Beiträge
15.660
Likes
7.895
  • #16
Hallo Ihr Lieben,
ich möchte hier einfach mal Eure Erfahrungen mit dem onlinedating teilen, weil ich mich immer wieder frage, ob es normal ist, dass es mich so stresst. Komischerweise ist meine Sehnsucht nach einem Partner während der Coronaabschottung stak gestiegen und ich habe mich in 2 Singlebörsen registriert. Nun ist es aber so, dass mich das ganze extrem stresst. Ich fühle mich permanent unter Druck, schreiben zu müssen. Ich habe da einen regelrechten inneren Wiederstand und ich kann gar nicht erklären, warum. Zum Antworten auf die Nachrichten muss ich mich extrem aufraffen, weil alles so furchtbar gezwungen und holprig ist. Ich habe noch niemanden getroffen, aber schon der Gedanke an einen Abend mit small talk stresst mich bereits. Jetzt frage ich mich, ob ich eben nur extrem selten daten kann, um das Stresslevel zu senken. Oder ob onlinedating für mich eventuell gar nichts ist. Im real life werde ich aber mit Sicherheit nicht fündig werden.
Wem geht es ähnlich und wie habt Ihr mitunter eine positive Einstellung zum onlinedating entwicklet?
Also wenn dich das alles stresst, dann höre doch auf damit. Ich habe sogar die Befürchtung, dass dich der Austausch über deine Frage hier stressen würde.

Hast du schon mal überlegt, ob die Ursachen deines Stress nicht woanders liegen und mit Onlinedating gar nix zu tun haben?
 
D

Deleted member 22408

  • #18
Also wenn dich das alles stresst, dann höre doch auf damit. Ich habe sogar die Befürchtung, dass dich der Austausch über deine Frage hier stressen würde.

Hast du schon mal überlegt, ob die Ursachen deines Stress nicht woanders liegen und mit Onlinedating gar nix zu tun haben?
Daran habe ich auch sofort gedacht, geehrte @Mentalista!
Ich fand Online-Dating immer sehr entspannend, so wie Briefmarkensammeln. Ich weiß nicht, warum manche das als Stress empfinden. 😎
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.111
Likes
5.505
  • #19
Du kennst das vermutlich nicht, wenn man öfters angeschrieben wird und zurückschreiben "muss" ;)
Also die Schreiberei überlasse ich meiner persönlichen Assistentin. 😂

Wem geht es ähnlich und wie habt Ihr mitunter eine positive Einstellung zum onlinedating entwicklet?
@Traumtänzerin Für mich ist die OD Plattform eine Möglichkeit mit einem potentiellen Partner in Kontakt zu kommen.
Ob es dann im RL etwas wird, steht nochmals auf einem ganz anderen Blatt.
Lass dir die entsprechende Zeit beim Suchen, Schreiben und Antworten.
Wenn ein Profil ein wirkliches Interesse an dir hat, wird es schon in der Richtigen Form reagieren.
 
Beiträge
23
Likes
26
  • #20
Hallo Ihr Lieben,
vielen herzlichen Dank für Eure Antworten. Ich habe hier viele Denkanstöße erhalten.
Hier tauchte auch die Frage auf, ob wirklich das onlinedating der Stressfaktor ist und nicht etwas anderes. Ich kann versichern, dass er wirklich das OD ist, also die Schreiberei und die Treffen. Wenn ich mal eine Pause eingelegt hatte, war ich wirklich immer wesentlich entspannter. Momentan ist es so, dass ich Vollzeit im homeoffice arbeite und danach kommt sofort der Gedanke, dass ich eigentlich jetzt noch meine OD Emails beantworten müßte. Lasse ich mir zu viel Zeit, wird man ja gleich verabschiedet. Treffen müssen zeitnah durchgeführt werden, sonst läuft so ein Kontakt auch schnell ins Leere. Und was ist, wenn ich dann den Richtigen verpasst habe??
Ich muss auch zugeben, dass ich mich nie auf einen Kontakt konzentriere. Aber nur, solange noch kein Treffen stattgefunden hat. Bei einem "erfolgreichen" ersten date würde ich Parallelkontakte sofort kappen. Ich bin absolut treu. Vielleicht bliebt mir aber nichts übrig, als mich von Anfang an nur auf einen Kontakt zu konzentrieren. Alles andere schaffe ich einfach nicht. Ich kann es ja selbst nicht erklären, warum mich das alles so extrem stresst. Es ist kein Witz, aber ich finde es anstrengender als mein Arbeitsleben. Wie hier ebenfalls beschrieben ist der Nachrichtenaustausch teilweise extrem zäh und es werden von der Gegenseite nicht einmal Fragen gestellt. So ist doch kein wirkliches Kennenlernen möglich. Und gut ausgefüllte Profile sind ohnehin eine absolute Rarität.
 
Beiträge
3.668
Likes
4.331
  • #21
Und was ist, wenn ich dann den Richtigen verpasst habe??
Kannst du gar nicht. Und jetzt chill'ma.



Dann mach doch einfach. DU bist der Regisseur in deinem Leben.




Alles selbst gemachtes Theater. Was auch immer es dir bringen mag. Vermutlich Beziehungsverhinderung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.412
Likes
11.370
  • #22
Beiträge
162
Likes
52
  • #24
Das Problem ist einzig "mediale Dauerberieselung". Ein Virus von vielen und es wird weitere geben. Warum derzeit so viel Wind gemacht wird, sei dahin gestellt, wird aber ob der "Dauerberieselung" weniger begabte ob eines zwanglosen Gesprächs noch weiter in die Isolation treiben.
 
Beiträge
667
Likes
1.383
  • #25
Momentan ist es so, dass ich Vollzeit im homeoffice arbeite und danach kommt sofort der Gedanke, dass ich eigentlich jetzt noch meine OD Emails beantworten müßte. Lasse ich mir zu viel Zeit, wird man ja gleich verabschiedet. Treffen müssen zeitnah durchgeführt werden, sonst läuft so ein Kontakt auch schnell ins Leere.
Den Stress liest man hier direkt zwischen den Zeilen ;). Es klingt so, als würdest du das OD auf einen vollen Terminkalender oben drauf packen und als "Zusatzarbeit" ansehen ...

Vielleicht kannst du einen anderen Zeitpunkt für die Beantwortung der OD-Mails wählen z. B. in Ruhe vor der Arbeit oder nach der Arbeit etwas Freizeit genießen und später antworten...
Du kannst auch die Anzahl der gleichzeitigen Kontakte reduzieren und dich auf jene konzentrieren, wo dir die Antwort intuitiv "leichter" fällt.

Ich hab' die Erfahrung gemacht, je weniger Stress und Gedanken ich mir wegen der Anschreiben gemacht habe, desto ungezwungener und flüssiger war die Kommunikation.
 
Beiträge
618
Likes
613
  • #26
@Traumtänzerin, trau dich über dein Profil zu kommunizieren. Schreib rein was dich bewegt, auch dass das zum Stress wird und du dein Tempo (beim Antworten) brauchst. Es ist wirklich nicht wichtig, wenn du befinden sollst ob du Frühaufsteher oder Morgenmuffel bist. So einen Unsinn kann man auch einfach nur kurz aufzeigen und beliebig wichtigeres reinschreiben. Die Gedanken sind frei. Und sicher ist es toll ein vollwertiges Schaf in einer Schafherde zu sein, aber die individuelle Spanne das zu leben ist idR weiter als man es erwägt. Viele Grenzen sind selbstgesetzt. Transparenz ist dann doch auch das was eine gute Partnerschaft ausmacht. Bricht einem keinen Zacken aus der Krone, wenn man das schon im Profil zeigt. Das ist nicht extravagant, das ist nur offen, sich trauen zu schreiben was einen bewegt.

Über die Suche nach einer möglichen Profilberatung hatte ich deine Neuanmeldung bzw. deinen früheren Nick gesehen. Hatte ich damals als "Hafensänger" schon gesehen und zu geschrieben. Ändert nichts. Wie soll ich es ausdrücken? Ich bin weiterhin bekennendes Schaf. Jeder ist das, ob er 's wahrhaben will oder nicht.
 
D

Deleted member 22408

  • #27
Hallo Ihr Lieben,
vielen herzlichen Dank für Eure Antworten. Ich habe hier viele Denkanstöße erhalten.
Hier tauchte auch die Frage auf, ob wirklich das onlinedating der Stressfaktor ist und nicht etwas anderes. Ich kann versichern, dass er wirklich das OD ist, also die Schreiberei und die Treffen. Wenn ich mal eine Pause eingelegt hatte, war ich wirklich immer wesentlich entspannter. Momentan ist es so, dass ich Vollzeit im homeoffice arbeite und danach kommt sofort der Gedanke, dass ich eigentlich jetzt noch meine OD Emails beantworten müßte. Lasse ich mir zu viel Zeit, wird man ja gleich verabschiedet. Treffen müssen zeitnah durchgeführt werden, sonst läuft so ein Kontakt auch schnell ins Leere. Und was ist, wenn ich dann den Richtigen verpasst habe??
Ich muss auch zugeben, dass ich mich nie auf einen Kontakt konzentriere. Aber nur, solange noch kein Treffen stattgefunden hat. Bei einem "erfolgreichen" ersten date würde ich Parallelkontakte sofort kappen. Ich bin absolut treu. Vielleicht bliebt mir aber nichts übrig, als mich von Anfang an nur auf einen Kontakt zu konzentrieren. Alles andere schaffe ich einfach nicht. Ich kann es ja selbst nicht erklären, warum mich das alles so extrem stresst. Es ist kein Witz, aber ich finde es anstrengender als mein Arbeitsleben. Wie hier ebenfalls beschrieben ist der Nachrichtenaustausch teilweise extrem zäh und es werden von der Gegenseite nicht einmal Fragen gestellt. So ist doch kein wirkliches Kennenlernen möglich. Und gut ausgefüllte Profile sind ohnehin eine absolute Rarität.
Online-Dating ist nichts für Dich, geehrte @Traumtänzerin ,sonst würde es Dich nicht so stressen!

Und Du bist sicher, dass eine Beziehung für Dich was wäre? 😎
 
Beiträge
3.055
Likes
4.484
  • #28
Schon geschehen ;)

Was nutzt es denn, das immer und immer wieder zu beklagen? Es ändert sich nicht.

Also gibt es nur eines: mehr Zeit in die Suche investieren und aktiv sich durch viele Profile klicken - die kargen belächeln (kannst sie auch entfernen) - und wenn das nichts hilft, die Filter erweitern. Dann triffst Du auch auf so ein tolles Profil, wie ich es habe 😁
(Kleiner Scherz, aber ernsthaft - OD ist auch etwas Arbeit - manchmal an der eigenen Frustrationstoleranz.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.121
Likes
6.249
  • #29
Und was ist, wenn ich dann den Richtigen verpasst habe??
Dann bleibst Du für den Rest Deines Lebens alleine oder mit dem Falschen zusammen.
Vielleicht bliebt mir aber nichts übrig, als mich von Anfang an nur auf einen Kontakt zu konzentrieren.
Eine gute Idee.
Wie willst Du denn eigentlich eine Beziehung schaffen, wenn Dich die Anbahnung schon streßt? Ich hab da so Zweifel, daß Du überhaupt bereit dafür bist, Dich auf einen andern Menschen einzulassen. 😒
 
Beiträge
23
Likes
26
  • #30
Wie willst Du denn eigentlich eine Beziehung schaffen, wenn Dich die Anbahnung schon streßt? Ich hab da so Zweifel, daß Du überhaupt bereit dafür bist, Dich auf einen andern Menschen einzulassen. 😒
Warum sollte ich mich nicht einlassen können? Ich könnte ja dann die ganze Zeit, die für´s OD drauf geht in die Bezeihung investieren. Und wäre von der Grundstimmung auch viel entspannter. Aber ganz Unrecht hast Du auch nicht. Ich habe mir diese Gedanken durchaus auch schon gemacht. Ich habe mich immer voll in eine Beziehung eingebracht und habe das auch durchaus als anstrengend empfunden. Das gebe ich zu.
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
D Dating-Tipps 129
Myla Expertenrat 23