Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #211
AW: Nps

Zitat von Benutzerin:
ist es "schlicht und ergreifend" nicht so einfach...
Ich präzisiere: die rationale/logische Konsequenz ist einfach, ob es die praktische Umsetzung (Trennung) auch ist, sei dahingestellt. Mir ging's mehr darum: um überhaupt irgendetwas umsetzen zu können, muss man erstmal wissen, was. Man braucht ja ein Motiv.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #212
AW: Nps

Zitat von Benutzerin:
Ich verstehe es so, dass laila - als betroffene Frau - ihre Disposition beschreibt, die sie leicht (oder leichter als andere) zum Opfer von narzisstischen Persönlichkeiten werden lässt.
Ja, da bin ich im Nachhinein auch drauf gekommen. @Veilchen: habs jetzt verstanden.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #213
AW: Nps

Zitat von Benutzerin:
Ich verstehe es so, dass laila - als betroffene Frau - ihre Disposition beschreibt, die sie leicht (oder leichter als andere) zum Opfer von narzisstischen Persönlichkeiten werden lässt.
Das bedeutet, dass es ein Fehler ist, sich nach Liebe und Geborgenheit zu sehnen und eine feste Beziehung zu wollen?
Besteht die "Täterschaft" der Opfer eines Narzissten genau darin?

Leute, das ist pervers!

Es ist total normal, sich nach Liebe und Geborgenheit zu sehnen! Das verletztende und ausbeuterische Verhalten eines (Wie auch immer wir ihn nennen....) Narzissten/Sadisten ist nicht normal!
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #215
AW: Nps

@ André: noch einmal:
Narzissten sind offenbar total unterschiedlich.

Mein Expartner (der, mit dem ich zwei Jahre zusammen war) ist freier Grafiker mit geringem Einkommen. Er ist weder reich, noch tat er so, als wäre er reich. Er ist auch kein Angeber und war auch nicht besonders charmant. Er hatte auch keine "exorbitanten" Liebhaberqualitäten, sondern war ganz normal. Er hat kein Auto, keine Markenklamotten oder sonstige Statussymbole. Ihm fehlen 4 Zähne (er hat eine Zahnarztphobie und lässt sie sich deshalb nicht richten). Optisch ist er ein alternativer Typ mit längeren Haaren. Seine Hobbys sind Klavierspielen und Malen. Er war nicht besonders eloquent und in Gesellschaft oft zurückhaltend. Er hasst Smalltalk und dergleichen.

Kurz: er entspricht ganz und gar nicht dem Bild dessen, was hier von einem Narzissten gezeichnet wird, im Sinn von: ein besonderer "Traummann", erfolgreich, eloqent, Rampensau. Alle meine Freundinnen haben die Nase gerümpft, als ich mit dem Grafiker ankam, weil sie ihn so wenig "repräsentativ" fanden. Da mir Repräsentativität aber bei einem Mann egal ist, war mir diesbezüglich auch die Meinung meiner Freundinnen egal.

Ich fand an ihm toll, dass ich mit ihm gut reden konnte, dass er einen guten Humor hatte, der meinem entsprach und ein kreativer/phantasievoller Mensch war.
 
B

Benutzerin

  • #217
AW: Nps

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Das bedeutet, dass es ein Fehler ist, sich nach Liebe und Geborgenheit zu sehnen und eine feste Beziehung zu wollen?
Besteht die "Täterschaft" der Opfer eines Narzissten genau darin?

Leute, das ist pervers!

Es ist total normal, sich nach Liebe und Geborgenheit zu sehnen! Das verletztende und ausbeuterische Verhalten eines (Wie auch immer wir ihn nennen....) Narzissten/Sadisten ist nicht normal!
Warum begreifen Sie denn so eine Aussage als 'Schuldzuweisung'?

Von mir sehr laienhaft formuliert: Wenn jemand z.B. in Bezug auf Liebe, Geborgenheit und Stabilität ein großes Defizit hat, weil er/sie nicht das Glück hatte, in einer Umgebung aufzuwachsen, in das alles oder teilweise gefehlt hat, mag die Sehnsucht danach u.U. größer sein als bei Menschen, die Liebe und Geborgenheit erfahren haben.
Wenn man von seinen Eltern ständig latent oder auch offen in Frage gestellt wird, wird man vermutlich anders durchs Leben gehen, als wenn man 'angenommen' und unterstützt wurde. Aber das ist doch nicht mit einer moralischen Wertung verbunden.
 
B

Benutzerin

  • #218
AW: Nps

Zitat von Benutzerin:
Wenn jemand z.B. in Bezug auf Liebe, Geborgenheit und Stabilität ein großes Defizit hat, weil er/sie nicht das Glück hatte, in einer Umgebung aufzuwachsen, in das alles oder teilweise gefehlt hat
Oje. Ist heute nicht so mein Tag mit den Formulierungen...
Es muss heißen: Weil er/sie das Pech hatte,...
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #219
AW: Nps

Zitat von Benutzerin:
Warum begreifen Sie denn so eine Aussage als 'Schuldzuweisung'?
Weil Veilchen das mit dem "Opfer sind auch Täter" eingeführt hat. Das ist noch einen Gang höher, als wenn man "nur" sagen würde "Opfer sind für ihr Erlebnis mitverantwortlich". Über letzteres kann man sich je nach konkretem Fall durchaus streiten. Aber "Täter", das klingt schon nach strafbarer Handlung, als wäre das Leid, was sie erfahren haben, die gerechte Strafe und der Täter der gerechte Richter. Na, soweit kommt's noch.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #220
AW: Nps

Zur "das Opfer ist mitverantwortlich"-Diskussion:

In einem sehr guten Dokumentarfilm wurde bei ARTE das Wesen des Psychopathen beschrieben. Es geht hier nicht um Mörder - sondern portratiert wird quasi "das *rschloch von nebenan", jemand also, der sadistische Züge trägt und andere gern quält und der kein Gewissen hat. Der Typus also, um den es hier im Thread letztlich geht.

In diesem Film ist auch erwähnt, dass Psychopathen ihre "Opfer" erkennen, anhand von Bewegungen. Sie suchen sich gezielt Menschen, die Unsicherheit ausstrahlen.
Nun aber die Frage: inwieweit ist es schlimm, unsicher zu sein? Kann man sagen, dass ein Opfer eine Mitverantwortung trägt, weil es Unsicherheit gezeigt hat?

Selbst wenn es das ERKLÄRT, wieso einige Menschen eher Opfer von sadistischen Verbalattacken, Übergriffen, Vergewaltigung werden - man kann doch dennoch solche Übergriffe von Täterseite damit nicht entschuldigen. Noch nicht einmal ein ganz kleines bisschen!!!

Ein sehr guter Film, man kann ihn hier sehen, in neun Einzelteile zerlegt:

http://www.youtube.com/watch?v=iCaXUFJUSZo
http://www.youtube.com/watch?v=w7oIQMDdDrY
http://www.youtube.com/watch?v=S0caa8l8a_g
http://www.youtube.com/watch?v=EC55EJF7hNc
http://www.youtube.com/watch?v=NQMdQP82vjM
http://www.youtube.com/watch?v=AQC07Sn4Teg
http://www.youtube.com/watch?v=nUIfzBnATj8
http://www.youtube.com/watch?v=Fd0sl_aDO1w
http://www.youtube.com/watch?v=zUrGYVrrDpo
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #221
AW: Nps

Zitat von Benutzerin:
Warum begreifen Sie denn so eine Aussage als 'Schuldzuweisung'?

Von mir sehr laienhaft formuliert: Wenn jemand z.B. in Bezug auf Liebe, Geborgenheit und Stabilität ein großes Defizit hat, weil er/sie nicht das Glück hatte, in einer Umgebung aufzuwachsen, in das alles oder teilweise gefehlt hat, mag die Sehnsucht danach u.U. größer sein als bei Menschen, die Liebe und Geborgenheit erfahren haben.
Wenn man von seinen Eltern ständig latent oder auch offen in Frage gestellt wird, wird man vermutlich anders durchs Leben gehen, als wenn man 'angenommen' und unterstützt wurde. Aber das ist doch nicht mit einer moralischen Wertung verbunden.
Ich stimme Dir zu, dass vor allem solche Personen zu "Opfern" von Menschen mit narzisstischer/sadistischer Störung werden, die in der Kindheit wenig Liebe erfahren haben - und die es gewohnt sind, sich für Liebe "anstrengen" zu müssen. Wenn dann jemand kommt, der Liebe anbietet, dann ist das erstmal ein wahnsinnig schönes Gefühl.... ENDLICH jemand, der mich liebt!

Als Mensch, der kein Urvertrauen in Sachen Liebe mitbekommen hat, tut man sich mitunter schwer, sich auf einen anderen Menschen einzulassen, der zögert und zaudert, der nicht so recht weiß, ob er wirklich eine Beziehung will, der immer wieder Distanz sucht.
Der hier beschriebene Narzisst tut dieses nicht - im Gegenteil! Er bietet zunächst sehr offensiv Nähe und Liebe an - um dann nach einer Weile, wenn der schwache/liebesbedürftige Partner sich geöffnet hat und vertraut, seine Waffen auszupacken. es entsteht ein ungutes, ungesundes Abhängigkeitsverhältnis.
der schwache Partner sehnt sich nach diesem paradiesischen Anfangsgefühl zurück, als er noch Liebe bekam - und versucht alles, um das wiederzubekommen.
Der Sadist/Narzisst weiß das und weidet sich daran, dem anderen genau das zu verwehren oder es ihm nur in Minimaldosen immer mal wieder anzubieten, die grade ausreichen, damit der andere weiter "durchhält".
Das alles hat zur Folge, dass das Selbstwertgefühl des schwachen/verletzlichen Partners noch mehr sinkt.

Die Tatsache, dass der schwache Partner unsicher ist und verletzlich gibt ja dem aggressiven Partnern nicht das "Recht", diesmn Menschen noch mehr weh zu tun! Und es heißt schon gar nicht, dass die Opfer irgendwie drauf stehen, fertig gemacht zu werden. Im Gegenteil...
Sie können sich nur weniger wehren als das Leute können, die in Puncto Liebe weniger leicht zu verunsichern sind.
 
Beiträge
31
Likes
0
  • #222
AW: Nps

Zitat von Benutzerin:
Warum begreifen Sie denn so eine Aussage als 'Schuldzuweisung'?

Von mir sehr laienhaft formuliert: Wenn jemand z.B. in Bezug auf Liebe, Geborgenheit und Stabilität ein großes Defizit hat, weil er/sie nicht das Glück hatte, in einer Umgebung aufzuwachsen, in das alles oder teilweise gefehlt hat, mag die Sehnsucht danach u.U. größer sein als bei Menschen, die Liebe und Geborgenheit erfahren haben.
Wenn man von seinen Eltern ständig latent oder auch offen in Frage gestellt wird, wird man vermutlich anders durchs Leben gehen, als wenn man 'angenommen' und unterstützt wurde. Aber das ist doch nicht mit einer moralischen Wertung verbunden.
@Benutzerin
Auch derjenige, der diese Disposition NICHT hat, kann in die Fänge eines Blenders geraten. Das ist erwiesen. Mit andern Worten: Es kann JEDEN treffen!!
 
Beiträge
31
Likes
0
  • #223
AW: Nps

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Ich stimme Dir zu, dass vor allem solche Personen zu "Opfern" von Menschen mit narzisstischer/sadistischer Störung werden, die in der Kindheit wenig Liebe erfahren haben - und die es gewohnt sind, sich für Liebe "anstrengen" zu müssen. Wenn dann jemand kommt, der Liebe anbietet, dann ist das erstmal ein wahnsinnig schönes Gefühl.... ENDLICH jemand, der mich liebt!
...
Die Tatsache, dass der schwache Partner unsicher ist und verletzlich gibt ja dem aggressiven Partnern nicht das "Recht", diesmn Menschen noch mehr weh zu tun! Und es heißt schon gar nicht, dass die Opfer irgendwie drauf stehen, fertig gemacht zu werden. Im Gegenteil...
Sie können sich nur weniger wehren als das Leute können, die in Puncto Liebe weniger leicht zu verunsichern sind.
@Fenster zum Hof
Die Persönlichkeitsgrenzen sind in einer intimen Beziehung durchlässig, dadurch werde ich angreifbar. Das gilt per se für jeden Menschen. Ich weiß, dass es jeden treffen kann, auch einfach nur naive Menschen z. B.
 
B

Benutzerin

  • #224
AW: Nps

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Sie suchen sich gezielt Menschen, die Unsicherheit ausstrahlen.
Nun aber die Frage: inwieweit ist es schlimm, unsicher zu sein? Kann man sagen, dass ein Opfer eine Mitverantwortung trägt, weil es Unsicherheit gezeigt hat?
Das ist überhaupt nicht "schlimm" und "Mitverantwortung" ist in dem Zusammenhang auch irgendwie nicht das richtige Wort. Verantwortung setzt ja ein Maß an Bewusstheit voraus, das hier fehlt.


Ich habe auch nicht den Eindruck, dass hier in diesem Forum das Täterverhalten entschuldigt werden soll. Bei Verhalten, das dem, was man als normal und 'menschlich' begreift, so zuwiderläuft, sucht man wohl immer nach Erklärungen und versucht zu begreifen, wie sowas entsteht. Auch die Menschen mit der narzisstischen Persönlichkeitsstörung sind ja nicht so auf die Welt gekommen.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #225
AW: Nps

@ Hilla: ja, da stimme ich Dir zu.
Wer keine liebevolle Kindheit hatte, ist nur vielleicht "anfälliger" dafür, lässt sich mehr "bieten".

Was die "Naivität" angeht: ich würde das Wort gern im nicht negativen Sinn interpretieren - sondern einfach als "vertrauensvoll" oder "arglos".

Ich hoffe sehr, dass ich zu einer gewissen "Naivität" zurückfinden kann - denn ich
möchte niht künftig neuen männlichen Bekanntschaften mit vorauseilendem Misstrauen begegnen. Natürlich habe ich Angst, dass ich wieder an jemanden geraten könnte, der mich anfangs normal und liebevoll behandelt und später dann manipulativ, aggressiv und verletzend wird. Aber die Lösung kann ja nicht sein, dass man niemanden mehr an sich heranlässt....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
snuggles Profilberatung 6