Beiträge
158
Likes
15
  • #1

NoGo's bei Klamottenauswahl fürs 1. Date

Mich würde interessieren, was für Euch beim Gegenüber oder auch bei Euch selber absolut daneben wäre an Kleidungsstücken beim 1. Date.
Was würdet Ihr nie tragen und was wollt Ihr beim Datepartner lieber nicht sehen?

Ich frag dass, weil mein Date gestern von Kopf bis Fuß - für mich - völlig unpassend gekleidet war.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #2
Zitat von kendra:
Mich würde interessieren, was für Euch beim Gegenüber oder auch bei Euch selber absolut daneben wäre an Kleidungsstücken beim 1. Date.
Was würdet Ihr nie tragen und was wollt Ihr beim Datepartner lieber nicht sehen?

Ich frag dass, weil mein Date gestern von Kopf bis Fuß - für mich - völlig unpassend gekleidet war.
Was hatte dein date denn an?
 
Beiträge
158
Likes
15
  • #3
Bio-Öko-Latschen............. ich finde nackte Männerfüsse jetzt nicht unbedingt so erotisch ;) - eine kurze Hose, also kurz, ich meine keine bis zu den Knien oder so und ein ärmelloses T-Shirt. Bin ich kleinlich? Ich hab mich zwar nicht aufgebrezelt, aber ich hab mich sehr wohl hübsch gemacht. Und hab auch drüber nachgedacht, was ich anziehe und mir Gedanken gemacht, verlang ich auch irgendwie von nem Mann.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #4
Zitat von kendra:
Bio-Öko-Latschen............. ich finde nackte Männerfüsse jetzt nicht unbedingt so erotisch ;) - eine kurze Hose, also kurz, ich meine keine bis zu den Knien oder so und ein ärmelloses T-Shirt. Bin ich kleinlich? Ich hab mich zwar nicht aufgebrezelt, aber ich hab mich sehr wohl hübsch gemacht. Und hab auch drüber nachgedacht, was ich anziehe und mir Gedanken gemacht, verlang ich auch irgendwie von nem Mann.
Zurecht. Um soetwas künftig zu vermeiden, kann man ja vielleicht "locker" mal ansprechen, was wer von wem erwartet. Hatte auch schon Herren, die am Tel. gefragt haben, ob Sakko oder, oder, angesagt ist ... Ich bin für lockere Freizeitkleidung, also im Sommer sicher ohne Sakko, aber dennoch typbetont und etwas schick gemacht, nicht nachlässig, sondern "angezogen".

Triffst du ihn wieder? Hat er sich positiv zu deinem outfit geäußert, hat er es bemerkt?
 
Beiträge
158
Likes
15
  • #5
nein ich werd ihn nicht wieder treffen - zu meinem Outfit hat er nichts gesagt ;)
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #6
Zitat von kendra:
nein ich werd ihn nicht wieder treffen - zu meinem Outfit hat er nichts gesagt ;)
Gut, dann ist die Sache ja ohnehin gelaufen.

Damit so etwas nicht noch einmal so enttäuschend läuft, würde ich es notfalls ansprechen vorab. So wie du ihn geschildert hast vom Äußeren und deine Enttäuschung oder Empörung darüber hört es sich für mich auch so an, als ob ihr euch nicht besonders gut vorher kennengelernt habt. Ansonsten hätte man aus dem "Vorher" vielleicht etwas antizipieren können (kleidungsstilmäßig). Weisst du denn, was dir konkret vorschwebt, hast du Vorstellungen davon, wie ein Mann dir beim ersten Date erscheinen soll?
 
Beiträge
158
Likes
15
  • #7
Ach ich bin da nicht so kompliziert - von mir aus kann er auch in Jeans und T-Shirt kommen. Wenn die Sachen sauber und ordentlich sind. Braucht niemand im Anzug erscheinen oder so ;). Kommt ja auch immer drauf an wo man sich trifft.
Aber das fand ich schon sehr............ naja ich nenns mal nachlässig. Ich finde an dem wie er sich kleidet, sieht man doch auch ob ihm das Date wichtig ist oder nicht.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #8
Zitat von kendra:
Ach ich bin da nicht so kompliziert - von mir aus kann er auch in Jeans und T-Shirt kommen. Wenn die Sachen sauber und ordentlich sind. Braucht niemand im Anzug erscheinen oder so ;). Kommt ja auch immer drauf an wo man sich trifft.
Aber das fand ich schon sehr............ naja ich nenns mal nachlässig. Ich finde an dem wie er sich kleidet, sieht man doch auch ob ihm das Date wichtig ist oder nicht.
Absolut. Aber dass Frauen sich dafür eher stylen scheint doch ein verbreiteteres Phänomen zu sein: Friseur, Maniküre, und, und, und ... "einfach" so zu einem date - naja, nimmt dem Ganzen schon das Besondere. Anzug, nein, natürlich nicht. Eine schöne Jeans, ein angesagtes T-Shirt gehen schon. Es darf nicht nachlässig sein, keinesfalls. Ich finde Herren auch "süss", die sich vielleicht auch mal ein wenig nach "oben" vertun und dann etwas overstyled ankommen. Was bei mir nicht geht, sind diese outdoor Klamotten von oben bis unten, am besten noch mit dem label drauf ... also das ist mir zu pfadfinder- und wandermäßig, es sei denn, sicher, man geht beim ersten Date Wandern, logo!
 
Beiträge
1.918
Likes
39
  • #9
Die Wahl der Kleidung kann ja von verschiedenen Dingen abhängen. Mir fallen ein: das Wetter, der Anlass, die vorhandene Kleidung, persönliche Vorlieben (Geschmack), kulturelles Umfeld. Insofern gibt es verschiedene Möglichkeiten, warum er zu dieser Kleidung gegriffen hat. Für Dich absolut unpassend, weil Du andere Vorstellungen bezüglich angemessener Kleidung zum Anlass und vermutlich auch sonst ganz andere Vorstellungen als er hast. Da Dir Kleidung offenbar wichtig ist, ist es auch unerheblich ob ihr abgesehen davon 100% zusammen passen würdet. Also, vergiss ihn.
Aber wenn ein Date mit der von Dir beschriebenen Kleidung zu einem Treffen mit mir erschienen wäre, wäre er für mich auch raus gewesen. :)
 
G

Gast

  • #10
Och, von mir aus können sie so kommen, wonach ihnen ist. Da sieht man besser, woran man ist.
 
Beiträge
8
Likes
0
  • #11
Nach deiner Schilderung hat er den Korb wohl auch verdient. Wie man sich kleidet, auch bei einem Date, kann einiges über die Person aussagen. Gefühlsmäßig sollte der "Schickheitsgrad" von den Datepartnern dementsprechend ähnlich sein, ansonsten seid ihr wohl generell auf unterschiedlicher Wellenlänge.
Ansonsten kommt es auf die Location und die Jahreszeit an. Bei Hochsommer und einem Date an der frischen Luft würde ich eine schicke kurze Hose, ein gutes Shirt/Polo/Hemd und ordentliche Schuhe durchaus als OK bezeichnen, oder was meint die Frauenwelt dazu?
Wenn es nicht gerade ein edles Restaurant ist finde ich ein Kostüm/Anzug arg hochgestochen. Das ist natürlich typabhängig..
 
G

Gast

  • #12
Zitat von kendra:
Ich finde an dem wie er sich kleidet, sieht man doch auch ob ihm das Date wichtig ist oder nicht.
Nicht unbedingt.
Ich würd persönliches Gefallen und Deutung unterscheiden. Und ruhig auch zu einem Gefallen oder Mißfallen zu stehen, ohne es durch Deutung, was die Kleidung des anderen über ihn, seine Einstellung, seinen Charakter, seine inneren Werte usw. aussagt. So ein bißchen Mut zur Oberflächlichkeit sozusagen. Scheint mir besser als Deutungen an den Haaren herbeiziehen zu müssen. Die sind nämlich nicht mehr so persönlich beliebig, da wäre man im Diskurs, und könnte die eigene Deutungskompetenz als gering erleben - was ja niemand möchte. Beispielsweise glaube ich in solchen Threads angesichts der Beschreibungen und Deutungen, daß hier die wenigsten so was wie Normcore erkennen würde, um nur mal nen Beispiel zu nennen. Mode ist manchmal etwas komplex. Und schreitet auch fort.
 
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #13
Authentisch soll man doch möglichst sein...
Wäre dieses Date anders gekleidet gekommen, nur für die Datepartnerin, so hätte er sich doch verstellt. Ob er bereit wäre seine Kleidungsvorliebe dauerhaft zu ändern?

Ich hatte mal eine Kurzbeziehung, da erzählte mir der damalige Partner nach ein paar Wochen, er hätte mein Outfitbeim 1. Date sehr " altbacken" gefunden. Er war sehr stilbewusst...
Mich hatte seine ehrliche Äußerung getroffen.
Weil ich damals mein Lieblings Outfit anhatte...
Wir sind dann später gemeinsam shoppen gewesen, es hat Spaß gemacht Sachen anzuziehen, die er für mich aussuchte. Vieles hätte ich von mir aus nie angezogen. Jedoch habe ich meinen eigenen Stil beibehalten...

Zu meiner damaligen Dating Phase kam eigentlich niemand unpassend gekleidet.
Wichtig ist es doch, man zieht etwas an, in dem man sich wohlfühlt.
Man sieht doch bei PS meist Fotos im Vorfeld, bekommt einen Eindruck...
Wenn es beim Date völlig konträr läuft, so kann man die Person darauf ansprechen oder Konsequenzen daraus ziehen.
Kleidung hat für jeden einen unterschiedlichen Stellungswert.
Wenn es nicht passt, dann passt es halt nicht...
Und daran denken: es kann durchaus sein, dass man beim gegenüber bzgl. Kleidungsstil selbst durchfallen kann...
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #14
Um die Klamotten des Mannes mache ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken. Ich schaue einfach wie das Gesamtbild auf mich wirkt. Grundsätzlich denke ich, dass man(n) mit einer gut sitzenden blauen Jeanshose nie was falsch machen kann.

Um meine eigenen dagegen schon, klar. Für ein Date ziehe ich ein feminines und sexy Kleid an, meistens ist es das klassische kleine Schwarze und High Heels. Gerne trage ich etwas mit Spitze, sie ist gerade in und gleichzeitig unvergänglich feminin. No gos wären Turnschuhe/Sneakers, bunt gemusterte/geblümte Sachen, weite, formlose Kleider, Oberteile und Hosen oder Hosen und T-Shirts vom Typ Unisex.
 
G

Gast

  • #15
Zitat von Rätsel:
Grundsätzlich denke ich, dass man(n) mit einer gut sitzenden blauen Jeanshose nie was falsch machen kann.
Doch, es kann die falsche gut sitzende blaue Jeanshose sein.
Sofern man überhaupt "was falsch machen" kann, kann man mit so ziemlich allem "was falsch machen".