Beiträge
629
Likes
377
  • #47
In gefühlten 90 Prozent aller Profile (na gut, von Männern - Frauen sehe ich ja nicht) kommt schlechte Laune "so gut wie nie vor", "geht schnell wieder vorbei" und aufgeheitert wird in diesen seltenen Momenten alle Jubeljahre grundsätzlich "bloß mit einem Lächeln von dir, dann ist sofort alles gut".

Klar wird in den Profilen gelogen bei Sportpensum, Zigarettenkonsum und Hobbys, aber diese Dauerlüge überall finde ich am unreifsten: Habt ihr alle in eurem Erwachsenenleben niemals gelernt, mit Everyday-Tiefpunkten umzugehen? 90 Prozent der Parship-User dauerbekifft? Verlangt der Selbstoptimierungszwang des Jahrzehnts, dass man lachend "Oh Scheibenkleber" trällert, wenn einem die Marmeladenseite des Brotes auf den Boden fällt?

Warum wird ausgerechnet bei diesen harmlosen Fragen so sinnlos, unglaubwürdig und kindisch Quatsch erzählt?
diejenigen, die behaupten nie oder fast nie schlecht gelaunt zu sein, habe ich aus diversen Gründen immer konsequent weggeklickt...ein totales Ausschlusskriterium.
daher sind mindestens einige "Kelche" mir erspart geblieben....
 
Beiträge
629
Likes
377
  • #48
also, Ladies, ein Duell im Morgengrauen ... Wahl der Waffen, etc. ... das finde ich cool (aber nur virtuell, wohl gemerkt, da zu viele Menschen diesem wahnwitzigen:( "Brauch" komplett "sinnlos, sinnloser, sinnlosesten"***;) ...... zum Opfer gefallen sind, man denke z.B. an Puschkin, etc.)

***habe diese "Wendung" auf parship gelernt: jemand schrieb auf eine Frage hin, er sei Single, Singelster und am Singelsten oder so ähnlich:rolleyes:
das ist mir dann ziemlich geblieben.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.319
Likes
9.561
  • #55
Da man (auch Frau) versucht, ein Kennenlernen aus dem RL auf die digitale Welt zu projezieren, und weiß, dass man im RL gar nicht erst mit schlechter Laune und einem griesgrämigen Gesicht auf Frau oder Mann zuzugehen braucht, wenn man diese kennenlernen- und für sich gewinnen möchte, beschreibt man sich eben als "meist fröhlich" und "oft gut gelaunt".
Jeder halbwegs realistisch denkende Mensch kann sich ausmalen, dass so gut wie jeder Mensch auch "schlechte" Tage hat, mit mieser Laune oder auch Wut und Ärger im Bauch. Es wäre utopisch zu glauben, dass es Menschen gibt, die ohne Ausnahme immer gut gelaunt sind (und falls es diese doch geben sollte, stelle ich mir ein Zusammenleben mit solchen Leuten als äußerst anstrengend vor).
Um nun aber den potentiellen Kandidaten darzustellen, dass man ein überwiegeng positives Gemüt und eine entsprechende Sicht auf die Dinge hat (analog zum "Anlächeln" im RL), wird dies vermutlich häufig übersteigert dargestellt. Somit soll möglichst jeglicher Zweifel ausgeräumt werden, dass es sich beim Protagonisten um einen oft schlechtgelaunten Menschen handeln könnte, der mit vielen Dingen hadert und oft "das Haar in der Suppe sucht".
 
Beiträge
240
Likes
398
  • #56
Da man (auch Frau) versucht, ein Kennenlernen aus dem RL auf die digitale Welt zu projezieren, und weiß, dass man im RL gar nicht erst mit schlechter Laune und einem griesgrämigen Gesicht auf Frau oder Mann zuzugehen braucht, wenn man diese kennenlernen- und für sich gewinnen möchte,
Och - ich steh mehr auf Worf als auf Data, wenn du weißt, was ich meine.

Gut dosierter Zynismus gepaart mit milder Misanthropie kann echt sexy sein.
 
A

*Andrea*

  • #59
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: