Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #31
Oder das man von mir aus eine Option in den Einstellungen einbaut, dass man seine eigenen Bilder für jeden sichtbar machen kann. Würde ich jedenfalls fairer finden!
Ist schon vielfach diskutiert worden. Es gibt lt. Aussage von PS eine Menge Mitglieder, die sich gerade deshalb anmelden, weil sie nicht jeder gleich sehen kann. Und die wären dann benachteiligt in der Kontaktaufnahme, wenn einige ihre Bilder für alle sichtbar machten. Deshalb bleibt es so wie es ist.
 
  • Like
Reactions: MonDieu and Deleted member 7532
Beiträge
2
Likes
8
  • #32
Mir bereitet es zwar etwas Unbehagen (möchte nicht verletzen), aber ich finde im korrekten Umgang miteinander sollte man schon mit einer kleinen Nachricht eine Begründung (Absage) mitsenden.
Das Problem (und doch irgenwie auch reizvoll) ist, dass man ja erst so richtig nach Freischaltung jemanden anderen sieht.
Die vorgegeben Standardformulierungen sind nicht immer passend und einfach unpersönlich. Jede/r welche ernsthafte Interessen verfolgt, hat es verdient korrekt behandelt zu werden.

Klar, "man kann sich dafür nichts kaufen", aber es ist eine Frage des Anstands. Ich gehe dann auch nicht ins Detail meiner persönlichen Gründe, da es sicherlich nicht schön ist im Detail aufgezählt zu bekommen, warum sie nicht in Frage kommt.
Aber zumindest versuche ich mich freundlich zu verabschieden.

Auch ich wurde schon einfach abserviert. Um so besser, da weiß ich, dass sie es nicht wert war.

Also, gerade in unserer verrohenden, abstumpfenden und kälter wertenden Gesellschaft, sollte man mit Knigge dagegen "ankämpfen".
Zumindest ich habe diesen Anspruch.
 
  • Like
Reactions: Anagapi, zupfsalat, Fraunette und 3 Andere
Beiträge
150
Likes
50
  • #33
Heisst nicht mehr melden, dass die Leute weiterhin in deinen "Kontakten" sind? Ich verabschiede generell jeden. Warum soll man beim Abschied jemandem nicht die Wahrheit sagen?
 
Beiträge
723
Likes
1.194
  • #34
Ist schon vielfach diskutiert worden. Es gibt lt. Aussage von PS eine Menge Mitglieder, die sich gerade deshalb anmelden, weil sie nicht jeder gleich sehen kann.
Das kann ich mir gut vorstellen. Ist deshalb dann auch eine andere Klientel als auf einer Partnerbörse, bei der die User dazu stehen müssen, dass sie sich auf einer Partnerbörse angemeldet haben. Diese Heimlichtuerei auf Parship hat für mich etwas sehr unsouveränes.
 
Beiträge
80
Likes
80
  • #35
Ist schon vielfach diskutiert worden. Es gibt lt. Aussage von PS eine Menge Mitglieder, die sich gerade deshalb anmelden, weil sie nicht jeder gleich sehen kann. Und die wären dann benachteiligt in der Kontaktaufnahme, wenn einige ihre Bilder für alle sichtbar machten. Deshalb bleibt es so wie es ist.
Ich glaube das ist an den Haaren herbei gezogen. Inwiefern denn benachteiligt? Ändern würde das doch am Endergebnis nichts - entweder es wird auf eine Nachricht geantwortet / eine Nachricht geschrieben oder eben nicht...die Befürchtung, dass Mitglieder mit verpixelten Bildern nicht mehr / weniger kontaktiert werden würden, halte ich nicht für gegeben.

Man könnte das doch mal als Testfunktion einbauen und Feedback abwarten / bewerten.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #36
Ich glaube das ist an den Haaren herbei gezogen. Inwiefern denn benachteiligt? ...die Befürchtung, dass Mitglieder mit verpixelten Bildern nicht mehr / weniger kontaktiert werden würden, halte ich nicht für gegeben.
Ich glaube im Gegensatz schon, dass Verpixelte benachteiligt sind. Vielleicht nicht alle gleichermaßen. Aber z. B. in gewissen Altersgruppen. Wie auch die, die kein Bild drin haben. Und wenn dann auch noch das Profil suboptimal gestaltet ist, wirds noch schwerer.
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #37
ist doch eh egal. viele meinen ja auch, sie brauchen gar kein bild. von denen hat offenbar gar keiner angst, benachteiligt zu werden ;)
 
Beiträge
80
Likes
80
  • #38
Ich glaube im Gegensatz schon, dass Verpixelte benachteiligt sind. Vielleicht nicht alle gleichermaßen. Aber z. B. in gewissen Altersgruppen. Wie auch die, die kein Bild drin haben. Und wenn dann auch noch das Profil suboptimal gestaltet ist, wirds noch schwerer.
Naja, das Kriterium des Profils ist momentan ja das Hauptkriterium überhaupt wen anzuschreiben. Wie man hier öfters lesen kann, sind auf beiden Seiten der Schöpfung viele Profile "suboptimal". Wenn mir eins zu langweilig ist oder kaum ausgefüllt ist, würde ich so halt nicht schreiben. Ein Bild, was nicht verpixelt wäre, wäre aber dann wieder ein Grund, über dieses Profil "hinweg" zu sehen und evt. doch herausfinden zu wollen, ob das Gegenüber wohl wirklich so tickt wie es schreibt. Man kann sich ja auch mal irren. Insofern wäre die von mir genannte Möglichkeit eher ein Pluspunkt...

Ich bin halt ein Fan von offenen Karten. Wenn von Anfang an die Fronten klar sind und dann kommuniziert wird, macht's das doch viel angenehmer, denn dann ist man eben auf jener Ebene, wo man sich auch was direkt mit dem Gegenüber vorstellen kann, wenn die Kommunikation passt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Marie52
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #39
Ein Bild, was nicht verpixelt wäre, wäre aber dann wieder ein Grund, über dieses Profil "hinweg" zu sehen und evt. doch herausfinden zu wollen, ob das Gegenüber wohl wirklich so tickt wie es schreibt.
Eben - genau deshalb wird es das nicht geben.
Nur der Ordnung halber.... ich fände es auch gut, den Profilersteller entscheiden zu lassen, ob unverpixelt oder nicht. Und es gibt darüber immer mal wieder Anregungen an PS im Forum. Mit immer der gleichen Ansage von PS, dies nicht zu tun. Aus benannten Gründen der Ungleichheit.
 
  • Like
Reactions: Marie52
F

Friederike84

  • #40
Also, gerade in unserer verrohenden, abstumpfenden und kälter wertenden Gesellschaft, sollte man mit Knigge dagegen "ankämpfen".
Zumindest ich habe diesen Anspruch.
Das ehrt dich! :)
Bist du dann - um beim eröffneten Thread-Beispiel zu bleiben - auch so ehrlich und meldest der Frau höflich zurück, dass dir bspw. ihr Gewicht/ihre Körperfülle, etwas an ihrem Körper oder ihr Haarschnitt nicht gefallen? Oder wird es eher bloß anständig verpackt?
Oder geht es dabei ausschließlich um einen "höflichen" Abschied, damit sich die Antwort von den Anklick-Möglichkeiten abhebt?

Auch ich wurde schon einfach abserviert. Um so besser, da weiß ich, dass sie es nicht wert war.
Den Umkehrschluss verstehe ich nicht.
Wer dich ablehnt ist automatisch wertlos?
Harte Worte für jemanden, der der Verrohung etwas entgegensetzen will.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ekirlu, himbeermond, Deleted member 21128 und ein anderer User
Beiträge
273
Likes
281
  • #41
Aha, fast alle mögen es also ehrlich ... Nur mal so für uns Nicht-Diplomaten: wie sagt man einer dicken Frau EHRLICH aber nicht verletzend dass sie einem zu dick ist?
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #43
Aha, fast alle mögen es also ehrlich ... Nur mal so für uns Nicht-Diplomaten: wie sagt man einer dicken Frau EHRLICH aber nicht verletzend dass sie einem zu dick ist?
ich würde ganz sicher nicht wollen, dass mir absager genauestens mitteilen, warum sie sich verabschieden. mir reicht es völlig, wenn jemand mehr oder weniger freundlich und mit netten wünschen sagt, dass es leider nicht passt. das ist doch auch nicht gelogen. und so handhabe ich es auch.

es gibt ja leute, die sehr viel von ehrlichkeit in jeder situation halten. das kann den adressaten aber auch arg verletzen. dabei muss man sich doch auch fragen: was bringt es dem anderen, wenn ich ihm jetzt schonungslos die ganze wahrheit mitteile? oder reicht es nicht, es bei einem freundlichen "es passt leider nicht" zu belassen? das ist doch auch nicht gelogen. und weniger verletzend.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond, Deleted member 21128, Marie52 und 2 Andere
Beiträge
80
Likes
80
  • #44
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Fraunette and elbtexterin
Beiträge
58
Likes
76
  • #50
Ich handhabe es (auch zum Selbstschutz) so, dass ich schon nach der ersten Nachricht, die ich bekomme, die Fotos freigebe. Dann ist eine freundliche Absage, wie ihr sie formuliert habt ("bist leider nicht mein Typ...") für mich auch nicht kränkend: Schließlich kann er nichts dafür, dass er auf vollbusige Blondinen steht, und ich kann nichts dafür, dass ich das nicht bin. Schreibt man länger hin und her, ist schon eine Art von Beziehung entstanden. Sich dann nach der (aus meiner Sicht zu späten) Fotofreigabe einfach gar nicht mehr zu melden, finde ich ein "no go", weil es für den anderen immer kränkend und oft sogar verletzend ist.
 
  • Like
Reactions: himbeermond
Beiträge
6.850
Likes
10.837
  • #52
Jo, ist für mich auch die beste Variante. Und es zwickt nur ein wenig, wenn man danach (meist wortlos) verabschiedet wird....
Ach, damit kann ich eigentlich gut umgehen. Es ist nun einmal so, dass man nicht jedem gefallen kann.

Ich hatte jetzt wieder den Fall, ein Kontakt mit dem ich bereits auf WhatsApp geschrieben habe, meldete sich plötzlich gar nicht mehr. Nichts - er wollte sich melden bzw. wir wollten telefonieren, er war ganz klar am Zug.
Nachdem ich 4 Tage nichts gehört habe, habe ich geschrieben: ok, wahrscheinlich hast du dich urplötzlich unsterblich verliebt, hast viel zu tun oder du findest es passt nicht so wirklich und ziehst es dann vor, zu schweigen. Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg.
Darauf bekam ich dann - wohl aus schlechtem Gewissen - die Antwort: ja, du hast recht, ich habe noch einen weiteren Kontakt, ich weiß nicht was daraus wird. Machs gut.

Er hat sich auf der SB von mir verabschiedet und ich habe die Handy-Nummer gelöscht/blockiert.

Ihr könnt jetzt schreiben, das war kindisch, bockig oder was auch immer von mir. Oder dass er sich vielleicht doch noch gemeldet hätte. Mag sein. Aber das ist halt nicht meins.
Ich find das doch gar nicht schlimm, wenn da ein anderer Kontakt ist, der vielleicht interessanter ist. Aber kann Mann dann nicht den Arsch in der Hose haben (sorry) und mal kurz was schreiben? :(:eek:
 
  • Like
Reactions: himbeermond and zupfsalat
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #53
Ihr könnt jetzt schreiben, das war kindisch, bockig oder was auch immer von mir. Oder dass er sich vielleicht doch noch gemeldet hätte. Mag sein. Aber das ist halt nicht meins.
Nö, Dir muss es damit gut gehen. Ist doch sch..egal, was die anderen darüber denken. Ich z. B. hätte nicht mehr geschrieben. Wer sich nicht meldet, will nicht und fertig. Hätte ihn dann wohl nach einigen Tagen gelöscht. Da bin ich recht stringent.
Ich find das doch gar nicht schlimm, wenn da ein anderer Kontakt ist, der vielleicht interessanter ist. Aber kann Mann dann nicht den Arsch in der Hose haben (sorry) und mal kurz was schreiben?
Vielleicht hat er gedacht, ich warte mal ab, wie sich der andere Kontakt entwickelt. Und dann irgendwann ist so viel Zeit verstrichen, dass ein Wiedermelden auch blöd ist. Manche haben aber wohl auch kein Problem sich nach Wochen/Monaten des Stillschweigens wieder zu melden.
 
  • Like
Reactions: LC85
Beiträge
80
Likes
80
  • #54
Mein Beitrag #42: "Du bist leider nicht mein Typ" reichte mir völlig.

Dieses Geschwurbel "andere Vorstellungen von meinem Wunschpartner", aber sonst sympathisch, nee, was fürn Quark.
Naja, man kann doch jemanden nett, aber gleichzeitig auch nicht attraktiv finden. Darum ging es doch - genau das kann man mit diesem Statement recht nett sagen, finde ich!

Natürlich kann ich auch die Tür einfach eintreten. Aber ich ziehe es lieber vor sowohl ehrlich als auch höflich und nett zu bleiben. Das andere ist halt ein wenig rüde, da der Spruch "du bist nicht mein Typ" unmissverständlich auf das Aussehen bezogen ist. Der von mir wiederum halt nicht ganz so direkt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #55
Das andere ist halt ein wenig rüde, da der Spruch "du bist nicht mein Typ" unmissverständlich auf das Aussehen bezogen ist.
Find ich halt nicht rüde. Dein Schwurbelspruch dagegen gefällt mir eben gerade nicht. Wenn nach Bildfreischaltung unmittelbar die Verabschiedung folgt, ist doch klar, dass es NUR mit der Optik zu tun hat. Und da finde ich den "Typspruch" kurz, knackig und ehrlich. Und ausreichend noch dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: uma, Deleted member 21128, Deleted member 7532 und ein anderer User
Beiträge
80
Likes
80
  • #56
Find ich halt nicht rüde. Dein Schwurbelspruch dagegen gefällt mir eben gerade nicht. Wenn nach Bildfreischaltung unmittelbar die Verabschiedung folgt, ist doch klar, dass es NUR mit der Optik zu tun hat. Und da finde ich den "Typspruch" kurz, knackig und ehrlich. Und ausreichend noch dazu.
Dann kannst du auch die erste Variante nehmen, damit sagst du nämlich genau dasselbe, auch wenn du nichts sagst. Bei deinem kurzen knackigen Spruch drückst du das demjenigen nochmal aufs Auge. Sehr elegant!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22408

  • #57
Unter ausschließlicher Berücksichtigung der Datingökonomie mache ich mir keinen Kopf darum, wer irgendwo was fühlt, wenn ich den Verabschiedungsbutton drücke, geehrte Foristen!
Warum macht Ihr Euch eigentlich Gedanken um das Thema 'Absage'?
 
  • Like
Reactions: Loana
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #58
Dann kannst du auch die erste Variante nehmen, damit sagst du nämlich genau dasselbe, auch wenn du nichts sagst. Bei deinem kurzen knackigen Spruch drückst du das demjenigen nochmal aufs Auge. Sehr elegant!
Ja eben, das mit meinem Spruch ist eleganter.... (auch wenn Du das im Ironie-Kontext gemeint hast). Ich wünsch ihm dann nämlich noch alles Gute..... Zumal ja vorher auch meist ein Nachrichtenaustausch stattfand.... Da ist es für mich eben nicht normal, mit dem Stardardbutton zu verabschieden.... Find ich halt unhöflich. Grad erst wieder erlebt.... Und wenn Du Dich im Deinem Geschwurbel wohlfühlst, ist es doch auch okay.....
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
Beiträge
80
Likes
80
  • #59
Ich wünsch ihm dann nämlich noch alles Gute..... Zumal ja vorher auch meist ein Nachrichtenaustausch stattfand....
Ach wirklich. Und das ist bei allen Anderen etwa anders?

Da ist es für mich eben nicht normal, mit dem Stardardbutton zu verabschieden.... Find ich halt unhöflich.
Habe ich etwas anderes gesagt? Ich denke nicht.

Tja, woran haddet bloß jelegen...

Und wenn Du Dich im Deinem Geschwurbel wohlfühlst, ist es doch auch okay.....
Sauwohl sogar. Das mit dem "Geschwurbel" ist übrigens deine Meinung. Für gewöhnlich reicht es mir, wenn man mir eine solche nur einmal ungefragt unter die Nase reibt, um sie zur Kenntnis zu nehmen ;)
 
Zuletzt bearbeitet: