M

Marlene

  • #61
Zitat von Dreamerin:
Liebe Marlene,

Zunächst möchte ich dir sagen, dass es mir wirklich leid tut, das du nun wieder in so ein tiefes Loch fällst!
Aber: glaubst du wirklich, dass die beiden in den letzten 1/1/2 Jahren keinen Kontakt hatten? Ich meine, wie absurd ist das denn, mit "gepackten Koffern" einfach so vor der Tür zu stehen? Was meinst du denn mit "gepackten Koffern"? Ich meine, was wäre denn passiert, wenn er sie nicht mitsamt ihren Koffern sofort wieder reingelassen und dabehalten hätte? Wäre sie dann obdachlos? Ich kann mir das echt nicht vorstellen, dass er da so von nix gewusst haben soll. Jedenfalls nicht, wenn sie Sack und Pack dabei hatte. Das klinkt irgendwie zu sehr nach Rosamunde Pilcher, findest du nicht auch? Kann ich mir irgendwie nicht so wirklich vorstellen, das es so war, dass über so viele Monate kein Kontakt bestand und plötzlich ist sie "da", mitsamt ihren Koffern. Und das ganze passiert ausgerechnet und zufällig dann, wenn auch in Urlaub bist? Hhmm.....Und er hat dir das Ende dann nur telefonisch verkündet, habe ich das richtig gelesen. Kein persönliches Gespräch?
Ja. Das ist eben ein Punkt, den ich auch nachgefragt habe. Dass ich mir das nicht vorstellen kann, so ad hoc, einfach vor der Türe stehend ohne jeglichen Kontakt zuvor. Er sagte, doch, dass es so war. Alles nur am Telefon, ja. Und sie steht genau einen Tag vor meiner Rückkunft da. Und während des Urlaubes hatten wir keinen Kontakt, ich war in der Wildnis ohne Empfang. Ich hatte nur am Flughafen geschrieben, dass wir gut gelandet sind und er dann zurück, dass er uns eine schöne Zeit wünscht.
 
Beiträge
3.920
Likes
2.796
  • #62
Ganz ehrlich, für mich stinkt das zum Himmel! Wenn ihr drei Monate zusammen wart und euch sogar schon gegenseitig euren Eltern vorgestellt habt! Warum dann nicht wenigstens ein persönliches Gespräch? Wenigstens ein respektvolles Ende im persönlichen Kontakt? Oder eben auch eine persönliche Erklärung der Situation? Das er möglicherweise gerade überfordert ist oder überrumpelt oder was auch immer und dich vielleicht um Zeit bittet oder so. Da hättest du dann ja entscheiden können, ob das für dich ein Weg gewesen wäre. Ich will hier gar nicht werten, weil zu viele Details wichtig sind, die ich nicht kenne und selbst wenn, nicht werten würde. Aber, warum nicht eine Klärung im persönlichen Gespräch? Nachdem es doch anscheinend schon ziemlich verbindlich zwischen euch war? Finde ich komisch, denn so warst du ja vollkommen überrumpelt, oder? Mir fehlt da irgendwie Wertschätzung!
 
M

Marlene

  • #63
Ich war vollkommen überrumpelt. War wie so ein Schlag aus dem Nichts. Ja. Um ein persönliches Gespräch bitten? Vielleicht ist ja schon alles gesagt. Ich möchte auch nicht auf den Wecker fallen. Andererseits schaue ich die ganze Zeit nach, ob er mir vielleicht doch noch etwas geschrieben hat. Ach, ist das blöde.
 
Beiträge
588
Likes
41
  • #64
Zitat von Mentalista:
Tragisch ist nur, dass Deutschland ein Volk der Narzissten ist. Hat auch viel mit unserer Vergangenheit aus dem letzten Jahrhundert zu tun.

Ich denke, nicht umsonst gibt es immer mehr Single, weil ein Teil davon erkannt hat, wie es wirklich auf dem Beziehungsmarkt aussieht und es zu viele Narzissten gibt, egal ob männlich oder weiblich.
Antwort auf Dein Post #52, ich kann nicht mehrfach zitieren, sorry

Mentalista, ich habe mir erlaubt, meine Verallgemeinerung mal bei Dir abzugucken. ;)

Und was für mich eine lebendige Beziehung ausmacht , beantworte ich Dir hier nicht, da es um Marlenes Thread geht und ich gerne beim Thema bleiben möchte. Ein andermal dann.
 
Beiträge
15.248
Likes
7.670
  • #65
Zitat von Marlene:
Ich war vollkommen überrumpelt. War wie so ein Schlag aus dem Nichts. Ja. Um ein persönliches Gespräch bitten? Vielleicht ist ja schon alles gesagt. Ich möchte auch nicht auf den Wecker fallen. Andererseits schaue ich die ganze Zeit nach, ob er mir vielleicht doch noch etwas geschrieben hat. Ach, ist das blöde.
Es wird besser, glaub mir.

Abschied, ohne ein persönliches Gespräch, geht gar nicht. Bitte, bitte ihn nicht um ein persönliches Gespräch. Das hat m.E. nichts mit auf den Wecker fallen zu tun, sondern eher was von Stolz und Würde. Ich denke, alles ist gesagt. Er serviert dich so ab und du kontaktiest ihn noch, um noch mal persönlich alles gesagt zu bekommen... nee, warum willst du dir das antun?
 
G

Gast

  • #66
Schade, Marlene, aber dann war er es wohl auch nicht.
 
Beiträge
588
Likes
41
  • #67
Zitat von Marlene:
Ja. Das ist eben ein Punkt, den ich auch nachgefragt habe. Dass ich mir das nicht vorstellen kann, so ad hoc, einfach vor der Türe stehend ohne jeglichen Kontakt zuvor. Er sagte, doch, dass es so war. Alles nur am Telefon, ja. Und sie steht genau einen Tag vor meiner Rückkunft da. Und während des Urlaubes hatten wir keinen Kontakt, ich war in der Wildnis ohne Empfang. Ich hatte nur am Flughafen geschrieben, dass wir gut gelandet sind und er dann zurück, dass er uns eine schöne Zeit wünscht.

Ich stelle mir jetzt gerade mal vor, dass es wirklich so war, wie er sagt. Was wäre denn dann?
Oder vielleicht sucht Marlene ja auch nur wieder einen Grund, um ihre Enttäuschung bestätigt zu bekommen? Was wäre denn dann?
Nur weil manche Dinge außerhalb unserer eigenen Vorstellung liegen, muß es nicht immer "zum Himmel "stinken, wie Dreamerin so schön schreibt. Es kann jedoch so sein. Ich denke, Marlene wird ein Gefühl dazu haben oder entwickeln. Was sie daraus macht, ist ihre Entscheidung und persönliche Gespräche können hilfreich sein, wenn sie konstruktiv genutzt werden. Nutze ich sie nur, um Emotion abzubauen, wird es wohl wenig hilfreich/heilsam sein.

Und ich habe tatsächlich mal bei einer Bekannten so einen Fall erlebt, als ihr Ex-Freund mit Sack und Pack vor der Türe stand. Sie war völlig von der Rolle. Ja Sachen gibt´s, die glaubt man kaum. Manche zurecht und manche auch nicht.

Ich würde mich in einer solchen Situation erst mal trösten lassen und mit einer Freundin schön alles beschimpfen. Und dann weitersehen.
 
Beiträge
12.019
Likes
6.142
  • #69
Zitat von Marlene:
Hallo zusammen,
jetzt bin ich aus dem Urlaub zurück und der "Liebste" sagt mir am Telefon, dass gestern seine Affäre, die er zum Schluss seiner Ehe hatte, mit gepackten Koffern vor seiner Tür stand und all seine Gefühle für sie mit einem Mal wieder da waren.
Was für ein A*sch.

Zitat von Lichtstaub:
Wir dürfen uns nicht so auf die Beziehungen einlassen. Erstmal lange auf Abstand halten und sehen, ob sich einer bewährt.
Was für ein Quatsch.
 
M

Marlene

  • #72
Zitat von Icebear:
Das tut mir leid für dich :(.
Letztlich wird nur die Zeit die Geschichte ablegen können. Aber das wurde ja schon geschrieben

Glück ist in meinen Augen tatsächlich teilbar und wenn du Glück mit deinen Kindern teilst, vervielfacht es sich sogar, weil dann ja jeder was davon hat.
Das kann ich nur unterstreichen, Icebear.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #73
solche geschichten gibt es leider immer wieder. Es tut mir leid daß du das nun auch erlebst.
es ist der klassiker. die typen labern einen, daß es natürlich längst vorbei ist mit der ex, dann auf einmal ist es anders.
wenn du aber ganz ehrlich bist, gäbe es nicht auch den einen oder anderen ex von dir den du wieder nehmen würdest wenn er vor der tür steht?
die geschichte mit den gapckten koffern klingt wie aus dem kitschroman. als wenn da ohne telefon oder sms jemand plötzlich mit 3 koffern unterm arm klingelt. hotels und eltern gibt es meistens auch wo man unterkriechen kann. letztendlich ist es aber egal. sie ist wieder da und er will sie wiederhaben.
eure gefühle oder vielmehr seine waren nicht stark genug. du hattest geschrieben daß es 3 monate ist, ich habe alte beiträge gelesen, nach meiner rechnung sind es nur 1, 5 monate. wie oft habt ihr euch überhaupt schon getroffen? 10 mal?
der typ hatte große sehnsucht nach einer neuen liebe. er hatte wunschdenken und hoffte daß es mit dir klappt. dann merkte er, daß sie ihm wohl mehr bedeutet. das ist für dich total übel.
ihm nun eine persönlichkeitsstörung zu unterstellen ist quatsch. verrenn dich nicht in sowas. seine gefühle haben nicht gereicht. das passiert jeden tag ohne daß die leute gleich einen dachschaden haben.
ich kann deinen schmerz nachvollziehen. solche miesen geschichten sind ganz schwer verdaulich. manchen hilft es wenn sie sich immer wieder sagen daß er ein A. ist. mir persölnlich hat es nie geholfen. das üble ist daß man dann eigentlich nach so einer geschichte nicht mehr weiß wie sehr man männern vertrauen kann. die meisten sind laberköpfe. jedoch würde ich ihm jetzt auch nicht unterstellen daß er dich die ganze zeit verarscht hat. aber die verschütteten geglaubten gefühle für die andere waenr leider stärker. darum kaufe ich es den meisten männern auch nicht ganz ab, wenn sie nachdem sie verlassen wurden wirklich drüber weg sind.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #74
daß er sagt er hat sich damals genauso gefühlt zeigt daß er vergleicht. das bedeutet daß sie sehr fest in seiner gefühlswelt anwesend ist , sonst würde er nicht vergleichen. oder er sagte das ohne viel nachzudenken.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #75
Zitat von Mentalista:
Es wird besser, glaub mir.

Abschied, ohne ein persönliches Gespräch, geht gar nicht. Bitte, bitte ihn nicht um ein persönliches Gespräch. Das hat m.E. nichts mit auf den Wecker fallen zu tun, sondern eher was von Stolz und Würde. Ich denke, alles ist gesagt. Er serviert dich so ab und du kontaktiest ihn noch, um noch mal persönlich alles gesagt zu bekommen... nee, warum willst du dir das antun?
ich glaube auch ein gespräch bringt nichts mehr. er hat alles notwendige gesagt. alles andere wird quälerei.