D

Deleted member 22408

  • #62
Mal abgesehen davon, dass das Versmaß nicht stimmt und das sechs Tage zu spät kommt, muss es natürlich heißen "Hier bin ich Volllusche, hier darf ich's sein", Herr Lehrer.
Danke, geehrter @JoeKnows! Ich habe den 'Faust' schon lange nicht mehr gelesen. Es tut gut, dass man sich hier im Forum sicher sein kann, sofort korrigiert zu werden, wenn man etwas nicht ganz so korrekt zitiert oder die Rechtschreibreform von 1996 nicht adäquat umsetzt.
Bei einem künstlerisch empfindenden und ästhetisch orientierten Menschen wie mir bäumt sich die Seele allerdings gegen die 'Volllusche' auf, genauso wie bei 'Schifffahrt'. In der privaten Umgangssprache werde ich deshalb weiterhin auf das dritte 'l' verzichten.
Ich bitte deshalb, geehrter @JoeKnows, mich in Zukunft als 'Vollusche' zu bezeichnen! Ästhetik vor Formalismus!
 
Beiträge
1.149
Likes
1.222
  • #63
Wenn jemand schon drei aufeinanderfolgende L für "unästhetisch" hält, relativiert das doch sehr, was dieser jemand über die Ästhetik weiblicher Beinbekleidung äußert :p

Ich verstehe auch überhaupt nicht, warum "Schifffahrt" unästhetisch sein soll, aber "Sauerstoffflasche" nicht. Das macht vielleicht im gesetzten Text bei der Verwendung von Ligaturen Sinn, aber eben gerade nicht in der privaten Umgangssprache.
 
Beiträge
3.019
Likes
1.963
  • #65
Das macht vielleicht im gesetzten Text bei der Verwendung von Ligaturen Sinn, aber eben gerade nicht in der privaten Umgangssprache.
Nur vielleicht. Denn zwischen ff und fl liegt hier eine sogenannte Wortfuge, und ausgerechnet im Deutschen wird über Fugen hinweg keine Ligatur gebildet. ffl gehört hier nicht her …
SCNR, aber ich habe meinen Forssman verinnerlicht.
 
Beiträge
151
Likes
297
  • #66
Liebe LindaBe,

mit Dir ist alles in Ordnung, mit den Anderen stimmt was nicht. Du hast, Deiner ausführlichen Beschreibung nach, höflich reagiert und viel Empathie bewiesen. Ich denke ein (wörtlich zu nehmen), aufrechter Mann, kann sich glücklich mit Dir schätzen. Mir ist das auch schon so ähnlich passiert und trotzdem habe ich meinen Humor und auch meine Fassung nie verloren, das wünsche ich Dir auch weiterhin. Und ja, auch mein Eindruck ist mittlerweile, dass es nicht viele emotional stabile Menschen auf den Portalen gibt, auf beiden Seiten. Es gibt nur die Möglichkeit zwischen den Zeilen zu lesen, um die wenigen zu erkennen. Besser noch, wir finden uns selbst, wem das gelingt ist wirklich angekommen und sucht nichts mehr, es genügt ... ich hoffe Du lässt auch niemals zu, dass Dich das Internet so hart macht, wie bei vielen hier schon geschehen. Alles Liebe..