Nettl

User
Beiträge
1
  • #1

Nettl

Hallo zusammen!

Ich frage mich welche Altersspanne bei der Partnersuche, Eurer Erfahrung nach, ratsam wäre. Ich habe einmal etwas von fünf Jahre weniger und fünf Jahre mehr, ausgehend vom eigenen Alter gehört. In der heutigen Zeit ist man dahingehend ja ziemlich aufgeschlossen. Aber was meint Ihr: Welche Altersspanne "verspricht" in der Praxis und auf Dauer tatsächlich "Erfolg"?

Liebe Grüße
Nettl
 

Arthur

User
Beiträge
173
  • #2
Ich suche nur mindestens 5 Jahre jüngere - kann mir aber vorstellen, dass bei den gleichaltrigen und leicht älteren Kandidatinnen auch ein paar Juwelen versteckt sind:)
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #3
Ich wuerde nur -2 Jahre bis +5 Jahre suchen.
 
Beiträge
146
  • #4
Ich denke, daß hängt auch vom eigenen Alter ab. Ich suche Alter -15% bis Alter +15%
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #5
Ich frage mich welches Geschlecht bei der Partnersuche, Eurer Erfahrung nach, ratsam wäre. Ich habe einmal etwas vom anderen, ausgehend vom eigenen gehört. In der heutigen Zeit ist man dahingehend ja ziemlich aufgeschlossen. Aber was meint Ihr: Welches Geschlecht "verspricht" in der Praxis und auf Dauer tatsächlich "Erfolg"?
 
  • Like
Reactions: Death by Chocolate_gelösch

Mark

User
Beiträge
96
  • #6
Das hängt auch davon ab, ob man Mann oder Frau ist.
Frau: +5 / -2
Mann: -5 / +2

Und vermutlich auch davon, wie alt man selbst ist.
Letztlich muss es sich für beide richtig anfühlen, dann wirds, ob 15 Jahre oder nur 1 Monat Altersunterschied.
 

Susi3000

User
Beiträge
81
  • #7
Zitat von Nettl:
Hallo zusammen!

Ich frage mich welche Altersspanne bei der Partnersuche, Eurer Erfahrung nach, ratsam wäre. Ich habe einmal etwas von fünf Jahre weniger und fünf Jahre mehr, ausgehend vom eigenen Alter gehört. In der heutigen Zeit ist man dahingehend ja ziemlich aufgeschlossen. Aber was meint Ihr: Welche Altersspanne "verspricht" in der Praxis und auf Dauer tatsächlich "Erfolg"?

Liebe Grüße
Nettl

Mal ganz spekulativ, also wenn du 20 wärst, würde ich das mit den 5 Jahren weniger nicht so favorisieren; wenn du bereits 70 bist, könnten 10 mehr auch weniger günstig sein.
Ansonsten würde ichs eher nach dem Bauchgefühl machen und schauen wie so die Resonanz ist.
 
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #8
Bitte nicht böse sein!
Wie alt bist du und ist die Frage ernst gemeint?
 
Beiträge
327
  • #9
Hallo Nettl,
Zitat von Nettl:
Hallo zusammen!

Ich frage mich welche Altersspanne bei der Partnersuche, Eurer Erfahrung nach, ratsam wäre. Ich habe einmal etwas von fünf Jahre weniger und fünf Jahre mehr, ausgehend vom eigenen Alter gehört. In der heutigen Zeit ist man dahingehend ja ziemlich aufgeschlossen. Aber was meint Ihr: Welche Altersspanne "verspricht" in der Praxis und auf Dauer tatsächlich "Erfolg"?

Liebe Grüße
Nettl

Ist eine Beziehung kurz angelegt, dann ist es eher davon abhängig, wie die beiden miteinander zurecht kommen. Alter spielte dann eine geringere Rolle.

Je langfristiger das sein soll um so wichtiger wird Alter. Theoretisch. Will man das natürliche Ende einer Beziehung gemeinsam haben, dann wäre die durchschnittlich höhere Lebenserwartung von Frauen zu berücksichtigen. Das ist nicht so, kann man auch hier im Thread ablesen. Ich denke das ist noch eine gesellschaftliche Altlast oder "Prägung".
Dann ließe sich noch "persönliche Reife" als ein in der Beziehung in Einklang zu bringendes anführen. Das könnte gleich oder gewollt unterschiedlich sein.
Da wir aber zumeist keine Hellseher sind, wird es dann doch eine Einzelfallentscheidung werden. Die Frage nach dem Geschlecht hielte ich für wichtiger. ;-)

Für mich, der Beziehung bis zum Ende will und evtl. eine Disposition für ein höheres Alter hat, d.h. ich befürchte, ich werde ziemlich alt werden, will ich eine gleich alte Partnerin.
Praktisch klappte das nur mäßig und auch wenn eine mal ein Jahr älter war so waren alle Beziehungen - mit meiner Absicht bis zum Ende - bis auf die jetzige schon mal nicht erfolgreich. Meine über PS kennengelernte Liebe ist 3 Jahre jünger. Das ist für mich noch in meinem "Wohlfühlbereich", der auch eine Rolle spielt. Insgesamt lässt sich darüber prima und variantenreich die Rummsmurmel zermartern, ohne dass Alter eine zentrale Relevanz erreichte und fühle mich deshalb außerstande eine allgemeingültige Empfehlung bezüglich Alterskonstellation für eine "tatsächlich Erfolg versprechende" Beziehung benennen zu können. ^^
 

IMHO

User
Beiträge
14.370
  • #10
Dies an nackten Zahlen festzumachen, halte ich für zu einfach. Geistige Reife spielt doch auch eine Rolle. Und persönliche Entwicklung.
Es gibt doch durch ältere Männer (40-50), die sich immer noch so aufführen, wie kleine Kinder.

Und es gibt durchaus jüngere Menschen, die mit beiden Beinen mitten im Leben stehen, bodenständig den Alltag bewältigen und eine ganz realistische Sicht auf viele Dinge haben.

Zielt dieser Altersunterschied nicht eher auf die Optik ab?
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #11
Wenn das Geburtsjahr für viele so eine große Rolle spielt, dann auch der Geburtsort? (Ernsthafte Frage!) Denn bei übereinstimmendem Geburtsort ist versteht man sich doch auch besser, also wenn man beispielsweise aus der selben Ecke der Eifel kommt. Dann verbindet einen einfach mehr.
Wird der Geburtsort bei Parship eigentlich auch abgefragt? Wenn ja, wird das ins Matching eingerechnet oder kann man da eine Umkreissuche als Filter einrichten, also daß man nur Kandidaten angezeigt bekommt, die 20 Kilometer von einem entfernt geboren wurden?
 

untertage

User
Beiträge
332
  • #12
heike du hast absolut recht.
nur ein regionaler genpool ist ein starker genpool.
 

BellaDonna

User
Beiträge
863
  • #13
Verdammte Inzucht