IMHO

User
Beiträge
14.896
  • #33
Also mein Essverhalten beeinflusst wesentlich, ob entweder meine Freundin oder ich die "Dritten" im Mund haben..... :oops:
(Geteilte Freude ist schließlich doppelte Freude)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 27897

Megara

User
Beiträge
16.751
  • #35
Kennt noch jemand einen Zusammenhang zwischen dem sinnlosen Konsum von z. B. vier Butterbroten und dem Verhalten eines potentiellen Partners oder eben Nicht_Partners? Und wie geht Ihr damit um?
Nein das kenne ich nicht.
Bei Kummer und Stress (egal ob positiv oder negativ ) esse ich sehr wenig bzw. habe ich selten Hunger.
Bevor ich SD Probleme bekam ging es allerdings extrem abwärts mit Gewicht und essen.Aber das war ja kein Gefühl.
Der Partner beeinflusst es also bei mir nicht oder höchstens indirekt (bei Trennung )
 
  • Like
Reactions: Deleted member 27897 and Deleted member 26709

lila_lila

User
Beiträge
910
  • #36
Wenn ich leide oder mich zwischenmenschliches beschäftigt esse ich eher wenig - ich fühle dann keinen Hunger oder fühle überhaupt alles alltägliche wie betäubt. War anders als ich sowas noch mit einem Wein runtergespült habe, da kam das Essen, war aber mehr durch den Alkohol bedingt als durch das leiden.

Bei Verausgaben oder Stress bei der Arbeit, Ackern am Projekt etc. ist es hingegen was anderes - da schreit mein Körper geradezu nach Ersatzenergie.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26709 and fraumoh

pleasure

User
Beiträge
929
  • #38
  • Like
Reactions: Deleted member 26709, fraumoh, Deleted member 27897 und ein anderer User
D

Deleted member 27897

Gast
  • #40
Wenn ich leide oder mich zwischenmenschliches beschäftigt esse ich eher wenig - ich fühle dann keinen Hunger oder fühle überhaupt alles alltägliche wie betäubt. War anders als ich sowas noch mit einem Wein runtergespült habe, da kam das Essen, war aber mehr durch den Alkohol bedingt als durch das leiden.

Bei Verausgaben oder Stress bei der Arbeit, Ackern am Projekt etc. ist es hingegen was anderes - da schreit mein Körper geradezu nach Ersatzenergie.
Liebe @lila_lila wegen Zwischenmenschlichkeiten zu leiden, bringt einen das weiter? Ich versuche Dinge einfach auszuhalten, auszusitzen. Am Heimweg heute die Leberkässemmel bei der Tankstelle einfach links liegen gelassen.

Bei stressigen Projekten in der Arbeit neige ich auch zum Essen. Mein Körper braucht dann Kohlehydrate.
 

Malcador

User
Beiträge
6.258
  • #41
Muskeln zu haben, ist auch für Frauen wichtig...o.k., was tust Du selbst dafür?
gym-fail-weak.gif
 
  • Like
Reactions: Megara, Deleted member 27897, fraumoh und ein anderer User
D

Deleted member 28021

Gast
  • #42
Mit Verlaub, wie hast du es durch dein so langes Leben geschafft, ohne solche banalen Dinge für dich zufriedenstellend zu klären (was auch schlichte Akzeptanz sein kann)?
Würde Eine mit Anfang 20, mit so einer Frage ankommen, OK.... Aber so... sehr kurios...

Ist das ein neues Phänomen, das du zuvor nicht kanntest - aus welchen Gründen auch immer (erste Beziehung, erster Streit, erste Meinungsverschiedenheit, erstes was-auch-immer)?
Hattest du es früher auch schon, hat dich aber nicht geschert, weil es nicht an unliebsamen Stellen hängengeblieben ist - aber jetzt schon?



Was du so alles weißt.... beachtlich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 27897

Gast
  • #43
Mit Verlaub, wie hast du es durch dein so langes Leben geschafft, ohne solche banalen Dinge für dich zufriedenstellend zu klären (was auch schlichte Akzeptanz sein kann)?
Würde Eine mit Anfang 20, mit so einer Frage ankommen, OK.... Aber so... sehr kurios...

Ist das ein neues Phänomen, das du zuvor nicht kanntest - aus welchen Gründen auch immer (erste Beziehung, erster Streit, erste Meinungsverschiedenheit, erstes was-auch-immer)?
Hattest du es früher auch schon, hat dich aber nicht geschert, weil es nicht an unliebsamen Stellen hängengeblieben ist - aber jetzt schon?




Was du so alles weißt.... beachtlich.
Was genau soll mich an Deiner Fragestellung weiter bringen?

Aber danke, dass Du Dich bemüht hast.

Wie ich es einige Beiträge zuvor schon geschrieben hab, bin ich wieder auf “Linie“, Resilienz geübt, soll heissen, ich hab mich wieder eingefangen.

Und nochmal, ich schreib hier öfter was rein, um es für mich zu bearbeiten, zu klären.

Aber schön, dass Du so abgeklärt bist und so souverän mit Zwischenmenschlichkeiten umgehen kannst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Single1970, Deleted member 26709, Teelicht und 3 Andere

fraumoh

User
Beiträge
8.994
  • #44
Aber schön, dass Du so abgeklärt bist und so souverän mit Zwischenmenschlichkeiten umgehen kannst.
Abgeklärt ?? Abgeklärt ! 😅😅😅😅😅😅
Abgeklärt ist vielleiiiicht der Dalai Lama.
Oder ich in 20 Jahren dann...

Der futtert dann auch nicht, wenn er mal wütend ist oder verletzt wurde

🥳
Und hackt nicht auf anderen herum wie @Hängematte manisch seit ca 10 Tagen wieder..

Geniesst euer Frühstück 🫖☕
 
  • Like
Reactions: Single1970, Deleted member 26709, Teelicht und 2 Andere

lila_lila

User
Beiträge
910
  • #45
Liebe @lila_lila wegen Zwischenmenschlichkeiten zu leiden, bringt einen das weiter? Ich versuche Dinge einfach auszuhalten, auszusitzen. Am Heimweg heute die Leberkässemmel bei der Tankstelle einfach links liegen gelassen.

Bei stressigen Projekten in der Arbeit neige ich auch zum Essen. Mein Körper braucht dann Kohlehydrate.
Das leiden war nicht zwangsweise auf Zwischenmenschliches bezogen, deswegen "leiden oder zwischenmenschliches", und nein, natülrich bringt leiden per se niemanden weiter.
Aber kann man auch nicht immer steuern & es ist individuell. Einer empfindet Emotionen, der andere sitzt Dinge aus ohne welche zuzulassen oder zu empfinden.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26709, Teelicht and Deleted member 27897

fleurdelis

User
Beiträge
2.075
  • #46

Ja, das ist mies. Der Körper bedient sich der einfach zugeführten Energie, wenn er unter Stress steht, und da denkt er, übernehmen das die Kohlenhydrate ... :) Funzt schon, aber nur für kurze Dauer. Im Nachhinein wird man sogar durch vermehrten Verzehr von Kohlenhydraten müde. Und Probleme lösen sie auch nicht.

Zwischenmenschlichen Kummer aufzulösen, da hilft am Besten: die Wahrheit anzusehen: Warum bin ich hier gelandet, was belastet mich, und warum, was hab ich mir gewünscht, und was hab ich bekommen, wo bin ich falsch abgebogen .... solche Sachen. Also ich finde, man kann solche Dinge aktiv angehen, und klären, und man weiß schon, womit man sich wohl fühlt, und womit nicht. Diese Klärung geht leider oftmals nur mit sich selbst, also ich meine, derjenige mit dem der Kummer entstanden ist, trägt nicht immer zur Lösung bei.
Aussitzen macht passiv, Passivität bleibt wie eine dunkle Wolke da. :)
 
  • Like
Reactions: Single1970, Deleted member 26709, Teelicht und 3 Andere

lila_lila

User
Beiträge
910
  • #47
Ja, das ist mies. Der Körper bedient sich der einfach zugeführten Energie, wenn er unter Stress steht, und da denkt er, übernehmen das die Kohlenhydrate ... :) Funzt schon, aber nur für kurze Dauer. Im Nachhinein wird man sogar durch vermehrten Verzehr von Kohlenhydraten müde. Und Probleme lösen sie auch nicht.

Was für mich gut funktioniert sind Nüsse und Trockenfrüchte. Ich esse nur wenig süßes und brot, das bringt tatsächlich nichts. Ein paar cashews bringen nach Stress mehr Energie ohne müde zu machen.
 
  • Like
Reactions: Single1970, Deleted member 26709, Deleted member 27897 und ein anderer User
D

Deleted member 27897

Gast
  • #49
Das leiden war nicht zwangsweise auf Zwischenmenschliches bezogen, deswegen "leiden oder zwischenmenschliches", und nein, natülrich bringt leiden per se niemanden weiter.
Aber kann man auch nicht immer steuern & es ist individuell. Einer empfindet Emotionen, der andere sitzt Dinge aus ohne welche zuzulassen oder zu empfinden.
Bei Kummer komm ich mir inzwischen mit der Resilienz, ich nehme diese Emotion wahr, sag mir aber, ich will wie heute z. B. trotzdem einen schönen Tag haben und fahre jetzt gleich los und geh frühstücken.
 
  • Like
Reactions: Teelicht
D

Deleted member 27897

Gast
  • #51
Ja, das ist mies. Der Körper bedient sich der einfach zugeführten Energie, wenn er unter Stress steht, und da denkt er, übernehmen das die Kohlenhydrate ... :) Funzt schon, aber nur für kurze Dauer. Im Nachhinein wird man sogar durch vermehrten Verzehr von Kohlenhydraten müde. Und Probleme lösen sie auch nicht.

Zwischenmenschlichen Kummer aufzulösen, da hilft am Besten: die Wahrheit anzusehen: Warum bin ich hier gelandet, was belastet mich, und warum, was hab ich mir gewünscht, und was hab ich bekommen, wo bin ich falsch abgebogen .... solche Sachen. Also ich finde, man kann solche Dinge aktiv angehen, und klären, und man weiß schon, womit man sich wohl fühlt, und womit nicht. Diese Klärung geht leider oftmals nur mit sich selbst, also ich meine, derjenige mit dem der Kummer entstanden ist, trägt nicht immer zur Lösung bei.
Aussitzen macht passiv, Passivität bleibt wie eine dunkle Wolke da. :)
"Dinge aktiv angehen".... 🙂
 
  • Like
Reactions: fleurdelis
D

Deleted member 28021

Gast
  • #52
Was genau soll mich an Deiner Fragestellung weiter bringen?
Mein Beitrag trägt nicht den, von dir unterstellten, Anspruch, dich irgendwo hin - oder auch noch "weiter", zu bringen.
Was lässt dich denken, dem wäre so(?)


Ich habe mich nicht - für keinen Teil meines Beitrags - bemüht.
Wie kommst du darauf(?)



Aber schön, dass Du so abgeklärt bist und so souverän mit Zwischenmenschlichkeiten umgehen kannst
Mein Beitrag hat ein keiner Stellle, auch nur ansatzweise, angedeutet wie ich mit "Zwischenmenschlichkeiten umgehe(n kann)".
Woraus reimst du dir das zusammen(?)



Und nochmal, ich schreib hier öfter was rein, um es für mich zu bearbeiten, zu klären.
Ja, und(?)
Wenn du keine Reaktionen darauf haben möchtest, dann ist es in deinem Tagebuch wohl besser aufgehoben.
Wenn du nur umschmeichelde Reaktionen darauf haben möchtest, ist es besser in den Ohren von Speichelleckern wahrscheinlich aufgehoben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ygramul

Megara

User
Beiträge
16.751
  • #53
🐐 Zicke Zacke Hühnerkacke 🥳
 
  • Like
Reactions: Single1970, Lumargy, fleurdelis und ein anderer User
D

Deleted member 27897

Gast
  • #54
Wenn du nur umschmeichelde Reaktionen darauf haben möchtest, ist es besser in den Ohren von Speichelleckern wahrscheinlich aufgehoben.
Ich schreib es hier rein, um es für mich zu bearbeiten und abzuklären. Dabei bringen mich Beiträge, die in konstruktiver Form verfasst sind, weiter. Ich gleiche sie dann mit meinen eigenen Werten ab und ändere gegebenenfalls meine Vorgehensweise. Z. B. Stichwort "Dinge aktiv ansprechen", hab ich heute schon mit Samtpfötchen erledigt. Dazu ist das Forum ja da, dass man sich austauschen kann.
Fühle Dich also eingeladen Deine Sicht der Dinge zu erläutern, nur bitte putz doch nicht so oft andere Foristen herunter, das zieht nur kindergartenmässiges Hick Hack nach sich.
 
  • Like
Reactions: Megara, Deleted member 26709 and Lumargy

fleurdelis

User
Beiträge
2.075
  • #56
Schade, ich fand den Thread und das Thema ganz nett.
 
  • Like
Reactions: Single1970, Megara, Deleted member 26709 und 3 Andere
D

Deleted member 27897

Gast
  • #58
  • Like
Reactions: Single1970, Deleted member 26709, fraumoh und 4 Andere

Malcador

User
Beiträge
6.258
  • #59
Ich bin der Meinung, daß wir alle die Verantwortung dafür tragen, was wir so futtern. Und manche tragen schwer daran.^^
 
  • Like
Reactions: Single1970, Deleted member 26709, fraumoh und 2 Andere