Beiträge
702
Likes
2
  • #61
der Begriff "schlechter (wahlweise "guter") Charakter.
Dieser Begriff ist so verallgemeinernd und so simpel gedacht, daß ich keinen näheren Kontakt zu Männern möchte, die sich so unstrukturiert formulieren. Das ist eine Begrifflichkeit, die man bei sehr einfach strukturierten Menschen mit zumeist niedrigem Bildungsgrad vermehrt findet.
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #62
frauen, die in ihr profil schreiben, täglich duschen sei für sie selbstverständlich.
denn das ist eine begrifflichkeit, die man nicht nur bei sehr einfach strukturierten menschen mit zumeist niedrigem bildungsgrad vermehrt findet, sondern die erfahrung zeigt, daß diese menschen zum ausgleich meist auch noch stark aus dem mund riechen.
 
Beiträge
528
Likes
11
  • #63
Liebe Andrea, lieber Mil,

wir bitten Euch darum auf Beiträge, die nur auf gegenseitige Sticheleien abzielen, zu verzichten. Sich mangelnde Bildung zu unterstellen führt zu keiner sinnvollen Diskussion und ist von uns im PARSHIP-Forum nicht gern gesehen.

Viele Grüße

Das Team vom PARSHIP-Forum
 
Beiträge
108
Likes
0
  • #64
Alsoooooooo, ich finde diese Berufsklischees auch immer wieder amüsant! Ich bin Bücherei-Assistentin und auch da denke viele an Nickelbrille, Dutt und was weiß ich. Und wenn ich dann noch anmerke, dass ich früher sogar noch Bänkerin war, ist das Klischee wohl endgültig erfüllt.......Und alle sind erstaunt, dass ich nicht dem Bild der grauen Maus entspreche. Tja, so kann man sich irren. Finde es also schade, wenn für einige der Beruf ein Ausschlusskriterium ist....
 
Beiträge
124
Likes
0
  • #65
ich bin ein no go

habe gerade das erste mal einen ganzen thread zuende gelesen. Vorweg: ich bin nach dieser Lektüre offensichtlich ein no go: Justitiarin ( scheint Lehrerin hart auf den Fersen zu sein), spiele Golf und rauche. Fangen wir von hinten an: natürlich ist ein Nichtraucher für mich kein Problem Umgekehrt ist es aber anders.So hat jeder Nichtraucher die Chance mich nicht anzusprechen oder auf eine Kontaktaufnahme von mir aus diesem Grund nicht zu reagieren. Das ich Golf spiele ist deshalb ein wichtiger Faktor, weil dieser Sport am Wochenende Zeit frisst (mit der Einschätzung, dass nur Wichtigtuerinnen dieser Sportart nachgehen setzte ich mich jetzt nicht auseinander) und dies für eine Partnerschaft relevant ist. Und ich diesem Hobby weiterhin nachgehen werde, Die Reaktionen auf meine Berufsbezeichnung sind interessant..in diesem thread gehören wir offensichtlich zu den Angebern ...dem Geld sabbernd hinterher hechelnd...( nur zur Information und ich gehöre nicht dazu, es gibt höchst fähige (das schon ;-))) Juristen die weit weg vom großen Geld sehr wichtige Arbeit leisten) ..und ich kann alle Anfragen mit diesen Berufvoruteilen wie im realen Leben wunderbar auf gelöscht setzen, und auch die über ps; "du bestrafst bestimmt gerne" ...löschen. Und ich hasse Trekking/Wandern... so habe ich dieselbe Chance
 
M

Mary

  • #66
Lustiger Thread!

Mein persönliches Super NO-GO:

Wenn das Profil gespickt ist mit folgendem:

Perfekter Tag: Wenn ich mit DIR aufwache und einschlafe etc.
Wunsch: DICH endlich finden
Schönster Urlaub: der nächste mit DIR
Wovon ich mich niemals trennen könnte: 3x dürft ihr raten: von DIR

HIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIILFE!

Das ist ein echter Virus auf PS. Unerträglich!
 
Beiträge
30
Likes
0
  • #67
Glücklich, wer keine anderen Probleme hat...

Ich bin schon erstaunt, worüber man sich Gedanken machen kann. Wer bei PS ist, sollte ernsthaftes Interesse an einer dauerhaften Partnerschaft haben. Mir ist es egal ob eine Frau Pferdewirtin, Juristin, Lehrerin oder Schreinerin ist. Wie könnt ihr annehmen, dass sich aufgrund des Berufes prinzipiell Rückschlüsse auf Wesen und Charakter einer Person ziehen lassen?

Es mag sein, dass im Durchschnitt Schreinerinnen weniger Interesse an philosophischen Themen haben als Lehrerinnen und dass Juristinnen sich eher für Politik interessieren als Pferdewirtinnen. Aber das kann im Einzelfall doch ganz anders sein! Ich kenne Sekretärinnen, die sich weit mehr Gedanken über das Leben machen als manchen Ingenieure. Gerade bei PS hat man doch die Möglichkeit, ganz unverbindlich herauszufinden, welcher Mensch sich hinter irgendeinem ersten Bild versteckt.

Mich interessiert die Berufsbezeichnung nur insofern, als sich Rückschlüsse auf den Charakter ziehen lassen. Ich kann Angeber absolut nicht ausstehen, weshalb eine "Public Relations Coordinator for CEO" (sie kopiert also Pressemitteilungen und verschickt Standardbriefe aus einer Datenbank) von vorneherein rausfällt. Aber eben nicht wegen der Tätigkeit, sondern wegen der Angeberei.
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #68
Ich mag keine Pauschalisierungen, kein Schubladendenken! "Männer sind so! Frauen sind so! Lehrer, Anwälte, Hausfrauen... sind so! Deutsche, Polen, Türken, Russen, Chinesen...sind so!" BITTE, schaut den Menschen in die Augen, begegnet jedem Menschen ohne eine Pauschalisierung! Denn ein Mensch ist nicht über den Kamm anderer zu scheren! Der "Typ/Charakter" eines Menschens ist nicht an Bildung, Beruf, finaziellen Mitteln, dem Auto, des Geschlechts und der Herkunft zu erkennen! Gruß von Julinka
 
Beiträge
124
Likes
0
  • #69
No Gos sind ein großartiger Filter

Habe heute aufgrund meiner Sportangabe folgende Kontaktaufnahme erhalten: "Hast Du noch Sex oder spielst Du schon Golf? LG XXX"...lol...jetzt werde ich wohl den ganzen Abend darüber nachdenken müssen, ob ich antworte ;-)))
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #70
Berufsangabe aus der IT-Welt ein NoGo?

Mal eine Frage an die Damen, ist eine Berufsangabe aus der IT-Welt bei Männern ähnlich abschreckend wie für manche Herren hier (nicht für mich möchte ich betonen) Lehrerin oder Beamtin?
So langsam gewinne ich nämlich den Eindruck das dem so ist soviele Single-ITler wie ich kenne...
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #71
...nö, wäre für mich kein Ausschlusskriterium.

Die wenigsten Jobs wären für mich ein Ausschlusskriterium, Masthähnchen-Landwirt wäre ein gutes Beispiel (die Betonung liegt auf Masthähnchen, nicht auf Landwirt), bei mäßig wohlbehaglichen Berufen kommt es auf den Mann an, der ihn ausführt.
Allerdings scheine ich da wohl eine der wenigen Ausnahmen zu sein, wenn ich mich so an den Berufe-Threat erinnere.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #72
IT-ler ...

@Hobbit_77: "soviele Single-ITler wie ich kenne"

Also bei mir liegt es wohl mehr an meinem Wesen und nicht so sehr an meiner Berufsbezeichnung.
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #73
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

Vielleicht ist ja auch meine Beobachtung aus der falschen Richtung gemacht und es werden öfters Menschen ITler von Beruf die sich vom Wesen her bei der Partnersuche schwerer tun als Menschen aus anderen Berufen.
Bei einem Fortbildungskurs den ich vor ein paar Jahren gemacht habe war die Quote der (männlichen) Singles bei ca. 75% (Altersbereich 25-40).
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #74
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

Perfekt Mary...bin erst den zweiten angemeldet und habe schon die gleichen Gedanken gehabt!!!! :)
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #75
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

"Bei mir stößt "finde es heraus" oder "Das sollte er schon selbst herausfinden" böse auf."

Oah ja, das ist auch so billig.
 
Beiträge
22
Likes
0
  • #76
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

Das kann ich unterschreiben. "finde es selbst heraus" heißt für mich "es ist gefälligst deine Aufgabe, mich zu erobern und zu jagen". Solche Profile schreibe ich nicht an. Das hat sowas von "Hopp, hüpf durch den Reifen!"
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #77
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

"Hopp, hüpf durch den Reifen!"

Jo, "Friss oder stirb" -- oder besser gesagt: Friss UND stirb. Iss die Pilzesuppe einfach, ob Knollenblätterpilze darunter waren, wirst du schon früh genug merken.
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #78
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

Inzwischen reagiere ich auch allergisch auf solche Anmerkungen wie "Finde es selbst heraus". Was denkt Ihr, steckt dahinter, welcher Typus schreibt solches? Sind es die, die nichts mitzuteilen haben aufgrund eines eher begrenzten Horizontes oder sind es die, die undurchschaubar sind und wenig preisgeben wollen?

Eben habe ich ein Profil gesehen "Pst..komm mal näher...". Albern, nicht wahr?
 
Beiträge
48
Likes
0
  • #79
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

"Eben habe ich ein Profil gesehen "Pst..komm mal näher...". Albern, nicht wahr?"

Das Profil habe ich auch gesehen. ich schmeiß mich zwar nicht weg, aber so furchtbar albern finde ich das nicht
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #80
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

No Go für mich ist ganz klar, wenn ein Mann Frauen einer bestimmten Berufsgruppe ausschließt. Den klicke ich weg, auch wenn ich nicht zu dieser Gruppe gehöre. Das zeugt einfach von Engstirnigkeit und sowas passt nicht zu mir.
Was ich auch nicht mag, sind Wunschlisten wie "ich suche eine deutlich jüngere Frau" oder "ich suche eine schlanke Frau" ganz schlimm einmal "ich wünsche mir eine Frau mit großer Oberweite". Ich werde nicht im Warenhaus angeboten, ich bin keine Ware. Wer eine junge Frau sucht, soll eben sein Suchschema so einstellen, dann wird er mir auch nicht angezeigt. Und so ein Typ, der eine schlanke Frau sucht, hat mich mal angeschrieben, obwohl bei mir im Profil steht, dass ich Größe 42 habe. Er meinte dann, dass das schon noch in Ordnung wäre - ja, dann muss er das auch nicht schreiben.
was auch nicht gut kommt ist diese 08/15 Äußerunge "wesentlich jünger aussehend", vor allem wenn er dann sein Foto freischaltet und 10 Jahre älter aussieht.
No Go ist natürlich auch bei mir "finde es heraus" oder "das sage ich dir selbst" oder eben so eine nichtssagende Äußerung. Wer hier nichts zu sagen hat, ist wahrscheinlich einfach nichtssagend.
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #81
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

"Was ich auch nicht mag, sind Wunschlisten wie "ich suche eine deutlich jüngere Frau" oder "ich suche eine schlanke Frau" ganz schlimm einmal "ich wünsche mir eine Frau mit großer Oberweite". Ich werde nicht im Warenhaus angeboten, ich bin keine Ware."

ärgerst du dich eher darüber, daß ein solcher mann solche frauen sucht, oder daß er das explizit hinschreibt? was sollte an letzterem so schlimm sein? weswegen lassen dich diese vorlieben eher an ware denken als andere? hast du nicht auch irgendwelche spezifischen vorstellungen vom partner? wenn du die hinschreibst, machst du damit dann auch jeden leser zur ware?
 
Beiträge
125
Likes
0
  • #82
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

Ja, es gibt no goes.
Dennoch sind diese doch für einen hilfreich. Oder?
Ich frage mich nur, will ich hier ein perfektes Profil oder eine Partnerin?
Ich hoffe nur, dass die Personen mit den no goes Inhalten hier nicht lesen.
Oder nutzten wir dieses Forum um uns indirekt zu manipulieren.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #83
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

Also den Begriff "Ware" finde ich auch nicht passend. Eher reduziert auf eine Art Fetisch. Also wenn ich 'ne Frau mit großer Oberweite wäre, würde ich mich fragen, ob das alles ist, was der Mann an mir anziehend finden würde oder ob der "Rest" auch noch eine Rolle spielt.

Ich hab vor PS mal in einem gewissen "violetten" Forum reingeguckt, und da ging sowas ja voll ab, da wurden ja ausgefeilte Baupläne veröffentlicht. Hin und wieder stand da dann mit dem unsichtbaren Zusatz "Achja, beinahe hätt' ich's vergessen": Und intelligent darf er natürlich auch sein.

Na, da freut man sich doch, dass man das darf!
 
Beiträge
404
Likes
1
  • #84
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

aber andre, du zeigst du dich sonst so sehr als fan der vorstellung vom "passen". und wenn jemand eben, was die figur anlangt, genauere vorstellungen davon hat, was gut zu ihm paßt, weswegen da so schnell die vermutung, es sei fetischartig, also daß es allein auf diesen gesichtspunkt ankomme? was unterscheidet die kritieren, die du vor jedem näheren kennenlernen ansetzt, von solchen?
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #85
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

mil, dass wir Vorstellungen vom Äußeren bzw. von bestimmten Details haben, stelle ich ja gar nicht infrage. Allerdings gibt es Details (wie Oberweite oder Schw…länge), die allgemein als "anrüchig" gelten, während andere (Körpergröße, Alter) da eher "unverdächtig" sind. Ich propagiere diese Sichtweise ja nicht, ich stelle erstens fest, dass es sie gibt und zweitens, dass ich selbst auch nicht frei davon bin. Die Frage ist, warum das so ist.

Ich hab doch überhaupt kein Problem damit, wenn jemand den Wunsch nach einer gewissen "Weite" bzw. "Länge" in sein Profil schreibt. Oder schreibt, dass er derartiges zu bieten hat. Die Frage ist doch, was man damit beim Betrachter des Profiles auslöst. Es gab hier schonmal eine Diskussion, wo jemand befürchtete, damit genau die Klientel anzuziehen, die auch nichts anderes sucht bzw. zu bieten hat UND genau die verscheucht, die in diesem Punkt zwar ebensogut passen würden, die jedoch mehr zu bieten haben und nicht auf dieses eine Merkmal reduziert oder fokussiert werden wollen.

Wie gefragt: warum ist das so? Warum sind solche Wünsche so heikel? Vielleicht, weil es sofort in den Intimbereich geht, der aber in der "Chronologie" des Kennenlernens üblicherweise erst später zum Thema wird? Oder ist dieses Klischee nur ein Teufeskreis, der von Sender und Empfänger am Laufen gehalten wird, und der sich schlagartig erledigen würde, wenn beide im selben Moment von diesem Karussell "abspringen" würden?

Was meinst du?
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #86
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

Wie würdet ihr Männer es denn beurteilen, wenn eine Frau in ihr Profil schreibt "bin 1,65 groß, schlank und habe BH-Größe 75 DD" ?
Würdet ihr dann denken, dass sie sich einfach beschreiben möchte oder würdet ihr denken, dass sie oberflächlich ist und mit ihrer Oberweite punkten möchte, evtl. auch leicht zu haben sei?
 
Beiträge
35
Likes
0
  • #87
Bewertung

* viele Charaktereigenschaften als Allergien - schreckt mich schon ab, wenn ich nur ein wenig in die Richtung gehe ... z.B. keine Arroganz, Besserwisserei, Geiz, Sandalen ... wenn die Frau ein gesundes Selbstbewußtsein, poltisches Engagement, noch etwas Geld auf dem Konto am Monatsende und weniger Straßenschmutz in der Wohnung ganz gut fände, sollte sie das nicht so unklar formulieren. "Kein Geiz" kommt besonders bei Profilen von Frauen mit offenbar niedrigem Einkommen schlecht an.

* Mich nervt eigentlich, dass überhaupt so wenig aufgeboten wird, was auf spezifische Vorlieben, Charakter, Ausrichtung usw. schließen lässt.

* "Nähe, aber nicht einengend" und sonstige recht unbestimmte oder allgemeingültige Angaben zu Werten in der Partnerschaft

DAGEGEN:
* finde es selbst heraus ... finde ich OK, weil es ja sehr private Dinge sein könnten (beispielsweise sexuelle Vorlieben), die wirklich NUR den Partner etwas angehen. Dann sollte aber ananderer Stelle schon etwas im Profil stehen.

* "Ich möchte mit DIR ..." kommt bei mir einfach unterschwellig gut an, obschon oberflächlich-nichtssagend.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #88
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

Ich finde es unmöglich, wenn bei Männern gleich auf der Startseite etwas zu Sex auftaucht. Ich finde das aufdringlich - man kennt denjenigen ja noch gar nicht.

Genauso finde ich es unmöglich, wenn Männer im Profil eine "Anspruchshaltung" zeigen, z.B. mit der Anmerkung, es sollten Fotos gleich alle freigeschaltet sein, damit man keine Zeit verschwendet. Man findet doch eine ganze Menge Arroganz vor.

Zum Thema Beruf nicht einen Beruf zu nennen, sondern eine Beschäftigung, z.B. "Medizin" statt "Arzt", empfinde ich als Zeichen mangelnder Intelligenz.

Mit Mitte 40 noch nicht verheiratet gewesen - Zeichen für eine Beziehungsstörung. Finger weg.
 
Beiträge
702
Likes
2
  • #89
AW: No goes, was muß im Profil schreiben um von vornherein durchzufallen

"Zum Thema Beruf nicht einen Beruf zu nennen, sondern eine Beschäftigung, z.B. "Medizin" statt "Arzt", empfinde ich als Zeichen mangelnder Intelligenz."
Ich dachte eher, es sind die Krankenpfleger und Physiotherapeuthen, die sich hinter der Bezeichnung "Medizin" verstecken.
 
Beiträge
607
Likes
0
  • #90
Egal, um was es geht, allein der Ton macht die Musik.

Erstaunlich, wie unterschiedlich sich gewisse Angaben werten lassen.

Wenn für jemanden die Sexualität eine zentrale Bedeutung hat, darf und soll er das meiner Meinung nach durchaus in sein Profil einfließen lassen, das muss ja nicht unbedingt mit dem Vorschlaghammer passieren.

Genauso wenig verstehe ich, was der Wunsch nach direktem „Blickkontakt“ mit Arroganz zu tun hat, auch wenn es auch mich durchaus irritiert, direkt im Profil eines Mannes darauf aufmerksam gemacht zu werden, dass ich quasi chancenlos bin, wenn ich meine Fotos nicht sofort offenbare.

Und auch, was die Angabe eines (Berufs-)Metiers mit fehlender Intelligenz zu tun hat, erschließt sich mir nicht so ganz. Ich für meinen Teil würde meinen Job hier nicht direkt preisgeben, mal ganz davon abgesehen, dass ich damit und mit ein paar wenigen Zusatzinformationen kinderleicht ausfindig zu machen wäre. Das hat wohl eher nichts mit Dummheit zu tun. Hoffe ich.^^

Und wenn jemand, der mit Mitte Vierzig noch nicht verheiratet war, potentiell beziehungsgestört ist, was ist dann jemand, der mit Mitte vierzig geschieden ist?!