Beiträge
2.399
Likes
276
  • #361
Zitat von Yvette:
Meiner will mir jetzt auch andichten, ich hätte "nen Schuss" - dabei habe ich eher aus meiner Sicht, die größeren Toleranzgrenzen - habe ihn lange gewähren lassen, weil ich finde "jeder hat ne Macke"! Dennoch, meinen Partner kann ich nicht coachen, will das nicht!
Hast du ihm noch nicht den Tipp gegeben, Sport zu treiben?
 
M

Marlene

  • #363
Ich glaube mittlerweile, dass diese Geschichte mit den plötzlichen Koffern vor der Tür nicht stimmt. Ich glaube, dass er wieder etwas Neues sucht. Er sprach oft von "das Leben genießen", "Lebenshunger". Ich glaube, dass er jetzt noch ganz viele Erlebnisse intensiv mitnehmen möchte. Und das mit mir war ja gerade dabei, sich zu stabilisieren. Der Höhenrausch war wohl zu Ende. Oder oder oder.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #364
Zitat von Marlene:
Genau. Das kann ich jetzt auch so sehen. Es hatte wohl nur für mich Bedeutung.
Oh, meine Güte, Marlene! Aber, ehrlichl, wenn ich Liebeskummer habe, dann richtig - oder umgekehrt: Wenn ich mich verliebe - richtig - habe ich auch richtig kranken Liebeskummer. Wo ist der? War der da? Ist er da? Oder "tickst" du anders?
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #365
Zitat von Marlene:
Ich glaube mittlerweile, dass diese Geschichte mit den plötzlichen Koffern vor der Tür nicht stimmt. Ich glaube, dass er wieder etwas Neues sucht. Er sprach oft von "das Leben genießen", "Lebenshunger". Ich glaube, dass er jetzt noch ganz viele Erlebnisse intensiv mitnehmen möchte. Und das mit mir war ja gerade dabei, sich zu stabilisieren. Der Höhenrausch war wohl zu Ende. Oder oder oder.
Oder du hast zuviel über Krankheiten gesprochen. Solche Themen passen nicht zu "Lebenshunger".
 
M

Marlene

  • #366
Zitat von Marlene:
Genau. Das kann ich jetzt auch so sehen. Es hatte wohl nur für mich Bedeutung.
Das ist eine absolut traurige Aussage. Er ist gegangen, weil im Grunde genommen unser Zusammensein für ihn keine Bedeutung hatte. Nur eine zeitbegrenzte, vielleicht, seine Worte waren leer. Und das Verständnis für seine Krankheit war wohl auch bedeutungslos.
Ich verstehe Deine Fragen nicht, Yvette.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #367
Zitat von Marlene:
Das ist eine absolut traurige Aussage. Er ist gegangen, weil im Grunde genommen unser Zusammensein für ihn keine Bedeutung hatte. Nur eine zeitbegrenzte, vielleicht, seine Worte waren leer. Und das Verständnis für seine Krankheit war wohl auch bedeutungslos.
.
Ich würde es nicht so drastisch sehen.
 
M

Marlene

  • #368
Zitat von Truppenursel:
Oder du hast zuviel über Krankheiten gesprochen. Solche Themen passen nicht zu "Lebenshunger".
Das könnte auch sein. Viel nicht. Aber, am letzten Abend, an dem er mich groß ausgeführt hat, da habe ich mal ausführlicher von meiner erzählt. Wie das war und was das für mich bedeutet und wie ich es geschafft habe. Worauf ich aufpassen möchte usw. Da hat er gemeint, dass er findet, ich sei sehr stark. Davor hat er mir aber öfters von seinen Therapien usw. erzählt und der Hoffnung, dass er stabil bleibt. Ich hatte ihm gesagt, dass ich da bin, falls es nicht so sein würde und er hatte zu mir das Gleiche gesagt und dazu, dass er mir glaubt.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #369
Hast du an diesem Abend irgendetwas gesagt, was ihn in Zweifel gestürzt haben könnte?
 
M

Marlene

  • #370
Zitat von Truppenursel:
Hast du an diesem Abend irgendetwas gesagt, was ihn in Zweifel gestürzt haben könnte?
Nein, überhaupt nicht. Vielleicht wurde ihm durch mein Erzählen erst bewußt, dass ich keine Garantie für meine Gesundheit liefern kann. Vielleicht ist das der Punkt. Er sagte immer Mal, aber ich weiß doch, dass alles gut bleiben wird. Das ist doch klar. Und ich dann halt, ja, natürlich, das weiß ich auch.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #371
Wer kann schon eine Garantie für seine Gesundheit geben?
Handelt es sich um eine Krankheit, die letal enden kann oder als Pflegefall?
 
M

Marlene

  • #372
Zitat von Truppenursel:
Wer kann schon eine Garantie für seine Gesundheit geben?
Handelt es sich um eine Krankheit, die letal enden kann oder als Pflegefall?
Ich möchte hier nicht darüber reden. Aber, danke Dir, Truppenursel, vielleicht war das der Grund. Ich bin mir aber nicht sicher, das ist das Blöde an diesem Abschied, der ohne richtiges Gespräch stattfindet. Da bleiben offene Fragen, die ich eigentlich gerne stellen würde.
 
Beiträge
2.399
Likes
276
  • #373
Selbstverständlich akzeptiere ich, dass du hier nicht darüber reden willst.

Unbeantwortete Fragen können sehr quälend sein. Das kenne ich auch.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #375
Zitat von Marlene:
Eine sehr analytische Diskussion - so auf der Sachebene irgendwie. Was ist mit deinen Gefühlen? Wenn ich liebte und abgewiesen wurde, hatte ich zum Teil sehr lange richtig heftigen Liebeskummer verbunden mit "depressiven Phasen", Schlechtigkeitsgefühlen. Das kommt so überhaupt nicht bei dir zur Sprache - hast du ihn denn bereits "abgeliebt"?