Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Neue Partnerschaft - aber nicht das "richtige" Gefühl

Hallo!

Ich bin ziemlich durcheinander...

Mit Ende 40 habe ich eine Beziehung mit einer tollen Frau angefangen - eigentlich ist alles toll! ...eigentlich... Ich war viele Jahre meines bisherigen Lebens alleine - es gab einige Partnerschaften - aber irgendwas war immer nicht OK. Im Prinzip habe ich mehr Jahre als Single verbracht als in einer Partnerschaft...

Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass ich mich nicht richtig verlieben kann. - Also dieses Gefühl von "alles aufgeben" - "Schmetterlinge im Bauch", usw. Vielleicht hat es etwas damit zu tun, dass ich immer ein sehr rationaler Typ war - und bin.

Mir fehlt einfach die Leichtigkeit im Kopf! ...kennt jemand dieses Gefühl auch???


...bin für Tipps dankbar! :)
 
Beiträge
12.442
Likes
6.579
  • #2
Ja das liest man hier viel. Offenbar kann kaum mehr jemand "einfach so" 'ne Partnerschaft geniessen. Es soll immer DIE GROSSE Liebe sein. Von der aber niemand sagen kann, wie die eigentlich ist. Ausser vielleicht irgendwelche Geschichtenschreiber. Das ist der Gigantomanismus der Zeit. Wird einem ja auch in den Medien vorgegaukelt.

Wenn bei Dir "eigentlich alles toll" ist, wo zum Kuckuck ist das Problem? Besser wird's nie wieder in Deinem Leben. :p
 
  • Like
Reactions: ptha
Beiträge
20
Likes
0
  • #3
Oh, so eine schöne Antwort von fafner, da kann man sich nur anschliessen. Toll, danke für den Input.
 
Beiträge
110
Likes
27
  • #4
@Ddf_66: Ich kenn Dein Gefühl persönlich nicht. Aber ich schliesse mich fafner an und auch ich frage mich, wo das eigentliche Problem ist. Das ist dann ganz anderer Natur und bist Du selbst. Du stehst dir selbst im Weg, erwartest
mega geflasht zu werden und überrollt von der grossen Liebe. Schon einmal überlegt, dass eine Liebe erst mit den Jahren und dem zusammen wachsen gross wird und bombastisch und einen flasht? Dafür muss Du es aber zulassen. Das kann man auch als rationaler Mensch denke ich.
 
G

Gast

  • #5
Hallo, lieber Ddf_66, hast Du wirklich noch nie das Schmetterlinge-im-Bauch-Gefühl gehabt? Auch nicht zu Deiner Jugendzeit? Vielleicht kannst Du Dich doch vage an eines erinnern, dann würde ich dort ansetzen. Falls nicht, würde ich an Deiner Stelle mal versuchen, die ratio mehr in den Hintergrund zu schieben und Gefühle zuzulassen. Einfach mal in die Empfindungen reinspüren ohne Analyse. Fakt ist, Du bist nicht verliebt, aber sonst ist eigentlich alles toll. Reicht Dir das? Könntest Du Dich noch in sie verlieben?
 
Beiträge
67
Likes
11
  • #6
Keine Angst - irgendwann erwischt Dich das. Und dann volle Breitseite und mit einer Person, die völlig off limits ist. Gerne mal so von Kopfmensch zu Kopfmensch... Rate mal woher ich das weiß ;-(
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #7
Lieber Ddf_66 ich kann erahnen, wie du dich fühlst. Mir geht es seit 36 Jahren genauso und zur Zeit befinde ich mich wieder in einer ähnlichen Situation. Es ist für beide Seiten frustrierend. Ich lerne die nettesten, interessantesten Männer kennen, aber in meinem Herzen tut sich nichts....bzw, dieses "Gefühl" bleibt aus. Das Gefühl, dass mir sagt, mit dieser Person möchte ich zusammen sein, und auch wenn man am Ende verlassen wird oder die Beziehung auseinander geht, das war es mir wert. Ich hatte das bisher einmal in meinem Leben und vorher und danach nicht wieder.
Mir fehlt auch diese Leichtigkeit im Kopf.
Ich würde dir jetzt gerne die ultimativen Tipp geben, aber es wäre vermessen zu sagen, dass deine Freundin scheinbar noch nicht "die Richtige" ist. Zumindest weißt du nun, dass du mit diesem Problem nicht alleine bist.
Immerhin hast du es zu diversen Partnerschaften geschafft. Ich scheitere meisten bereits nach diversen Verabredungen. Sollte es dann noch mal zu einer Beziehung kommen, dreht sich alles in meinem Kopf und ich höre gar nicht mehr auf zu denken und die ganze Sache wird zu einem emotionalen Tauziehen.
Als Trost kann ich dir sagen, dass ich zumindest zwei Leute persönlich kenne, die in unserer Situation waren und plötzlich wussten, "der ist es". Und ab da haben sie sich gar nicht mehr die Frage gestellt, ob die Beziehung die Richtige ist, ob sie verliebt sind, es war einfach so.
Solche Geschichten lassen mich den Mut nicht verlieren...
Liebe Grüße
Lena
 
Beiträge
179
Likes
19
  • #8
Oh, ich finde hier die Antworten echt klasse!

Ich glaube, dass man sich, gerade als Realist und rationaler Tap, der ich auch bin, mit zunehmendem Alter selber blockert.
Da sind soooo viele gemachte Erfahrungen im Hinterkopf, soooo viel Wunsch und zu viele "Traumpartnerbasteleien" des "idealen" Partners.

Doch davon kann man sich frei machen.
Und wenn deine Beziehung sonst ok ist, genieße sie einfach, denn sie bringt dir ja auch mit jedem Tag mehr Sicherheit.
Ich kann mich da nur anschließen: Liebe kann auch mit der Zeit erst wachsen und groß werden! Und eines morgens wachst du vielleicht auf, schaust liebevoll auf deine schlafende Partnerin - und plötzlich sind sie dann doch da, die Schmetterlinge im Bauch.
Ich wünsche es dir!