G

Gast

  • #16
Im siebten Himmel zu schweben, ist auch schön, bewußt eine Taktik zu fahren, ich weiß nicht, ob das hilft. Wenn es nur ein Strohfeuer ist oder war, wird es durch die angezogene Handbremse sicher auch nicht für immer halten, sowieso irgendwann vorbei sein. Nach zwei Jahren oder so zeigt sich sowieso, ob der Himmel auch auf dem Boden Bestand hat und es auf einer anderen, "weiteren" Ebene Bestand hat.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #17
Zitat von Marlene:
Im siebten Himmel zu schweben, ist auch schön, bewußt eine Taktik zu fahren, ich weiß nicht, ob das hilft. Wenn es nur ein Strohfeuer ist oder war, wird es durch die angezogene Handbremse sicher auch nicht für immer halten, sowieso irgendwann vorbei sein. Nach zwei Jahren oder so zeigt sich sowieso, ob der Himmel auch auf dem Boden Bestand hat und es auf einer anderen, "weiteren" Ebene Bestand hat.
Warum führst du als Beispiel zwei Jahre an? Meinst du, so lange benötigt man in einer neuen "Beziehung", um alle Höhen und Tiefen mal durchzuhaben?
Ganz ehrlich: Ich lass es auf mich zukommen, ohne "Taktik" - ich finde, auch ein "Bemühen" ist nicht ganz richtig, es sollte natürlicherweise einfach passen - ohne großes Bemühen von ihm oder ihr. Hätte die threadstarterin etwas vermeiden können, hat sie etwas übersehen? Oder mit anderen Worten, kann man aus dieser Situation etwas lernen?
 
G

Gast

  • #18
Nicht, um die Tiefen vorbeizuhaben, sondern um die Höhe, den Rausch zu erden. Man sagt (und das ist auch meine Erfahrung), dass so nach zwei Jahren, dieses absolute Verliebtheitsgefühl (die rosarote Brille) sich erdet und sich daraufhin in eine tiefe Liebe verwandelt oder eben erkaltet und man sich nur noch nüchtern betrachtet.
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #19
Zitat von Marlene:
Im siebten Himmel zu schweben, ist auch schön
Natürlich. Ich bin aber der Meinung, dass es noch schöner sein kann (und auch mit größeren Chancen auf Dauerhaftigkeit), wenn man der Sehnsucht und der Zuneigung Zeit und Raum lässt zu wachsen.

Es ist viel schöner zu erleben, wie Liebe wächst, anstatt wie die Gefühle des Partners abnehmen.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #20
Zitat von Marlene:
Nicht, um die Tiefen vorbeizuhaben, sondern um die Höhe, den Rausch zu erden. Man sagt (und das ist auch meine Erfahrung), dass so nach zwei Jahren, dieses absolute Verliebtheitsgefühl (die rosarote Brille) sich erdet und sich daraufhin in eine tiefe Liebe verwandelt oder eben erkaltet und man sich nur noch nüchtern betrachtet.
Naja, hoffentlich weiss das mein Gegenüber auch ... wie sieht es eigentlich bei dir jetzt aus?
 
Beiträge
15.212
Likes
7.644
  • #23
Zitat von fafner:
So ein Quatsch.
Natürlich bleibt der weg, denn Du signalisierst ja nur Interesse an schnellem Sex und keiner Partnerschaft.
War ja klar, dass von dir nur Quatsch kommt.

Quatsch, vorher willst du wissen, dass ich "nur" Interesse an vor allen Dingen schnellen Sex habe? So ein Quatsch, von schnellem Sex hat hier keiner was geschrieben.

Ich lauf bloss keinem Mann hinterher und pinsle seinen Bauch, wenn er Stress hat und mir eindeutig signalisiert, dass er mich nicht sehen kann oder will.
 
Beiträge
15.212
Likes
7.644
  • #24
Zitat von DerM:
Nein, das ist übertrieben. Auch ein Mann freut sich, wenn er weiß, es wird sich für ihn interessiert.
Ja, ich freue mich auch, wenn Mann mir zeigt, eindeutig, klar und beständig, dass er sich für mich interessiert. Macht er das nicht, kann er im Gegenzug kein Interesse von mir "erwarten".
 
Beiträge
15.212
Likes
7.644
  • #25
Zitat von Ra Pira:
Ganz plötzlich sagte er was von Druck meinersteits und Prioritäten als ich ihn bat morgens nicht wie ein ONS um 06h nach hause zu fahren sondern noch wenigstens eine halbe Stunde mit mir zu kuscheln. Da wurde der sogar richtig zickig, obwohl morgens kuscheln vorher auch immer drinnen war. Der hat sogar eiskalt mal eine OP verschoben um morgens mit mir länger im Bett zu bleiben. Daher?!?!?
Naja, Männer kompensieren Druck durch Lernen usw. gerne durch Sex, aber Sex, so und wann sie ihn wollen und nicht so wie es Frau dann will, wenn sie meint, sich inzwischen ein gewisses "Gewohnheitsrecht" erarbeitet zu haben. Lies sich bestimmt krass, soll aber nicht verletzten.

An dem Tag, wo er die OP für Sex hat sausen lassen, war er gut drauf, es lief alles toll, dann kam der andere Tag, wo er merkte, die Frau kommt ihm zu dicht auf die Pelle, die hat inzwischen Gefühle entwickelt, da hat Mann den Sex noch mitgenommen=Druckabbau, aber kuscheln gibts halt nicht mehr. Ist echt frech von Mann und schon da wäre für mich als Frau mit meiner heutigen Erfahrung der Ofen aus gewesen, war ja klare Ansage vom Mann, was er nicht mehr will.
 
Beiträge
1.120
Likes
190
  • #27
Fafner, das hab ich mir auch schon gedacht :D
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #28
Zitat von Mentalista:
Ja, ICH freue MICH auch, wenn Mann MIR zeigt, eindeutig, klar und beständig, dass er sich für MICH interessiert. Macht er das nicht, kann er im Gegenzug kein Interesse von MIR "erwarten".
Jaja, ICH ICH ICH ICH MICH...

Zitat von Mentalista:
Ich lauf bloss keinem Mann hinterher und pinsle seinen Bauch, wenn er Stress hat
Hauptsache dir gehts gut.

Ra Piras selbstlose Idee ist da deutlich sinnvoller und richtig, wenn man ernsthaft Interesse an jemanden hat und hat mit "hinterher rennen und Bauch pinseln" nichts zu tun.

Dass der nicht positiv drauf reagiert hat, ist nicht ihr Fehler. Und dann ist es auch OK es irgendwann aufzugeben.

Zitat von fafner:
Du schreibst wie DerM. Ihr solltet Euch mal treffen. :)
Das geht nicht gut aus.... dann inzwischen lieber mit Rätsel. Ich würde sogar freiwillig den Kaffee zahlen. :)
 
Beiträge
15.212
Likes
7.644
  • #29
Zitat von DerM:
Jaja, ICH ICH ICH ICH MICH...

Hauptsache dir gehts gut.

Ra Piras selbstlose Idee ist da deutlich sinnvoller und richtig, wenn man ernsthaft Interesse an jemanden hat und hat mit "hinterher rennen und Bauch pinseln" nichts zu tun.

Dass der nicht positiv drauf reagiert hat, ist nicht ihr Fehler. Und dann ist es auch OK es irgendwann aufzugeben.

Das geht nicht gut aus.... dann inzwischen lieber mit Rätsel. Ich würde sogar freiwillig den Kaffee zahlen. :)
Na klar, soll es mir gut gehen, warum denn nicht? Wenn es mir nicht gut geht, bin ich doch für einen Mann nicht interessant. Wer will schon was mit einem Menschen zu tun haben, der nicht gut für sich sorgen kann. Wenn der Mann ähnlich tickt, dann ist er für mich auch interessant.

Ist dir der Unterschied zwischen gesundem Egoismus und Egoismus auf Kosten von anderen Menschen nicht bekannt? Ja, ist doch klar, dass ich egoistisch bin, auf Kosten der Männe, ich böse Frau..... ,-).

Selbstlos zu sein, bist du das? Denkst du zuerst an die Frau und dann erstmal ne Weile an nichts und dann denkst du mal ein bissel an dich?

In dem beschriebenen Fall hat der Mann eindeutig gezeigt, was er will und was nicht, also ist weiteres Bemühen um ihn m.E. nicht angebracht. Ganz ehrlich, welch angehender Mediziner kann es sich erlauben, einfach so kurzfristig eine OP einfach abzusagen, oder dort nicht aufzutauchen? Schönes Märchen.
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #30
Zitat von Mentalista:
Selbstlos zu sein, bist du das? Denkst du zuerst an die Frau und dann erstmal ne Weile an nichts und dann denkst du mal ein bissel an dich?
Und da sage mir jemand, ich kenne nur Extreme....

Ich bin weit davon entfernt selbstlos zu sein. Aber wenn ich jemanden mag, dann bemühe ich mich drum, ihm was Gutes zu tun, wenn er sch... drauf ist. Punkt.

Und hier war absolut nicht verkehrt von ihr, das auch so zu machen. Natürlich nicht ewig, wenn er sich nicht irgendwann wieder fängt.

Zitat von Mentalista:
Na klar, soll es mir gut gehen, warum denn nicht? Wenn es mir nicht gut geht, bin ich doch für einen Mann nicht interessant. Wer will schon was mit einem Menschen zu tun haben, der nicht gut für sich sorgen kann. Wenn der Mann ähnlich tickt, dann ist er für mich auch interessant.
Nun, wenn wir beide so schön extrem denken und argumentieren: Dann muss er dich aber zwingend sofort links liegen lassen und sich eine andere suchen, wenn du mal einen schlechten Moment hast. Denn dann bist du ja nicht mehr interessant und so jemandem muss man nicht den Bauch pinseln.

Zitat von Mentalista:
In dem beschriebenen Fall hat der Mann eindeutig gezeigt, was er will und was nicht, also ist weiteres Bemühen um ihn m.E. nicht angebracht. Ganz ehrlich, welch angehender Mediziner kann es sich erlauben, einfach so kurzfristig eine OP einfach abzusagen, oder dort nicht aufzutauchen? Schönes Märchen.
Wenn ein Arzt nicht fit ist (möglicher Vorwand), sollte er tunlichst eine OP absagen. Das ist nicht ungewöhnlich. Und nein, ich bin kein Arzt, kenne aber einen.
Welchen Vorwand er hier benutzt hat, weiß ich nicht.