Beiträge
34
Likes
12
  • #1

Nach Konflikt braucht sie Abstand/ will alleine sein

Hallo liebe Community,

mich beschäftigt zur Zeit eine sache das es mich fast um dem Verstand bringt.
Meine freundin und ich haben uns vor ca 1 Woche, sagen wir mal gestritten. Wir sind jetzt seit gut 3 Monaten zusammen. Haben uns über das Internet kennengelernt und es hat alles ziemlich gut gepasst. Keine woche hat es gedauert bis wir "beschlossen" hatten das wir zusammen sind. Die ersten 2,5 Monate liefen traumhaft. Dabei hatte jeder stets seinen Freiraum, aber wir haben uns trotzdem versucht so oft wie möglich versucht zu sehen (ca 2-3x unter der Woche abends und am Wochende Sa- So).
Bis ich dann 3 Wochen zu meiner cousine in den schon gebuchten Urlaub geflogen bin.

Kurz zu ihrer Person, (betont) selbständige Frau, viele hobbies (Pferde, Feuerwehr, Freunde, wg), werksstudentin und Jobt nebenbei.
Braucht länger sich emotional zu öffnen, sozial engagiert und wirkt sehr süß.

Damit ich den Rahmen hier nicht sprengen versuch ich es so kurz wie möglich zu fassen und nicht jedes Detail zu erwähnen das evtl doch relevant ist um die Situation zu verstehen.

Streitigkeiten haben ca. In der letzten Woche meines Urlaubs angefangen. Über die gesamte Zeit konnte man merken wie ihre Stimmung gesunken ist. Ohne groß darauf einzugehen will ich damit sagen ab da hat ca 2 Wochen gebraucht bis es explodiert ist.
An sich war es einfach nur das Vermissen und Überlastung (Arbeit etc.) Ihrerseits.

Also bis letztendlich zur besagten Explosion kam, hatten wir wieder ausgemacht das ich zur ihr komme, an dem tag musste sie (anscheinend) länger arbeiten. Und wir hatten kommuniziert sie sollte mich auf dem laufenden halten damit ich zu ihr losfahren kann sobald sie fertig ist.
Als ich gemerkt habe das es kein ende nimmt, beschloss ich sie einfach zu überraschen indem ich vor ihr Zuhause bin. Kurz davor noch ei kaufen gewesen und dann zu ihr. Als ich dort war fand schon eine (überraschungs)Party statt statt wo man ihre bestandenE polizeiprüfung feierte. Mitten drin, sie (besoffen), die mir vor 30 min noch geschrieben hatte es wird sehr spät heute? Meine Laune ist direkt in den Keller gegangen als ich sie gesehen hatte, nun begrüßt wurde ich mit nem gut gelaunten besoffenen "hallo". Beachtung hat man mir dann nur noch in Form von Eier frage ob ich was trinken will geschenkt. Sonst nichts, man hat es mir gut angemerkt das ich angefressen war. Hab mich auch total unwohl gefühlt, wurde schließlich von meiner eigenen Freundin wie Luft behandelt.
Nun nach einem kurzen Gespräch mit einem Mitbewohner, in dem ich erfuhr das die Party schon vor 1,5 Std angefangen hat. Kombinierte ich, sie wollte mich offensichtlich nicht dabei haben und hat mich angelogen.

Bin daraufhin in ihr Zimmer um meine ruhe zu haben, da es mir wirklich emotional nicht gut ging, sie interessierte es nicht. Lachte tanzte ließ sich feiern. Ich ging daraufhin 15 min später ohne Kommentar um mich mit meinem besten Kumpel zu treffen und zu reden.

(Man sollte erwähnen das ihre Oma (Kindheitsmutterrolle) seit einer Woche schwer krank im Krankenhaus liegt)
Nun seitdem eskalierte es die erste Nachricht am morgen "da wird einmal für sie etwas organisiert, du hast dich voll daneben benommen"
Gut dann herschte erstmal Funkstille.
Bis heute paar mal geschrieben und einmal telefoniert.
Im Telefonat wirft sie mir vor sie im Prinzip einzuschränken.
Hab sie aber in jeder Hinsicht immer unterstützt und nie was an ihren vielen Hobbies bzw der Zeit die das in Anspruch nimmt kritisiert, im Gegenteil eigentlich..
Nun will Sie Abstand bzw alleine sein, ist emotional nicht in der Lage ein Gespräch mit mir zu führen, will mich nicht sehen, ihr geht es nicht gut.

Wir haben noch nicht wirklich über die ganze Situation persönlich reden können, es besteht so viel Klärungsbedarf. Hab ihr so viel zu sagen da ich weiß das ich einige Dinge anders machen würde.

Mir lässt das keine Ruhe ich liebe sie wirklich sehr und hatten hauptsächlich eine sehr schöne Zeit miteinander an die ich permanent denken muss.
Es lief wirklich alles so gut, gefühlt ist das alles von heute auf morgen passiert.
Realistisch gesehen wie gesagt vor ca. 3 Wochen, mit kleinen Streitigkeiten die aber kurz besprochen wurden und mit dem eigentlichen Konflikt weniger zu tun haben.

Was habt ihr denn für eine Meinung zu der Kurzfassung, nach dem ersten Größéren Konflikt muss ich schon bangen?
Ich muss sagen ich hab wirklich viele gute Freunde mit denen ich mich schond darüber unterhalten habe, aber ich weiß nicht egal was ich mache ich muss permanent daran denken, da ich sie unglaublich vermisse und ich dachte das Sie es ist.. (vorher 5 Jährige Beziehung gehabt die ich wegen Klammern meiner Ex beendet habe)
Ich freu mich schon auf andere/ objektive Sichtweisen, danke schonmal im voraus..
 
Beiträge
34
Likes
12
  • #2
Was ich noch nachträglich einsetzen wollte:

Fast jeden Tag hat sie mir geschrieben wie sehr sie mich vermisst, das ich doch wiede zurück kommen sollte, haben Telefoniert etc..
Als sie mich am Flughafen abgeholt hat hat sie sich gefreut wie ein kleines Kind zu Weihnachten..
Mir gehen Sätze wie, sie hat noch nie Jemanden so vermisst, geliebt, sich so schnell anvertraut usw. einfach nicht aus dem Kopf das passt nicht, Ich kann wohl nicht akzeptieren das solche Worte meistens Schall und Rauch sind?
 
Beiträge
24
Likes
22
  • #3
Hallo Marccaroni!
Vermutlich geht es nicht nur mir so, dass Dein Nachricht unglaublich schwer zu lesen ist (Rechtschreibung, Zusammenhänge werden nur angedeutet oder gehen schlichtweg verloren, mache Teile sind so, als wären sie mit einem Schreibcomputer erstellt, ...) und damit auch sehr schwer nachzuvollziehen. Bestimmt liegt das nur an Deiner inneren Unruhe, um Dich klarer auszudrücken. Mein Tipp an Dich: Setze Dich nochmals hin, nimm Dir genügend Zeit und wiederhole Dein Anliegen. Aber schreibe dieses Mal etwas genauer und zusammenhängender, was Dich bewegt.

Gruß, Michael
 
Beiträge
34
Likes
12
  • #4
Ja ich muss zugeben, dass ich den ersten Teil schnell am Tablet getippt habe und etwas am PC ergänzt hab.
Letztendlich ist das wirklich hingeschlampt, ich werd mir nochmal zeit nehmen und nen vernünftigen Text verfassen, tut mit Leid und Danke, kann man den Thread löschen bzw schließen?
 
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #5
Ich kann wohl nicht akzeptieren das solche Worte meistens Schall und Rauch sind?
In diesem Fall wahrscheinlich schon. Wenn man jemanden liebt, benimmt man sich nicht so. Lügen ist das Schlimmste in einer Beziehung, mich hätte diese Aktion auch sehr verletzt. Vertrauen könnte ich dann nicht mehr und würde die Beziehung sehr wahrscheinlich beenden. Ich kann dir nur raten, mit ihr ein Gespräch zu suchen und wenn sie abblockt, dann hast du deine Antwort doch schon.
 
  • Like
Reactions: himbeermond and Tone
Beiträge
34
Likes
12
  • #7
wie gesagt, ich bin emotional etwas durch den Wind, versuche eigentlich immer Form und Rechtschreibung zu wahren. In dem Fall war mir das zum Zeitpunkt des Verfassens tatsächlich egal..
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Friederike84

  • #8
Kurz zu ihrer Person, (betont) selbständige Frau, viele hobbies (Pferde, Feuerwehr, Freunde, wg), werksstudentin und Jobt nebenbei.
Braucht länger sich emotional zu öffnen, sozial engagiert und wirkt sehr süß.
Als ich dort war fand schon eine (überraschungs)Party statt statt wo man ihre bestandenE polizeiprüfung feierte.

Nur zum besseren Verständnis: Sie ist Studentin, jobbt nebenbei, engagiert sich bei der Feuerwehr und hat an dem Tag ihre Polizeiprüfung bestanden?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
34
Likes
12
  • #9
Am Vortag hat sie die letzte Instanz mit dem ärztlichen Komplettcheck zum gehobenen Dienst bestanden. Also praktisch nach ihrem Maschinenbaustudium macht sie wieder ein Studium bei der Polizei. Weil das ihr Kindheitstraum ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3.384
Likes
4.985
  • #10
@Marccaroni

Was sie beruflich macht, oder nicht, oder studiert hat oder nicht, ihre Hobbies sind, oder nicht, wer ihre Kindheitsbezugsperson war und es dieser geht, was sie wann unter welchen Umständen einmal zu Dir gesagt hat, ist aus meiner Sicht alles irrelevant.

Relevant ist meines Erachtens ihr VERHALTEN zu Dir.

Hier lese ich:

- ihre Stimmung sank vor Deinem Urlaub, ohne ein Gespräch darüber (weder von Dir noch von ihr initiiert)

- ihr seid verabredet, aber sie gibt keine Rückmeldung über die genaue Zeit

- im Gegenteil, sie sagt, sie muss länger arbeiten, ist aber schon längst zuhause

- sie sagt nur hallo, bietet etwas zu trinken an und kümmert sich um ihre Party

- die Party war schon länger im vollen Gang

- es ist eine Überraschungsparty, aber keiner (zB der Mitbewohner) hat Dich eingeladen - sie hat Dir davon auch nichts berichtet, außer dass sie länger arbeiten muss (zu einem Zeitpunkt als die Party schon lief)

- sie besteht eine für sie wichtige Prüfung (aber Du bist nicht näher informiert?)

- Du gehst, weil Du Dich ignoriert fühlst, sie pflaumt Dich am nächsten Tag an (Du erklärst ihr nicht, dass Du Dich ignoriert und belogen fühlst)

- sie will nicht mit Dir reden, oder Dich sehen (Dir also nicht zuhören)

Stimmt das soweit?

Aber Du denkst jetzt, dass Du

Hab ihr so viel zu sagen da ich weiß das ich einige Dinge anders machen würde.

Echt?

Lies mal ihr Verhalten Dir gegenüber laut für Dich vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: LC85
Beiträge
3.384
Likes
4.985
  • #11
Wie alt seid Ihr eigentlich?
 
Beiträge
34
Likes
12
  • #12
@Marccaroni

Was sie beruflich macht, oder nicht, oder studiert hat oder nicht, ihre Hobbies sind, oder nicht, wer ihre Kindheitsbezugsperson war und es dieser geht, was sie wann unter welchen Umständen einmal zu Dir gesagt hat, ist aus meiner Sicht alles irrelevant.

Relevant ist meines Erachtens ihr VERHALTEN zu Dir.

Hier lese ich:

- ihre Stimmung sank vor Deinem Urlaub, ohne ein Gespräch darüber (weder von Dir noch von ihr initiiert)

- sie besteht eine für sie wichtige Prüfung (aber Du bist nicht näher informiert?)

Nein über das Verhalten im Urlaub haben wir gesprochen, das war auch halb so wild. Ich fand es sogar etwas Süß das sie schlechte Laune hatte und es auf ihr Vermissen geschoben hat, da hat mir gezeigt das sie nicht ohne mich kann. Bzw macht es den Anschein.

Über die Prüfung wusste ich bescheid und das Bestehen, ich hab durch die vorbelastete Stimmung am Vortag, nicht wirklich viel Freude gezeigt was das anging.

Allgemein hab ich schon nen ziemlich guten Einblick in Ihr Leben, ich versteh mich auch sehr gut mit Ihrem Umfeld (bzw nur der WG mehr kenn ich bis jetzt nicht) und Weiß das auch ihr Umfeld mich (eigentlich?) mag.
Nach der Aktion hat sie es mir am Telefon so vermittelt als hätte ich es bei jedem verkackt.
Tatsächlich habe ich mich sogar bei einem der Bewohner mit dem ich mich gut verstehe, für mein Verhalten entschuldigt und ihm die Situation geschildert.

Ich bin 23, Sie ist 22
 
Beiträge
12.592
Likes
6.811
  • #13
Nun nach einem kurzen Gespräch mit einem Mitbewohner, in dem ich erfuhr das die Party schon vor 1,5 Std angefangen hat. Kombinierte ich, sie wollte mich offensichtlich nicht dabei haben und hat mich angelogen.
Das ist mit einer Partnerschaft vollkommen unvereinbar.

Und das ist noch, hm, kurios:
Im Telefonat wirft sie mir vor sie im Prinzip einzuschränken.
5 Jährige Beziehung gehabt die ich wegen Klammern meiner Ex beendet habe
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Liv Woerne
Beiträge
3.384
Likes
4.985
  • #14
Nach der Aktion hat sie es mir am Telefon so vermittelt als hätte ich es bei jedem verkackt.
Tatsächlich habe ich mich sogar bei einem der Bewohner mit dem ich mich gut verstehe, für mein Verhalten entschuldigt und ihm die Situation geschildert.

Für was hast Du Dich entschuldigt?

Wirf bitte noch mal einen Blick auf ihr Verhalten Dir gegenüber!!! Auf dem Auge bist Du wohl blind.

@fafner war da deutlich: das geht gar nicht!
 
  • Like
Reactions: Tone
Beiträge
34
Likes
12
  • #15
Ja zu dem Zeitpunkt war ich wirklich stinke sauer, bin es glaube immer noch. Nur überwiegt mein Drang sie wieder zu sehen und das ich sie Vermisse..
Aber wie gesagt es hab davor Streitigkeiten und ich muss sagen das, dadurch das immer etwas dazwischen kam in der Vorwoche nur einen Abend gesehen haben. Ich kann in der Hinsicht auch kühl und trotzig reagieren und ich glaube das hat die Reaktion verursacht mich nicht dabei haben zu wollen?
Ich will mich hier nicht fertig machen, ich weiß das sie mist gebaut hat.
Nur weiß ich das es Naiv wäre, die Ansicht zu vertreten das ich keine Schuld an Ihrer Reaktion habe. So denke ich zumindest.
 
Beiträge
4.268
Likes
2.713
  • #16
  • Like
Reactions: Rise&Shine
Beiträge
1.050
Likes
939
  • #17
Die ersten 2,5 Monate liefen traumhaft. Dabei hatte jeder stets seinen Freiraum, aber wir haben uns trotzdem versucht so oft wie möglich versucht zu sehen (ca 2-3x unter der Woche abends und am Wochende Sa- So).

Und wir hatten kommuniziert sie sollte mich auf dem laufenden halten damit ich zu ihr losfahren kann sobald sie fertig ist.
Als ich gemerkt habe das es kein ende nimmt, beschloss ich sie einfach zu überraschen indem ich vor ihr Zuhause bin.
Mitten drin, sie (besoffen), die mir vor 30 min noch geschrieben hatte es wird sehr spät heute? Meine Laune ist direkt in den Keller gegangen als ich sie gesehen hatte, nun begrüßt wurde ich mit nem gut gelaunten besoffenen "hallo". Beachtung hat man mir dann nur noch in Form von Eier frage ob ich was trinken will geschenkt. Sonst nichts, man hat es mir gut angemerkt das ich angefressen war. Hab mich auch total unwohl gefühlt, wurde schließlich von meiner eigenen Freundin wie Luft behandelt.

Bin daraufhin in ihr Zimmer um meine ruhe zu haben
, da es mir wirklich emotional nicht gut ging, sie interessierte es nicht. Lachte tanzte ließ sich feiern. Ich ging daraufhin 15 min später ohne Kommentar um mich mit meinem besten Kumpel zu treffen und zu reden.

Nun seitdem eskalierte es die erste Nachricht am morgen "da wird einmal für sie etwas organisiert, du hast dich voll daneben benommen"
Gut dann herschte erstmal Funkstille.
Bis heute paar mal geschrieben und einmal telefoniert.
Im Telefonat wirft sie mir vor sie im Prinzip einzuschränken.

Nun will Sie Abstand bzw alleine sein, ist emotional nicht in der Lage ein Gespräch mit mir zu führen, will mich nicht sehen, ihr geht es nicht gut.
.
Ich habe eine andere Interpretation der Vorgänge als meine Vorschreiber.
Zum einen kommt es mir sehr klettig vot, sich so oft zu sehen, 2, 3 mal die Woche und dann auch noch Sa So ist sehr viel. Da kommt man kaum zum Durchatmen.

Nun zu dem besagten Abend: Es war IHRE Party. Für sie von ihren Freunden organisiert. Du bist einfach so hingegangen. Das kommt mir sehr übergriffig vor. Du hast nicht respektiert, daß sie einfach nur den Abend nach ihren Vorstellungen genießen wollte. Du drängst dich da rein, bist beleidigt, weil sie dich nicht umhätschelt und läßt dir dein Beleidigtsein auch anmerken. Dann gehst du einfach so in ihr Zimmer, bockst, willst angeblich alleine sein. Wer alleine sein will, verläßt die Wohnung, aber setzt sich doch nicht in ein Zimmer, was ihr gehört.
Warum sollte es sie auch interessieren, wenn du ihre Party kaputtmachst? Wieso hast du dich nicht für sie gefreut, daß ihre Leute ihr eine schöne Party machen? Und dann gehst du auch noch ohne Abschied. Da wäre ich aber auch ganz schön sauer!
Du hättest ihr einfach den Abend gönnen sollen, dich nicht selber reinladen sollen, sondern entweder abwarten, bis sie sagt, du kannst kommen, oder ganz absagen, weil es dir zu spät wird.
 
Beiträge
34
Likes
12
  • #18
Ich habe eine andere Interpretation der Vorgänge als meine Vorschreiber.
Zum einen kommt es mir sehr klettig vot, sich so oft zu sehen, 2, 3 mal die Woche und dann auch noch Sa So ist sehr viel. Da kommt man kaum zum Durchatmen.

Nun zu dem besagten Abend: Es war IHRE Party. Für sie von ihren Freunden organisiert. Du bist einfach so hingegangen. Das kommt mir sehr übergriffig vor. Du hast nicht respektiert, daß sie einfach nur den Abend nach ihren Vorstellungen genießen wollte. Du drängst dich da rein, bist beleidigt, weil sie dich nicht umhätschelt und läßt dir dein Beleidigtsein auch anmerken. Dann gehst du einfach so in ihr Zimmer, bockst, willst angeblich alleine sein. Wer alleine sein will, verläßt die Wohnung, aber setzt sich doch nicht in ein Zimmer, was ihr gehört.
Warum sollte es sie auch interessieren, wenn du ihre Party kaputtmachst? Wieso hast du dich nicht für sie gefreut, daß ihre Leute ihr eine schöne Party machen? Und dann gehst du auch noch ohne Abschied. Da wäre ich aber auch ganz schön sauer!
Du hättest ihr einfach den Abend gönnen sollen, dich nicht selber reinladen sollen, sondern entweder abwarten, bis sie sagt, du kannst kommen, oder ganz absagen, weil es dir zu spät wird.

1. Es war geplant uns an dem Abend zu sehen.
2. die Vorwoche haben wir uns 1x gesehen, die Woche davor 2x und das weil sie mich vom Flughafen/ urlaub abgeholt hat.
Sprich im idealfall waren es 2-3x + Wochenende in 3 Monaten inkl Urlaub ist das wahrlich nicht viel für eine Verliebtheitsphase
3. Es war anscheinend eine Überraschungsparty von der ich selbst nichts wusste.
4. Hab ich geschildert warum ich mies drauf war, wenn man angelogen wird und das dann als kalten Fisch ins Gesicht geklatscht bekommt.
Ist das fürs erste schwer zu schlucken.
 
Beiträge
156
Likes
118
  • #19
Du solltest dich von ihr lösen, das macht keinen Sinn. Sie ist nicht an dir interessiert. Grübele nicht so viel herum, sondern gehe auf Suche nach etwas Passenderem für dich. Vielleicht brauchst du auch ertsmal nur eine Pause, um die Vergangenheit aufzuarbeiten und dir da klar zu werden, was da gewesen ist. Das erscheint mir auch noch nicht so richtig durchdacht, wie du das mit einem Satz abgehandelt hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner
O

Observer

  • #21
Nun zu dem besagten Abend: Es war IHRE Party. Für sie von ihren Freunden organisiert. Du bist einfach so hingegangen. Das kommt mir sehr übergriffig vor. Du hast nicht respektiert, daß sie einfach nur den Abend nach ihren Vorstellungen genießen wollte. Du drängst dich da rein.
auf eine Party seiner Partnerin gehen ist übergriffig???
wtf :eek:
dass die ihn belogen hat / nicht wie ausgemacht informiert hat ist aber egal???
nochmal: WTF...:eek:
 
  • Like
Reactions: LC85, Tone and Rise&Shine
Beiträge
156
Likes
118
  • #22
Ich muss sagen ich hab wirklich viele gute Freunde mit denen ich mich schond darüber unterhalten habe, aber ich weiß nicht egal was ich mache ich muss permanent daran denken, da ich sie unglaublich vermisse und ich dachte das Sie es ist.. (vorher 5 Jährige Beziehung gehabt die ich wegen Klammern meiner Ex beendet habe)
.

...kommt in dem Kontext mit deinen ganzen Freunden, mit denen du alles besprichst, etwas seltsam rüber... etwas oberflächlich...

Denn jetzt wirst ja du als Klammerer angeklagt...
 
O

Observer

  • #23
letztlich können wir ja nur spekulieren.
ich würde das Gespräch suchen. Mich entschuldigen (mal um die "Wogen etwas zu glätten"). Dann ihr erklären, dass du enttäuscht warst, weil sie sich nicht gemeldet hat und du dich links liegen gelassen gefühlt hast auf der Party. Damit sollte es ja gegessen sein, ausser es gibt noch grundsätzlichere Probleme.
Wenn sie nicht mit dir reden will, ist es natürlich schwierig. Du könntest es ihr per wa andeuten und fragen, wann sie für ein Treffen bereit wäre. Je nachdem über was ihr bereits geredet habt.
Wenn sie völlig blockt, dann würde ich mich nicht allzu lange hinhalten lassen.
 
  • Like
Reactions: fraumoh
Beiträge
34
Likes
12
  • #24
...kommt in dem Kontext mit deinen ganzen Freunden, mit denen du alles besprichst, etwas seltsam rüber... etwas oberflächlich...

Denn jetzt wirst ja du als Klammerer angeklagt...

Sagen wir so ich hab wirklich relativ viele wirklich gute Freunde mit denen ich alles besprechen kann, dessen Beziehung ich pflege, ich hab meine Interessen und Hobbies.
Ich lass ihr wirklich jede erdenkliche Freiheiten und verbiete auch nichts, wie gesagt ich unterstütze sie eher in Ihren Machenschaften.
Auch was die Kommunikation betrifft bin ich nicht drauf aus dauernd Nachrichten mit ihr auszutauschen oder die üblichen Themen wenn man eben klammert.
Ja ich werde dessen anscheinend angeklagt, aber wenn ich mich von außen betrachte weiß ich das das nicht der Fall ist.
 
Beiträge
34
Likes
12
  • #25
letztlich können wir ja nur spekulieren.
ich würde das Gespräch suchen. Mich entschuldigen (mal um die "Wogen etwas zu glätten"). Dann ihr erklären, dass du enttäuscht warst, weil sie sich nicht gemeldet hat und du dich links liegen gelassen gefühlt hast auf der Party. Damit sollte es ja gegessen sein, ausser es gibt noch grundsätzlichere Probleme.
Wenn sie nicht mit dir reden will, ist es natürlich schwierig. Du könntest es ihr per wa andeuten und fragen, wann sie für ein Treffen bereit wäre. Je nachdem über was ihr bereits geredet habt.
Wenn sie völlig blockt, dann würde ich mich nicht allzu lange hinhalten lassen.

Sie ist ab übermorgen für 10 tage auf Geschäftsreise (Werksstudentin).
Morgen treffen wir uns "kurz" damit sie mir endlich mal meine Sachen gibt auf die ich schon seit ner Woche warte. (Laptop, Zahnbürste etc..)
Sind nicht die allerbesten Voraussetzungen momentan..
 
Beiträge
12.592
Likes
6.811
  • #26
Zum einen kommt es mir sehr klettig vot, sich so oft zu sehen, 2, 3 mal die Woche und dann auch noch Sa So ist sehr viel. Da kommt man kaum zum Durchatmen.
Was machst du denn, wenn Du mit jemandem zusammenlebst? Gehst vor die Tür zum "Durchatmen"? :eek:
Sind nicht die allerbesten Voraussetzungen momentan.
Da ist sowieso nix von ihrer Seite. Das war 'ne Affäre, F+ oder so was für sie. Das wirst Du merken, wenn Du wen passenden triffst. ;)
 
  • Like
Reactions: LC85
F

Friederike84

  • #27
Was sie beruflich macht, oder nicht, oder studiert hat oder nicht, ihre Hobbies sind, oder nicht, wer ihre Kindheitsbezugsperson war und es dieser geht, was sie wann unter welchen Umständen einmal zu Dir gesagt hat, ist aus meiner Sicht alles irrelevant.
Für mich nicht, in welcher (vielleicht abgekämpften, unentspannten) Stimmung jemand ist, halte ich für entscheidend, wenn dann noch familiäre Sorgen hinzukommen und sich spontan ein lockerer fröhlicher und unerwarteter Abend bietet, kann das schon zu der Situation gewaltig beitragen.
Vor dem Hintergrund hätte ich auch etwas Freude und Verständnis erwartet als die Reaktion auf die beschwippste Freundin hier:
Meine Laune ist direkt in den Keller gegangen als ich sie gesehen hatte, nun begrüßt wurde ich mit nem gut gelaunten besoffenen "hallo".
Nun zu dem besagten Abend: Es war IHRE Party. Für sie von ihren Freunden organisiert. Du bist einfach so hingegangen. Das kommt mir sehr übergriffig vor. Du hast nicht respektiert, daß sie einfach nur den Abend nach ihren Vorstellungen genießen wollte. Du drängst dich da rein, bist beleidigt, weil sie dich nicht umhätschelt und läßt dir dein Beleidigtsein auch anmerken. Dann gehst du einfach so in ihr Zimmer, bockst, willst angeblich alleine sein. Wer alleine sein will, verläßt die Wohnung, aber setzt sich doch nicht in ein Zimmer, was ihr gehört.
Warum sollte es sie auch interessieren, wenn du ihre Party kaputtmachst? Wieso hast du dich nicht für sie gefreut, daß ihre Leute ihr eine schöne Party machen? Und dann gehst du auch noch ohne Abschied. Da wäre ich aber auch ganz schön sauer!
Einiges hat @MonDieu schon erwähnt, ich sehe es ähnlich aber nochmal etwas anders ;)
Ob sich der TE grundsätzlich klettig verhält, wie oft die Treffen für ein Paar genug sind, ist individuell und schwer für andere einzuschätzen. Das würde ich nicht überbewerten - muss ja für ihn, bzw. die beiden passen.
Ganz schwierig fand ich das hie:
Als ich gemerkt habe das es kein ende nimmt, beschloss ich sie einfach zu überraschen indem ich vor ihr Zuhause bin.
Wenn ausgemacht war, dass sie sich meldet, einfach vorbeischneien, finde ich nicht gut, zumal die Stimmung mau war. Kann man auch wieder anders interpretieren, schon klar... Absprache ist Absprache. Sie hat sich daran genau so wenig gehalten, wie du, @Marccaroni.
Ob sie grundsätzlich auf dem Rückzug ist und das vielleicht ein "mieses Spiel" und hinterrücks war, kann man schlecht beurteilen.
Miteinander reden kann helfen.
EDIT: Also du mit ihr ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013
Beiträge
34
Likes
12
  • #28
Da ist sowieso nix von ihrer Seite. Das war 'ne Affäre, F+ oder so was für sie. Das wirst Du merken, wenn Du wen passenden triffst. ;)

Dafür ist sie überhaupt nicht der Typ, wirklich soweit kann ich das sicher beurteilen.
Wenn ausgemacht war, dass sie sich meldet, einfach vorbeischneien, finde ich nicht gut, zumal die Stimmung mau war. Kann man auch wieder anders interpretieren, schon klar... Absprache ist Absprache. Sie hat sich daran genau so wenig gehalten, wie du, @Marccaroni.
Ob sie grundsätzlich auf dem Rückzug ist und das vielleicht ein "mieses Spiel" und hinterrücks war, kann man schlecht beurteilen.
Miteinander reden kann helfen.
EDIT: Also du mit ihr ;)

Nun, Grundlegen klar abgemacht ist abgemacht keine Frage.
Aber wie es bisher immer war haben wir uns immer wahnsinnig aufeinander gefreut, egal in welcher Situation wir steckten.
Sprich ich wollte ihr schlichtweg eine Freude bereiten mit der Sie nicht gerechnet hatte an dem Abend.
Weiß nicht vllt denke ich da etwas zu romantisch..
 
  • Like
Reactions: Tone
Beiträge
4.268
Likes
2.713
  • #29
Dafür ist sie überhaupt nicht der Typ, wirklich soweit kann ich das sicher beurteilen.


Nun, Grundlegen klar abgemacht ist abgemacht keine Frage.
Aber wie es bisher immer war haben wir uns immer wahnsinnig aufeinander gefreut, egal in welcher Situation wir steckten.
Sprich ich wollte ihr schlichtweg eine Freude bereiten mit der Sie nicht gerechnet hatte an dem Abend. Weiß nicht vllt denke ich da etwas zu romantisch..
Du hast sie wirklich gern :)