likes
0
  • #5
AW: Ost oder West

Eigentlich finde ich die Frage etwas "unglücklich".

Ob Ost - West, Süd oder Nord.... das einzig schlimme daran sind für mich dann die Fernbeziehungen.

Alles andere kann man doch gar nicht pauschalisieren, oder?

Was anderes sind andere Länder, in denen andere Kulturen herrschen.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #6
AW: Ost oder West

Och, ich fand meine Ost-West-Beziehung lustig. Man kann sich so schön necken. Und bei der Kombination Schwäbin-Preuße geht da immer was :)
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #7
AW: Ost oder West

Sollte wirklich kein Thema sein. Ich (Ost) habe sieben Jahre mit meinem Mann (West) zusammengelebt, davon drei verheiratet. Unsere Vorstellungen vom Leben, von Karriere und Kindererziehung decken sich problemlos. Und die Trennung hat tatsächlich nicht das Geringste mit Ost-West zu tun.
Es geht doch nicht um die Herkunft, sondern vielmehr um die Einstellungen, die Ideen und Gedanken. Und die müssen sich keineswegs wesentlich unterscheiden, nur weil man auf der einen oder anderen Seite der ehemaligen Grenze geboren wurde. Es lohnt sich in jeder Beziehung zu prüfen, ob die Vorstellungen vom Leben wirklich zusammenpassen, an welcher Stelle Kompromisse möglich sind, bei welchen Dingen man sich einigen kann, nicht einig zu sein, und welche man einfach nicht tolerieren kann. Also, einfach miteinander reden, über Gott und die Welt, und herausfinden, was der andere denkt und fühlt. Hat den schönen Nebeneffekt, dass man sich wirklich gut kennenlernt und auch lernt, miteinander zu kommunizieren, was in Krisensituationen sehr hilfreich sein wird.
 
Beiträge
42
Likes
1
  • #8
AW: Ost oder West

Also ich hatte auch schon eine Beziehung mit einer (Halb-)Französin und eine mit einer Holländerin. In meinem Freundeskreis und Bekanntenkreis gibt es Konstellationen zw. einem Tschechen und einer (Süd-)Deutschen, einer Polin und einem Norddeutschen und einem Halbschweizer und einer ebenfalls Norddeutschen.
Ich denke, Ost- Westdeutschland ist keine größere Hürde als irgendeine andere Konstellation.
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #9
AW: Ost oder West

Zitat von Jonas:
Also ich hatte auch schon eine Beziehung mit einer (Halb-)Französin und eine mit einer Holländerin. In meinem Freundeskreis und Bekanntenkreis gibt es Konstellationen zw. einem Tschechen und einer (Süd-)Deutschen, einer Polin und einem Norddeutschen und einem Halbschweizer und einer ebenfalls Norddeutschen.
Ich denke, Ost- Westdeutschland ist keine größere Hürde als irgendeine andere Konstellation.
es gibt charmante und uncharmante dialekte. eine ostfrau könnte ich nur geknebelt ertragen :)