Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
7.591
  • #14.526
Wir sollten vielleicht das Lagerfeuer umbenennen in Lagerbildungsfeuer?
Ein kleines, feines Grüppchen, welches da (hoffentlich unbewusst?!) sehr exklusiv bleiben will. Es gibt nur wenige gern gesehene Gäste.
Einige werden da schon sehr gezielt ferngehalten.
Ist schon ne ganz besondere Form der "Inklusion". :(

Ach, das gabs "früher" auch, jetzt gibts halt andere Cliquen.
Ich nehme diese Feindseligkeit und Manipulationen nur von Einzelnen wahr. Da allerdings in inakzeptablem Ausmaß.

Ich denke die meisten Neulinge (nicht nur aktuelle, sondern auch frühere und auch zukünftige) merken nicht, dass sie manchmal instrumentalisiert werden. Erst mit der Zeit und den "Wellen" werden Muster erkennbar. Was sicher auch dazu führt, dass sich manche zurücknehmen und andere dann diesen "frei gewordenen" Raum füllen. Zeigt sich ja immer wieder, wie extreme Präsenz zu einer Verdrängung oder veränderten Gewichtung führt. Ist halt eine Dynamik im System. Manch eine/r weiß sie zu nutzen.

Dieses ganze Grüppchenbildungsgerede finde ich in einem überwiegend anonymen Forum immer noch müßig. Wer da ein Thema mit hat, zeigt ja meist eher sein Bedürfnis "dazu gehören zu wollen" (Du natürlich nicht @WolkeVier ;) ). M.E. gibt es hier aber gar nix Konkretes, wo man dazu gehören kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wildflower, Deleted member 23363, Deleted member 22756 und 4 Andere
D

Deleted member 21128

Gast
  • #14.527

Rise&Shine

User
Beiträge
4.371
  • #14.528
Liebe @himbeermond mein „stimmt“ bezog sich nicht auf den kompletten bzw. von Dir zitierten Text von @WolkeVier sondern auf das „feindselig“.
;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond
D

Deleted member 23428

Gast
  • #14.529
Dieses ganze Grüppchenbildungsgerede finde ich in einem überwiegend anonymen Forum immer noch müßig. Wer da ein Thema mit hat, zeigt ja meist eher sein Bedürfnis "dazu gehören zu wollen"

Findest? Ich sehs eher als Erklärung warum es so viele Likestreitigkeiten etc. gibt. Inhaltlich seh ich da oft keinen Grund. Ist aber doch ganz normal, wenn man sich mit einigen gut und oft am Feuer unterhält, liest man die Leut auch positiver, baut ja ne Beziehung auf.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh and himbeermond
D

Deleted member 21128

Gast
  • #14.530
Dieses ganze Grüppchenbildungsgerede finde ich in einem überwiegend anonymen Forum immer noch müßig. Wer da ein Thema mit hat, zeigt ja meist eher sein Bedürfnis "dazu gehören zu wollen" (Du natürlich nicht @WolkeVier ;) ). M.E. gibt es hier aber gar nix Konkretes, wo man dazu gehören kann.
Ach doch, ich fühle mich schon dazugehörig, mal mehr, mal weniger. Und ich mags auch nicht, ausgeschlossen zu werden.
Gerade jetzt mit so viel Social distancing kann so ein Forum viel bieten, finde ich.
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #14.532
Das würde mir zu denken geben, wenn ich da jetzt das Forum bräuchte, es als mehr als sonst ansehe
Das siehst du so, weil du da vermutlich keinen Mangel hast. Aber wenn man sieht, wie intensiv gerade in den letzten Wochen abende- und von einigen tagelang Smalltalk betrieben wird, kommt man schon zum Schluss, dass es für manch einen gerade jetzt eine besonders wichtige Form des Austauschs ist.
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #14.535
Ja, sie hört schon auf mich, sind ja schon lange Empfehlungen, keine Ansagen mehr. Machen doch fast alle Kinder?
Und sie müsste natürlich respektieren, wenn wir hier keine nicht notwendigen Kontakte wollen.

Hmmm. Weiss nicht, aus seinem "Tagesgeschäft halt ich mich schon lange raus, haben ja auch länger nicht in einem gemeinsamen Haushalt gelebt.
Wenn er bei mir leben würde grad, zu Mamas Geburtstag will, würd ich vermutlich nicht sagen, wenn du gehst fliegst raus.
Bei meinen Eltern würd ich deutlicher werden, aber die würden ihn eh nicht reinlassen :).
 
  • Like
Reactions: himbeermond and Deleted member 21128
D

Deleted member 21128

Gast
  • #14.539
Hmmm. Weiss nicht, aus seinem "Tagesgeschäft halt ich mich schon lange raus, haben ja auch länger nicht in einem gemeinsamen Haushalt gelebt.
Ja, natürlich. Es geht ja in dem Fall auch gar nicht um Erziehung oder so, sondern nur darum, welches Risiko wir hier (als Gemeinschaft) eingehen wollen.
Wenn er bei mir leben würde grad, zu Mamas Geburtstag will, würd ich vermutlich nicht sagen, wenn du gehst fliegst raus.
Genau. Wobei ich sie - wenn ich jetzt tatsächlich größere Bedenken hätte - schon drum bitten würde, darauf zu verzichten. Nach gemeinsamer Risikoabwägung halt nicht.
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #14.540
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 24688
D

Deleted member 23428

Gast
  • #14.541
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
D

Deleted member 24688

Gast
  • #14.543
das war auch unnötig. Meine Mama flieht halt sofort nach oben oder in den Garten wenn jemand kommt, und vermutlich wird Papa und Hund immer erst mit dem Schlauch abgespritzt, wenn sie draussen waren:D.

Eine Freundin von mir darf ihre 3jährige Enkelin nicht mehr sehen, hat ihr ihre Tochter verboten ... gehört niemand in die Risikogruppe. Finde das interessant was da so an sozialem Verhalten passiert. Sicherlich nicht für jeden einfach und kann bei dem einen oder anderen eine Wunde hinterlassen. Ich persönlich bin gespannt, wie so manche Freundschaft aufrechterhalten werden soll ... wenn das alles vorbei ist, was man da ausblenden kann und was nicht. Muss man abwarten ... :)
 
  • Like
Reactions: Megara and fraumoh
D

Deleted member 7532

Gast
  • #14.546
Ich persönlich bin gespannt, wie so manche Freundschaft aufrechterhalten werden soll ... wenn das alles vorbei ist, was man da ausblenden kann
Ich glaube auch, dass es da u.U. zu Neubewertungen kommt. Sehe ich aber auch nicht schlimm. In manchen Situationen kommen Ansichten und /oder Charakterzüge zum Vorschein, die man vorher ausgeblendet oder nicht wahrgenommen hat. Und danach muss man halt bewerten, wie wichtig einem etwas ist und ob man darüber im normalen Alltag hinwegsehen kann, oder eben nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara, Anthara, Deleted member 23363 und 2 Andere
D

Deleted member 23428

Gast
  • #14.547
Eine Freundin von mir darf ihre 3jährige Enkelin nicht mehr sehen, hat ihr ihre Tochter verboten ... gehört niemand in die Risikogruppe. Finde das interessant was da so an sozialem Verhalten passiert.

Da gibts sehr viele Modelle grad. Verbieten ist natürlich ein hartes Wort. Wenn mein Sohn ein Kind hätte, würde ichs verstehen, wenn er das nicht möchte und gar nicht drauf bestehen.
Ich würds nicht persönlich nehmen, hab ihn eh schon enterbt :D
 
  • Like
Reactions: fraumoh
Beiträge
7.591
  • #14.550
Eine Freundin von mir darf ihre 3jährige Enkelin nicht mehr sehen, hat ihr ihre Tochter verboten ... gehört niemand in die Risikogruppe. Finde das interessant was da so an sozialem Verhalten passiert. Sicherlich nicht für jeden einfach und kann bei dem einen oder anderen eine Wunde hinterlassen. Ich persönlich bin gespannt, wie so manche Freundschaft aufrechterhalten werden soll ... wenn das alles vorbei ist, was man da ausblenden kann und was nicht. Muss man abwarten ... :)
Find ich schwierig. Kontaktketten unterbrechen heißt halt, Kontaktketten unterbrechen. Ich komm mir langsam schon blöd vor, dass ich es recht konsequent durchziehe. Aber was, wenn nicht und ich dann plötzlich der "Übergabepunkt" von einer Gruppe zur anderen war,bin,wäre,manweißjanix.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Deleted member 7532
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.