Fackel

User
Beiträge
598
  • #1

Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Ich treffe mich seit vielen Monaten gelegentlich zu verschiedensten Aktivitäten (Sport, Oper, Kneipe, Ball, Wanderung, Konzerte, etc., kein Sex) mit einer Frau, die ich mehr als nur sehr schätze. Die Initiative geht eher abwechselnd von beiden aus. Sie mag mich, mehr leider nicht, das ist ausgesprochen. Ich kenne inzwischen auch schon ihre gesamte Familie, und irgendwie fehlt mir nur ein 'ja'. Das 'nein' habe ich ja schon. Just friends. Je öfter wir uns sehen, desto mehr bin ich der Überzeugung, dass sie 'es' ist. Wirklich alles passt. Bis auf dieses 'nein'.

Kann 'mann' sich in solch einer Konstellation abschminken, dass daraus doch noch etwas wird, oder lohnt es sich, am Ball zu bleiben? Ich bin kurz vor dem Aufgeben - und würde mich dann notgedrungen auf neue Suche machen.
Hat jemand hier Erfahrung mit positivem Ausgang?
 

Mary Lou

User
Beiträge
52
  • #2
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Hi Fackel
Das muss ja schlimm für dich sein! Ich würde weiter suchen und nicht mehr so viel mit ihr unternehmen. Auch wenn das zwischen euch keine "richtige" Beziehung ist, so hängst du trotzdem sehr an ihr und hoffst immerzu. Du kannst nur gefühlsmäßig abschließen, wenn du auf Distanz gehst, sonst hat eine neue Beziehung keine Chance. Du bist gefühlsmäßig gebunden, eben nicht frei.
Ich weiß, dass du gern was anderes lesen würdest, aber das sind eben so meine Erfahrungen.
Alles Gute
Mary Lou
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #3
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Ich habe mich zwar schon Mal in einen Mann verliebt, mit dem ich regelmaessig etwas gemacht hatte und in den ich vorher nicht verliebt war, aber das dauerte nicht lange. Das ganze ist zwar schon einige Jahre her, aber so aehnlich reagiere ich noch heute.

Damals verliebte ich mich jedenfalls doch noch ziemlich schnell, weil wir regelmaessig etwas gemacht hatten. Durch den regelmaessigen und intensiven Kontakt lernte ich ihn besser kennen. Ich merkte einfach, dass ich seine Naehe sehr genoss, dass ich Spass mit ihm habe und dass es mit ihm sehr aufregend ist. Dann wollte ich einfach mehr als nur Freundschaft.
Ich kann mir nicht vorstellen, mit einem Mann wirklich lange Zeit nur befreundet zu sein, viel und regelmaessig was mit ihm zu unternehmen und mich dann doch erst nach vielen, vielen Monaten in ihn zu verlieben. So funktioniert das bei mir eigentlich nicht.

Wenn ich mich in jemanden verliebe, dann in der Anfangsphase des Kennenlernens. Ist diese ueberschritten und ich bin nicht verliebt, dann verliebe ich mich auch nicht mehr. Ich behaupte, dass es mich nach spaetestens 3 Monaten erwischt haben muss - vor allem wenn der Kontakt sehr regelmaessig ist und ich ihn schon so richtig an meinem Leben teilhaben lasse (z.B. Familie / Freunde kennenlernen).

Viel Glueck.
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #4
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Mich würde interessieren, wie sie ihr "Nein" begründet hat. Habt ihr euch darüber unterhalten? Falls ja, ist's akzeptabel für dich, nachvollziehbar (ohne dass du das jetzt hier hinschreiben musst)? Falls nein, wär es gut möglich, dass du da noch eine Frage an sie hättest. Um es akzeptieren zu können, das fänd ich wichtig. Neuorientierung vor Akzeptanz halte ich für sehr schwierig.

Ich gehör zu den Frauen mit einer vergleichsweise langen "Anlaufzeit". Also wirklich überaus lang. Und ja, ich habe einmal ein (begründetes) "Nein" gekippt, kann allerdings nicht mit einer guten Erfahrung dienen.
 
Beiträge
1.337
  • #5
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Das sehe ich ebenso wie Mary Lou. Die Situation wie sie ist, tut Dir nicht gut. Du musst es nicht ganz abbrechen, aber an Deiner Stelle würde ich mich auch zurückziehen, auf mich selbst besinnen, auf das Gute, was war, bevor Du sie kanntest.
Wenn ich einen "Verehrer" hatte, der für mich aber "nur" ein guter Freund war, dann ging das auch schon Jahre, dass ich die Hoffnung auf der anderen Seite spürte, obwohl von mir klar gemacht war, dass für mich nicht mehr geht. Es wurde dann auch nicht mehr.
Allerdings kann ich mir vorstellen, dass an "...und es hat zoom gemacht" was dran ist. Es kann passieren, dass sie sich noch in Dich verliebt, denn Verlieben ist theoretisch zu jedem Zeitpunkt einer Freundschaft/Bekanntschaft möglich. Die Frage ist nur, wie viel Energie möchtest Du auf diese Eventualität ver(sch)wenden? Wenn sie in Dir doch noch mehr sehen sollte als einen Kumpel, dann wird sie auf Dich auch dann zugehen, wenn Du dich zurückziehst und wieder auf Dein "altes" Leben besinnst.
 

Fackel

User
Beiträge
598
  • #6
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Zitat von winzling:
Mich würde interessieren, wie sie ihr "Nein" begründet hat. Habt ihr euch darüber unterhalten? Falls ja, ist's akzeptabel für dich, nachvollziehbar ... ?

Ihr fehlte das 'Kribbeln'. Und nein, das kann ich überhaupt nicht verstehen ;-).
Was ich nicht kenne, sind Bilder aus früheren Beziehungen - ich weiß also nicht, ob es vielleicht am Typ liegt.
 

Venturu

User
Beiträge
241
  • #7
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Ich habe es selber noch nie verwendet, aber Leonard Baumgart hat dazu ein eBook geschrieben "7 Schritte aus der Kumpelschublade".
Es ist allerdings kostenpflichtig (Kommt als Bonus wenn du sein Buch "Verzauberte Häschen" kaufst).

Ob es funktioniert kann ich dir nicht sagen.
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #8
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Wenn sie um deine Gefühle weiß, dann ist das eine ziemlich klare Ansage.
Kein Zaudern, kein sich-nicht-mehr-melden, kein wegtauchen. Ein klares Statement statt dessen.

Ohne "Kribbeln" sieht das nicht so gut aus für Dich.....und nein - bei mir ist bislang noch keiner aus der Freundschaftslade wieder raus gekommen.
Wenn es nicht gekribbelt hat, dann war das für mich klar: ich verliebe mich nicht in den Mann.

Ist aber vielleicht auch typabhängig. Ist sie denn sonst eher mit Leidenschaft bei den Dingen?
 
Beiträge
1
  • #9
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Hi Fakel,

das gleiche mache ich auch gerade durch. Wir hatten einen total stürmischen Start und eine super Zeit. Schon am ersten Abend Umarmung und wildes Geknutsche, gut es war ein bisschen Alkohol im Spiel. ;) Nach 3 schönen Wochen meinte Sie dann das da nichts wäre, keine Gefühle, kein Kribbeln. Das hat mich total umgehauen. Wir hatten super Sex und ich hatte sogar schon ihren Wohnungsschlüssel an meinem Schlüsselbrett hängen. Also offenbar war vertrauen da, die Chemie stimmte, Familienwunsch beiderseits, alle Weichen auf Go. Aber eben kein Kribbeln ihrerseits.

So und was nun? Ich weiß es nicht, noch haben wir Kontakt. Sie verschwindet für 2 Wochen in den Urlaub. Aber ich mache mir ehrlich gesagt keine Hoffnungen, versuche zur Normalität zurückzukehren. Wenn sie nichts empfindet kann man sie doch eigentlich nur ziehen lassen, oder?
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #10
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Zitat von Fackel:
Ihr fehlte das 'Kribbeln'. Und nein, das kann ich überhaupt nicht verstehen ;-).
Was ich nicht kenne, sind Bilder aus früheren Beziehungen - ich weiß also nicht, ob es vielleicht am Typ liegt.

Da bist du in einer ziemlich vertrackten Situation. Sie ist nicht verliebt in dich, sie begehrt dich nicht und ist so fair, dir das zu sagen. Ein feiner Zug von ihr, wie ich finde, für dich ist's hart. Ich geh jetzt davon aus, dass sie weiß, was sie will. Was willst du (Betonung auf "du")?

Was würdest du an ihrer Stelle tun? Wie ginge es dir (auf Dauer) mit einer Partnerin, die dich zwar sehr mag, dich aber nicht liebt? Und was wäre, käme da einer, der eben dieses "Kribbeln" bei ihr auslöst? Möglicherweise hat sie (Betonung auf "sie") ja schon darüber nachgedacht, du auch? Das wären so Fragen, die ich mir stellen würde, wär ich du. Ohne mir Gedanken über ihre früheren Beziehungen zu machen, um die geht's ja grad nicht. Es geht um dich und um das, was du möchtest. Mit dem Blick auf das, was ist, und auf das, was du dir für die Zukunft wünschst.
 

Fackel

User
Beiträge
598
  • #11
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Zitat von Mary Lou:

Tja, ja, sinngemäß.


Zitat von delfin 1988:
Die Frage ist nur, wie viel Energie möchtest Du auf diese Eventualität ver(sch)wenden?

Ich ersetze in Deiner Formulierung "Energie" (da bin ich leistungsfähig) durch "Zeit", dann ist genau das die Frage, die ich mir heute stelle.


Zitat von Venturu:
Leonard Baumgart ... Buch "Verzauberte Häschen"

Untertitel "Wie du Sex mit Frauen hast, die dich bis jetzt bloß als Freund sehen" - ob Tipps aus der Pickupszene bei meiner Zielsetzung helfen? Ich will nicht einfach nur Sex. Ich will nicht weniger als das gesamte Ganze.


Zitat von Löwefrau:
... ziemlich klare Ansage. ... Ist sie denn sonst eher mit Leidenschaft bei den Dingen?

Sie ist mit Verstand und Leidenschaft ausgestattet.


Zitat von winzling:
... dass sie weiß, was sie will. Was willst du (Betonung auf "du")?

Was würdest du an ihrer Stelle tun? Wie ginge es dir (auf Dauer) mit einer Partnerin, die dich zwar sehr mag, dich aber nicht liebt? Und was wäre, käme da einer, der eben dieses "Kribbeln" bei ihr auslöst? ...

Ich will sie heiraten :). Und ich würde an ihrer Stelle, wüßte ich sicher, dass es "niemals nie nichts" werden würde, den Kontakt mit Ansage abbrechen, damit ich keine Hoffnungen aufrecht erhalte - das habe ich schon getan.
Meine Frage ist ja, ob - nach der doch schon längeren Zeit - das Verliebtsein vielleicht doch noch per 'zoom' kommt, oder eher nicht. Die übrigen Fragen (nur mögen, ein Dritter) stellen sich dann ja nicht mehr.
 

rednex

User
Beiträge
19
  • #12
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Ich kenne eine ähnliche Situation. Hör zu, wenn sie von Deinen Ambitionen und Gefühlen bescheid weiss, Du nicht passiv warst, dann glaube ich nicht, dass das noch was wird...
Ausschliessen kann man es natürlich nicht..es gibt ja solch romantische Geschichte wo Romeo richtig gehend über Monate den Hof machen musste um Julias Herz zu gewinnen, aber ich denke dass es eher sowas wie eine gute, sehr gute Freundschaft ihrerseits ist.
Ausser sie ist sich ihrer Gefühle nicht sicher, dann solltest Du ihr Zeit geben.

Also, wenn Du sicher bist, dass sie keine Liebe für Dich empfindet und auch nicht daran glaubt, dann lass sie los, zumindest lass der Gedanke los aus euch wird was. Versuche ein guter Freund zu sein. Wenn das dann noch geht.

Loslassen wird Dir auch nicht leicht fallen, kann schmerzvoll sein. Aber Jahrelang einem Mädchen den Hof machen, sie lieben aber die Liebe wird nicht erwiedert, wird Dich sicherlich mit der Zeit kaputt machen. Der Frust wird dann extrem gross sein.

wie sagt man so schön, lieber einen Tod sterben als tausend Tode...
 
A

authentisch_gelöscht

Gast
  • #13
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Lieber Fackel

Ich kenne ein Paar, an das mich deine Geschichte erinnert. Als ich die beiden kennen lernte, verbrachten sie sehr viel Zeit miteinander und strahlten irgendwie Harmonie aus. Es war sogar so, dass die meisten Leute im Umfeld (auch ich) davon ausgingen, die beiden hätten eine Beziehung. Erst Jahre später, als ich die Frau besser kennen gelernt habe, hat sie mir erzählt, dass sie damals kein Paar waren, obwohl er das immer wollte. Ihr wurde erst durch seinen längeren Auslandaufenthalt und die damit verbundene "Trennung" klar, dass sie ohne ihn nicht sein wollte. Sie merkte, dass sie durchaus sehr viel Gefühle für ihn hatte, die sie vorher gar nicht bemerkt hatte. Das ist nun alles schon eine Weile her, und die beiden sind ein tolles Paar!

Ich wünsche dir alles Gute!
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.106
  • #14
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Zitat von rednex:
Also, wenn Du sicher bist, dass sie keine Liebe für Dich empfindet und auch nicht daran glaubt, dann lass sie los, zumindest lass der Gedanke los aus euch wird was. Versuche ein guter Freund zu sein. Wenn das dann noch geht.
Loslassen wird Dir auch nicht leicht fallen, kann schmerzvoll sein. Aber Jahrelang einem Mädchen den Hof machen, sie lieben aber die Liebe wird nicht erwiedert, wird Dich sicherlich mit der Zeit kaputt machen. Der Frust wird dann extrem gross sein. .
Geht unter diesen Umständen dann überhaupt noch Freundschaft? Können dann beide Seiten überhaupt noch unbeschwert befreundet sein? Schwer vorstellbar, für mich!
 

suzanne

User
Beiträge
266
  • #15
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Lieber Fackel.

Die Frage ist doch die: Gibt es einen anderen? Wenn nicht, braucht sie vielleicht mehr Zeit, wirklich vertrauen fassen zu können. Natürlich sollte es mittlerweile wohl kiribbeln. Auch bei ihr. Kannst Du das gefühlsmässig (aus dem Bauch heraus) bei ihr intuitiv ausschliessen?

Falls nein: Dann bleib am Ball! Es gibt einige Freuen, die langsam kommen, aber gewaltig!
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #16
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Zitat von Fackel:
Ich will sie heiraten :). Und ich würde an ihrer Stelle, wüßte ich sicher, dass es "niemals nie nichts" werden würde, den Kontakt mit Ansage abbrechen, damit ich keine Hoffnungen aufrecht erhalte - das habe ich schon getan.

Wenn ich schon so tief drin stecken würde, dass ich jemanden sogar heiraten wollte, bliebe ich dran. Glaub ich zumindest. Wobei ich auf einen solchen Gedanken in deiner Situation noch gar nicht käme. Da will ich schon wissen, wie ein Mann küsst und wie sich der Rest mit ihm anfühlt. Wie es ist, mit ihm zu leben.

Ich hab es immer dem Gegenüber überlassen, ob er wegen meines "Nein" den Kontakt völlig abbrach oder halt auch mit diesem Wissen gemeinsame Unternehmungen weiterhin schätzen konnte. Mit dieser speziellen "Hoffnungslosigkeit" umzugehen, ist Sache des Gegenübers, somit dessen Problem, welches er (Betonung auf "er") lösen muss. Nicht ich. Das jetzt nur für den Fall, dass sich da eine gewisse Erwartungshaltung bei dir verbirgt.

Zitat von Fackel:
Meine Frage ist ja, ob - nach der doch schon längeren Zeit - das Verliebtsein vielleicht doch noch per 'zoom' kommt, oder eher nicht. Die übrigen Fragen (nur mögen, ein Dritter) stellen sich dann ja nicht mehr.

Warum sollte sie sich nicht doch noch in dich verlieben? Ausschließen würde ich das nicht, klar kann das noch kommen. Vielleicht ist's schon da und sie weiß das nur noch nicht. Kann alles sein. Bist du der Erste, den sie kontaktiert bei bestimmten Freizeitplänen? Warum dann gerade dich? Oder bist du der, an den sie denkt, wenn sich keiner weiter findet? Das fänd ich schon schwieriger.
 
G

Gast

Gast
  • #17
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Zitat von Fackel:
Hat jemand hier Erfahrung mit positivem Ausgang?
Lieber netter Fackel :)
Was erwartest du dir denn von diesem Thread?

Wenn mindestens eine sagt - ja, hab ich - gibt das dann neue Hoffnung? Oder wenn alle „nein“ sagen, dann ein „jetzt erst recht“ (Gegenbeispielsortierer?)?

Ich kenn das manchmal von mir; wenn ich mich zwischen zwei Situationen entscheiden muss/soll/darf, und mir „eigentlich“ beide gleichwertig erscheinen und ich eine Münze werfe: je nach Ergebnis „überliste“ ich mich selbst, in dem ich sage, ach ich werfe besser dreimal… dann merke ich, dass ich doch einen Hang zu einer Variante hatte…

Was die Frage betrifft - ein klares „kommt drauf an“
Wie du siehst, sind die Ansichten hier ja unterschiedlich.

Aus meiner persönlichen Erfahrung würde ich sagen „eher nein“. Auch wenn ich mir schonmal gewünscht hätte, es ginge… wenn der Körper das „Ja“ verweigert, hat es für mich keinen Zweck - auch wenn der Kopf es noch so wünschen würde und alles passend findet…

Zitat von winzling:
Ich hab es immer dem Gegenüber überlassen, ob er wegen meines "Nein" den Kontakt völlig abbrach oder halt auch mit diesem Wissen gemeinsame Unternehmungen weiterhin schätzen konnte. Mit dieser speziellen "Hoffnungslosigkeit" umzugehen, ist Sache des Gegenübers, somit dessen Problem, welches er (Betonung auf "er") lösen muss. Nicht ich. Das jetzt nur für den Fall, dass sich da eine gewisse Erwartungshaltung bei dir verbirgt.
Ja, das ist wohl die „erwachsenere“ Position. Ich habe für mich gemerkt, dass es zwar schmeichelhaft ist, einen „Dauerverehrer“ zu haben, er sich aber immer weiter „Hoffnungen gemacht“ hat. Das wollte ich nicht, da ich ihn sehr schätze. Daher habe ich den Kontakt deutlich runtergefahren.

Mir scheint es so, dass eine „Bewertung“ in „könnte“ oder „nicht könnte“ in den ersten Minuten des Kennenlernens erfolgt (unbewusst). Das „könnte“ wird dann vielleicht versteckt - oder entkräftet durch weiteres Kennenlernen. Wenn aber gleich das „nicht könnte“ da ist, wird’s bei mir nichts mehr (auch mal ausprobiert). Schönreden hilft nicht. (an deiner Stelle würde ich mich fragen, mit was ich da in Resonanz gehe... aber da sind wir wieder bei der Küchenpüschologie...)

Ich mag ja auch den Film „Harry und Sally“… der ist für viele ein Beispiel, dass es geht (ich glaube, dass da am Anfang schon ein „könnte“ da war…)
 
Zuletzt bearbeitet:

rednex

User
Beiträge
19
  • #18
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Liebe Dreamerin

Darum habe ich ja geschrieben "Wenn dass dann noch geht"

Ich sage es mal so, es wird sicherlich nicht einfach, aber als unmöglich hake ich es nicht ab.
Es kann ja auch durchaus sein dass es jetzt schlcihtweg der falsche Zeitpunkt ist...wer von uns weiss was in ein paar Monaten, gar Jahren ist? Niemand. Auch unsere Bedürfnisse können sich ändern.

Aber Ja, wenn man jemanden so fest liebt, die Liebe seines Lebens einem aber nur als Freund will, dann wirds es sicherlich kein Spaziergang...

Gegenfrage, kannst Du wenn Du jemanden so sehr liebst, also die gleiche Situation, einfach loslassen und auch die Freundschaft gleich mit? Würde Dir die Person nicht schmerzhaft fehlen? Loslassen ist einfacher wenn man nicht zu viele Gefühle für jemanden hegt.
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #19
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Es liest sich als sei das eine schwierige Situation für beide.
Wie gestalten sich wohl Eure Begegnungen unter diesen Bedingungen? Fühlt sie sich bedrängt, bedrängst Du sie? Hältst Du Dich zurück und gehst wie auf rohen Eiern, um ihr nicht zu nahe zu treten (denn sicher Du respektierst ihr "nein", obwohl Du Dir anderes erhoffst)? Bleibt vieles zwischen Euch unausgesprochen? Ich schätze, die Leichtigkeit, die Unbefangenheit miteinander, ist weg. Falls es so sein sollte, ist Eure Beziehung noch die, die sie einmal war? Ich könnte mir auch vorstellen, dass sich ein ungutes Gefälle in Eure Beziehung einschleicht: Du als derjenige, der hofft, ist auf ihre "Gnade" angewiesen.
Ich an Deiner Stelle würde mich fragen, ob das, was wir jetzt miteinander erleben, ein tragfähiger Grund ist, die Verbindung aufrecht zu erhalten, oder nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

FrauMeier

User
Beiträge
202
  • #20
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Ach, Fackel, was du über diese Frau schreibst, wieviel Herz in deinen Worten - so viel Zuneigung. Das liest sich so schön. Ich wünschte, ich wäre diese Frau. (Bitte nicht egoistisch verstehen) Das ist doch wunderbar, dass du so empfinden kannst. Und natürlich schmerzhaft für dich.
Zu zeiten der Minnesänger, oder auch noch zu Goethes zeiten "Die leiden des jungen Werther" legten Männer über lange zeit Liebeszeugnis ab. Die Frauen sicher auch, aber nicht so vordergründig.
Gib noch nicht auf, wenn ich auch nciht weiß, ob mein Rat sinnvoll ist. Aber dein Werben und deine freundschaft würde ich vermissen, wenn ich sie wäre. vermutlich muss sie das aber auch mal spüren, dass da eine Lücke wäre, wenn du fort bist.
Ich selbst habe sehr selten meine Entscheidungen nochmal hinterfragt, wenn es wikrlich nur Freundschaft war.
Aber letztes Jahr um diese zeit hatte ich auch ein Kennenlernen ähnlich wie deines. ich traf diesen mann ganz selbstverständlich, er war so unterhaltsam, so behutsam, so aufmerksam ... ich hab ihn als mann und potentiellen Partner zu wenig in Augenschein genommen. Und zu spät.
Als er weg war, blieb da ein warmes Gefühl und Momente der reue.
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #21
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Seit vielen Monden schon und bei ihr will es einfach nicht funken....
Das kenne ich doch irgendwoher... Ich hätte die Frau vom Fleck weg geheiratet. Wir haben uns so gut verstanden, konnten stundenlang reden, reden, reden und es fühlte sich so so gut an wenn sie da war. Sie fand das auch toll, aber ansonsten hat es bei ihr nicht gefunkt. Irgendwann wurden unerfüllte Sehnsüchte regelrecht zur Qual. Da war es für mich an der Zeit, sie und meine Hoffnungen loszulassen.
Aus eigener Erfahrung kann ich dir also keine Hoffnung machen.
Leider.
 

MarkusFCB

User
Beiträge
61
  • #22
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Zitat von tina*:
Aus meiner persönlichen Erfahrung würde ich sagen „eher nein“. Auch wenn ich mir schonmal gewünscht hätte, es ginge… wenn der Körper das „Ja“ verweigert, hat es für mich keinen Zweck - auch wenn der Kopf es noch so wünschen würde und alles passend findet…

Ich war mal in der umgekehrten Situation. Ich eine Freundin, die bereits in mich verliebt war. Ich konnte jedoch ihre Gefühle nicht erwidern.
Das Ende vom Lied war, dass dann auch die Freundschaft kaputt gegangen ist.
Sie war dann innerhalb von 1,5 Jahren mit einem anderen liiert und hat ihn geheiratet. Und ich hatte von Frauen erst einmal genug.

Solche Situationen sind eine unheimliche Belastung für die Freundschaft. Und was man so lesen kann, gehen die meisten dieser Situationen nicht gut aus.

Fackel, ich wünsche Dir viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #23
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Zitat von MarkusFCB:
Ich war mal in der umgekehrten Situation. Ich eine Freundin, die bereits in mich verliebt war. Ich konnte jedoch ihre Gefühle nicht erwidern.
Das Ende vom Lied war, dass dann auch die Freundschaft kaputt gegangen ist.
Sie war dann innerhalb von 1,5 Jahren mit einem anderen liiert und hat ihn geheiratet. Und ich hatte von Frauen erst einmal genug.[...]
Die Situation erscheint mir analog, zumindest die ersten Sätze. Was ich nicht ganz verstehe: wieso hattest du von Frauen erst einmal genug? (DU wolltest doch nicht MEHR, oder?). Hast du ihr das neue Glück nicht von Herzen gegönnt?
 

MarkusFCB

User
Beiträge
61
  • #24
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Weil ich mir die Schuld gegeben habe, ihr Herz gebrochen zu haben.
Das hat mich dann selber geschmerzt. Nach diesem Dilemma fühlte ich mich Unwohl in ihrer Nähe, obwohl ich mich freute, dass ich schnell wieder glücklich wurde.
Möglicherweise spielte vielleicht auch etwas Eifersucht dann trotzdem bei mir eine Rolle - ihren Partner habe ich noch gekennen gelernt.
Ich habe mich dann die Arbeit gestürzt und mich auf Flirts erst gar nicht einlassen. Ich hatte dann der Sache länger zu knappern als sie.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Fackel

User
Beiträge
598
  • #25
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Danke für Eure Antworten!

Zitat von rednex:
... wenn sie von Deinen ... Gefühlen bescheid weiss,

Natürlich weiß sie darum ;-). Das (offensichtliche) Geständnis und das 'Nein' wurden ja ganz offen be- und ausgesprochen. Das Spiel heute ist immer das gleiche, sie sieht (wenn ich ihn denn gelegentlich aufsetze) meinen verliebten Blick, lächelt wissend zurück, lautlos und gefühlvoll sagend 'aber Du weißt doch ...', wissend, dass ich es weiß. Und ja, Freundschaft wäre möglich, das würde sich erfahrungsgemäß aber erledigen, wenn sie einen anderen Mann kennenlernte.


Zitat von suzanne:
Die Frage ist doch die: Gibt es einen anderen?

Nein, aber ... sie hat noch ein paar Restmonate bei Eli*, reagiert (wenn ich das glauben möchte) nur auf Anschreiben. Erzählt von (sicher nicht allen) ihren Treffen und erntet immer lachend mein knurrendes Stirnrunzeln.

Zitat von suzanne:
Natürlich sollte es mittlerweile wohl kiribbeln. Auch bei ihr. Kannst Du das gefühlsmässig (aus dem Bauch heraus) bei ihr intuitiv ausschliessen?

Ausschließen - nein. Aber da bin ich unsicher.


Zitat von authentisch:
..., dass sie durchaus sehr viel Gefühle für ihn hatte, die sie vorher gar nicht bemerkt hatte.

Eine schöne Geschichte, danke! Das wäre das ersehnte "Happy End" und ist die leise Hoffnung, die ich vielleicht noch habe.


Zitat von winzling:
... heiraten ... Da will ich schon wissen, wie ein Mann küsst und wie sich der Rest mit ihm anfühlt. Wie es ist, mit ihm zu leben.

Ich doch auch - und für diese Heiratsvorbehalte stand mein Smiley hinter 'heiraten' ;-).

Zitat von winzling:
Bist du der Erste, den sie kontaktiert bei bestimmten Freizeitplänen?

Bei den 'großen' Plänen (Tanzen, Theater/Oper) bin ich wohl der Erste, wie es im Alltäglichen (Kino, Italiener, ...) oder einzelnen Wochenendaktivitäten aussieht, weiß ich nicht. So oft sind wir dann ja auch nicht zusammen, das limitieren wir beide.


Zitat von tina*:
Lieber netter Fackel :)
Was erwartest du dir denn von diesem Thread?

:) Deine Konsequenz bei der Anrede gefällt mir, liebe tina*!
Warum ich diesen Thread erstellt habe ... ja, manchmal muss selbst ein(e) Fackel sich ausheulen. Sie wird davon nicht ausgehen.
Ich liebe das Schriftlichkeitsprinzip, und so dient dieser Thread vermutlich nichts anderem, als mein Gefühl, dass es eher nichts mehr werden wird, zu dokumentieren.

Zitat von tina*:
Ich mag ja auch den Film „Harry und Sally“…
Das hatte ich als alternativen Threadtitel im Sinn :).


Zitat von Else:
... schwierige Situation für beide. ... gehst wie auf rohen Eiern, ... ... Bleibt vieles zwischen Euch unausgesprochen?
Nein, das gemeinsame Erleben ist für beide wunderbar und leicht, wir genießen es beide. Natürlich weiß ich was ich sage und was nicht, ich darf schon immer in Grenznähe kommen - weiter gehe ich aber auch von mir aus nicht. Mir geht es aber nicht gut, wenn ich später wieder alleine zu Hause bin.


Zitat von FrauMeier:
Aber dein Werben und deine freundschaft würde ich vermissen, wenn ich sie wäre.

*Riesenseufzer*. Danke.

Zitat von t.b.d.:
Seit vielen Monden schon und bei ihr will es einfach nicht funken....
... konnten stundenlang reden, reden, reden und es fühlte sich so so gut an wenn sie da war.

Mein Freund, Du kennst es also auch und verstehst mich. Hast Du noch eine Flasche von dem schweren Roten im Keller?
 

FrauMeier

User
Beiträge
202
  • #26
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Zitat von Fackel:
Danke für Eure Antworten!



Natürlich weiß sie darum ;-). Das (offensichtliche) Geständnis und das 'Nein' wurden ja ganz offen be- und ausgesprochen. Das Spiel heute ist immer das gleiche, sie sieht (wenn ich ihn denn gelegentlich aufsetze) meinen verliebten Blick, lächelt wissend zurück, lautlos und gefühlvoll sagend 'aber Du weißt doch ...', wissend, dass ich es weiß. Und ja, Freundschaft wäre möglich, das würde sich erfahrungsgemäß aber erledigen, wenn sie einen anderen Mann kennenlernte.


Ist sie sich dieser Aussage auch bewußt? Kann sie einschätzen, dass sie dich und deine freundschaft verliert, wenn da ein anderer Mann in ihrem Leben auftaucht?
Ist das nicht wunderbar, wenn da hin und wieder männliche Gestalten am Horizont auftauchen, die sie dir dann erzählt, von denen aber bisher keiner blieb? Wenn sie dann dein gesicht und deine Mimik erblickt, die voller Herzblut, Wehmut und Hoffnung wohl sind?
Das kann auch nciht ewig gut gehen. (Selbst) geiselung?
Wenn mich ein mann so offensichtlich umwerben würde, dass es aber trotzdem nach meiner Zukunftsprognose nie und nimmer was werden könnte und ich ihn ständig so sehen würde...
Dann gäbe es wohl doch für mich einen Hauch von Liebe, wenn auch in einem anderen verständnis. Oder ich würde ihm bald sagen, dass ich das nciht mehr mag.
Ich gehe davon aus, dass es ihr mit dir gut geht und sie ein gewisses Glück daraus erfährt.
 

FrauMeier

User
Beiträge
202
  • #27
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Ergänzung zur Frage, ob sich das drehen lässt.

Die meisten von uns haben wohl nur wenig postive Erfahrung damit gemacht. Ich denke, es ist auch eine Augenblicksentscheidung. Ich fragte mich gerade: wann lässt sich das drehen? Was sind gute Voraussetzungen?
Warte eben nicht, bis da ein anderer Mann da ist! Lass sie mal mit ihren gedanken und gefühlen allein. Sonst hat sie womöglich beim nächsten auch gleich die Gelegenheit für genügend Abwechslung, dich zu vergessen.
In meinem fall hat es mich völlig vor den Kopf gestoßen, dass er sich dann zurück zog mit sehr lieben zeilen, die aber auch beinhalteten, dass er jemand kennen gelernt hat und das beidseitig ausbaufähig sei.
Ich war so anmaßend zu glauben, er sei immer für mich da. Konkurrenzlos. Auch eine wichtige Erfahrung
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #28
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Zitat von Fackel:
Mein Freund, Du kennst es also auch und verstehst mich. Hast Du noch eine Flasche von dem schweren Roten im Keller?

Ja, ich denke schon. Aber weißt Du, ich bin ihr heute noch sehr dankbar für das was ich an ihr hatte. Ihre Freundschaft, ihre Geduld, ihr offenes Ohr, die vielen Gespräche, ihre Anregungen und und und. Sie hat mir super dabei geholfen dem Singleleben gute Seiten abzugewinnen. und... in meiner ersten einsamen Adventszeit... als ich so richtig durchhing... da brachte sie mir selbstgebackene Weihnachtsplätzchen mit. Schon um diese gute Tat entsprechend zu würdigen habe ich am Adventssonntag den Kaffeetisch richtig festlich (natürlich nur für mich allein) eingedeckt... Für mich war das der Moment von dem an es wieder aufwärts ging. Ist zwar alles ewig her, aber vergessen werde und will ich es nie.
 

Fackel

User
Beiträge
598
  • #29
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Von dem Spielchen, sie ihre Gefühle durch künstliche Distanz herausfinden zu lassen, halte ich nichts, weil wir uns ja ohnehin nur in Abständen und durchaus z.B. wg. Urlaubs auch längeren (ja, das ist relativ) Phasen nicht sehen. Aber das:
Zitat von FrauMeier:
Kann sie einschätzen, dass sie dich und deine freundschaft verliert, wenn da ein anderer Mann in ihrem Leben auftaucht? ...
... werde ich sie fragen, danke.

Zitat von t.b.d.:
ich bin ihr heute noch sehr dankbar für das was ich an ihr hatte ... brachte sie mir selbstgebackene Weihnachtsplätzchen mit.

Oh, es wird, wenn, dann ganz sicher nicht 'böse' aufgelöst. Die Erinnerungen werden positiv sein. Dass die Freundschaft im Fall, dass ein 'Anderer' die Bühne betritt, vermutlich einschläft, liegt doch in der Natur der Sache - sie wird sich kaum jemanden suchen, mit dem all dies nicht möglich ist, was wir unternehmen. So dusselig ist sie nicht - nur beim 'Nein' zu mir ;-).
 

Dreamerin

User
Beiträge
4.106
  • #30
AW: Nur Freunde - lässt sich das drehen?

Zitat von rednex:
Aber Ja, wenn man jemanden so fest liebt, die Liebe seines Lebens einem aber nur als Freund will, dann wirds es sicherlich kein Spaziergang...

Gegenfrage, kannst Du wenn Du jemanden so sehr liebst, also die gleiche Situation, einfach loslassen und auch die Freundschaft gleich mit? Würde Dir die Person nicht schmerzhaft fehlen? Loslassen ist einfacher wenn man nicht zu viele Gefühle für jemanden hegt.

Ich kann mich sehr gut in die Situation hineinversetzen!
Und natürlich würde mir die Person total fehlen und ich würde alles bisherige total vermissen. Und ich würde mich vielleicht auch daran Klammern, dass da jemand ist, der mich wenigstens sehr gern hat.
Aber kann man eine solche Freundschaft überhaupt dauerhaft genießen? Geht nicht die Leichtigkeit und Unbefangenheit verloren, wenn jeder um die (unterschiedlichen) Gefühle des anderen weiß? Ich stelle es mir sehr schwer vor, mit jemandem befreundet zu sein (und nur befreundet), der mir ständig seine Liebe zeigt, die ich aber nicht erwidere. Wie soll sie sich verhalten? Immer wird sie darauf achten, was sie macht, was sie sagt, wie sich guckt, damit der andere es nicht als Verliebtsein werten könnte. Diese Unbefangenheit eben, die wird fehlen.
Umgekehrt kann ich mir die Situation sehr gut vorstellen, da ich das selbst kenne. Wenn man sich an jeden Strohhalm der Zuwendung klammert, jedem Augenblick beobachtet, immer hoffend, in jeder liebevollen Geste steckt mehr.
Ganz schwer wird es, wenn bei dem Objekt der Begierde ein neuer Partner auftaucht. Dann kann sich entscheiden, ob Freundschaft bleiben kann. Das wird schwer. Leichter wird es sicher erst wieder dann, wenn beide einen Partner haben und somit diese Liebesgedanken aus der Freundschaft rausgehen. Dann beweist sich, ob es von dem, dessen Liebe nicht erwidert wurde, auch weiterhin Freundschaft angestrebt wird oder ob es eben doch mehr Begehren und umwerben war.