Beiträge
1.831
Likes
3
  • #32
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Freitag:
weil sie facebook cooler finden als echtes leben! :)
frag mich bitte was leichteres. und deinem spross solltest du untersagen bei tisch geräte zu benutzen. füsse untern tisch, ellenbogen nicht auf den tisch, cap vom kopf runter, messer rechts und gabel links. wer sich nicht dran hält kriegt nichts zu essen :)

Er ist ja nicht mehr hier...
und ich meinte nicht die Mahlzeiten,.
Die friends sitzen (sassen) gemeinsam herum und jeder spielt mit seinem handy. ich glaube die schicken sich gegenseitig sms....
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #33
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Sophia:
Ja! Ich habe hier lange nicht mehr gelacht! Du hast völlig recht - nur gestehe ich einem Linkshänder zu das mit Messer und Gabel anders herum zu handhaben ;-)

mein "Spross" ist Lnkshänder - ich auch...also lag sowieso alles immer verkehrt rum .-)))
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #34
AW: No-Go Themen beim 1. Date

zur Frage:
no-go wäre für mich, wenn jemand ein Kriterium an mir vollzöge, anstatt zu versuchen MICH spontan wahrzunehmen; so eine Art Massenmailaktion.....angeblich gibt es ja auch massive Beantworter, die ihre tollen Sätze immer wieder copypasten...
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #35
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von faraway:
zur Frage:
no-go wäre für mich, wenn jemand ein Kriterium an mir vollzöge, anstatt zu versuchen MICH spontan wahrzunehmen; so eine Art Massenmailaktion.....angeblich gibt es ja auch massive Beantworter, die ihre tollen Sätze immer wieder copypasten...

nur wenn du drei Monate datest, dann wird es immer schwerer spontan und authentisch zu bleiben, denn immerhin hast du viele Sätze schon oft gesagt, vieles auch schon oft gehört und man(n) wünscht sich ab und zu copypaste ;)
 
W

winzling_geloescht

  • #36
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von faraway:
[...].....angeblich gibt es ja auch massive Beantworter, die ihre tollen Sätze immer wieder copypasten...

Die gibt es. Wenn du aber bedenkst, dass viele mehrere Kontakte parallel zueinander unterhalten, zwei Dates pro Woche absolvieren, diese Kontakte dann verabschieden und durch neue ersetzen, dann ist es wahrscheinlich gar nicht anders zu schaffen.
 
Beiträge
402
Likes
0
  • #37
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Bei meinem ersten date mit ihm war er als erster beim Frühstück...wäre er nicht vom Tisch aufgestanden, um mich zu begrüßen, hätte es keine zweites date gegeben...manche Frauen kapieren nie, was geht und was nicht...

was sagen Sie, nachdem Sie guten Tag gesagt haben ?

look here...Michael Buble featuring Laura Pausini You Will Never Find - Caught In The Act…schön für einen Samstagabend ohne date
 
Beiträge
78
Likes
0
  • #38
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Vergangene Beziehungen, Kinder,
Unterhalts, Verdienst, alles private, zb. alles, was in den Bereich sexuell fällt.
Krankheiten....................usw.....
Genaue Adresse usw..
Ich suchte immer gerne Treffpunkte aus, bei denen ich sonst NICHt zu finden bin privat.
Also nicht DEN Lieblingsitaliener.....................
 
Beiträge
20
Likes
0
  • #39
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Ich finde auch: Details über Krankheiten, Einkommen, Kinder, Exen, das brauche ich nicht. Ein Mann, der schlecht über seine Ex spricht. Will ich nicht!
 
Beiträge
1.118
Likes
2
  • #40
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von SabineHarma:
Ich finde auch: Details über Krankheiten, Einkommen, Kinder, Exen, das brauche ich nicht. Ein Mann, der schlecht über seine Ex spricht. Will ich nicht!

Schlecht kann er auch beim zweiten oder dritten Date oder ein Leben lang über seine Ex reden.

Das erste Date ist für mich ein Reinfall, wenn einer dauernd an seinem Handy fummelt, mir nie in die Augen schaut oder nur von sich erzählt, keinen Raum lässt für eine Atempause und nie eine Frage stellt, die mir zeigt, dass er sich für mich interessiert. Ich habe es auch erlebt, dass einer in einer Diskussion so auf Allgemeinplätze ausgewichen ist, dass ich wusste, mit dem werde ich mich wohl schnell langweilen.

Was die Jungen anbelangt. Ja ich habe es auch erlebt, dass die sich sogar SMS schrieben als sie in einer Gruppe am selben Tisch gegenüber sassen, oder einige sich aus Verlegenheit ständig mit ihrem Handy beschäftigten. Es ist so wie ich es sehe auch bereits eine Suchtgewohntheit.
Als Gegenüber, wenn mich das stört, würde ich es ansprechen oder eben dasselbe tun und so gelingt eben keine wirkliche Kontaktaufnahme.

Man kann über FB schimpfen und natürlich entzieht es einigen die Chance auch in RL mal aktiv zu sein, wenn sie ständig dort kleben, doch richtig genutzt kann ich es befürworten. Es kann auch zu Dates führen oder Bekanntschaften, die man sonst nicht gefunden hätte.
 
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #41
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Kuschelline:
Vergangene Beziehungen, Kinder,
Unterhalts, Verdienst, alles private, zb. alles, was in den Bereich sexuell fällt.
Krankheiten....................usw.....
Genaue Adresse usw..
Ich suchte immer gerne Treffpunkte aus, bei denen ich sonst NICHt zu finden bin privat.
Also nicht DEN Lieblingsitaliener.....................

Ich habe zu oft erlebt, dass Männer mich anscheinend unbewusst als seelischer Mülleimer benutzen wollten. Den letzen habe ich später gefragt, ob er wirklich meint, dass er eine Frau für sich gewinnen kann, wenn er sie wie einen Kumpel behandelt und ihr all sein negatives aus der letzten Beziehung und seiner Jugend, seine große Liebe, die er nie bekommen hat, erzählt.

Er wurde dann sehr ruhig und sagte mir dann, dass er noch nie darüber nachgedacht hätte, denn wenn das eine Frau mit ihm so machen würde, wäre er schnell weg.

Mein Eindruck aus meinen nicht wenigen Dates und aus einem anderen Forum ist, dass es leider zu viele Männer gibt, die überhaupt nicht nachdenken was und wie sie was beim 1. bzw. 2. Date erzählen sollten und was nicht. Das fängt ja schon damit an, wieviele Männer sich beim niveauvollen Anschreiben und den ersten Mails hin und her einer Frau schwer tun. Das waren sogar meistens Männer, oft studiert usw.

Vielleicht gibt es hier Männer, die mir erklären können, warum Mann solche NoGos beim 1. Date bzw. den weiteren Dates macht? Ja, für meine "Freunde" hier, Frauen machen sicherlich auch ähnliche Fehler.
 
W

winzling_geloescht

  • #42
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Satjamira:
Das erste Date ist für mich ein Reinfall, wenn einer dauernd an seinem Handy fummelt, mir nie in die Augen schaut oder nur von sich erzählt, keinen Raum lässt für eine Atempause und nie eine Frage stellt, die mir zeigt, dass er sich für mich interessiert. Ich habe es auch erlebt, dass einer in einer Diskussion so auf Allgemeinplätze ausgewichen ist, dass ich wusste, mit dem werde ich mich wohl schnell langweilen.

Vielleicht ist er ja nur "so auf Allgemeinplätze ausgewichen", weil er nichts über deine No-Gos wusste und mögliche Fettnäpfchen vermeiden wollte.

Diese "Reinfall-Dates" interessieren mich. Davon les ich ja hier ganz oft. Ich ziehe schon in Erwägung, mein Profil doch noch mal reinzustellen, nur um mal zu erleben, wie das ist. Ich kann's mir irgendwie nur sehr schlecht vorstellen, ohne auf meine ureigene Humorschiene zu rutschen (Loriot hilft:"Hildegard ...., sagen Sie nichts ..."). Ich hab doch hinreichend Gelegenheit, mir vorher wenigstens einen kleinen Bildausschnitt zu machen und zu gucken, ob ich mir mit diesem Mann einen höchst angenehmen Tag/Nachmittag/Abend vorstellen kann. Wie also passieren solche "Reinfälle"?

Für mich gibt's auch keine Tabuthemen beim ersten Date. Warum auch? Wenn's ihm wichtig ist, mir von seiner letzten Beziehung/seinen letzten Beziehungen, Affairen, Krankheiten, beruflichen Problemen zu erzählen, dann kann er das tun. Ist weder uninteressant noch unwichtig. Kann man sich doch drüber unterhalten. Ich verstehe nicht, dass da irgendwelche Themen ausgeklammert werden, interessiert's bei einem Date nicht, was den Gegenüber grad bewegt oder generell schwer beschäftigt? Oder ist Zuhören so anstrengend?
 
Beiträge
859
Likes
77
  • #43
AW: No-Go Themen beim 1. Date

ich hatte mal ein date, bei dem wir im gespräch auf den ps-ratgeber zum ersten date kamen. daraufhin haben wir renitent gegen jedes einzelne nogo verstoßen. absichtlich, mon dieu! lustig war`s.. :)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #44
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Mentalista:
Mein Eindruck aus meinen nicht wenigen Dates und aus einem anderen Forum ist, dass es leider zu viele Männer gibt, die überhaupt nicht nachdenken was und wie sie was beim 1. bzw. 2. Date erzählen sollten und was nicht. Das fängt ja schon damit an, wieviele Männer sich beim niveauvollen Anschreiben und den ersten Mails hin und her einer Frau schwer tun. Das waren sogar meistens Männer, oft studiert usw.

Vielleicht gibt es hier Männer, die mir erklären können, warum Mann solche NoGos beim 1. Date bzw. den weiteren Dates macht? Ja, für meine "Freunde" hier, Frauen machen sicherlich auch ähnliche Fehler.

Ich versteh das Problem und find das mit den NoGos ein spannendes Thema.
Also wenn einem da ein Date gegenübersetzt, das krauses rotes Haar hat, und man selbst hat als Nogo krauses rotes Haar, weil das geht gar nicht bei einem Mann, was macht man dann? Nun, offenbar geht man irgendwann nach Hause, loggt sich im Forum ein, benutzt es als Mülleimer und fragt: Gibt es hier jemanden, der mir erklären kann, warum ein Mann ein solches NoGo an den Tag legen kann?

Ich wünsche allen Fragestellern die Einsicht, beim Blick in den Spiegel zu erkennen, wen sie da sehen.
 
Beiträge
18
Likes
0
  • #45
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von winzling:
Für mich gibt's auch keine Tabuthemen beim ersten Date. Warum auch? Wenn's ihm wichtig ist, mir von seiner letzten Beziehung/seinen letzten Beziehungen, Affairen, Krankheiten, beruflichen Problemen zu erzählen, dann kann er das tun. Ist weder uninteressant noch unwichtig. Kann man sich doch drüber unterhalten. Ich verstehe nicht, dass da irgendwelche Themen ausgeklammert werden, interessiert's bei einem Date nicht, was den Gegenüber grad bewegt oder generell schwer beschäftigt? Oder ist Zuhören so anstrengend?

Ich hatte ja den Thread im Februar eröffnet. Da war ich ganz frisch beim Online-Daten. Jetzt habe ich ja ein paar mehr Dates hinter mir. Komplette Reinfälle gab es nicht. Ein paar sehr nette Abende waren dabei. Aber ehrlich gesagt, mich interessiert es beim 1. Date wirklich noch nicht, was den Gegenüber generell schwer beschäftigt. Das ist ein für mich noch fast fremder Mann, den ich eventuell näher kennenlernen möchte, vielleicht aber auch nicht. Klar will ich später auch gerne mehr erfahren, aber nicht beim 1. Date. Mir reicht ein erstes Kennenlernen. Und ja, Zuhören kann während eines Dates anstrengend werden. Ich würde beim 1. Date auch nicht gleich meinen ganzen Lebenslauf offenlegen. Das ist einfach nicht meine Art. Wie sehen das denn die Männer? Ein erstes Date, und die Frau erzählt von ihren Krankheiten, von den beruflichen Problemen, und wo der Schuh im Moment noch so drückt.

Wie soll da ein Flirt entstehen, wenn ich mit dem Mann während des ersten Abends Probleme wälze. Da geht doch jeglicher Zauber den Bach runter.

Schönes Wochenende, marnie
 
W

winzling_geloescht

  • #46
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von nuit:
ich hatte mal ein date, bei dem wir im gespräch auf den ps-ratgeber zum ersten date kamen. daraufhin haben wir renitent gegen jedes einzelne nogo verstoßen. absichtlich, mon dieu! lustig war`s.. :)

Diese Strategie halte ich für durchaus überdenkenswert und Spaß macht's ganz sicher :-D

Zitat von marnie:
[...]Aber ehrlich gesagt, mich interessiert es beim 1. Date wirklich noch nicht, was den Gegenüber generell schwer beschäftigt. Das ist ein für mich noch fast fremder Mann, den ich eventuell näher kennenlernen möchte, vielleicht aber auch nicht. Klar will ich später auch gerne mehr erfahren, aber nicht beim 1. Date. Mir reicht ein erstes Kennenlernen. Und ja, Zuhören kann während eines Dates anstrengend werden. Ich würde beim 1. Date auch nicht gleich meinen ganzen Lebenslauf offenlegen. Das ist einfach nicht meine Art. Wie sehen das denn die Männer? Ein erstes Date, und die Frau erzählt von ihren Krankheiten, von den beruflichen Problemen, und wo der Schuh im Moment noch so drückt.

Wann interesseiert es dich? Sagst du ihm das dann, wenn er mehr zeigen darf von sich? Salamitaktik? Bringt's was? Wenn ja, was?

Mich interessiert's, wenn er's mir erzählen möchte. Unabhängig davon, bei welcher Gelegenheit ich mit einem mir bislang völlig unbekannten Mann bzw. - beim ersten Date - wenig bekannten Mann in's Gespräch komme. Mich interessiert auch, warum er mir beispielsweise etwas sehr Persönliches erzählt, obwohl wir uns nicht/kaum kennen. Warum es ihm wichtig ist, dass ich das weiß. Dann weiß ich auch um die innere Verfassung und kann mir manches, was ich spüre oder sehe/höre, besser erklären. Es ist ja nicht jeder bei einem ersten Date/bei einer Begegnung im "realen Leben" in Bombenstimmung und strahlt die totale innere Zufriedenheit aus. Gerade bei einem ersten Date, bei dem ich weiß, der andere hätte auch gern jemanden an seiner Seite und bei dem unter diesem Aspekt noch alles offen ist, möchte ich doch wissen, wer er ist und wie es ihm so mit sich selbst und seinen Lebenserfahrungen geht. Bei meinen ersten Dates hab ich viel zugehört, langweilig oder gar anstrengend wurde es nie. Im Gegenteil.

Ich freu mich, wenn mir jemand offen gegenübertritt und mir einen etwas tieferen Blick erlaubt. Ich lass ja auch gucken, wenn der Gegenüber Interesse hat. Ohne mit der Tür in's Haus zu fallen, bissl Augenmaß hat auch an dieser Stelle was. Es kann aber doch nicht darum gehen, nur ein oberflächliches Gespräch in Gang zu halten, Wichtiges zu verschweigen, um den Gegenüber bloß nicht zu verschrecken. Dann ist's doch kein Wunder, wenn nach ein paar Wochen oder wenigen Monaten ein unangenehmes Erwachen folgt, wie es hier im Forum ja auch oft beschrieben wird.

Zitat von marnie:
Wie soll da ein Flirt entstehen, wenn ich mit dem Mann während des ersten Abends Probleme wälze. Da geht doch jeglicher Zauber den Bach runter.

Merlin the magician beim ersten Date als Grundvoraussetzung für eine gemeinsame Zukunft? Muss er den dann jeden Tag eures Beisammenseins geben, den Zauberer? Na dann, Männer, auf geht's, seid Merlin vom ersten Tage an, und keine Schwäche bitte.

Allen ein zauberhaftes Wochenende ;o)
 
Beiträge
1.037
Likes
246
  • #47
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von marnie:
... ehrlich gesagt, mich interessiert es beim 1. Date wirklich noch nicht, was den Gegenüber generell schwer beschäftigt. Das ist ein für mich noch fast fremder Mann, den ich eventuell näher kennenlernen möchte, vielleicht aber auch nicht.

So wird das nix, befürchte ich. Da bleibt das Gegenüber immer ein Fremder. Ich meine, für was anderes, als das, was den anderen so beschäftigt, könnte man sich denn beim 1. Date interessieren? Fiele mir jetzt nichts dazu ein. Außer dem Wetter natürlich.

Ach ja, und ad "Wetter": Liebe nuit, das heißt dann, bei deinem zitierten Anti-PS-Ratgeber-Date wurde das Wetter als die empfohlene Einstiegsthematik für Erstdates bewusst ausgeklammert?

Schön finde ich übrigens, dass im Date-Ratgeber bei PS unter Punkt 7. eine "Läster-Falle" aufgeführt wird - denn bekanntermaßen verbindet nichts mehr als gemeinsames Lästern. Kein Wunder, dass das mit den Partnerschaften oft nicht klappt, bei so einem Ratgeber. (Aber wenn alle schon in der ersten Runde fündig würden, wären ja die Kunden zu schnell weg.)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #48
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Vielleicht ist es auch doch mal sinnvoll sich daran zu erinnern, was ein NoGo ist. Ein NoGo ist nicht, wenn einen etwas nicht interessiert, man etwas selbst anders machen würde oder etwas nicht braucht. Ein NoGo ist, wenn man fürs Aufrechterhalten des Interesses am anderen braucht, daß etwas bestimmtes nicht der Fall ist.

Beispiel: "Ich brauche nicht, daß mein Gegenüber von seiner Exfreundin erzählt." drückt kein NoGo aus. Während "Ich brauche es, daß mein Gegenüber nicht von seiner Exfreundin erzählt." ein NoGo ausdrückt.
Mir ist klar, daß viele, die so sprechen, diese Differenzierung nicht machen. Vermutlich dient das als Verschleierung. Etwas nicht zu brauchen, hört sich ja immer toller an, als zu sagen, daß man auf jeden Fall braucht, daß dieses und jenes nicht ist.
Kennzeichen der NoGo-Mentalität scheint mir auch zu sein, daß die NoGos nicht so sehr als eigenes Nötighaben verstanden werden, sondern irgendwie an das Gegenüber angeklebt werden. Als sei dieser Mensch oder bestimmte Charakterzüge oder Verhaltensweisen von ihm selbst ein NoGo, irgendwie so an sich.
Wenn für eine Stuttgarterin ein Berliner nicht in frage kommt, weil sie keine Fernbeziehung will, wird sie das vermutlich in den wenigsten Fällen in diesem empörten NoGo-Stil ausdrücken: ein Berliner, absolutes No-Go! Die NoGo-Mentalität scheint mir hingegen viel mit einem Stigmatisierungsbedürfnis zu tun zu haben.

Klare NoGos zu haben bedeutet natürlich gut zu wissen, was man will. Ich erinnere mich an einen Extremfall hier, wo eine Foristin genau wußte, wie ein Mann sie anschreiben, mit ihr schriflich in Kontakt bleiben, was er beim Telefonieren sagen und wie er sich beim Date verhalten solle. Sie wußte das so klar, daß alles andere ein NoGo für sie war.
Also ein Mensch, der so richtig weiß, was er will und was er nicht aushalten kann. Das ist ja für manche ein Ideal hier.
 
W

winzling_geloescht

  • #49
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Heike:
Also ein Mensch, der so richtig weiß, was er will und was er nicht aushalten kann. Das ist ja für manche ein Ideal hier.

Das wär auch das Ideal für mich. Zu wissen, was ich will, find ich schon sehr wichtig und bin froh drum, dass ich das weiß. Aber die Frage, was man denn aushalten kann, die stellt sich doch erst, wenn man sozusagen schon weiter fortgeschritten ist im Prozess des Kennenlernens. Da kommt's doch drauf an, wie ausgeprägt und in welcher Form etwas auftritt, wie man gemeinsam damit umgeht, was man dann draus macht. Das find ich schon höchst individuell, insofern gibt's da nicht allzu viel und eher so Grundsätzliches (politische Ansichten, moralische Werte, ethische Prinzipien oder so), was ich für mich an einem Partner wirklich als unzumutbar empfinden würde. Diese ganzen kleinen oder größeren Eigenheiten/Gewohnheiten/Bedürfnisse, die jeder so entwickelt hat, sind für mich verhandelbar und können doch nicht eine derartige Wichtung erfahren, oder?

Über den Rest deiner interessanten No-Go-These muss ich noch nachdenken, dazu morgen vielleicht mehr. Falls ich bis dahin halbwegs brauchbare Ergebnisse produziert hab. Für heute bin ich erst mal weg, einen fröhlichen Samstag dir.
 
Beiträge
18
Likes
0
  • #50
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von equinox:
So wird das nix, befürchte ich. Da bleibt das Gegenüber immer ein Fremder.

Doch es ist sogar schon was geworden. 1. Date Besuch einer Ausstellung. Gesprächsthemen gab es da genug. Einfach mal geguckt, ob die Chemie stimmt. Danach seit dem Frühsommer ganz oft getroffen. Wie es weiter geht, wird sich zeigen.

@winzling: Merlin the magican muss es dann nicht bei jeden unserer Beisammensein geben, aber im Moment zaubert er ganz wunderbar.
 
Beiträge
1.037
Likes
246
  • #51
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von marnie:
Doch es ist sogar schon was geworden. 1. Date Besuch einer Ausstellung. Gesprächsthemen gab es da genug. .

Na also. Ausstellung ist nicht schlecht, das hatte ich auch mal gemacht, aber da waren die Eckdaten (natürlich alles No-Gos und Fallen, also Themen wie Beruf und Tätigkeitsfelder, politische Positionierung, Beziehungsgeschichte, ein paar biographische Essentials) längst in mehreren Telefonaten ausgetauscht. Denn wenn's da keine Übereinstimmung gibt, ist das Date doch ohnehin vergebliche Liebesmüh. Aber wenn es passen könnte, dann gibt es bei den Bildern einer Ausstellung natürlich sehr viel Platz für chemische und sinnliche Wahrnehmungen ...
 
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #52
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von winzling:
.....interessiert's bei einem Date nicht, was den Gegenüber grad bewegt oder generell schwer beschäftigt? Oder ist Zuhören so anstrengend?

Hier geht es ja um das 1. Date, nicht wahr? Als ein erstes Treffen mit einem fast wildfremden Mann, der eine Frau für sich gewinnen will und was über die Frau erfahren will.

Da ist es für mich nicht produktiv und fast selbstschädigend, wenn Mann von seinen aktuellen Problemen, seinen Krankheiten, seiner bösen Ex, seiner ersten großen Liebe usw. erzählt.

Ich habe mal einen Mann gefragt, warum er mir seinen seelischen Müll beim 1. Date erzählt, da er mich anscheinend sehr toll findet, so wie er sich mir gegenüber gezeigt hat und nicht die Befürchtung hat, wenn er all sein negative vor mir ausbreitet, sich selbstzerstörerisch dazu bringt, dass es ein 2. Date nicht geben wird.

Er konnte mir keine richtige Antwort darauf geben, ausser, dass er so noch nie darüber nachgedacht hat und es logisch ist, was ich sage.

Mich interessiert sehr wohl, was mein Gegenüber beschäftigt, bewegt usw., aber nicht bei den 1. Dates. Aber eins hat dieses destuktive Verhalten der Männer schon, auch wenn es mir für sie leid tut, weil sie durch ihr Date-Verhalten wenig weitere Dates haben, dass ich sehr früh erfahre, ob es ein 2. Date geben könnte oder nicht.

Bisher konnte mir noch kein Mann in einem Forum erzählen, erklären, warum Männer (Frauen machen das vielleicht auch, aber die date ich ja nicht) sich so verhalten.

Ich persönlich würde beim 1. Date nie meine wenigen negativen Dinge einem Mann erzählen. Dazu benötige ich ein gewisses Vertrauensverhältnis und auch das Gefühl, dass der Gegenüber ein integerer Mensch ist.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #53
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Mentalista:
Er konnte mir keine richtige Antwort darauf geben, ausser, dass er so noch nie darüber nachgedacht hat und es logisch ist, was ich sage.
Ich empfehle diesen Mann als Vorbild.

Ich persönlich würde beim 1. Date nie meine wenigen negativen Dinge einem Mann erzählen. Dazu benötige ich ein gewisses Vertrauensverhältnis und auch das Gefühl, dass der Gegenüber ein integerer Mensch ist.
Freut mich, daß du dich im Forum so wohl fühlst und uns als integre Menschen siehst. Denn hier, so mein Eindruck, kommen aus deiner Richtung ja nicht wenige negative Dinge zum Vorschein. Oder rutscht das nur so unabsichtlich raus? Wenn ja, dann wäre das doch ein Erklärungsansatz für das Verhalten der Männer, von denen du unermüdlich berichtest.

Freut mich, wenn ich damit helfen konnte.
 
Beiträge
16.202
Likes
8.224
  • #54
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Heike:
Ich empfehle diesen Mann als Vorbild.

Freut mich, daß du dich im Forum so wohl fühlst und uns als integre Menschen siehst. Denn hier, so mein Eindruck, kommen aus deiner Richtung ja nicht wenige negative Dinge zum Vorschein. Oder rutscht das nur so unabsichtlich raus? Wenn ja, dann wäre das doch ein Erklärungsansatz für das Verhalten der Männer, von denen du unermüdlich berichtest.

Freut mich, wenn ich damit helfen konnte.

Ich glaube da hast du was falsch verstanden, aber ich schätze deinen Versuch, mir zu helfen sehr, auch wenn ich um Hilfe nicht gebeten hatte. Ich tausche mich gerne mit Erfahrungen aus, aber benötige keine Hilfe, schon gar nicht aus einem Forum von wildfremden Menschen, die mir nicht wohlgesonnen sind, wie ich inzwischen bemerken konnte.

Ich bin sehr erstaunt, dass du für das gesamte Forum meinst sprechen bzw. schreiben zu können und zu dürfen und alle hier, also auch mich als integer bezeichnest. Mich kennst du doch gar nicht persönlich....

Es sei dir belassen und es ist dein gutes Recht, meine wenigen Beiträge als negativ zu empfinden. Ich mag mich nicht gerne wiederholen, aber wenn auch dir meine Beiträge nicht gefallen, überlies es doch einfach. Wäre doch schade um deine nutzlose Energie an jemanden wie mich zu verschwenden, hm ...,-)?
 
Beiträge
1.666
Likes
4
  • #55
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von nuit:
ich hatte mal ein date, bei dem wir im gespräch auf den ps-ratgeber zum ersten date kamen. daraufhin haben wir renitent gegen jedes einzelne nogo verstoßen. absichtlich, mon dieu! lustig war`s.. :)
:))))))
Das Date war auf jeden Fall unterhaltsam und eine bleibende Erinnerung.
 
Beiträge
162
Likes
0
  • #56
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Heike, das hast du wirklich toll auf den Punkt gebracht!

Danke,
Bruce


Zitat von Heike:
Beispiel: "Ich brauche nicht, daß mein Gegenüber von seiner Exfreundin erzählt." drückt kein NoGo aus. Während "Ich brauche es, daß mein Gegenüber nicht von seiner Exfreundin erzählt." ein NoGo ausdrückt.
Mir ist klar, daß viele, die so sprechen, diese Differenzierung nicht machen. Vermutlich dient das als Verschleierung. Etwas nicht zu brauchen, hört sich ja immer toller an, als zu sagen, daß man auf jeden Fall braucht, daß dieses und jenes nicht ist.
Kennzeichen der NoGo-Mentalität scheint mir auch zu sein, daß die NoGos nicht so sehr als eigenes Nötighaben verstanden werden, sondern irgendwie an das Gegenüber angeklebt werden. Als sei dieser Mensch oder bestimmte Charakterzüge oder Verhaltensweisen von ihm selbst ein NoGo, irgendwie so an sich.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #57
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von Mentalista:
Ich glaube da hast du was falsch verstanden, aber ich schätze deinen Versuch, mir zu helfen sehr, auch wenn ich um Hilfe nicht gebeten hatte. Ich tausche mich gerne mit Erfahrungen aus, aber benötige keine Hilfe, schon gar nicht aus einem Forum von wildfremden Menschen, die mir nicht wohlgesonnen sind, wie ich inzwischen bemerken konnte.

Ich bin sehr erstaunt, dass du für das gesamte Forum meinst sprechen bzw. schreiben zu können und zu dürfen und alle hier, also auch mich als integer bezeichnest. Mich kennst du doch gar nicht persönlich....

Es sei dir belassen und es ist dein gutes Recht, meine wenigen Beiträge als negativ zu empfinden. Ich mag mich nicht gerne wiederholen, aber wenn auch dir meine Beiträge nicht gefallen, überlies es doch einfach. Wäre doch schade um deine nutzlose Energie an jemanden wie mich zu verschwenden, hm ...,-)?

Mentalista, es freut mich, daß du dir viele Gedanken über mich machst. Aber ich würde bevorzugen, wenn du was zum Threadthema schriebest.
Falls dir die Pointe entgangen sein sollte: du meintest, du zeigtest deine negativen Seiten nur integren Menschen. Deswegen habe ich erwogen, daß du alle anderen Leser (also außer dir selbst) hier für integer hältst, da du hier doch so sehr negative Seiten deiner zeigst. Wieweit du die auch dir selbst zeigst und du dich also selbst für integer hältst, kann ich nicht einschätzen und tut auch nichts zur Sache, da nicht Threadthema.
Der Beitrag dieser meiner Bemerkung zum Threadthema war hingegen, daß du mit einem kleinen Schritt nachdenken damit eine Antwort auf die von dir nun zweimal hier aufgebrachte und offenbar für threadthemazugehörig erachtete Frage erhalten könntest, weshalb Männer bei einem Date ein No-Go-Verhalten an den Tag legen.

Daß du Fragen stellst, aber keine Antwort möchtest, bleibt dir natürlich unbenommen. Jeder hat so seine Gründe dafür, ratlos bleiben zu müssen.

Ach ja, gesonnen bin ich übrigens tatsächlich nicht, ich pflege eher einen blassen Teint.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
859
Likes
77
  • #58
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von equinox:
Ach ja, und ad "Wetter": Liebe nuit, das heißt dann, bei deinem zitierten Anti-PS-Ratgeber-Date wurde das Wetter als die empfohlene Einstiegsthematik für Erstdates bewusst ausgeklammert?

Zitat von parship ratgeber:
Rettung durch Wetter
Sollte Ihr Gespräch ins Stocken geraten, retten Sie es, indem Sie anfangen, über das Wetter zu reden. Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass jeder, egal welches Alter, egal welcher Beruf, egal welches Land ... also wirklich jeder gut und gerne über das Wetter reden kann. Vom Wetter ist eben jeder betroffen. Darum hat auch jeder dazu eine Meinung.

lol. lieber equinox, ich bin zu wissenschaftsgläubig als dass ich den neuesten untersuchungen auf diesem gebiet nicht nachgekommen wäre. ;)

Zitat von winzling:
Diese Strategie halte ich für durchaus überdenkenswert und Spaß macht's ganz sicher :-D
planen würd ich sie aber nicht. :) das erscheint mir, wenn ich mal ernsthaft bin, mehr das problem (nicht deins, wie ich glaube :)) als reizthemen zu sein: der begegnung von vornherein ein enges korsett zu geben, was sein darf und was nicht. wie soll da was neues, interessantes mit einem anderen entstehen, wenn ich bloß reproduziert haben will, was ich bereits an vorstellungen in mir trage.
Zitat von LunaLuna:
Das Date war auf jeden Fall unterhaltsam und eine bleibende Erinnerung.
das kann man so sagen :).
 
Beiträge
1.037
Likes
246
  • #59
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Zitat von nuit:
... ich bin zu wissenschaftsgläubig als dass ich den neuesten untersuchungen auf diesem gebiet nicht nachgekommen wäre. ;)

... kann ich im prinzip nachvollziehen, aber falls es ungeachtet der schönen studienergebnisse dann doch droht, ins depressive abzugleiten (soll gelegentlich bei blicken aus dem fenster vorgekommen sein), könnte man notfalls immer noch über "das Wetter vor 15 Jahren" sinnieren ... ;-)
 
Beiträge
7
Likes
0
  • #60
AW: No-Go Themen beim 1. Date

Ich sehe das leider überhaupt nicht so, dass man nichts über seine Ex-Partner erzählen sollte und es ist auch kein no go. Sorry, aber wenn ich einige langjährige Beziehungen geführt habe, gehört der Ex eben halt auch zu meiner Vergangenheit. Es muss ja nicht unbedingt bedeuten, dass man etwas Schlechtes erzählt. Abgesehen davon gibt es dem Anderen die Möglichkeit, einzuschätzen, wie man in gewissen Situationen reagiert. Wir sind doch irgendwie alle von unserer Vergangenheit geprägt. Ich finde, dazu sollte man stehen und es auch erzählen dürfen. Ich möchte mich beim ersten Date über mein Leben unterhalten. Alles Andere wie Urlaube, Mode, Freizeitgestaltung ist mir einfach zu flach.