Beiträge
6
Likes
0
  • #1

nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

liebe leute,
komme mir zwar etwas blöd und vielleicht altmodisch vor mit der frage... aber wie ist das 'normalerweise': nach dem ersten date - wenn´s gut gelaufen ist - sollte da er sich als erster melden, oder? ich hätte zwar das bedürfnis mich bei ihm zu melden, denke aber, das wirkt nicht gut. was meint ihr?
früher galt die regel: wenn er sich nicht innerhalb von 3 tagen meldet kannst ihn aus deinem adressbuch löschen... danke im voraus!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
859
Likes
77
  • #2
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Zitat von Lela:
liebe leute,
komme mir zwar etwas blöd und vielleicht altmodisch vor mit der frage... aber wie ist das 'normalerweise': nach dem ersten date - wenn´s gut gelaufen ist - sollte da er sich als erster melden, oder? ich hätte zwar das bedürfnis mich bei ihm zu melden, denke aber, das wirkt nicht gut. was meint ihr?
früher galt die regel: wenn er sich nicht innerhalb von 3 tagen meldet kannst ihn aus deinem adressbuch löschen... danke im voraus!
hi, lela. ich seh`s so: schlicht und ergreifend, wenn er begeistert ist, meldet er sich zeitnah (das machen meiner erfahrung nach auch die schüchternen). natürlich kannst du dich auch melden. das finde ich nicht "nicht gut", aber ist dann eine frage, wie weit du dich als interessiert preisgeben willst und mit einer lauwarmen bis keiner rückmeldung umgehen kannst.

(ui, vor meinem inneren auge entspinnt sich zu lelas frage gerade eine diskussion bekannter fourmsteilnehmer :) ).
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #3
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

es gibt ja auch noch die elegante Lösung, finde einfach irgendeinen Vorwand, warum du ihn kontaktieren musst ;)
 
Beiträge
545
Likes
1
  • #4
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Zitat von Lela:
ich hätte zwar das bedürfnis mich bei ihm zu melden, denke aber, das wirkt nicht gut. was meint ihr?
Gegenfrage: Was für eine Art von Beziehung suchst Du? Eine in der Du im Wesentlichen nur "gut wirkst" oder eine, in der auch Deine Bedürnisse erfüllt werden?
Wenn es Dein Bedürfnis ist Dich zu melden, dann mach das halt. Und wenn das dann "nicht gut wirkt", dann war's das eben nicht.
 
Beiträge
631
Likes
0
  • #5
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Ich finde, es gibt kein pauschales Richtig oder Falsch.

Von wem ging denn bislang die Initiative aus? Hat er das Date vorgeschlagen? Und wir war`s vorher beim Mailen?

In meinen Augen wäre es ungünstig, sich zu melden, wenn bislang eh schon alles von dir aus ging. Ansonsten finde ich, kannst du`s ruhig machen.
Iceages Idee mit dem Vorwand find ich ganz gut, oder sonst irgendeinen netten Aufhänger, weswegen du gerade an ihn gedacht hast und dich melden musstest:)

Viel Erfolg!
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #6
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Ich würde mich nicht bei ihm melden. Auch nicht unter irgendeinem Vorwand. Die Männer sind nicht dumm, er wird dann sofort wissen, dass du etwas von ihm willst. Ich warte immer ab. Ein Mann, der ernsthaftes Interesse hat, wird sich melden und um ein neues Treffen bitten.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #7
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Grundsätzlich bin ich auch der Meinung bzw. habe die Erfahrung gemacht, dass ein interessierter Mann sich innerhalb von 24 Stunden nach dem ersten Treffen meldet, vorausgesetzt, es bestehen die technischen Möglichkeiten dazu (also: dass man die Handynummern ausgetauscht hat).

Wenn er es nicht tut und ich ihn und das Treffen aber toll fand, würde ICH mich melden, statt ihn "einfach so" abzuhaken. Das wäre mir die Sache wert, denn, wer weiß, vielleicht gibt es doch irgendwelche Gründe, weshalb er sich nicht meldet - und es wäre dann ärgerlich, eine vielversprechende Sache zu canceln, nur weil da ein Missverständnis vorliegt.
 
Beiträge
89
Likes
0
  • #8
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Wenn er es nicht tut und ich ihn und das Treffen aber toll fand, würde ICH mich melden, statt ihn "einfach so" abzuhaken.
Ganz meine Meinung.

Wenn ich ein stimmiges erstes Date mit einem Mann hatte und er mich dann vielleicht noch eingeladen und nach Hause gebracht hat, dann kann es sehr leicht vorkommen, dass ich mich als erste melde und mich nochmals herzlich bedanke, handle da sehr stark nach Bauchgefühl.
Ich suche allerdings auch nicht krampfhaft nach einer Beziehung sondern mir sind durchaus auch Bekanntschaften und Freundschaften willkommen. Wenn sich einer daraufhin nicht mehr meldet, dann halt nicht, ist doch alles kein Beinbruch nach einem ersten Date.

Wir dürfen alles, egal ob Mann oder Frau, wir sollten nur wertschätzend, niveauvoll und ehrlich miteinander umgehen.
 
Beiträge
51
Likes
0
  • #9
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Wenn er sich nicht meldet, hat er kein Interesse und du kannst es vergessen. Die meisten haben auch keine Lust, zu erklären, warum/wieso. Und das kann ich verstehen; ist im Prinzip auch egal warum. Hat halt einfach nicht gepasst.

Klar kannst auch du dich melden, du riskierst dann aber, dass er
a) dir trotzdem absagt
b) dich nur aus Höflichkeit nochmals mit dir trifft
c) dich mit dir trifft in der Hoffnung auf unverbindlichen Sex
Wo also wäre der Witz? Bleib bei deiner Einstellung, dass er sich meldet. Verlieren kannst du nichts, denn jeder Mann meldet sich, wenn er Interesse hat und wartet nicht darauf, dass sie sich meldet.
 
Beiträge
89
Likes
0
  • #10
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Zitat von Leila:
Klar kannst auch du dich melden, du riskierst dann aber, dass er
a) dir trotzdem absagt
b) dich nur aus Höflichkeit nochmals mit dir trifft
c) dich mit dir trifft in der Hoffnung auf unverbindlichen Sex
Wo also wäre der Witz? Bleib bei deiner Einstellung, dass er sich meldet. Verlieren kannst du nichts, denn jeder Mann meldet sich, wenn er Interesse hat und wartet nicht darauf, dass sie sich meldet.
Hallo Leila, auch wenn sich das sicherlich auf viele Neukennenlernsituationen anwenden lässt, ich vermisse hier jegliches Entgegenkommen, ebenso eine lockerleichte Verspieltheit, die Gelassenheit ein nein danke zu riskieren wenn man einen Schritt macht.
Ich bin zwar schon eine "Ältere", aber zum Glück so erzogen nicht darauf zu warten bis etwas passiert sondern auch mal (gerne auch öfter mal) selbst die Dinge in die Hand zu nehmen.
Ebenso wie ich sehr gerne aktiv Männer anschreibe (im Grunde lieber als angeschrieben zu werden, weil ich dann aktiv die freie Wahl habe), verabrede ich mich aktiv zu einem ersten Date und gebe auch gerne mal Rückmeldung wenn ich mich wohlgefühlt habe. Eine Rückmeldung kann auch so aussehen dass ich den Abend nett fand, mir aber ausser einen freundschaftlichen Kontakt kaum mehr vorstellen kann.

Ich sammle meine Körbe, aber die sammeln die Männer auch.
Gehört zum Leben dazu.
Wirklich schlechte Erfahrungen mach(t)e ich noch keine und ich habe auch keine Sorge mein eher aktives Tun könnte mich bedürftig oder was auch immer wirken lassen. Und falls doch, wen kümmert es wenn sich aus einem Kennenlernen kein weiterer Kontakt ergibt.

Alle diese Regeln, ich weiss nicht. Wir haben doch alle Kopf, Herz und vor allem Bauch.
Wenn ich mit einem Freund einen netten Abend hatte schicke ich ihm am Heimweg vermutlich noch eine kurze Nachricht und bedanke mich für seine Gesellschaft die mir den netten Abend beschert hat. Genauso mache ich es möglicherweise bei einem ersten Date, ohne gross zu überlegen.

Müsste ich bei jeden Kontakt herumhirnen und letztlich mich überlegt Schranken auferlegen, mir würde die Freude am kennenlernen und daten rasch vergehen.

Aber zum Glück sind wir alle verschieden, sollte jeder so handhaben wie er denkt.
Den allgemeingültig richtigen Weg wird es auch hier nicht geben, da muss dann letztlich doch jeder seinem inneren Gefühl folgen (was ich besser finde als reisserischen Ratgebern zu folgen .....)
 
Beiträge
110
Likes
0
  • #11
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Zitat von Leila:
Wenn er sich nicht meldet, hat er kein Interesse und du kannst es vergessen. Die meisten haben auch keine Lust, zu erklären, warum/wieso. Und das kann ich verstehen; ist im Prinzip auch egal warum. Hat halt einfach nicht gepasst.
Stell dir mal vor, der Dating-Partner bekommt auf mögliche Zweifel vom Kumpel ebenfalls die Antwort; "Wenn sie sich nicht meldet, hat sie kein Interesse und du kannst es vergessen". Wär doch schade um die verpasste Möglichkeit ;))
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #12
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Zitat von lila50:
Stell dir mal vor, der Dating-Partner bekommt auf mögliche Zweifel vom Kumpel ebenfalls die Antwort; "Wenn sie sich nicht meldet, hat sie kein Interesse und du kannst es vergessen". Wär doch schade um die verpasste Möglichkeit ;))
wäre schade wenn er auf solche weichgespülten müslikumpels hört anstatt selbst aktiv zu werden! :)
 
Beiträge
110
Likes
0
  • #13
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Zitat von Freitag:
wäre schade wenn er auf solche weichgespülten müslikumpels hört anstatt selbst aktiv zu werden! :)
Stimmt, aber das trifft meiner Meinung nach auch auf Frauen zu, die auf solche Ratschläge hören, anstatt selbst aktiv zu werden!
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #14
AW: nach dem ersten Date: muss ER sich da melden, nicht wahr?

Zitat von Leila:
Wenn er sich nicht meldet, hat er kein Interesse und du kannst es vergessen. Die meisten haben auch keine Lust, zu erklären, warum/wieso. Und das kann ich verstehen; ist im Prinzip auch egal warum. Hat halt einfach nicht gepasst.

Klar kannst auch du dich melden, du riskierst dann aber, dass er
a) dir trotzdem absagt
b) dich nur aus Höflichkeit nochmals mit dir trifft
c) dich mit dir trifft in der Hoffnung auf unverbindlichen Sex
Wo also wäre der Witz? Bleib bei deiner Einstellung, dass er sich meldet. Verlieren kannst du nichts, denn jeder Mann meldet sich, wenn er Interesse hat und wartet nicht darauf, dass sie sich meldet.
Dem stimme ich völlig zu.

Gleichberechtigung ist schön und gut, aber in Liebesangelegenheiten lassen sich die Rollen von Mann und Frau nicht tauschen. Dazu sind wir zu unterschiedlich gestrickt. Sicher darf man heute alles, es ist nicht verboten, als Frau die Initiative zu ergreifen, wird auch von unzähligen Damen so praktiziert und kaum von jemandem verurteilt, der Erfolg bleibt aber weitestgehend aus. Heute nehmen so viele Frauen bei der Partnersuche die Dinge selbst in die Hand, man könnte meinen, wenn heute auch die Frauen massenweise aktiv geworden sind, muss es doch viel einfacher als früher geschehen, dass zwei Menschen zueinander finden, irgnedwie scheint es aber doch nichts zu bringen, denn wir haben mehr Singles denn je...

@ dialogues: Meiner Meinung nach ist dein Glaube, dass du mit deiner Vorgehensweise selber die freie Wahl hättest, trügerisch. Die Männer lassen sich nicht einfach auswählen und beirren, sie wissen schon ganz genau, welche Frau sie wirklich wollen und eben dieser Frau wollen sie nahe sein und nicht derjenigen, die sich ihnen anbietet. Aber falls du mit deiner Methode bereits langfristige Erfolge erzielt hast, dann berichte bitte darüber, ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: