Beiträge
874
Likes
1.157
  • #31
Ich fühle mich permanent unter Druck, schreiben zu müssen. Ich habe da einen regelrechten inneren Wiederstand und ich kann gar nicht erklären, warum.
Könnte das der Grund sein?
... und dann sind da aber (mittlerweile sogar sehr viele Tage), an denen ich mich frage, ob ich überhaupt nochmal eine Beziehung möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
51
Likes
66
  • #32
Ich fühle mich permanent unter Druck, schreiben zu müssen. Ich habe da einen regelrechten inneren Wiederstand und ich kann gar nicht erklären, warum. Zum Antworten auf die Nachrichten muss ich mich extrem aufraffen, weil alles so furchtbar gezwungen und holprig ist.
...
Der Gedanke an einen Abend mit small talk stresst mich bereits.
Ich behaupte, ich kann dein Gefühl nachvollziehen. Ich kenne da von mir selbst mehrere Aspekte die von den Forum-Psychologen sicherlich gerne auseinander genommen werden.

1. Die Sorge den Lebenspartner zu verpassen. Wie Tim Minchin schon sagte 'If I didn't have you, someone else would do'. Es ist nicht so, dass dir 5 Männer als geeignet zugewiesen sind und du musst sie finden, und wenn sie verabschiedet wurden, dann sind alle geeigneten weg. Mir hat geholfen mal ein wenig zu verabschieden. Das ist befreiend, so wie auch mal was weg zu werfen.

2. Die Verpflichtung zurück zu schreiben im Sinne von es existiert eine Erwartung an mich. Das setzt ggf. unter (Zeit)druck. Es erfordert Entscheidungen: Was schreibe ich, wie schreibe ich es, muss ich den Kontakt abbrechen, wie mache ich das? Und je mehr man antwortet, desto größer die Erwartung und Bindung.
Das Schreiben ist vermutlich Übungssache. Der wesentliche Punkt, den es aus meiner Sicht mitzunehmen gilt ist: Du schreibst was du für richtig hältst, und nicht um zu gefallen. Das macht das Schreiben entspannter. Ohje, es ist mal keine Frage am Ende der Nachricht! Ohje, es ist mal keine Ich-Aussage drin! Was solls.
Wie man mit der Erwartung umgeht kann dir nicht so recht beantworten. Ich erwarte nicht mehr und deshalb kann man von mir auch nicht so viel erwarten. Ich rechne nicht mit einer Antwort heute, deshalb sollte der andere dies auch nicht tun. Erwartungen sollte man miteinander klären und für sich selbst überlegen ob man fremde Erwartungen erfüllt (wie innerhalb von 24h antworten zu müssen).
Nachvollziehbar, dass aufgrund der bereits oft dargelegten Erwartungen an Mitmenschen des OD Stress entstehen kann.

3. Kontakthemmung, da man z.B. davon aus geht, dass man die Leute mit seinem Input nervt.
 
Beiträge
5.018
Likes
5.223
  • #33
Einige Punkte gefallen mir...den Stress macht man sich hier durchaus selbst. Jede/r hat aber einen anders gepolten Ausgangspunkt ( hatte ich schon mal eine glückliche Beziehung? Hatte ich mehrere kurze u unglückliche ? Hatte ich noch nie eine ....wie alt (fühle ich mich )/der andere ?....wieviel Zeit 'bleibt'? ). Seine eigenen Koordinaten sichten u betrachten kann da ( 1 wenig ) helfen..
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
288
Likes
38
  • #34
Komischerweise ist meine Sehnsucht nach einem Partner während der Coronaabschottung stark. Nun ist es aber so, dass mich das ganze extrem stresst. Ich fühle mich permanent unter Druck. Ich habe da einen regelrechten inneren Wiederstand und ich kann gar nicht erklären, warum. Ich habe noch niemanden getroffen. Oder ob onlinedating für mich eventuell gar nichts. Im real life werde ich aber mit Sicherheit nicht fündig werden.
Verstehe, dich gut nur ich habe das Gegenteil an Problem. Wollte mit jemand wo ich lange kenne wieder Kontakt. Aber gleichzeitig hier 2 Personen funktioniert einfach nicht und was ist das Ende vom Lied. Stehst allein da ohne überhaupt einmal geschrieben zu haben, bzw nur kurze Zeit und dennoch macht man sich einfach selbst Haufen Stress und wofür für gar nichts.... Ohne zu wissen ob jemand überhaupt mit dir Kontakt will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
168
Likes
163
  • #35
Einfach entspannen.
Wenn ich anschreibe, bekomme ich in 90% der Fälle keine Antwort. Ist normal.

Da ich kein Smartphone habe, kann ich nicht innerhalb 2 Stunden antworten, dass hat mir auch schon einige Instant Verabschiedungen eingebracht. Gott sei Dank sind dieses Frauen weg. (SIE: "Wie pflegst du ohne Smartphone Freundschaften? ICH: "Ääh.. Mail, Telefon, Treffen.." SIE: *Verabschiedung* 😂🤦‍♂️ )

Einige Erlebnisse hier waren gruselig.... Viele sich jünger machende Damen...

Ich habe auch oft gesagt dass ich meine Muse benötige um zu antworten. Eben Stressfrei! Zwei Damen haben das gründlich falschverstanden: "So so, du brauchst also erst Muse um MIR zu antworten?" und sich damit und durch die darauffolgenden Diskussion selbst ins Aus katapultiert.

Tja...

Ansonsten, auch wenn es schwierig ist, die SInglebörsen einfach nicht als einzige Möglichkeit sehen jemand kennenzulernen. Auch mal rausgehen.

Es bleibt schwierig. Im Endeffekt tun Männlein und Weiblein doch nur alles um sich gegenseitig vor das Schienbein zu treten anstatt sexuell maximal erregt übereinander herzufallen. Mit Schmetterlingen im Bauch natürlich, ich vergass.

Vor einigen Wochen hat sich eine Dame von mir im guten verabschiedet, frisch verliebt, jetzt hat sie sich wieder gemeldet, der Typ wollte wohl nur Sex. Was sind das für komplette Vollidioten? Sex kann ich mir als Mann doch ganz woanders holen...

Mein Profil ist übrigens komplett ausgefüllt, gute aktuelle Fotos, gute Anschreiben, von vier langjährigen Freundinnen mitgestalltet, geprüft und für gut befunden. Wofür hat man eine Lektorin und eine Fotografin im Bekanntenkreis? 😉

Weibliche Resonanz? Anschreiben von Frauen? Oh weh... Online wie im wirklichen Leben: Der Mann muss den ersten Schritt machen.
Immerhin, ein paar Dates hatte ich schon. Ich alter Charmebolzen. :cool:
Aber meine Mrs. Hot Wheels war noch nicht dabei.

So. Hamma uns wieder alle ausgekotzt hier?
Hinfallen, Aufstehen, Krone richten...
 
Beiträge
168
Likes
163
  • #37
Du bist begehrt?
Also Rechtsanwalt, Zahnarzt, Doc, Dipl-Dings oder so, nicht wahr? Los, gestehe! 😉

Meine Ansprüche sind auch hoch. Nach meinem Auto habe ich 5 Jahre gesucht. Nur noch eine homöopathische Stückzahl in D vorhanden, dann war er aber da... 😍🥰 Und sogar nur 100 Kilometer entfernt.

Dass lässt sich 1:1 übertragen: Augen aufhalten und Geduld. Nicht aufgeben.

"Sie-Er-Es" ist irgendwo da draussen.

P.S.: Ich muss nochmal ein kliens bisschen Mosern: 50% der Frauen haben kein Foto. Ernsthaft, Ladies?
 
D

Deleted member 25128

  • #40
Das ist bei mir anders. Ich bin halt begehrt. 😁
Dass dir Richtige noch nicht dabei war, liegtwohl an meinen hohen Ansprüchen. 😉
Welche ~hohen Ansprüche sind das denn~ ? Hat nicht jeder auf seine Art, hohe Ansprüche an seinen Partner?
Wenn ich das lese, dann klingt es in meine Ohren immer so, als gebe es Menschen denen es egal ist, Hauptsache unter der Haube, mal überspitzt gesagt.
Also ich kenne im privaten Bereich ,Männer und Frauen die das auch immer behaupten. Frage ich nach ,was für sie da so ausschlaggebend ist, dann sind das in meinen Augen absolut legitime Meinungen.
ich glaube, manchmal versuchen sich da einige hinter etwas zu verstecken um eine Erklärung zu haben warum sie Single sind, obwohl das ja völliger Blödsinn ist.
 
Beiträge
5.018
Likes
5.223
  • #41
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
168
Likes
163
  • #42
Wenn ich das lese, dann klingt es in meine Ohren immer so, als gebe es Menschen denen es egal ist, Hauptsache unter der Haube, mal überspitzt gesagt.
-----
Also ich kenne im privaten Bereich ,Männer und Frauen die das auch immer behaupten. Frage ich nach ,was für sie da so ausschlaggebend ist, dann sind das in meinen Augen absolut legitime Meinungen.
Es gibt viele Menschen die können nicht ohne Beziehung sein, die sind nie länger als 3 Monate "Ohne". Da stimmt das Motto "Hauptsache unter der Haube". Dass kann ich schon beobachten. Das wird mir von frustrierten Damen und Herren (Mein Motorradkumpel z.B.!) auch so bestätigt. Man merkt den Paaren auch an das es nicht die supergrosse Liebe ist. Eher "Zweckgemeinschaft" weil beide nicht alein sein können.

Nachdem in der "Glücklichen Beziehung" 🤦‍♂️ meines Motorradkumpels jetzt endlich die Endphase eingeläutet ist, flog letztens beim gemeinsamen basteln in der Garage ein Hammer in´s Eck und ich musste ihm versprechen, nie, nie, niemals, never ever den Fehler zu machen meine Wohnung aufzugeben und mit einer Frau zusammenzuziehen.

Seine Bziehung ist auch nur aufgebaut auf, O-Ton: "Dachte halt da ist man im Alter nicht allein..."

Merke: Lieber allein als in schlechter Gesellschaft!

------
Ja, für MICH ist es legitm lieber allein zu sein als einen (faulen) Kompromis einzugehen, und wenn man dann noch "anspruchsvoll" ist dauert es halt länger bis etwas passendes da ist... Und letzlich muss man sich verlieben.

Tja. Immer aktiv bleiben, alle Chancen und Gelegenheiten zum Flirten nutzen, mehr bleibt nicht.
 
Beiträge
874
Likes
1.157
  • #44
Der Wunsch nach einer Partnerschaft (also nicht Affäre, F+, Polyarmorie etc.), miteinander lachen können, sich etwas zu sagen haben, Übereinstimmung in den grundlegenden Werthaltungen, gegenseitiges Attraktivitätsempfinden, guter Sex, gemeinsame Freizeitaktivitäten und Urlaub machen wollen (und nicht mit dem Ex-Partner).
Das wäre es im wesentlichen. Schön wäre es auch, wenn die räumliche Entfernung nicht zu groß wäre und frau nicht für jedes Date einen Babysitter braucht.
Hat nicht jeder auf seine Art, hohe Ansprüche an seinen Partner?
Na klar! 🧐
 
Beiträge
874
Likes
1.157
  • #45
Ja, für MICH ist es legitm lieber allein zu sein als einen (faulen) Kompromis einzugehen, und wenn man dann noch "anspruchsvoll" ist dauert es halt länger bis etwas passendes da ist... Und letzlich muss man sich verlieben.
Das sehe ich auch so.
Tja. Immer aktiv bleiben, alle Chancen und Gelegenheiten zum Flirten nutzen, mehr bleibt nicht.
Noch bin ich bei PS aktiv, aber wenn demnächst meine PS-Mitgliedschaft nach zwei Jahren endet, ziehe ich eine Verlängerung eher nicht in Erwägung. Vielleicht finden sich andere Wege. 😊
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
D Dating-Tipps 129
Myla Expertenrat 23