Beiträge
15.167
Likes
7.590
  • #121
Wir sind keine Liebenden, die unbedingt einen Konsens finden müssen. Wir sind nicht hier, um Heipopei zu machen. das überlassen wir doch lieber den einsamen Seelen am Lagerfeuer, die sich gemeinsam virtuell betrinken und sich einreden, sie hätten ganz viele tolle Freunde im Internet. Ich bin zwar hier, um Spass zu haben, aber gleichzeitig auch, um meinen Geist zu schärfen und der Dummheit den Spiegel vorzuhalten. Ansonsten könnte ich mich auch nur im Witzethread aufhalten und schenkelklopfend Plattheiten verbreiten.
WIR? Du meinsts dich, Synergie und Tone. Ja, stimmt. Aber Du bist nicht das andere WIR und kannst auch nicht für die Anderen hier meinen. In der Hinsicht muss dein Geist noch sehr, sehr geschärft werden. Bezüglich der Dummheit, da gebe ich dir völlig recht. Schade, dass du dich selber anscheinend so im Spiegel siehst.
 
D

Deleted member 21128

  • #123
wo ich keine Verständnisabsicht erkennen kann:
Ich muss kein Verständnis haben für Leute, die wegen Nichtigkeiten schlechte Laune verbreiten und diese auch noch an ihren Mitmenschen auslassen.
Selbst als Redewendung öffnet deine unbeweisbare Aussage kein Fenster zu mehr Verständnis, eher das Stalltor zu den Vorurteilen.
Das ist eine mehr oder weniger wohlklingende Formulierung ohne brauchbaren Inhalt. Vorurteile gegen wen denn?
Wir haben es nicht so gemeint, ähm, ich meine ich.
Ach so, ja. Hauptsache die Luft scheppert... :rolleyes:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #125
Ich muss kein Verständnis haben für Leute, die wegen Nichtigkeiten schlechte Laune verbreiten und diese auch noch an ihren Mitmenschen auslassen.
Natürlich musst du kein Verständnis aufbringen, es würde deiner vorigen Haltung aber entgegen kommen.
Das ist eine mehr oder wwohlklingende Formulierung ohne brauchbaren Inhalt.
Du selbst hast sie vorhin zur Redewendung erklärt :D
Wie kommst du darauf, dass ich mich aufrege:rolleyes:? Ich bin dankbar, dass ich an solchen Beiträgen meinen Geist schärfen kann:D.
Wo ich herkomme wird eine erhöhte Lautstärke mit Großbuchstaben gekennzeichnet. In Berlin muss man vielleicht etwas lauter sein ;)

Nichts für ungut, einen schönen Tag allen, lasst euch nicht die Laune verderben, selbst wenn ihr keine Probleme habt :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #126
es würde deiner vorigen Haltung aber entgegen kommen.
Da hast du was völlig falsch verstanden.
Du selbst hast sie vorhin zur Redewendung erklärt
Nicht die Redewendung, sondern das war gemeint:
Selbst als Redewendung öffnet deine unbeweisbare Aussage kein Fenster zu mehr Verständnis
Was für ein Quark!
 
S

Sweety69

  • #127
Ich halte fest, es gibt Menschen, die mit schweren Krankheiten kämpfen und trotzdem gute Laune haben können. Selbst im Angesicht des Todes empfinden sie noch Gnade, Dankbarkeit, ...
In jeder Situation kommen sie gut drauf, dann müssten sie doch auch neben den Schlechtgelauntesten Menschen Lächeln können und diesen mit Gnade begegnen. Oder versteh ich da was völlig falsch?

Ich bin kein Sonnepups und in meinem Freundeskreis sind einige, die von anderen Leuten eher gemieden werden, weil sie nicht ständig leuchten wie ein Glühwürmchen. Ein Kumpel hat starke Angst davor, auf Leute zuzugehen und mit ihnen zu reden. Er ist die ganze Schulzeit gemobbt worden und ist eher als Einzelgänger unterwegs.
Ich hab ihn kennengelernt, weil ihn alle gemieden haben und keiner mit ihm geredet hatte. Ich hab mich gewundert, warum er nur wie ein stummer Fisch im Abseits steht und von sich aus auf niemanden zugeht. Dann bin ich zu ihm gegangen und hab mich mit ihm unterhalten. Als wir uns dann schon länger kannten, habe ich dann mehr über seine Vergangenheit erfahren. Zumindest weiß ich, warum er nicht so viele soziale Skills hat und warum er in Gruppen wie versteinert wirkt. Ich finde ihn nett.
Ich weiß es nicht, warum manchmal Menschen von anderen gemieden, ausgegrenzt, gemobbt werden. Aber ich finde nicht, dass es sich besser lebt, wenn man alle Menschen meidet, die irgendwie nicht so glücklich aussehen.
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #128
Aber ich finde nicht, dass es sich besser lebt, wenn man alle Menschen meidet, die irgendwie nicht so glücklich aussehen.
"Schlechte Laune" kann unterschiedliches heißen.
Wenn jemand beispielsweise offen traurig ist, finde ich das in der Regel besser auszuhalten, als wenn er von kaltem Haß erfüllt ist oder mit zusammen gekniffenen Lippen verkündet, er versuche in allem immer das Positive zu sehen.
Erlebt haben können alle ähnlich Schlimmes. Aber das heißt ja nicht, daß ich mit allen gleichermaßen gerne zu tun haben möchte.

Da scheints aber unterschiedliche Vorlieben zu geben. Hier im Forum hab ich den Eindruck, daß viele Traurigkeit am wenigsten aushalten. Wenn jemand auf Dritte schimpft, dann scheint das für viele angemessener und aushaltbarer zu sein als wenn jemand traurig ist wege eines Dritten. Der Traurige kriegt immer tausend Ratschläge, die zu 99% darin bestehen, daß er auf keinen Fall traurig sein darf, sondern doch lieber schimpfen soll, aggressiv werden soll, blind sein soll, sich in sich selbst verlieben soll oder ähnliches.

Vielleicht ist das teilweise auch Zeichen eigener Labilität, wenn man Traurigkeit anderer nicht gut aushalten kann.
Ob das für andere Weisen von "schlecht drauf sein" auch ähnlich gilt, müßte man schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.135
Likes
11.133
  • #129
Manche Menschen wurden leider nicht von der Muse geküsst und haben tatsächlich mehr Pech als andere. Die werden dann also nochmal dafür bestraft.
Das Leben ist kein Ponyhof (Sch...Spruch) - aber jeder hat die Wahl, wie er mit Negativem umgeht. Anpacken, aushalten, untergehen, abschließen, warmhalten, kaltstellen und vieles mehr. Mal mehr, mal weniger erfolgreich. Manch einer hat die Gabe das Leben leicht zu nehmen. Mancher :) muss ein bisschen mehr kämpfen. Aber schlecht gelaunt sein und das noch als Bestrafung empfinden, das braucht man nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sweety69

  • #130
"Schlechte Laune" kann unterschiedliches heißen.
Wenn jemand beispielsweise offen traurig ist, finde ich das in der Regel besser auszuhalten, als wenn er von kaltem Haß erfüllt ist oder mit zusammen gekniffenen Lippen verkündet, er versuche in allem immer das Positive zu sehen.
Ja, die meisten sind nicht offen traurig, sondern verdeckt. Ich finde das gar nicht so viel anders. Ich kenne beispielsweise eine Frau, die häufiger misstrauisch gegenüber anderen ist und sich dann zurückzieht. Sie äußert auch häufiger negative Sätze über sich selbst und über andere. Ich mag sie und wir sind gut befreundet. Mittlerweile weiß ich, dass sie in psychologischer Behandlung ist, weil es ihr nicht so gut geht.
Auf den ersten Blick sieht man es ihr nicht an. Sie ist nicht offen traurig, sondern verhält sich einfach zurückgezogen, misstrauisch. Ich finde sie aber sehr nett und auch nicht anstrengend. Ich weiß, dass vieles für sie anstrengend ist und ich kann da gut mitfühlen, weil ich selber auch oft Schwierigkeiten habe, wo andere Menschen gar keine Schwierigkeiten drin sehen. Aber ich finde nicht sie schwierig. Ich verstehe nicht, wie man angestrengt sein kann von Personen, die das Leben nicht immer so positiv sehen, sondern vielleicht sogar damit hadern. Ihre Probleme sind ja nicht meine. Und ich kann doch jemanden mögen und Zeit mit der Person verbringen, auch wenn diese Person sich nicht "im Griff" hat.

Erlebt haben können alle ähnlich Schlimmes. Aber das heißt ja nicht, daß ich mit allen gleichermaßen gerne zu tun haben möchte.

Da scheints aber unterschiedliche Vorlieben zu geben. Hier im Forum hab ich den Eindruck, daß viele Traurigkeit am wenigsten aushalten. Wenn jemand auf Dritte schimpft, dann scheint das für viele angemessener und aushaltbarer zu sein als wenn jemand traurig ist wege eines Dritten. Der Traurige kriegt immer tausend Ratschläge, die zu 99% darin bestehen, daß er auf keinen Fall traurig sein darf, sondern doch lieber schimpfen soll, aggressiv werden soll, blind sein soll, sich in sich selbst verlieben soll oder ähnliches.

Vielleicht ist das teilweise auch Zeichen eigener Labilität, wenn man Traurigkeit anderer nicht gut aushalten kann.
Ob das für andere Weisen von "schlecht drauf sein" auch ähnlich gilt, müßte man schauen.
Ist es nicht auch verständlich, dass Menschen versuchen, einander aufzumuntern und dafür die Tipps geben, von denen sie glauben, dass sie zur Aufmunterung beitragen können?
Meistens sollte man die Leute einfach so lassen und annehmen wie sie sind. Manchmal möchte man ihnen aber auch helfen. Ich merke da selbst eine Ambivalenz in mir, denn helfen wollen heißt ja auch, nicht sein lassen können.
 
Beiträge
993
Likes
582
  • #131
Ist es nicht auch verständlich, dass Menschen versuchen, einander aufzumuntern und dafür die Tipps geben, von denen sie glauben, dass sie zur Aufmunterung beitragen können?
Verständlich finde ich beinahe alles. Aber Aufmunterung würde ich eher dort sehen, wo auch Humor, Temperament oder sei es ein Zwinkern oder so zu finden sind, und nicht im Rekrutieren für die Armada der kalten Diffamierung und der so ganz sachlichen Bitterkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sweety69

  • #132
Dabei hatte der Thread damit angefangen, dass Menschen, die dauernd gut drauf sind, nicht auszuhalten seien. Nun sind wir beim Gegenteil angelangt: Menschen, die dauernd schlecht drauf sind.

Wäre auch mal interessant zu lesen im Profil:
"Wenn ich schlechte Laune habe.... sieht man mir das an."
Oder "Wenn ich schlechte Laune habe... was heißt hier 'mal'? Ich bin andauernd mies gelaunt!"
"Wenn ich schlechte Laune habe.... dann kacke ich meinem Nachbarn aufs Dach."
 
S

Sweety69

  • #133
"Wenn ich schlechte Laune habe... dann gucke ich so finster wie ein Affenpopo."
 
S

Sweety69

  • #135
Nein, tatsächlich nicht. Die meisten haben die Frage gar nicht beantwortet. Hab mal doe ersten Seiten meiner Partnervorschläge ausgebeutet:
Alle Antworten zur schlechte Laune Frage, die ich gefunden habe:
"...Hmm, keine Ahnung, kommt so selten vor."
"... dann mache ich Sport."
"... dann gehe ich ins Fitness."
"... dann sehe ich das Positive."
Bei letzterem frage ich mich, was er sieht, wenn er gute Laune hat?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: