Ulla

User
Beiträge
723
  • #61
Nochmal zum Thema Zufall. Wie groß die Chancen für "Zufall" sind, liegen auch bei einem selber. Wenn ich an 2 fixen Terminen ins Fitnessstudio gehe, sehe ich immer die gleichen Pappnasen. Gehe ich an unterschiedlichen Tagen, zu verschiedenen Uhrzeiten, begegne ich gleich viel mehr Leuten. Das gleiche beim Einkaufen. Wenn Menno einmal die Woche immer im selben Supermarkt an der Gemüstheke rumlungert, hat er zwar mehr Chancen auf einen Zufall als die meisten von uns, aber noch lange nicht so viele, wie wenn er jeden Tag in einen anderen Supermarkt geht und nur den Gemüsebedarf für den einen Tag deckt.
 
  • Like
Reactions: Zaphira and Deleted member 7532

Schneefrau

User
Beiträge
205
  • #62
Er könnte dabei ja auch auf einer Bananenschale ausrutschen und seiner Traumfrau in die Arme fliegen!
 
  • Like
Reactions: Zaphira, Lilith888, auf Suche und 3 Andere

fafner

User
Beiträge
13.067
  • #63
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: 199MKt8gf, lisalustig, Julianna und ein anderer User

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #66
Nochmal zum Thema Zufall. Wie groß die Chancen für "Zufall" sind, liegen auch bei einem selber. Wenn ich an 2 fixen Terminen ins Fitnessstudio gehe, sehe ich immer die gleichen Pappnasen. Gehe ich an unterschiedlichen Tagen, zu verschiedenen Uhrzeiten, begegne ich gleich viel mehr Leuten. Das gleiche beim Einkaufen. Wenn Menno einmal die Woche immer im selben Supermarkt an der Gemüstheke rumlungert, hat er zwar mehr Chancen auf einen Zufall als die meisten von uns, aber noch lange nicht so viele, wie wenn er jeden Tag in einen anderen Supermarkt geht und nur den Gemüsebedarf für den einen Tag deckt.
Ich überlasse nix dem Zufall !!!!!! Wichtig für mich ist die Prospekte-App. Mein Jagdrevier bezieht sich auf einen Radius von 20km in Abhängigkeit von gerader/ungerader Woche in zeitlich versetzten Rahmen. Lt. meiner Statistik sind zwei Zeitspannen für mich ausschlaggebend. :D
Rumlungert, immer und Pappnasen! Du schreibst sehr abfällig über Männer. Da entnehme ich doch leichte Schwächen. Hatte dich anders in Erinnerung ...:rolleyes::oops:
 
M

MaryLu

Gast
  • #68
Ich finde das Thema ‘Zufall’ interessant.
Sehr viel Leute, ich nicht, sind ja der Meinung, dass es keine Zufälle gibt.
Wie seht Ihr das?
 
J

Joel9

Gast
  • #69

Ich kannte mal eine Frau, die meiner Ansicht nach, gar keinen schlechten Trick drauf hatte, um Männer kennenzulernen:
in die Stadt gehen, kam ihr jemand entgegen, der ihr gefiel, so tun, als wäre sie in Gedanken, und dann anrempeln, auch in Buchhandlungen, usw.. niemand dieser Ihrer 'Sympathischen" hat sie eigentlich blöd angemacht....
 
M

MaryLu

Gast
  • #70
Ich kannte mal eine Frau, die meiner Ansicht nach, gar keinen schlechten Trick drauf hatte, um Männer kennenzulernen:
in die Stadt gehen, kam ihr jemand entgegen, der ihr gefiel, so tun, als wäre sie in Gedanken, und dann anrempeln, auch in Buchhandlungen, usw.. niemand dieser Ihrer 'Sympathischen" hat sie eigentlich blöd angemacht....
Aha - und hat sich jemals eine Liebe daraus entwickelt ? Wäre ja klasse :) , jedoch nichts für mich ( denke ich zumindest momentan). Ich bin wohl hoffnungslos romantisch veranlagt, weswegen ich auch oft mit dieser Art des Kennenlernens meine Probleme habe :-/
 
J

Joel9

Gast
  • #71
J

Joel9

Gast
  • #72
Aha - und hat sich jemals eine Liebe daraus entwickelt ? Wäre ja klasse :) , jedoch nichts für mich ( denke ich zumindest momentan). Ich bin wohl hoffnungslos romantisch veranlagt, weswegen ich auch oft mit dieser Art des Kennenlernens meine Probleme habe :-/
Soweit ich weis: nein. Aber immerhin nette Kaffeerunden. Inzwischen kenne ich die Frau nicht mehr.
Was sollte ein Mann tun, um z.B. Dich kennenzulernen? eine selbstgepflückte Blume Dir schenken?
 

Ulla

User
Beiträge
723
  • #73
Rumlungert, immer und Pappnasen! Du schreibst sehr abfällig über Männer.
Das war nicht abfällig gemeint, sorry, wenn das so rüberkommt. Mit rumlungern meine ich, dass du dich an der Gemüsetheke (zumindest in Vorstellung) länger aufhältst, als das unbedingt notwendig wäre, das soll aber nicht abwertent sein. Ich finde es ja gerade gut, dass du auch im RL die Augen offen hältst, deshalb kamst du mir als Beispiel in den Sinn. Und Pappnase ist in Köln keine Beleidigung ;):D
 
  • Like
Reactions: Menno and Deleted member 21128
M

MaryLu

Gast
  • #74
Soweit ich weis: nein. Aber immerhin nette Kaffeerunden. Inzwischen kenne ich die Frau nicht mehr.
Was sollte ein Mann tun, um z.B. Dich kennenzulernen? eine selbstgepflückte Blume Dir schenken?
Witzig - nein ich mag keine toten Blumen ;-) . Wobei ich natürlich über die nette Geste an sich erfreut wäre.
Ich meinte allerdings, dass diese Inszenierung ( dem Mann absichtlich in die Arme fallen) nichts für mich wäre.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: auf Suche
J

Joel9

Gast
  • #75
darf ich fragen, was Du mit hoffnungslos romantisch, meinst?
Es gibt nichts hoffnungsloses.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

MaryLu

Gast
  • #77
darf ich fragen, was Du mit hoffnungslos romantisch, meinst?
Es gibt nichts hoffnungsloses.
Klar darfst Du fragen. Das ist lediglich so eine Redewendung , weißt Du?
Jetzt im Einzelnen aufzuschreiben, wie mich ein Mann verzaubern kann, ist doch zu umfangreich. Um es allgemein zu halten : Ich mag galante Männer, die auch gerne mal durchgeknallt sein dürfen. Und ich denke, das mögen viele Frauen - vielleicht hilft es Dir ;-)
 
  • Like
Reactions: Zaphira, MissSofie and Joel9

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #80
Das war nicht abfällig gemeint, sorry, wenn das so rüberkommt. Mit rumlungern meine ich, dass du dich an der Gemüsetheke (zumindest in Vorstellung) länger aufhältst, als das unbedingt notwendig wäre, das soll aber nicht abwertent sein. Ich finde es ja gerade gut, dass du auch im RL die Augen offen hältst, deshalb kamst du mir als Beispiel in den Sinn. Und Pappnase ist in Köln keine Beleidigung ;):D
Vielen Dank für die Aufklärung. Ich suche nicht explizit auf Teufel komm raus an der Gemüsetheke oder sonst wo. Ich hatte dies vor Jahren benutzt, um Bestätigungen zu bekommen. Ergibt sich einfach, wenn der richtige Typ Frau da ist ... :)
 
  • Like
Reactions: Ulla

auf Suche

User
Beiträge
656
  • #81
Nochmal zum Thema Zufall. Wie groß die Chancen für "Zufall" sind, liegen auch bei einem selber. Wenn ich an 2 fixen Terminen ins Fitnessstudio gehe, sehe ich immer die gleichen Pappnasen. Gehe ich an unterschiedlichen Tagen, zu verschiedenen Uhrzeiten, begegne ich gleich viel mehr Leuten. Das gleiche beim Einkaufen. Wenn Menno einmal die Woche immer im selben Supermarkt an der Gemüstheke rumlungert, hat er zwar mehr Chancen auf einen Zufall als die meisten von uns, aber noch lange nicht so viele, wie wenn er jeden Tag in einen anderen Supermarkt geht und nur den Gemüsebedarf für den einen Tag deckt.

Hui, ist das nicht ein bisschen anstrengend?
 
M

MaryLu

Gast
  • #82
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
J

Joel9

Gast
  • #83
schwierig zu sagen....
vorbestimmt und Zufall...ist das nicht das gleiche?
- der Atheist sagt evtl. Zufall...
- der gläubige Mensch sagt eher vorbestimmt...
ich sage: beides...
beides wird schon seinen Sinn haben.
Gott wird sich schon was für unser Leben gedacht haben...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.489
  • #85
Nach der String-Theorie gibt es keine Zufälle, dann existieren tatsächlich nur noch Kausalitäten.
 
M

MaryLu

Gast
  • #86
Es gibt unüberschaubare Kausalitäten, die meistens der Einfachheit halber als Zufall bezeichnet werden.

Es gibt unüberschaubare Kausalitäten, die meistens der Einfachheit halber als Zufall bezeichnet werden.
Und ist diese Kausalität Deiner Meinung nach Vorbestimmung, oder entsteht diese Ursache - Wirkung - Beziehung rein zufällig?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #87
Sie sind anhand von Naturgesetzen determiniert. Den letzten Grund des Seins, falls es ihn gibt, kenne ich aber auch nicht. Wobei "letzter" ein zeitlicher Begriff wäre. Sprache stößt da an die Grenzen der Beschreibbarkeit.
 
  • Like
Reactions: Tone

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #88
In dem Zusammenhang erinnere mich an den Witz, in dem der Mann nachts unter der Laterne sucht und sucht. Erfolglos. Auf die Frage, warum er denn nicht abseits von ihr suche, sagt er, es sei dort kein Licht.
 
  • Like
Reactions: Jacinta

199MKt8gf

User
Beiträge
1.415
  • #90
"Die Grenzen meiner Sprachen bedeuten die Grenzen meiner Welt", Wittgensteins Postulat ist nachdenkenswert. Wobei ich nicht sicher bin, ob man Sprache (auch in einem übergeordneten Sinn) und Welt gleichsetzen kann. Es bleibt immer eine Unbekannte in dieser Formel. Äußerst schwieriges Thema.