Mentalista

User
Beiträge
16.348
  • #211
Es sind keine gut qualifizierten Leute, die nach Berlin wollen. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Meines Wissens nach sind die Mieten in Berlin immer noch vergleichsweise günstig.

Ach ja? Woher willst du das wissen und beurteilen können, auch wie hoch die Mieten inzwischen für Neu-Vermietungen geworden sind? Nicht zu vergessen, dass die Müncher usw. über die hohen Mieten klagen, aber dementsprechend auch schon immer mehr verdient haben, als die Berliner. Von daher unterm Strich gerechnet, haben die Münchner dennoch immer einen höheren Lebensstandard gehabt, ausser bei der Kinderbetreuung.
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #214
Das Forum ist voll von Männern, die sich als Bewerber um die Gunst einer Frau sehen. Sie erstellen ein Profil, sie bewerben sich, wenn sie Glück haben, nimmt eine Dame Kontakt auf und wenn's gut läuft, gibt's ein Bewerbungsgespräch. Wird das erfolgreich absolviert, erfolgen weitere, bis es vielleicht zu einem zaghaften Schnuppern kommt (bei uns schnuppern Azubibewerber auch). Mit viel Glück führt es irgendwann zu einer festen Beziehung (Arbeitsverhältnis). In der Regel unbefristet, aber mit immerwährender Probezeit.
 
  • Like
Reactions: KiloZid, lisalustig, Christian86 und 3 Andere

Mentalista

User
Beiträge
16.348
  • #215
Das Forum ist voll von Männern, die sich als Bewerber um die Gunst einer Frau sehen. Sie erstellen ein Profil, sie bewerben sich, wenn sie Glück haben, nimmt eine Dame Kontakt auf und wenn's gut läuft, gibt's ein Bewerbungsgespräch. Wird das erfolgreich absolviert, erfolgen weitere, bis es vielleicht zu einem zaghaften Schnuppern kommt (bei uns schnuppern Azubibewerber auch). Mit viel Glück führt es irgendwann zu einer festen Beziehung (Arbeitsverhältnis). In der Regel unbefristet, aber mit immerwährender Probezeit.

Super auf den Punkt gebracht. Danke.
 
S

Sandbank

Gast
  • #216
Ingenieure, It-ler, Pharma, Vertrieb, Manager, Volljuristen, Entscheider
Also, wenn ich mir Stellenanzeigen im Moment anschaue, dann werden gesucht:
ja, einige wenige Ingenieure, It- ler ja, die Branche boomt halt weltweit und D hat n bißchen den Anschluß verpaßt:)
in der Pharmaindustrie hauptsächlich in der Forschung, Vertrieb schon immer und nur solange, wie die Wirtschaft brummt ( in Krisen sind es die ersten, die auf dem Schleudersitz Platz nehmen dürfen) , Manager ??? in welchem Bereich, Volljuristen vorrangig im öffentlichen Dienst ( und damit schlechter bezahlt als in der Wirtschaft und vorallem tarifgebunden)...Entscheider...hm
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #219
Also, wenn ich mir Stellenanzeigen im Moment anschaue, dann werden gesucht:
ja, einige wenige Ingenieure, It- ler ja, die Branche boomt halt weltweit und D hat n bißchen den Anschluß verpaßt:)
in der Pharmaindustrie hauptsächlich in der Forschung, Vertrieb schon immer und nur solange, wie die Wirtschaft brummt ( in Krisen sind es die ersten, die auf dem Schleudersitz Platz nehmen dürfen) , Manager ??? in welchem Bereich, Volljuristen vorrangig im öffentlichen Dienst ( und damit schlechter bezahlt als in der Wirtschaft und vorallem tarifgebunden)...Entscheider...hm
Ich sage nur EU-Recht und Internationales Recht. Das hat so gut wie kein deutscher Volljurist drauf. Die werden händeringend in der freien Wirtschaft gesucht.
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #221
na, so würde ich das jetzt mal nicht pauschalisieren. Und ich glaube, das würdest du einer Vielzahl von hochqualifizierten Leuten auch nicht ins Gesicht sagen wollen.
Mir ist beruflich noch kaum jemand begegnet, der gerne nach Berlin gehen würde. Das mag in anderen Branchen vielleicht anders sein.
Ich kenne auch ziemlich viele, die mal einige Jahre mehr oder weniger zwangsweise dort arbeiten, aber die es dann auch wieder woanders hin zog. Aber ist auch egal, jeder ist seines Glückes Schmied und muß sehen, wo es ihn hintreibt.
 
S

Sandbank

Gast
  • #222
Das Forum ist voll von Männern, die sich als Bewerber um die Gunst einer Frau sehen. Sie erstellen ein Profil, sie bewerben sich, wenn sie Glück haben, nimmt eine Dame Kontakt auf und wenn's gut läuft, gibt's ein Bewerbungsgespräch.

Aaah, vielleicht ist das der Knoten unserer unterschiedlichen Ansichten zum Thema Date= Vorstellungsgespräch. Ich betrachte den Mann in einem Date genauso viel oder wenig als Bewerber wie mich selbst.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

Mentalista

User
Beiträge
16.348
  • #225
Mir ist beruflich noch kaum jemand begegnet, der gerne nach Berlin gehen würde. Das mag in anderen Branchen vielleicht anders sein.
Ich kenne auch ziemlich viele, die mal einige Jahre mehr oder weniger zwangsweise dort arbeiten, aber die es dann auch wieder woanders hin zog. Aber ist auch egal, jeder ist seines Glückes Schmied und muß sehen, wo es ihn hintreibt.

Ja, und nur weil du kaum jemanden kennst, den es nach Berlin zog, verallgemeinerst du gleich, es will ja eh keiner hin. Welche berufliche Qualifikation hast du nochmal?:D
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #227
Ganz ehrlich, ich finde deine Penetranz fürchterlich.
 
  • Like
Reactions: Ekirlu
S

Sandbank

Gast
  • #228

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #229
Was heisst denn für dich Volljurist? Meines Wissens nach gibt es je nach Uni Schwerpunktbereichsstudien, also ein allgemeines Grundstudium mit einem jeweiligen selbstgewählten Schwerpunkt, wie z.b. Internationales Vertragsrecht oder EU- Recht usw.
Was?? Das deutsche Staatsexamen ist in den Pflichtfächern für alle gleich. Ein Volljurist hat beide Examina bestanden und hat damit die Befähigung zum Richteramt.
 
S

Sandbank

Gast
  • #230
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #231
es gilt immer die Prüfungsordnung des jeweiligen Bundeslandes. Du hast eine Quelle zitiert, die kommerziellen Zwecken dient. Übrigens macht ein Semesterchen in einem bestimmten Bereich noch keinen Spezialisten. Das spezielle Fachwissen erwirbt man auf einer der Wahlstationen nach dem ersten Examen oder über eine Promotion oder durch Berufserfahrung und entsprechende Fortbildungen im jeweiligen Bereich, so wie sie beispielsweise jeder Fachanwalt mindestens einmal im Jahr bis zum Ruhestand absolvieren muß, um die Qualifikation zu erhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #232
fafner Zitat wiedergefunden :
Zitat von fafner:

Anyway. Mich würde eine "anspruchslose" Frau, also eine, von der ich annähme, sie bliebe nur bei mir, weil sie noch größere Angst vor einer Trennung hätte, nicht attraktiv finden. Ich fände mich selbst nicht attraktiv dann.


ich fragte dich, wie es umgekehrt wäre.
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #233
also wenn du derjenige wärest, der sich nicht trennt, weil er davor größere Angst hätte und lieber in der Beziehung bleiben würdest.
 

fafner

User
Beiträge
12.893
  • #234
Ach das meintest Du, ich dachte, es bezöge sich auf etwas, das länger zurückliegt.

Die Umkehrung paßt ja nicht:
Dann nimmt Mann lieber eine Frau, wo er das Gefühl nicht so hat, dass sie ihn verlassen könnte, weil sie selber nicht so selbstbewusst ist.
Denn dann wäre sie ja in der Situation, daß sie mich nur (oder "lieber") genommen hätte, weil ich mich aus Mangel an Selbstbewußtsein nicht trennen wollte.

Schwer vorstellbar, die Situation. Also beides nicht, für mich, weder so rum noch anders.

Also im Grunde ging es mir darum, daß ich Mentas Aussage überhaupt nicht nachvollziehen kann.
 

IMHO

User
Beiträge
14.213
  • #236
Auch da gibt es div. Basics, die der Bewerber einfach drauf haben muss. Wer das von selber nicht weiss, sich darüber nicht informiert hat, dem ist nicht zu helfen. Dann noch zu erwarten, dass er vom Gegenüber mit Hinweisen auf den richtigen Weg gebracht wird.... meinste doch nicht ernst, oder?
Wo, bitte schön, informiere ich mich denn, welches BASICS die jeweilige Dame zugrunde legt? Stehen derartige Informationen im "Knigge"?
Immerhin propagieren immer mehr Frauen ihre Eigen- und Selbstständigkeit. Und dass sie in keiner Weise auf einen Mann angewiesen sind.
Und Hinweise erwartet diesbezüglich sicher kein Mann.
Erwarten tut hier die Frau etwas - ohne dem Mann einen dezenten Hinweis zu geben.
Und um den Bogen zum Vorstellungsgespräch zu schlagen. Auch hier darf ich nicht erwarten, dass der Arbeitgeber mir einen passenden Gehaltsvorschlag macht. Den muss ich schon selber vortragen - damit meinen Ansprüchen im besten Falle auch Genüge getan wird.
 
  • Like
Reactions: Sandbank and Christian86

IMHO

User
Beiträge
14.213
  • #237
Wahrscheinlich würden viele Beziehungen viel besser funktionieren, wenn beide Partner sich darüber im Klaren sind, dass sie so lange zusammenbleiben, wie sich beide miteinander wohlfühlen. Wahrscheinlich würden sich dann auch beide mehr umeinander und um die Beziehung bemühen.
Eben. Und dieser Prozess des Wohlfühlens und Bemühens ist unmittelbar mit Kommunikation verbunden. Wenn der Partner (auch wenn es wünschenswert wäre ;)) eben keine Gedanken lesen kann, muss ich es ihm mitteilen. Sowohl all die Dinge, die mir gefallen, als auch die, die nicht meinem Gusto entsprechen.
Beziehung ist auch immer ein Lernprozess, der mit dem Kennenlernen beginnt.
Niemand ist perfekt - und wird es je sein.
Aber einen potenziellen Kandidaten, wenn er mir denn ansonsten gefällt und ich mir "mehr" mit ihm vorstellen könnte, aufgrund eines derartigen "Fehlverhaltens" aus dem Kreis der Anwärter auszuschließen, halte ich für übertrieben.
 
  • Like
Reactions: Sandbank
Beiträge
90
  • #238
... das ist wohl das, was die "Erfahrung" mit sich bringt :)

Man trifft halt nicht immer alle Erwartungen des anderen - schon gar nicht, wenn dieser eine Kristallkugel fordert! Ich orientiere mich an dem, was ich bereit bin, zu geben - solange ich mir selbst nichts vorwerfen kann, alles top.
 
  • Like
Reactions: Sandbank and IMHO

IMHO

User
Beiträge
14.213
  • #239
Liebe Frau Olivia,
vielleicht hat er das ja genau aus den immer vorgeschlagenen "Sicherheitsgründen" gemacht? Man soll ja beim ersten oder zweiten Date nicht von zuhause abgeholt werden oder dergleichen. Deshalb finde ich, dass er beim ersten Date, nicht unbedingt in ein dunkles Parkhaus mitgehen muss. Er war ja eigentlich noch ein "Fremder". Deshalb würde ich mir hier diesbezüglich wirklich keine Sorgen machen. Im Gegenteil, das war sogar eigentlich "Gentleman like" Auch Deine Autonummer muss er nach dem ersten Date noch nicht unbedingt kennen.
Viele Grüße
april
Sehr guter Einwand.
Und um den Spieß einmal umzudrehen:
Wer sagt denn, dass die Dame nicht nur ein Lockvogel ist (von langer Hand vorbereitet), um den Mann in einem dunklen Parkhaus auszurauben? :eek:
 
  • Like
Reactions: Christian86