Beiträge
16.059
Likes
8.097
  • #61
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Heike:
Mentalista, es freut mich, daß du dir viele Gedanken über mich machst. Aber ich würde bevorzugen, wenn du was zum Threadthema schriebest.

....hier für integer hältst, da du hier doch so sehr negative Seiten deiner zeigst.

Der Beitrag dieser meiner Bemerkung zum Threadthema war hingegen, daß du mit einem kleinen Schritt nachdenken damit eine Antwort auf die von dir nun zweimal hier aufgebrachte und offenbar für threadthemazugehörig erachtete Frage erhalten könntest, weshalb Männer bei einem Date ein No-Go-Verhalten an den Tag legen.

Daß du Fragen stellst, aber keine Antwort möchtest, bleibt dir natürlich unbenommen. Jeder hat so seine Gründe dafür, ratlos bleiben zu müssen.

Ach ja, gesonnen bin ich übrigens tatsächlich nicht, ich pflege eher einen blassen Teint.
Mensch, hast du anscheinend nichts anderes zu tun, als ständig hier oberlehrerhaft einzelne Gäste, die dir anscheindend gegen den Strich gehen, anzumachen?

Dir scheint Beachtung hier im Forum sehr wichtig zu sein, wenn ich die Anzahl deiner vielen Beiträge sehe. Hast du im realen Leben so wenig Spannung, Freude, Aufgabe, dass du so viel Zeit hier im Forum verbringst?

Hast du so wenig Erfolg im realen Leben, dass es dich freut, solche "anderen" Gäste wie mich, persönlich versuchend anzugreifen, indem du mir meine angeblich negativen Seiten, die ich hier allen zeige, versucht zu analysieren? Mir kommt das fast wie ein Wettkampf bei dir vor, wo du immer gewinnen musst. Der Gast, der hier die Eingangsfrage gestellt hat und um Meinungen gebeten hat, wird von dir vergessen. Mir scheint, er wird nur von dir benutzt.

Natürlich habe ich meine Meinung zu dem Thema geschrieben. Bekomme ich eine sachliche Antwort, die ich bisher nicht bekam, ist es gut, aber anscheinend geht es hier im Forum um was ganz anderes, als um Sachlichkeit und um sachliche Antworten zu geben.

Gerne würde ich Antworten bekommen, aber nicht solche belehrenden,unsachlichen, spitzfinden und persönlich angreifende Antworten, wie die von dir.

Tja, wenn du so blass bist, dann solltest du vielleicht weniger hier im Forum sein, sondern mehr draussen in der Natur. Ist gut für Körper und Geist.

Wir kommen auf keinen gemeinsamen grünen Zweig. Lass es gut sein.
 
W

winzling_geloescht

  • #62
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Heike:
Vielleicht ist es auch doch mal sinnvoll sich daran zu erinnern, was ein NoGo ist. Ein NoGo ist nicht, wenn einen etwas nicht interessiert, man etwas selbst anders machen würde oder etwas nicht braucht. Ein NoGo ist, wenn man fürs Aufrechterhalten des Interesses am anderen braucht, daß etwas bestimmtes nicht der Fall ist. [...]
Die NoGo-Mentalität scheint mir hingegen viel mit einem Stigmatisierungsbedürfnis zu tun zu haben.[...]
Beim Stigmatisierungsbedürfnis stimm ich dir zu, das ist ja eh nicht nur bei so Beziehungskram weit verbreitet. Deinen gedanklichen Einstieg finde ich aber zu pauschal. Ich nehm mal mein No-Go "Mein Hundemädchen muss weg". Da ist's ein Unterschied, ob mein Gegenüber eine Tierhaarallergie hat oder ob er generell Tiere im Haushalt ("Sie machen nur Arbeit und Dreck" bzw. "Tiere naja gut, aber auf keinen Fall im Haus, höchstens draußen") ablehnt. Das gegenseitige Interesse aneinander besteht bei Ersterem noch immer, allerdings halt "nur" auf freundschaftlicher Ebene, während bei Letzteren sowas wie Interesse schon im Keim erstickt war/ist.

Mit dieser "Aufrechterhaltung des Interesses" hab ich so mein (noch nicht ganz greifbares) Problem. Klingt so nach flawless performance. Wenn es passt, dann ist auch das Interesse an "zeig mir mehr von dir bitte" da und ich könnte mir vorstellen, dass dann auch diese ganzen Pille-Palle-No-Gos (lange/kurze/gar keine Haare, Bart/kein Bart, groß/klein, dick/dünn, vollbusig/brustlos, viel/wenig/gar keine Körperbehaarung, Brille/keine Brille, Sandalen ja, mit Socken nein, elegant/leger gekleidet, geschminkt/ungeschminkt, er bezahlt/sie bezahlt/beide zahlen, über vergangene Beziehungen/Krankheiten/sonstige Probleme reden/nicht reden usw. usf.) in den Hintergrund treten. Zumindest sollten sie das. Eigene Erfahrungen hab ich da nicht, vielleicht kann ja jemand welche beisteuern.
 
W

winzling_geloescht

  • #63
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von nuit:
planen würd ich sie aber nicht. :)[...]wie soll da was neues, interessantes mit einem anderen entstehen, wenn ich bloß reproduziert haben will, was ich bereits an vorstellungen in mir trage. [...]
Ich glaube, sowas kann man generell nicht planen. Man kann sich treffen, gemeinsam was tun, was beiden Spaß macht, und es dann einfach mal laufen lassen. Von daher meine volle Zustimmung.

PS: Dieser "Ratgeber" interessiert mich jetzt brennend :-D, falls ich den jetzt nicht finde, frag ich noch mal nach ;o)
 
Zuletzt bearbeitet:
W

winzling_geloescht

  • #64
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #65
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Mentalista, reiß dich am Riemen. Wenn du nicht in der Lage bist, die Antwort auf die so umtreibende Frage, weshalb Menschen NoGo-Verhalten an den Tag legen zu erkennen, mag das so sein. Das ist aber kein guter Grund, persönlich ausfallend zu werden, nur um das zu vertuschen. Deine Befindlichkeit und deine negativen Seiten interessieren hier so wenig wie deine versuchten Beleidigungen meiner. All dies ist nicht zum Threadthema. Bitte unterlasse dies. Danke.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #66
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von winzling:
Beim Stigmatisierungsbedürfnis stimm ich dir zu, das ist ja eh nicht nur bei so Beziehungskram weit verbreitet. Deinen gedanklichen Einstieg finde ich aber zu pauschal. Ich nehm mal mein No-Go "Mein Hundemädchen muss weg". Da ist's ein Unterschied, ob mein Gegenüber eine Tierhaarallergie hat oder ob er generell Tiere im Haushalt ("Sie machen nur Arbeit und Dreck" bzw. "Tiere naja gut, aber auf keinen Fall im Haus, höchstens draußen") ablehnt. Das gegenseitige Interesse aneinander besteht bei Ersterem noch immer, allerdings halt "nur" auf freundschaftlicher Ebene, während bei Letzteren sowas wie Interesse schon im Keim erstickt war/ist.

Mit dieser "Aufrechterhaltung des Interesses" hab ich so mein (noch nicht ganz greifbares) Problem. Klingt so nach flawless performance. Wenn es passt, dann ist auch das Interesse an "zeig mir mehr von dir bitte" da und ich könnte mir vorstellen, dass dann auch diese ganzen Pille-Palle-No-Gos (lange/kurze/gar keine Haare, Bart/kein Bart, groß/klein, dick/dünn, vollbusig/brustlos, viel/wenig/gar keine Körperbehaarung, Brille/keine Brille, Sandalen ja, mit Socken nein, elegant/leger gekleidet, geschminkt/ungeschminkt, er bezahlt/sie bezahlt/beide zahlen, über vergangene Beziehungen/Krankheiten/sonstige Probleme reden/nicht reden usw. usf.) in den Hintergrund treten. Zumindest sollten sie das. Eigene Erfahrungen hab ich da nicht, vielleicht kann ja jemand welche beisteuern.
Mit "Interesse aufrechterhalten" meinte ich in dem Zusammenhang schon: zum Recall einladen.
Und mir kam es an, ein wenig so eine NoGo-Mentalität zu kennzeichnen, wenn es so was geben sollte, oder eben zu schauen, wann Ausschlußkriterien mit so einer bestimmten Betonung als "No-Go" formuliert werden. Der mit der Hundehaarallergie wird vielleicht weniger in dieser Art formulieren, "Ugh, Winzling, die hat nen Hund, das geht ja gar nicht!", sondern wird es eher auf sich beziehen "Ich hab ne Hundehaarallergie; deswegen kommen für mich Partnerinnen mit Hunden nicht infrage."
Wieweit zum No-Go gehört, daß es nicht wirklcih ein Ausschlußkriterium ist, sondern nur zunächst so erscheint und bei näherem Kennenlernen über Bord geworfen werden kann, ist ne interessante Frage.

.
 

Jan

Beiträge
294
Likes
0
  • #67
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Liebe NutzerInnen,

bitte bleiben Sie beim Thema und unterlassen Sie die gegenseitigen Anfeindungen. Wir werden sonst die entsprechenden Beiträge aus der Konversation entfernen.

Viele Grüße,

Ihr Jan.
 
W

winzling_geloescht

  • #68
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Lieber Jan,

obwohl ich mich so gar nicht angesprochen fühle, erlaube ich mir die Bemerkung, dass mich der gewählte Plural grad irritiert. Auch bei nochmaligem, konzentriertem Lesen des gesamten Threads konnte ich nur eine Nutzerin ausmachen, die etwas sehr arg neben der Spur war. Obwohl man bemüht war, ihr weiterzuhelfen und sie voranzubringen.

Viele Grüße
vom winzling

Zitat von Heike:
Mit "Interesse aufrechterhalten" meinte ich in dem Zusammenhang schon: zum Recall einladen.
Und mir kam es an, ein wenig so eine NoGo-Mentalität zu kennzeichnen, wenn es so was geben sollte, oder eben zu schauen, wann Ausschlußkriterien mit so einer bestimmten Betonung als "No-Go" formuliert werden. Der mit der Hundehaarallergie wird vielleicht weniger in dieser Art formulieren, "Ugh, Winzling, die hat nen Hund, das geht ja gar nicht!", sondern wird es eher auf sich beziehen "Ich hab ne Hundehaarallergie; deswegen kommen für mich Partnerinnen mit Hunden nicht infrage."
Gut und danke, dann versteh ich das jetzt. Der Tierhaarallergiker hoffte auf einen schon alten Hund, das nur nebenbei.

Ich glaube ja, dass diese "No-Go-Mentalität" (falls es sie gibt, klar) in der Realität wenig Bestand hat. Im Sinne von eine Vorliebe für etwas herausgebildet haben, die der/die Liebste aber in eben diesem Punkt nicht bestätigt. Wenn sie beispielsweise immer nur glattrasierte Schnuten mochte und Bärte abgelehnt hat und dann kommt er mit Bart und sie ist hin und weg. Trotz Bart. Seit vielen Jahren, kenn ich also persönlich. Oder er bisher grundsätzlich drauf bestand, beim ersten Date zu zahlen und dann kommt eine, die ihn einlädt und zahlt (sein No-Go), und unbedingt die soll es dann sein. Weil halt anderes in den Vordergrund rückt und fesselt. Oder man tauscht sich beim ersten Date entspannt über bisherige Beziehungsverläufe aus und freut sich, wie ähnlich man doch gestrickt ist und schwupps, es passt ganz wunderbar. Trotz des allgemein annerkannten No-Go. Alles so Sachen, die ich mir gut vorstellen könnte. Von daher seh ich diese mich merkwürdig anmutenden No-Gos eher als Versuch, wahr- oder angenommene Unsicherheiten zu umgehen, sich auf sicherem Terrain zu bewegen und das Risiko, das eingegangen werden muss, möglichst gering zu halten. Alles gut unter Kontrolle zu haben.

Zitat von Heike:
Wieweit zum No-Go gehört, daß es nicht wirklcih ein Ausschlußkriterium ist, sondern nur zunächst so erscheint und bei näherem Kennenlernen über Bord geworfen werden kann, ist ne interessante Frage.
Ich glaub schon, dass es eine hinreichende Anzahl von No-Gos gibt, die bei genauerem Hinschauen keine mehr sind. Nicht alle, aber einige ganz sicher.
 
Beiträge
16.059
Likes
8.097
  • #69
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Jan:
Liebe NutzerInnen,

bitte bleiben Sie beim Thema und unterlassen Sie die gegenseitigen Anfeindungen. Wir werden sonst die entsprechenden Beiträge aus der Konversation entfernen.

Viele Grüße,

Ihr Jan.
Sehr geehrter Jan,

danke, dass Sie hier ein "Machtwort" sprechen. Ich betone, dass ich nicht hier jemanden anfeinden will, sondern nur auf unsachliche und persönlich werdende Gedanken reagiere, die keinen Bezug zu der Eingangsfrage an sich haben. Ich habe mit den "Anfeindungen" nicht angefangen!

Ich hatte mehrfach darum gebeten, wenn man mit meinen Beiträge, die Bezug zur Frage oder zum Thread nehmen, nicht einverstanden ist, sie einfach zu überlesen, wie es in einem Forum normal üblich ist.

Ich hatte mehrfach darum gebeten, wieder zum Ursprungsthema zurückzukommen.

Weder habe ich hier um Hilfe gebeten, noch möchte ich hier erzogen, oder darauf hingewiesen werden, dass meine Persönlichkeit absolut daneben ist, ich angeblich lesbisch wäre usw. Das sind Grenzüberschreitungen, wo ich Ihr Machtwort vermisst habe.

Herzlichen Gruß

Mentalist
 
Beiträge
1.118
Likes
2
  • #70
AW: No-Go Themen beim 1. Date

An Mentalista: In einem Forum ist es üblich dass man seine eigene Meinung äussert und damit auch Diskussionen auslösen kann. Die Frage ist nur WIE man das tut und ob man darauf einfach emotional reagiert und sich gegenseitig aneinander hochschaukelt.

Das ist hier nicht zu übersehen gewesen.
 
Beiträge
859
Likes
77
  • #71
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von winzling:
Dieser "Ratgeber" interessiert mich jetzt brennend :-D, falls ich den jetzt nicht finde, frag ich noch mal nach ;o)
winzling, auch ungefragt :):
http://www.parship.at/ratgeber/das-erste-treffen/vorsicht-fettnaepfchen.htm
ps empfiehlt folgende themen beim ersten date auszulassen: fachsimpelei, politik, geld, meckern, lästern, klagen, geschlechtsspezifische themen wie autos oder schuhe, ex-beziehung, sex, nachwuchs ... und eben sollte das gespräch stocken über`s wetter zu reden.
ich denke equinox hatte recht mit der kundenbindung ;).
 
W

winzling_geloescht

  • #72
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von nuit:
[...]ps empfiehlt folgende themen beim ersten date auszulassen: fachsimpelei, politik, geld, meckern, lästern, klagen, geschlechtsspezifische themen wie autos oder schuhe, ex-beziehung, sex, nachwuchs ... und eben sollte das gespräch stocken über`s wetter zu reden.
ich denke equinox hatte recht mit der kundenbindung ;).
Merci beaucoup, nuit, da haben meine Datepartner und ich also falsch gemacht, was geht. Glücklicherweise, möchte ich hinzufügen. Bei all diesen No-Go-Themen frag ich mich nur, wie etwas in's Stocken geraten soll, was gar nicht erst in Gang kommt. Insofern dann auch schwierig mit der Kundenbindung beim Meditieren zu zweit. Muss man wohl schon drauf stehen.

Wobei "Wetter" ja wiederum auch ein vielschichtiges Thema ist, da gibt's Orkane und Sturmfluten, Tsunamis, Blizzards, Wirbelstürme und Staubteufel, den Corioliseffekt oder einfach nur die gemeinsame Freude über die schneeweißen Schäfchenwolken, die weiterhin schönes Wetter versprechen und man somit noch 'ne Runde fachsimpeln, lästern, frotzeln und Spaß haben kann ;o).
 
Beiträge
16.059
Likes
8.097
  • #73
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Satjamira:
An Mentalista: In einem Forum ist es üblich dass man seine eigene Meinung äussert und damit auch Diskussionen auslösen kann. Die Frage ist nur WIE man das tut und ob man darauf einfach emotional reagiert und sich gegenseitig aneinander hochschaukelt.

Das ist hier nicht zu übersehen gewesen.
Abschliessend:

Da hast du vollkommen recht. Ein Forum ist zum Diskutieren da und nicht um einen User fertig machen zu wollen, der eine andere Meinung, Ansicht hat und somit umerzogen bzw. geholfen werden muss (wie einige hier wortwörtlich geschrieben haben) und dann noch in einer Art und Weise, damit stimme ich deinem WIE vollkommen zu, welches persönlich angreifend ist, dass sich dann die "Helfenden" nicht wundern müssen, wenn ich entsprechend reagiere, was sie garantiert auch tun würden, wenn es umgekehrt wäre.

Interessanter Weise gibt es ja einige User, die ganz anders auf mich reagiert haben und sich nicht von meiner Art persönlich angegriffen fühlten.

Jetzt wirklich endgültig zurück zum eingentlichem Thema.
 
Beiträge
1.118
Likes
2
  • #74
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von nuit:
winzling, auch ungefragt :):
http://www.parship.at/ratgeber/das-erste-treffen/vorsicht-fettnaepfchen.htm
ps empfiehlt folgende themen beim ersten date auszulassen: fachsimpelei, politik, geld, meckern, lästern, klagen, geschlechtsspezifische themen wie autos oder schuhe, ex-beziehung, sex, nachwuchs ... und eben sollte das gespräch stocken über`s wetter zu reden.
ich denke equinox hatte recht mit der kundenbindung ;).

Das einzige womit ich einverstanden bin ist: meckern, lästern, klagen.
Zu ausführlich über die EXen zu reden finde ich auch nicht notwendig doch manchmal ist es gar nicht schlecht, zu hören wie der andere über diese Person spricht ohne gleich die ganze Geschichte aufs Tapet zu bringen. Für mich ist nämlich wichtig, dass jemand relativ entspannt von seiner letzten Partnerschaft reden kann.

Es kommt ja wirklich drauf an wo die Interessen liegen und dann macht vielleicht Fachsimpeln Spass, sofern es nicht das einzige ist was man einander zu sagen hat. Wenn einer es nicht aushält auch einen Moment Stille wirken zu lassen, sondern wie ein Buch über irgendwas redet und dann noch vom Wetter.... nee nicht mein Ding.
 
W

winzling_geloescht

  • #75
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Satjamira:
Das seh ich auch so. Es kommt drauf an, worüber man meckert, lästert, vielleicht auch klagt, sprich: auf die Inhalte. Und in welchem Umfang, auf welche Art. Da können sich durchaus Gemeinsamkeiten auftun, ganz plötzlich und unerwartet. Ebenso wie ganz offensichtliche Unvereinbarkeiten, mindestens genauso wichtig. Generell entspannt miteinander reden und umgehen, unabhängig vom Thema.

Ich glaube ja, wer zu einem Date geht mit der höchst spannenden Frage, ob das nun endlich und hoffentlich der Partner für's Leben sein wird, der muss fast zwangsläufig scheitern.
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #76
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Ich schließe mich "vollumfänglich" Satjamira und winzling an!

Es gibt keine grundsätzlich ungeeigneten Themen, nur ungeeignete, weil nicht dialogische Kommunikation. Das macht das Ganze doch auch sehr einfach. Statt beim Date zu grübeln, was ich alles NICHT sagen soll und was daher umso präsenter meinen Kopf verstopft, kann ich mich einfach darauf konzentrieren, einen Menschen zu treffen, mit dem ich ja offensichtlich schon gelingende Kommunikation erlebt habe. - Wie schön!

Carlo
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

blaues_geloescht

  • #77
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Meine nogos:
Wieso es in der letzten Beziehung nicht geklappt hat

wenn einer seine Ex schlecht macht

wenn er über seine Krankheiten spricht

über seine Geldsorgen

wenn er Leute oder Dinge schlecht macht

wenn er nur über seine kids erzählt

wenn er mich ausfragt

wenn er nicht merkt, dass ich ggfs. über ein Thema gar nicht reden will

wenn er nach meinen Kindern/Kind fragt

Religionsdiskussionen