D

Deleted member 4363

Gast
  • #91
Ich als Frau bringe auch meine Freundin, oder andere Menschen zum Auto, zur Bahn, zum Bus oder zum Rad, bin selber Radfahrer. Hat m.E. auch was mit Wertschätzung und Respekt zu tun.

Weder ich würde mich als potentielles Opfer fühlen, warum auch? Respekt und Höflichkeit haben doch nichts mit Angst und sich als Opfer zu fühlen zu tun.
Und du gehst dann alleine nach Hause? Mutig..............................
Und wo bleibt dann der Respekt und die Wertschätzung der anderen, die dich nicht zurück nach Hause begleiten?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
16.352
  • #92
Und du gehst dann alleine nach Hause? Mutig..............................
Und wo bleibt dann der Respekt und die Wertschätzung der anderen, die dich nicht zurück nach Hause begleiten?

Ja, ich gehe alleine nach Hause. Nach dem Einkaufen auch, nach dem Tanzen gehen im Frannz Club in Berlin morgens um halb Drei auch. Stimmt nicht, letztens hat mich ein Mann mitgenommen, der gleich bei mir um die Ecke wohnt.

Der Lebensgefährte meiner Freundin würde mich nach Hause fahren, abends, aber da war eine andere Freundin mit ihrem Auto schneller.

Ich differenziere da, wann und wo und mit wem ich verabredet bin .-).
 
Zuletzt bearbeitet:

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #94
Das erklärt dann natürlich einiges:D:D:D:D
....aber schön, dass dir die Ausreden nicht ausgehen....Gehirn scheint ja soweit zu funktionieren;):)
 

hase409

User
Beiträge
2
  • #95
Es ist korrekt, in der heutigen Zeit der Emanzipation hat Mann es nie leicht, sich richtig zu Verhalten. Entweder ist er ein Macho oder ein Weichei.
Ich bin selbst sehr emanzipiert und mir fallen Dinge wie, der Mann zahlt die Rechnung beim Date, schwer. Ich frage auch oft nach, die Rechnung zu teilen, aber wenn Mann darauf besteht halte ich ihn nicht davon ab.

Das zum Thema: jemanden sicher zum Auto zu bringen.....
Mich würde es wohl meistens nicht stören, wenn es um den Sicherheitsaspekt geht. Ich habe jedenfalls keine Erwartungshaltung an den Mann. Tendenziell fände ich es aber aus dem Aspekt eher schön, wie bereits erwähnt, die gemeinsame Zeit so lange wie möglich mit jemandem zu haben, auszudehnen, weil ich die Person mag.

Grundsätzlich bin ich im Freundeskreis aber auch auf Sicherheit bedacht, egal ob männlich oder weiblich. Heutzutage verlange ich von Freunden, die einen längeren Heimweg als ich haben, dass sie eine kurze Nachricht schreiben, sie sind gut zu Hause angekommen.

Zum Thema von der TE: ist es nicht grundsätzlich so, dass wir alle wollen, dass weder wir noch das Date sich verstellen sollen und jeder sich geben soll, wie er/sie eben ist?
Eine Umerziehung ist sinnlos, wir sind schon erzogen.
Man kann nur durch Kommunikation und Wünsche äußern, eine andere Handlungsweise erzielen.
Mein Ex hat immer gesagt, er kann keine Gedanken lesen. Also muss ich klar äußern, in diesem Fall: wenn ich eine Begleitung zum Auto wünsche (weil ich eben Angst habe). Und das hat meiner Meinung nach nicht mit sich Klein machen zu tun. Wenn man etwas möchte, darum Bitten. Kommunikation fällt vielen schwer bzw. gerade Frauen haben oft das Denken, Andeutungen reichen aus, aber man kann nicht von Zwischen den Zeilen lesen erwarten, da jeder auch eine andere Wahrnehmung und auch Definition über Dinge hat.
 
  • Like
Reactions: Christian86

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #96

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.217
  • #97
Dann war es eine Frau, die sich genauso ungeschickt und repsektlos gezeigt hat, wie dieser besagte Mann. Aber nicht alle Frauen sind so.

Ein Mann soll nicht fragen, sondern anbieten oder einfach machen. Wenn Frau dann blöd reagiert, weiss er genauso Bescheid, wie hier in diesem Fall die Frau Bescheid wusste, welch Geist im Kopf des Mannes herrscht. Dazu ging es ja nicht nur um zum Auto bringen, sondern auch noch um andere Dinge, die man, egal ob Frau oder Mann, einfach bei den ersten Dates nicht bringen sollte.
Wieso muss ich bei "einfach machen" an Vergewaltigung denken?
Bin ich hier etwa der letzte Feminist?
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
12.911
  • #98
Es ist ein bisschen kompliziert bei uns. Wir haben beide Kinder und sind beide noch nicht geschieden und beide noch nicht wirklich frei für einander. Er hat Angst, dass er nur eine Affäre für mich sein könnte und ist darum extrem zurückhaltend im Kontakt zu mir. Deshalb will er (und eigentlich auch ich) im Moment den Kontakt nicht forcieren und wir haben abgemacht, dass wir uns in den nächsten Monaten einfach spontan kurz treffen, wenn es sich ergibt.
Und was genau ist jetzt der Reiz an dieser komplizierten Geschichte...? :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Mentalista

auf Suche

User
Beiträge
656
  • #108
Hallo zusammen

Bin ich zu anspruchsvoll?
Ich hatte gerade ein zweites Date mit einem Mann. Es war gegen 22:30 als wir uns verabschiedeten. Er fragte mich, wo ich mein Auto parkiert hätte und ich sagte ihm, dass es nicht unweit in der Nähe eines Parkhauses steht. Die Gegend ist relativ sicher aber rund um den Parkplatz und das Parkhaus kann es schon auch recht düster sein. Ich hätte es angemessen gefunden, wenn er mir wenigstens angeboten hätte mich kurz die 5 Minuten zum Auto zu begleiten. Das tat er aber nicht und ich machte mich alleine auf den Weg.

Beim ersten Date hatten wir sogar noch darüber gesprochen, dass es heute zu wenig Gentlemen gibt und er es aber wichtig findet, dass man es auch seinen Kindern vorlebt...

Meine beste Freundin meinte, dass ich den Mann lieber sofort wieder vergessen soll...Was ist Eure Meinung dazu?

Danke!

Wenn dich das so viel mehr beschäftigt als alles andere, das am Abend zwischen euch stattgefunden hat, dann scheinst du ohnehin nicht allzu großes Interesse an ihm zu haben.
 
  • Like
Reactions: stony47 and Deleted member 4363

stony47

User
Beiträge
180
  • #110
auf der Suche bringt für mich die Sache auf den Punkt, genau wie es auch Fafner schon angedeutet hat. Frau Olivia ist noch nicht richtig bereit für eine Beziehung wie sie schreibt, der besagte Herr scheinbar auch nicht wirklich. Sie kennen sich nun schon eine Weile und wollen es scheinbar deswegen "langsam" angehen lassen. Er wohnt noch bei seiner letzten Familie bei ihr bin ich mir gerade nicht sicher ohne nochmal alles zu lesen aber sie hat wohl auch Kinder. Sie will sich hier ablenken aber es klappt scheinbar nicht....
Also wie heißt es immer so schön, ,man soll erst die eine Beziehung beenden bevor man was neues beginnt und wenn Ihr es beide ernst meint dann macht Nägel mit Köpfen. Als ich mich vor ca. 2 Jahren von meiner Ex trennte war das alleine leben( teilweise auch mit meinem Sohn da Alleinerziehend) erst mal ganz schön. Ich habe mir dann neue Ziele gesteckt, was auch soweit klappte und von mir durchgeführt wurde. Nach einer gewissen Zeit kam dann aber doch wieder der Wunsch nach Partnerin und fester Beziehung der immer stärker wurde..... Aber für mich wäre es nicht aktzeptabel das eine Frau von der ich was möchte noch bei seiner Familie wohnt. Genausowenig das ich noch mit meiner Ex zusammen wohne den das wäre auch nicht schön, für eine neue Partnerin und ein Spiel mit dem Feuer. So würden mir noch ein paar Dinge sicher dazu einfallen die für mich Ungereimtheiten hervorrufen.Aber das ist auch nur meine Meinung dazu.
 
  • Like
Reactions: Sandbank and Mentalista
Beiträge
747
  • #111
Ihr schweift ziemlich weit vom Thema ab...
Es geht nicht darum warum wir uns daten, über was wir diskutieren, wie tief wir uns dabei unterhalten und was das Ziel dabei ist, sondern ob es ok ist der Frau nicht anzubieten sie zum Auto zu geleiten und ob es auf schlechte Fürsorge allgemein in der Partnerschaft schließen lässt...
 

Mentalista

User
Beiträge
16.352
  • #113
Ihr schweift ziemlich weit vom Thema ab...
Es geht nicht darum warum wir uns daten, über was wir diskutieren, wie tief wir uns dabei unterhalten und was das Ziel dabei ist, sondern ob es ok ist der Frau nicht anzubieten sie zum Auto zu geleiten und ob es auf schlechte Fürsorge allgemein in der Partnerschaft schließen lässt...

Du Gute, wenn du dem Forum so viel Input gibst, dann musst du dich nicht wundern, wenn auch der andere Blickwinkel ausgiebig betrachtet wird .-).

Ansonsten, wenn Mann/Frau sich schon beim Daten keine große Mühe gibt, wird es meiner Erfahrung nach später nicht besser, sondern sogar noch schlechter.
 
  • Like
Reactions: stony47 and Christian86
Beiträge
747
  • #114
@Mentalista hm ja, sieht wohl ganz danach aus, dass er nicht grad von der fürsorglichen Fraktion stammt. Aber ich brauche das, damit ich mich später auch geliebt fühle... dann ist das wohl nix mit dem Mann. Komplizierte Situation hin oder her...
 
  • Like
Reactions: stony47

fafner

User
Beiträge
12.911
  • #115
Es geht nicht darum warum wir uns daten, über was wir diskutieren, wie tief wir uns dabei unterhalten und was das Ziel dabei ist, sondern ob es ok ist der Frau nicht anzubieten sie zum Auto zu geleiten und ob es auf schlechte Fürsorge allgemein in der Partnerschaft schließen lässt...
Also ich date im allgemeinen, um herauszufinden, ob sie zu mir paßt. Dazu gehören auch normale soziale Umgangsformen. Ist das bei Dir irgendwie anders?
Selbstverständlich läßt alles, was jemand im Date macht oder auch nicht, darauf schließen, wie er/sie sich "sonst noch so" verhält. Genau das ist eben Sinn und Zweck des Datens. Vielleicht ist nur ein Date etwas wenig, um das abschließend beurteilen zu können; aber hunderte braucht man m.E. auch nicht dafür... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig, Mentalista and stony47

IMHO

User
Beiträge
14.227
  • #118
Du vermengst hier m.E. viele Ebene miteinander:

- Dating ist Dating=noch keine Kennenlernphase
Aha. Wenn ich jemanden "date", dann lerne ich ihn kennen.
Ob nun zum ersten Mal oder zum zehnten.
Glaubst du wirklich, dass ein Mann, der beim Daten "kritisiert" wird, oder nett ausgedrückt, die Frau ihre Bedürfnisse ihm kundtut, dann die Frau weiterhin toll findet, obwohl sie ihn auf einen Fehler von ihm hingewiesen hat? Sei ehrlich!
Was bedeutet denn "kritisieren"? Ich hatte lediglich vorgeschlagen, dem Mann mitzuteilen, dass die Frau es gut gefunden hätte, wenn er sie noch zum Auto begleitet hätte. So etwas kann man auch freundlich formulieren (und nicht wie:
"Du hättest mich zum Auto bringen müssen. Das hast du nicht getan. Das ist unhöflich".)
Zum Auto gebracht zu werden, also gezielt auf diesen Fall hingewiesen, gehört m.E. zu normalen Basics beim Daten.
Das ist DEINE Sicht der Dinge. Und offensichtlich auch die der TE. Aber das muss nicht zwingend von allen Menschen dieser Erde so gesehen werden.
Dieses Basicwissen sollte m.E. jeder Mann drauf haben. Was wird hier aber gemacht, was oft gemacht wird? Der Frau wird "Bescheid" gegeben, dass sie selber schuld ist. Unfassbar!
Ich habe in keiner Weise jemandem "Bescheid" gegeben - und von Schuld war ebenfalls keine Rede. Es ging um das Ansprechen eines für die TE wichtigen Punktes - nicht mehr und nicht weniger. Und das Finden einer gemeinsamen Lösung dafür (in diesem Fall das "besser machen" des Mannes beim nächsten Mal).
Einfach etwas mehr Nachsicht und Wohlwollen bei den ersten Treffen und nicht sofort die "Schuldsuche" beim jeweils anderen wäre manchmal vielleicht auch eine Option, oder?
 
  • Like
Reactions: Sandbank and Tone

Mentalista

User
Beiträge
16.352
  • #119
Aha. Wenn ich jemanden "date", dann lerne ich ihn kennen.
Ob nun zum ersten Mal oder zum zehnten.

Was bedeutet denn "kritisieren"? Ich hatte lediglich vorgeschlagen, dem Mann mitzuteilen, dass die Frau es gut gefunden hätte, wenn er sie noch zum Auto begleitet hätte. So etwas kann man auch freundlich formulieren (und nicht wie:
"Du hättest mich zum Auto bringen müssen. Das hast du nicht getan. Das ist unhöflich".)

Das ist DEINE Sicht der Dinge. Und offensichtlich auch die der TE. Aber das muss nicht zwingend von allen Menschen dieser Erde so gesehen werden.

Ich habe in keiner Weise jemandem "Bescheid" gegeben - und von Schuld war ebenfalls keine Rede. Es ging um das Ansprechen eines für die TE wichtigen Punktes - nicht mehr und nicht weniger. Und das Finden einer gemeinsamen Lösung dafür (in diesem Fall das "besser machen" des Mannes beim nächsten Mal).
Einfach etwas mehr Nachsicht und Wohlwollen bei den ersten Treffen und nicht sofort die "Schuldsuche" beim jeweils anderen wäre manchmal vielleicht auch eine Option, oder?

Lieber IMHO,

so wird das nichts. Theoretisch lesen sich deine Zeilen ja nett, aber die Realität ist eine Andere. Klar, muss nicht jeder meine Ansichten teilen, ich muss somit auch nicht die deren Ansicht teilen, doch lieb und nett zum Mann zu sein, Nachsicht und Wohlwollen zu üben, obwohl er die grundlegensten Basics wie Respekt nicht drauf hat?

Bin ich seine Mami ihm das nach dem Date noch vermitteln/ansprechen zu müssen? Glaubst du wirklich, dass der Mann, der respektlos und nicht aufmerksam war (dazu gab es ja noch andere Punkte, wie Portmonai vergessen), dann die Stärke hat, diesen Hinweis der Frau gelassen mit Nachsicht und Wohlwollen entgegen und dann auch umsetzen zu wollen?

Mann hat nur eine Chance, wenn da exentielles, wie Respekt, Aufmerksamkeit usw. nicht eingehalten wird, dann muss Mann sich nicht wundern.

Gilt ebenso bei Frau, wenn die Grund-Basics beim Daten nicht beachtet.
 
  • Like
Reactions: Tone

Mentalista

User
Beiträge
16.352
  • #120
@Mentalista hm ja, sieht wohl ganz danach aus, dass er nicht grad von der fürsorglichen Fraktion stammt. Aber ich brauche das, damit ich mich später auch geliebt fühle... dann ist das wohl nix mit dem Mann.

Kann ich verstehen, daher heute ein Buch-Tipp, was ich dir dringend ans Herz lege:

"Liebe dich selbst und es ist egal, wenn du heiratest..... " Sicherlich auch ein Buch, was dir beim Aufarbeiten deiner Noch-Ehe gut helfen könnte.

Ansonsten kann ich dir leider nur aus meiner langen Date-Zeit berichten, dass die wenigsten Männer fürsorglich beim Daten sind. Die guten Fürsorglichen sind meistens alle fest vergeben und werden fest gehalten, logisch.

Ich kann an 5 Fingern rückblickend abzählen, wann ich ein Date hatte, wo mich der Mann u.a. mit seiner respektvollen, fürsorglichen Art beeindruckt hat. Es waren sehr schöne, angenehme Dates.

Keiner dieser wollte mich aber näher kennen lernen, hüstel...., ich wäre ihnen zu anspruchsvoll, es waren alles verlassene Männer.

Dann gibt es Männer, die beim Daten alles richtig machen, aber sobald sie die Frau sicher haben, genau das Gegenteil rauslassen.

In unserer Gesellschaft geht Respekt mit sich selbst, den anderen Menschen, Tieren, Natur, unserer Welt immer mehr verloren.
 
  • Like
Reactions: Inge21, Christian86 and Tone