M

Marlene

  • #376
Zitat von Yvette:
Eine sehr analytische Diskussion - so auf der Sachebene irgendwie. Was ist mit deinen Gefühlen? Wenn ich liebte und abgewiesen wurde, hatte ich zum Teil sehr lange richtig heftigen Liebeskummer verbunden mit "depressiven Phasen", Schlechtigkeitsgefühlen. Das kommt so überhaupt nicht bei dir zur Sprache - hast du ihn denn bereits "abgeliebt"?
:-:):::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::0
 
M

Marlene

  • #377
Ach, Yvette, manchmal könnte ich noch aus anderen Gründen heulen. Nein, ich habe ihn noch nicht "abgeliebt".
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #378
Zitat von Marlene:
Ach, Yvette, manchmal könnte ich noch aus anderen Gründen heulen. Nein, ich habe ihn noch nicht "abgeliebt".
Das ist nicht schön, aber ich hatte dieses menschliche Gefühl in der Diskussion hier vermisst. Vielleicht sollte es ja auch ausgespart werden, weil es so weh tut? Ich habe / spüre auch Schmerzen ... die tief im Herzen drin!
 
Beiträge
15.259
Likes
7.673
  • #379
Zitat von Marlene:
Ich glaube mittlerweile, dass diese Geschichte mit den plötzlichen Koffern vor der Tür nicht stimmt. Ich glaube, dass er wieder etwas Neues sucht. Er sprach oft von "das Leben genießen", "Lebenshunger". Ich glaube, dass er jetzt noch ganz viele Erlebnisse intensiv mitnehmen möchte. Und das mit mir war ja gerade dabei, sich zu stabilisieren. Der Höhenrausch war wohl zu Ende. Oder oder oder.
Falls ich das mit den vielen Therapien (Psycho-Therapien?) von ihm richtig gelesen und verstanden habe, könnte es auch sein, bzw. passend sein, dass solche Menschen von einem Extrem ins Andere fallen. Dazu könnte passen, dass du ihm am "Abschiedsabend" viel von deinen gesundheitlichen Problemen erzählt hast, was ihn bestärkt hat, ich bleibe weiterhin dabei, dass er anscheinend schon auf dem Absprung war, deinen Urlaub zu nutzen, um ganz zu gehen, weil er dachte, mit dir das Leben und seinen Lebenshunger dauerhaft nicht stillen zu können.

Vielleicht war es nur noch eine Frage der Zeit, wo er so oder so ins andere Extrem gefallen wäre.

M.E. sind solche Menschen auf der Dauersuche, mit kurzen heftigen "Unterbrechungen", weil kein Mensch, diese so große Sehnsucht nach Lebenshunger und Lebens-Genuss dem Suchenden ständig bieten kann.

Sind nur so Gedanken von mir, mit keinem! Anspruch auf Richtigkeit.
 
M

Marlene

  • #380
Zitat von Yvette:
Das ist nicht schön, aber ich hatte dieses menschliche Gefühl in der Diskussion hier vermisst. Vielleicht sollte es ja auch ausgespart werden, weil es so weh tut? Ich habe / spüre auch Schmerzen ... die tief im Herzen drin!
Das ist alles sehr ambivalent bei Dir, ich glaube, das ist das Problem. Einerseits willst Du ihn nicht, machst Schluss, weil er einen "Schuss" hat, andererseits willst Du aber doch diese Zeit mit allen Gefühlen komplett und nicht nur eine Affaire mit ihm, die er jetzt Dir anbietet und die Du ihm selber erst vor kurzem vorgeschlagen hast. Das ist sehr verwirrend, vielleicht wäre es gut, Klarheit reinzubringen, ob Du ihn jetzt so ohne Dein Coaching möchtest, wie er ist oder nicht. Und dann auf dieser Linie bleiben. Vielleicht muss sich die aber erst herauskristallisieren und braucht Zeit.
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #381
Zitat von Marlene:
vielleicht war das der Grund. Ich bin mir aber nicht sicher, das ist das Blöde an diesem Abschied, der ohne richtiges Gespräch stattfindet. Da bleiben offene Fragen, die ich eigentlich gerne stellen würde.
Ich bin davon überzeugt, dass der Grund, warum ein Mann Schluss macht, so gut wie immer derselbe ist: Mangel an Gefühle. Entweder sind seine Gefühle weg, sie sind schwächer geworden oder waren noch nie vorhanden. Häufig kann ein Mann sich selbst nicht erklären, was passiert ist und warum seine Gefühle nicht mehr da sind. Er verspürt einfach keine Lust mehr, die betroffene Frau zu sehen, ohne einen nachvollziehbaren Grund dafür nennen zu können. Wie soll er das dann der Frau erklären? Deshalb macht es aus meiner Sicht keinen Sinn, ihm Fragen zu dem Trennungsgrund zu stellen.

Und ich finde es super Marlene, dass du dein Profil auf sichtbar gestellt hast und offen bist, wieder neue Männer kennen zu lernen. Daumen hoch!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
15.259
Likes
7.673
  • #382
Zitat von Rätsel:
Und ich finde es super Marlene, dass du dein Profil auf sichtbar gestellt hast und offen bist, wieder neue Männer kennen zu lernen. Daumen hoch!
Halte ich persönlich, so wie ich Marlenes Zeilen gelesen habe, sie leidet doch ganz schön, für viel zu früh. Wie soll sie ungeklärt mit noch Liebesschmerz, ohne Übertragung auf einen neuen Mann, diesem geklärt und entspannt gegenüber treten können?
 
G

Gast

  • #383
Marlene,
"was habe ich nur falsch gemacht, warum ist es nur schiefgelaufen" and all that stuff.
Ihr habt Euch doch nicht geliebt, also wozu das alles. Ihr habt nicht zusammengepasst und fertig. Wie gesagt, ein Konsument, auch wenn es der Wasweißich nicht checkt.
 
Beiträge
15.259
Likes
7.673
  • #384
Zitat von Marlene:
Da bleiben offene Fragen, die ich eigentlich gerne stellen würde.
Willst du sie nur stellen können, oder auch eine Antwort, vor allen Dingen, die dich "befriedigt", bekommen? Glaubst du wirklich, dass ein Mann, der sich so verhält, dir verständliche und nachvollziehbare Antworten geben kann geschweige denn will?

Vielleicht hilft es, zu verstehen, dass es auf einige Dinge im Leben es einfach keine Antworten gibt bzw. geben kann? Daher wäre es m.E. sinnvoller, diesen Zustand zu akzeptieren, als zu lange im Kreislauf der ewigen Energie raubenden Gedanken zu verharren, warum, weshalb, wieso.
 
Beiträge
15.259
Likes
7.673
  • #385
Zitat von Yvette:
Eine sehr analytische Diskussion - so auf der Sachebene irgendwie. Was ist mit deinen Gefühlen? Wenn ich liebte und abgewiesen wurde, hatte ich zum Teil sehr lange richtig heftigen Liebeskummer verbunden mit "depressiven Phasen", Schlechtigkeitsgefühlen. Das kommt so überhaupt nicht bei dir zur Sprache - hast du ihn denn bereits "abgeliebt"?
Sorry, jeder entliebt sich anders, nur weil es bei dir so war, muss es bei Marlene nicht genauso sein. Ich frage mich auch, wie deine Frage Marlene helfen soll....
 
Beiträge
15.259
Likes
7.673
  • #386
Zitat von Marlene:
Ja. Das war, glaube ich, der Fehler. Man fühlt sich halt nicht so allein mit seiner Krankheit und dem Nachdenken darüber, aber im Endeffekt sagt das wohl gar nichts aus.
Richtig, kurze heftige Anziehung, aber dauerhaft nicht lebbar. Wenn dann einer von Beiden, dazu noch sooo hungrig nach Leben usw. ist, dann wird sehr pragmatisch reagiert.
 
Beiträge
15.259
Likes
7.673
  • #387
Zitat von Truppenursel:
Nimm das mit für das nächste Mal.
Wenn du dann einem Depressiven begegnest, wird er nicht zwangsläufig mehr Verständnis für das Leiden einer COPD Patientin haben.
Schreib dir das bitte hinter die Ohren!
Herzliche Grüsse und viel Kraft wünscht dir die Truppenursel
Ich finde deine ganzen Beiträge hier richtig gut.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #388
Zitat von Marlene:
... vielleicht wäre es gut, Klarheit reinzubringen ... und dann auf dieser Linie bleiben. Vielleicht muss sich die aber erst herauskristallisieren und braucht Zeit.
Ja, so ist es ... Klarheit wäre gut ... dann auf der Linie bleiben ... Vielleicht ist es so, weil es nichts ist, ist es auch nicht klar.
 
Beiträge
8.080
Likes
7.868
  • #389
Marlene, Dein Verstand sagt NEIN, Dein Herz ist noch nicht so weit. Das braucht Zeit. Gib sie Dir.

Ob Dir ein Treffen mit einem neuen Mann hilft - oder Dich ggf. weiter runterzieht - musst Du selbst entscheiden.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #390
Zitat von lisalustig:
Marlene, Dein Verstand sagt NEIN, Dein Herz ist noch nicht so weit. Das braucht Zeit. Gib sie Dir.

Ob Dir ein Treffen mit einem neuen Mann hilft - oder Dich ggf. weiter runterzieht - musst Du selbst entscheiden.
Ich weiss nicht, vielleicht ist so ein Treffen auch einfach nur eine "Retourkutsche" - für das eigene Ego? Ja, klar, das darf man nicht machen, das ist ja voll unethisch! Ich sage euch, das wird aber dennoch getan. Wenn es Marlene gut tut? Und dem Date-Partner ja vielleicht auch, von dem weiss man auch nicht, mit welcher Absicht er Marlene treffen mag.

Marlene, wie geht es dir? Was ist seither geschehen?