Beiträge
843
Likes
1.422
  • #16
Ich bin neu beim Online-Dating, bekomme trotz meines fortgeschrittenen Alters (knapp Ü50) sehr viele Zuschriften.
Hey, das ist doch super, ein Grund zum Freuen. Viele Frauen Ü50 beklagen hier ja mangelnde Resonanz.
Ich bin sehr attraktiv, bekomme auch im RL viele positive Rückmeldungen und Angebote von den Herren, sehr häufig von viel jüngeren Männern
Noch besser. Und damit bist du noch nicht "ausgelastet"? Woran hapert es denn da?
Alles in allem habe ich den Eindruck bis jetzt, daß sich beim Online-Dating nur wenige emotional gesunde Menschen finden. Alles nur Pech/Zufall?
Vermutlich hängt das von der Perspektive ab, mit der man draufschaut. Was ist schon emotional gesund? Würdest du dich so bezeichnen?
Nach zwei Wochen wußte ich soviel von diesem Mann und er von mir, sehr persönliche Dinge, nichts an diesem Kontakt war oberflächlich, daß ich ihn wirklich lieb gewonnen hatte und mir die fehlenden cm an Körpergröße völlig wurscht geworden waren und ich ihn auch vom Äusseren plötzlich attraktiv fand - eben weil ich seine liebe Art so sehr mochte. So soll es ja auch sein und so ist es normal, wenn man einen Menschen langsam lieb gewinnt.
Wer sagt, dass es so sein soll und normal ist? Jemanden, den man noch nie gesehen hat, "lieb zu gewinnen"?
Was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann ist, warum sich diese Männer vor dem ersten Treffen so sehr in eine Phantasievorstellung von der Person die sie treffen werden hineinsteigern
Für mich liest es sich so, als hättest du das ebenfalls getan.
We are united in our differences :).
 
Beiträge
57
Likes
9
  • #17
Alles in allem habe ich den Eindruck bis jetzt, daß sich beim Online-Dating nur wenige emotional gesunde Menschen finden. Alles nur Pech/Zufall?
Nein, das ist auch im normalen Leben ab einem bestimmten Alter normal. Man hat halt seine Schrammen, hat im Leben vieles zum Teil sehr negatives erlebt. Trennungen mit Rosenkriegen hinterlassen oft sehr tiefe Wunden. Wunden, die manchmal auch trotz jahrelanger therapeutischer Hilfe nur vernarben, aber nicht verheilen. Wählt man während der Therapie den Weg der Beziehungslosigkeit, weil man erst dann wieder eine Beziehung eingehen will, wenn die alter verarbeitet ist, wird einem das garantiert ganz schnell von irgendwem vorgehalten. Gründe, dem Gegenüber schon mal von Anfang an grundsätzlich das Schlechteste zu unterstellen (kennste Einen, kennste Alle), gibt es genug.

Und nein: mit über 40 kann man, so glauben viele, eigentlich nicht da anfangen, wo man mit 14 angefangen hat. Der Realismus siegt, es muss vieles passen, das Spielerische, das vorsichtige Annähern, so, wie in der Jugend geht nicht mehr. Glauben viele. Ich frage aber: warum eigentlich nicht?
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #18
Ja sicher hast du massenweise Angebote von Männern, die hat fast jede Frau welche nicht entweder enorm introvertiert (dadurch die Umgebung kaum wahrnimmt) oder keine übertriebene Rubensfigur hat (das hat nur eine deutliche Minderheit gerne). Allerdings sind sie alle kaum seriös, es geht doch nur ums Frauen fischen, weniger darum wirklich beständige und ehrliche Beziehungen zu führen. Die wirklich seriösen Männer... leider auch Frauen, das sind viel weniger als man meint, die sollte man auf Händen tragen und denen mehr als nur eine Chance geben, auch wenns vielleicht nicht ganz so passt. Deine Geschichten bestätigen ja nur meine Theorie und obwohl ich bisher durchaus reichhaltige Frauen gedated habe so kam ich bisher doch nicht zum Ziel da sie alle irgendwie zu defensiv sind, irgendwie eine partnerschaftliche Beziehung nicht wirklich wollen, oder sich darüber unsicher sind. Das sind lediglich meine Erfahrungen bisher, das mag abweichend sein, trifft aber bei diesen Männergeschichten auf erstaunliche Parallelen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4
Likes
2
  • #19
So beginnt es. Das waren jeweils deine Gefühle und Gedanken zu Beginn.

Warum, liebe LindaBe, hast du deiner Wahrnehmung und deiner Intuition so wenig vertraut?
Stattdessen bist du wütend auf zwei Männer, die am Ende deine Einschätzung teilten. Sei doch froh, sonst wärst du am Ende mit dem Falschen verheiratet!

Ich wünsche dir, dass du dir in Zukunft besser vertraust. Und dann irgendwann auch den Richtigen findest! Viel Glück!



Ich bin überhaupt nicht wütend auf irgend jemanden, sondern überrascht über ein, zumindest für mich, recht merkwürdiges Verhalten. Ich habe nur erstaunt meine Erlebnisse geschildert und das ist alles.
Und was meinst Du mit "Männern die am Ende meine Einschätzung teilten"?
Ja wir kamen zum gleichen Schluß, nur wußte ich es bzw. mein Bauch es eigentlich schon früher.
Nichtsdestotrotz fand ich diese Männer doch recht oberflächlich und kindlich in ihrem Verhalten, dabei bleibe ich.

Ich habe in diesen Fällen etwas ausprobiert was ich so sonst noch nie getan habe, nämlich Menschen nicht gleich in eine Schublade zu stecken weil mir ihr Aussehen nicht 100%ig zugesagt hat, sondern sie mir, bevor ich sie ablehne, genauer anzusehen, kennenzulernen.
Ein reifer Mensch, und damit meine ich mich, sollte das Aussehen nicht zu hoch bewerten.........es gibt wichtigeres. Und was ich aus diesem "Versuch" gelernt habe ist, daß, wenn einem ein Mensch sehr sympathisch ist, das Aussehen nicht mehr die wichtigste Rolle spielt - daß sogar ein für mich anfänglich nicht so attraktiver Mensch plötzlich für mich sehr attraktiv wird.
Warum? Weil eine liebe Seele und ein sehr liebenswerter Mensch automatisch "schön" ist. Und in dem einen Fall, Mann 1, hatte ich mit meiner Einschätzung durchaus recht - mit der Einschätzung, daß es sich um einen sehr lieben Menschen handelt. Er hat sich wieder bei mir gemeldet, wir haben lange gesprochen, er denkt daß wir sehr gut zusammen passen würden und er noch nie in seinem Leben einen Menschen getroffen hat für den er so tiefe Gefühle hatte/hat und daß es ihm Angst gemacht hat und immer noch macht. Er sagt er hat noch nie so eine Wärme und Zuneigung von/bei einem Menschen gespürt..........................und möchte mich nicht mehr hergeben...............
Wie ich mich entscheiden werde, werde ich hier nicht schreiben. Das ist sehr privat und dazu brauche ich weder Hilfe noch hämische Kommentare.


Und was Mann 2 betrifft: Die Unsicherheit die mir unterstellt wird hat Mann 2, meiner Meinung nach, mit seinem Verhalten mehr als deutlich gezeigt.
Man fragt nicht kurz nachdem man sich getroffen hat nach einem Folge-Date, wenn man sich nicht sicher ist. Ich würde so etwas nie tun. Ich würde immer das Date abwarten, mich nett verabschieden und mir danach in Ruhe überlegen ob ich diesen Menschen wiedersehen möchte. Ich würde auch keine körperliche Nähe bei der Verabschiedung suchen, wenn es nicht "gefunkt" hat bzw die "Chemie nicht stimmt".
Und ich sehe auch absolut keinen Sinn darin ein paar Tage vor einem Date den Menschen den ich dort treffen werde täglich mit SMS zu bombardieren
und so zu tun als ob man sich schon kennt und liebt. Das ist für mich eben merkwürdig.
 
Beiträge
4
Likes
2
  • #20
Naja, geehrte @LindaBe, Online-Dating ist ein knallhartes Pflaster, auf dem allerlei Menschen völligst verschieden unterwegs sind!
Das einzig Verbindliche ist das Unverbindliche und die Botschaft, "Ich will Dich nicht!", die häufigste, die oft auch überraschend und ohne logisch nachvollziehbarem Background hingeklatscht wird.

Aber davon mal ab, fallen mir in Deiner Beschreibung etliche Stellen auf, die man in punkto Deiner Wahrnehmung und Verhalten hinterfragen sollte. Da es so viele Punkte sind, werde ich es zu einem späteren Zeitpunkt machen.
Ich muss jetzt bei meinem Dacia Sandero (Ohne Klimaanlage) erstmal die Zündkerzen und Luftfilter wechseln.

Aber schnall Dich schon mal an! Du wirst einiges lesen, was Dir wahrscheinlich nicht so wirklich passen wird!o_O



Keine Sorge liebe Datinglusche. Jeder kann schreiben was er will und ich werde darüber keine schlaflosen Nächte haben.

Jeder hat so seine Erfahrungen im Leben gemacht, ich auch. Auf diesen Erfahrungen beruht dann natürlich auch das jeweilige Verhalten in bestimmten Situationen. Keiner von uns ist "ganz neu". Wundern kann und werde ich mich trotzdem. Und auch wenn ich meine Fehler habe, man sollte immer versuchen gut mit der Seele der Menschen umzugehen die man trifft, denn Verletzungen heilen oft nur langsam oder nie........wie das Verhalten dieser Männer zeigt.

Ich möchte nicht wissen was man hier zu einer Frau sagen würde, die schreiben würde, daß sie eine Woche vor einem Date einem Mann jeden Tag mehrere SMS geschrieben hat um ihm zu zeigen wie sehr sie ihn mag...............................wirkt auf mich sehr bedürftig sowas. Und es ist äusserst ungeschickt, denn wenn sich herausstellt, daß man das Date dann doch nicht so toll findet wie man es ich zurecht gesponnen hat, dann steckt man in der Klemme bzw. fühlt sich die andere, über Tage mit SMS zugetextete extrem umworbene Person, wie vor den Kopf gestoßen. So ein Verhalten dient nur dem Ego eines unreifen unsicheren Mannes der sich entsprechendes begeistertes Feedback von der Frau erhofft, wahrscheinlich um sein angekratztes Ego aufzupolieren.
Auch ich habe meine Schwächen, aber im Großen und Ganzen sind mein Verhalten und meine Wahrnehmung schon ganz in Ordnung. Ich habe eine über 20jährige Beziehung mit meiner großen Liebe hinter mir (leider verstorben) und weiß schon auf was ich bei einem Menschen achten muß.
Ich habe, wie oben erwähnt, im Real Life, noch nie solche Männer getroffen, denn wahrscheinlich fallen die bei mir durch "natürliche Selektion" schon gleich durch mein "Prüfraster".
Ich liebe Männer auch weiterhin. Sie sind mir viel lieber als die meisten Frauen und ich habe eben zwei interessante lehrreiche Erfahrungen gemacht, nicht mehr nicht weniger:))
 
Beiträge
4
Likes
2
  • #21
Du machst Dir zu viel Gedanken. Warum wer was macht oder eben nicht. Alles Quark. Und hör auf, zu denken, dass die Männer in der Anbahnphase Dich persönlich meinen. Sie meinen allenfalls ihre Projektion von Dir.....

Mach im Vorfeld nicht so viel Gedöns - und lass es auch nicht Dir machen.
Es ist vertane Zeit.

Und Vorgeschichten hat jeder. Es kommt da auf die Verarbeitung an. Und die kriegt man eben erst im längeren persönlichen Kontakt richtig raus.

Nun konkret.
Mann 1: Da hast Du auf Grund des Geschreibsels schon Schmetterlinge im Bauch. Obwohl er Dir optisch nicht so wirklich gefällt. Und dann kommt das von ihm:

Da wäre ich aufgestanden, hätte ihm noch ein schönes Leben gewünscht und wäre entschwunden. Eine Fortführung von Kommunikation hätte sich für mich nach dieser Äußerung erledigt.

Daraus wäre zu schlussfolgern, dass diese intensive Art der Kommunikation vor einem Treffen unsinnig ist. Wenn die Chemie im Treffen nicht stimmt, dann hilft alles vermeintlich passende Vorgeplänkel nicht.

Also abhaken, sich den Irrtum eingestehen und weitersuchen.

Mann 2:
Er ist krank und trifft sich trotzdem. Find ich nicht gut. Jeder weiß, wie man sich mit einer Grippe fühlt. Warum hast Du das Date über so viele Stunden hingezogen? 2 Stunden sitzen bis zum Essen bestellen (was er gar nicht wollte) und danach, bis das Restaurant schließt.... Ich hätte das Treffen auf Grund seines desolaten Zustands äußerst kurz gehalten.

Deine "scherzhaften" Äußerungen:


find ich einfach nur merkwürdig, nicht wirklich lustig und eher wenig selbstbewusst. Ist doch klar, dass er keinen Appetit hat, wenn er krank ist.

Er hat später über das Date nachgedacht und erkannt, dass Du eben nicht die Frau bist, die er sucht. Auch wenn er vorher was von einem 2. Date gesagt hat.

Also abhaken, sich den Irrtum eingestehen und weitersuchen.



Genau das habe ich schon längst getan liebe lisalustig - abgehakt. War ja auch nur ein erstaunter Erlebnisbericht, mehr nicht. Ich habe nur mein
Erstaunen ausgedrückt.
Und was das Fragen nach einem zweiten Date betrifft - nein da stimme ich Dir nicht zu. Wenn ich nach einem zweiten Treffen frage, dann will ich das und dann sage ich das nur, wenn ich mir sicher bin oder ich halte meinen Mund.
Fragen nach einem zweiten Date, zu Beginn des ersten Dates.............macht man nicht. Warum die Eile? Da wären wir wieder bei der Projektion, der Mensch an sich interessiert gar nicht, wird gar nicht richtig wahrgenommen.

Und sorry, daß Männer im Vorfeld sich dermaßen in Projektionen verlieren...........woher sollte ich das bitte wissen? Ich mache so was nicht und ich kenne auch keine vernünftigen reifen Männer die so etwas tun.

Bei Mann Nr 1 - es war nicht nur schreiben, sondern auch telefonieren und
was denkst Du was ich nach dieser, von Dir zitierten, Äusserung getan habe?
Ich habe ihm noch zwei Sätze gesagt und ihm mitgeteilt, daß wir beide gar nichts gemeinsam haben und bin, in der Tat, entschwunden, wie Du so schön sagst.
Und das mit dem Aussehen - ein Mensch kann äusserlich für einen schön werden, wenn er innerlich schön ist. In diesem Fall war das ja leider nicht so bzw. nun ja, dazu habe ich weiter unten in einem Kommentar noch was geschrieben.

Mann 2: Ich verstehe nicht warum man sich zum Date trifft wenn man krank ist und habe ihm das auch gesagt, ganz lieb natürlich. Er wollte aber unbedingt, fand ich eigentlich sehr nett aber.......................
Warum bestellt er sich dann was zum Essen wenn er keinen Hunger hat? Ich wollte aufs Essen verzichten, ihm zuliebe, und er bestand darauf, daß wir etwas zu Essen bestellen. Dann stochert er nur darin herum, ich hatte dann natürlich auch keinen Appetit mehr.
Und warum sollte ich das Date kurz halten? Warum trage ich dafür die Verantwortung? Er wollte das Date nicht früher beenden. Er ist ein erwachsener Mann und kann sich äussern bzw. entscheiden.
Meiner Meinung nach hat dieser Mann dadurch, daß er sich wirklich mit Fieber und sich absolut schlecht fühlend zu diesem Date hingeschleppt hat, sicher mit bester Absicht, das ganze Date ruiniert und die Chance auf ein weiteres Kennenlernen auch. Angesteckt mit seiner Grippe hat er mich auch noch. Sein ganzes Verhalten war für mich nicht schlüssig, ich hatte den Eindruck er wußte nicht so ganz was er wollte, wie auch immer....................... Aber wenn ich die Kommentare hier so lese habe ich nur alles falsch gemacht und die Männer sind anscheinend vollkommen normal und vernünftig.....sehe ich
anders.

Die intensive Kommunikation vor dem Date kam bei Mann 1 durch eine weitere Entfernung und so etwas hatte ich schon mal in meinem Leben und das war keine Zeitverschwendung, sondern funktionierte wunderbar.
Mit meinem zweiten Mann, den ich auch online kennenlernte, und mit dem ich intensiv schrieb und telefonierte, weil er eben auch weit von mir weg wohnte, war ich 10 Jahre in einer festen Beziehung. Er schrieb lieb, war nett am Telefon und dann auch lieb beim Treffen und in der Beziehung.
Man kann also meiner Erfahrung nach nicht so verallgemeinern wie Du das tust und grundsätzlich sagen, daß eine intensive Kommunikation vor einem Treffen vertane Zeit ist.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #22
Aber wenn ich die Kommentare hier so lese habe ich nur alles falsch gemacht und die Männer sind anscheinend vollkommen normal und vernünftig.....sehe ich
anders.
Nunja, Du warst bei den Dates dabei. Schriftliche Schilderungen geben meist eben nur einen Teil des Geschehens wieder und sind natürlich subjektiv aus Deiner Sicht. Und manchmal fehlen auch Informationen, die die Dinge ggf. in anderem Licht erscheinen lassen.

Wir hier im Forum können ja nur anhand Deiner Ausführungen unsere Meinungen und eigenen Erfahrungen darlegen. Es mag sein, dass wir einiges anders auffassen oder Kritik üben. Was hast Du denn erwartet, was hier passiert bzw. mit welchen Reaktionen hast Du gerechnet?

Letztendlich kannst Du daraus was aufnehmen und umsetzen - oder es sein lassen. Ganz, wie Du willst.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Ursina60

  • #23
@LindaBe ich finde es stimmig was du schreibst. Gerade mit Kontakten, welche weiter weg wohnen kann man erstmal sich über Telefongespräche etwas kennen lernen. Habe ich schon öfters gemacht und genau das was ich aus den Gesprächen gespürt habe, hat sich dann beim Treffen auch bewahrheitet.

Und, auch ich hatte öfters Treffen über mehrere Stunden, weil man sich sympathisch war, aber wusste, es gibt kein zweites Date, oder höchstens auf kollegialer Ebene. Es interessierte mich der Mensch, wir hatten einen tiefgründigen Gedankenaustausch und ich würde es genau so wieder machen.

Mit den Projektionen der Männer habe ich auch gerade eine Erfahrung gemacht. Tägliche Whats mit Dingen wie "Sexy Lady", "Kisses" etc. obwohl wir uns noch nie gesehen haben. Wie kann man mit ü50 so kindisch/naiv sein und auf so einer oberflächlichen Basis mit einer Frau schreiben, von der man rein gar nichts weiss, höchstens ein Foto gesehen hat. Die sind einfach verliebt ins Flirten, aber immer schön unverbindlich, weil sie eh noch in einer Beziehung sind.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

fleurdelis*

  • #24
Tägliche Whats mit Dingen wie "Sexy Lady", "Kisses" etc. obwohl wir uns noch nie gesehen haben. Wie kann man mit ü50 so kindisch/naiv sein und auf so einer oberflächlichen Basis mit einer Frau schreiben, von der man rein gar nichts weiss, höchstens ein Foto gesehen hat. Die sind einfach verliebt ins Flirten, aber immer schön unverbindlich, weil sie eh noch in einer Beziehung sind.
Naja, das sind ja auch keine ernst zu nehmenden Kandidaten für irgendwas.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #25
Tägliche Whats mit Dingen wie "Sexy Lady", "Kisses" etc. obwohl wir uns noch nie gesehen haben. Wie kann man mit ü50 so kindisch/naiv sein und auf so einer oberflächlichen Basis mit einer Frau schreiben, von der man rein gar nichts weiss, höchstens ein Foto gesehen hat.
Diese "Art" Männer gibt es doch wie Sand am Meer. Wer auf das Süßholzraspeln reinfällt, ist selbt Schuld..... Die wollen keine Beziehung, die suchen schnellen Sex. Ich glaub noch nicht mal, dass da viel Projektion dabei ist....
 
U

Ursina60

  • #26
Diese "Art" Männer gibt es doch wie Sand am Meer. Wer auf das Süßholzraspeln reinfällt, ist selbt Schuld..... Die wollen keine Beziehung, die suchen schnellen Sex. Ich glaub noch nicht mal, dass da viel Projektion dabei ist....
Dieser war nicht mal auf Sex aus, hat nie was in Richtung Treffen geschrieben. Für mich Teeniegehabe. Erstaunlich, dass auch weit ü50 Männern fröhlich Süssholz raspeln mit einem Gegenüber, von denen sie nicht mal die leiseste Ahnung haben, wer dahinter steckt.
 
Beiträge
3.187
Likes
4.671
  • #27
Dieser war nicht mal auf Sex aus, hat nie was in Richtung Treffen geschrieben. Für mich Teeniegehabe. Erstaunlich, dass auch weit ü50 Männern fröhlich Süssholz raspeln mit einem Gegenüber, von denen sie nicht mal die leiseste Ahnung haben, wer dahinter steckt.
Ja. Das ist es.
Vielleicht verliebt in die Liebe?
Verliebt in den Gedanken, den Wunsch, die Hoffnung verliebt zu sein?
Egoboosting - das Gefühl vermissen und herbeiführen(-wünschen) begehrt zu sein?
 
U

Ursina60

  • #28
Wird wohl so sein, oder er füttert einfach seine Fantasie.
 
Beiträge
15.997
Likes
8.063
  • #30