Beiträge
1.608
Likes
7
  • #61
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von faraway:
Hmm. Allem Anschein nach hast du übertrieben, plus die tragischen Erfahrungen...
Also musst du jetzt fasten. Irgendwie logisch.

Man muss aber nicht einmal übertreiben um nicht mehr zu können oder zu wollen - es kann einem auch anders zuviel werden, wie ein Stein im Magen liegen, whatever.
Ich beschäftige mich wie gesagt gerade seit geraumer Zeit damit, herauszufinden, wie ich zum Thema Beziehung stehe. Nicht einfach.
Ich muss Freitag recht geben. Liegt nicht am Übertreiben, sondern dass man(n) abstumpft - du gehst schon mit der Einstellung zum Date "welchen Vogel wird die wohl wieder haben?". Die einzig mögliche Einstellung, wie du "überlebst" ist, das Ganze als Abenteuer zu sehen - aber die Erwartungshaltung ist gleich Null - was ich mir sage - es ist nicht unmöglich, da es ja dann doch schon einige male funktioniert hat ...
 
L

Löwefrau_geloescht

  • #62
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Iceage und Freitag: was ist denn mit Euch los?
ihr kommt mir grad so vor wie zwei verbitterte alte Männer.

Muppet Show ;-)))

Schaut Euch mal an...wollt ihr das sein?
Und dann fragt euch mal, warum's nicht klappt.
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #63
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von Löwefrau:
Iceage und Freitag: was ist denn mit Euch los?
ihr kommt mir grad so vor wie zwei verbitterte alte Männer.

Muppet Show ;-)))

Schaut Euch mal an...wollt ihr das sein?
Und dann fragt euch mal, warum's nicht klappt.
für mich gilt - nicht verbittert - aber abgenützt ;)

Nein, ist aber schon so, wenn du wirklich viele Dates hast - und warum das so ist, kann ich nicht sagen, da ich in meinem Profil wirklich eher abwehrendes geschrieben habe - dann ergeben sich nun mal viele Dé jà vus - die ja allesamt amüsante Nachmittage oder Abende ergeben, aber den Gedanken beim Date "Na, Schatzi, wo ist bei dir der Haken?" kann ich ehrlich nicht abstreiten ;)
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #64
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von iceage:
aber den Gedanken beim Date "Na, Schatzi, wo ist bei dir der Haken?" kann ich ehrlich nicht abstreiten ;)
Als mir geht es mittlerweile genauso. Meine Erwartungshaltung bei neuen Dates ist äußerst gedämpft und ich erwische mich auch dabei, dass ich von vorne herein nach dem Haar in der Suppe suche. Es fällt mir ziemlich schwer, nach all meinen mehr oder weniger negativen Erfahrungen, unvoreingenommen und positiv an die Sache ranzugehen. :-(
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #65
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von Freitag:
es läuft einfach falschrum. es ist murks zuerst geschreibe zu lesen, dann bilder zu sehen und sich dann erst zu treffen. lieber andersrum wie früher. erst sehen, dann sprechen, dann das wesen erkunden.

mein frust wäre aber nicht so gross, wenn nicht diese parship dates mit denen ich dann auch zusammenkam sich allesamt als charakterlich sehr zweifelhaft entpuppt haben. die ganze scheiss schreiberei und die ganzen grossen worte in den profilen vorher waren alles nur blabla.
dann doch besser erst gar keine profile lesen und sich ein gänzlich eigenes bild machen. die diskrepanz würde dann weniger auffallen.
Im RL ist es nun auch nicht immer so, dass man sich zum Wesen eines Menschen hingezogen fühlt, da man ja diesen auch nicht immer schon länger kennt. Da wird man auch gerne einmal von grossen Worten betört, besonders wenn die Chemie schon ihr Unwesen treibt. Das Resultat kann dann ganz ähnlich ausfallen.

Wenn ich etwas begehre bzw. begehrt werden will, verkümmern mein Hang zur ehrlichen Selbstdarstellung bzw. mein Wahrnehmungsvermögen.Wahrscheinlich macht Begierde blinder als Liebe, aber das Wort gefällt uns nicht so wirklich, also nennen wir es lieber anders. Sehnsucht klingt z.B. schon schöner.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #66
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Ich stelle mir gerade vor, wie ich eine Partnerbörse in RL umgestalte.

Ein ganzer Saal voller Männer? Wer die Wahl hat, hat die Qual...´
und obwohl sie mich anscheinend alle anlächeln und sich mir sozusagen anbieten, sieht ein jeder dieser Männer neben mir noch eine Heerschar von Frauen.
So eine Art Wunderkabinett, kaleidoskopischer Spiegelsaal?

Ich sehe den Baum vor lauter Wald nicht.

Vielleicht ist eine Partnerbörse ein genauso initiatischer Weg wie alle anderen. Ein Zauberwald voller Verlockungen, Fallen und Mutproben, Hexen und Drachen, gefählichen Abwegen. Vielleicht irrt mein wahrer Prinz auch gerade im Dunklen. Ob wir uns finden?
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #67
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von faraway:
Ich stelle mir gerade vor, wie ich eine Partnerbörse in RL umgestalte.

Ein ganzer Saal voller Männer? Wer die Wahl hat, hat die Qual...´
und obwohl sie mich anscheinend alle anlächeln und sich mir sozusagen anbieten, sieht ein jeder dieser Männer neben mir noch eine Heerschar von Frauen.
So eine Art Wunderkabinett, kaleidoskopischer Spiegelsaal?

Ich sehe den Baum vor lauter Wald nicht.

Vielleicht ist eine Partnerbörse ein genauso initiatischer Weg wie alle anderen. Ein Zauberwald voller Verlockungen, Fallen und Mutproben, Hexen und Drachen, gefählichen Abwegen. Vielleicht irrt mein wahrer Prinz auch gerade im Dunklen. Ob wir uns finden?
Dein Beispiel gefällt mir gut! Und, wen wirst du nehmen? Den, der am wertvollsten ist? Den der am besten zu dir passt? Oder den, der dir am besten gefällt? ;)
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #68
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von iceage:
Dein Beispiel gefällt mir gut! Und, wen wirst du nehmen? Den, der am wertvollsten ist? Den der am besten zu dir passt? Oder den, der dir am besten gefällt? ;)
Wenn du so fragst:
ich würde (jetzt im nüchternen (begierdelosen?) Zustand) gern den nehmen, der am besten zu mir passt (vielleicht würde ich ja auch am besten zu ihm passen?) Der wäre wohl für mich zweifellos am wertvollsten und könnte mir auf die Dauer wahrscheinlich auch am besten gefallen.

wishful thinking .-)))

Die Frage ist. wie erkennen wir einander? wie finden wir uns? wie bleiben wir auf dem Weg?
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #69
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Ich meine:
stell dir vor, du warst jahrelang in der Wüste und betritts plötzlich so einen Saal;
hmm: wenn du jahrelang in einer Wüste warst, hast du vielleicht eine Ahnung von Fata Morgana...
aber vielleicht fühlst du dich plötzlich trotzdem high und schnappst über.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #70
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

en pocas palabras: WAS WEISS ICH?
 
Beiträge
654
Likes
2
  • #71
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

OT
Ach, faraway, die Bildern der Maerchen...

Siegfried der Held wird umgebracht von der verbitterten Brynhilde, der Prinz, der Dornroeschen wachgekuesst hat, (und auch von ihr in den Schlaf gekuesst wurde?) von dem hat man nichts mehr gehoert.

Ich mochte das Maerchen, wo die 3 Prinzessinnen ihrem Vater sagen sollten, wie sehr sie ihn liebten durch ein Geschenk – die juengste schenkte im Salz... es war nicht fancy/flashing/state of the art/pricey, es war lebensnotwendig.

Ist es so, dass man ausgehungert in der PS- Boerse erscheint und sich selbst dadurch unter Druck setzt oder fuehlt? Oder eben nach der Einoedenzeit in einer bunten Phantasiewelt, die schimmert und scheint, eintaucht, sich berauschen und berieseln laesst.

Mir sind da vielleicht die bodenstaendigen, wahren, ehrlichen Menschen lieber – sind mir auch hier begegnet. Dann freue ich mich, wenn ich einen Menschen treffe, der mir statt Yacht, Sylt-Kurztrip, Villa ein Butterbrot mit Salz anbietet. Aber das wird ehrlich geteilt, ich muss mir keine Sorgen um den Preis machen, den ich zu zahlen habe.

Hmmh, wenn ich das so lese, vielleicht doch nicht soooooo OT....?
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #72
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von No_Kitty:
OT
Ach, faraway, die Bildern der Maerchen...

Siegfried der Held wird umgebracht von der verbitterten Brynhilde, der Prinz, der Dornroeschen wachgekuesst hat, (und auch von ihr in den Schlaf gekuesst wurde?) von dem hat man nichts mehr gehoert.

Ich mochte das Maerchen, wo die 3 Prinzessinnen ihrem Vater sagen sollten, wie sehr sie ihn liebten durch ein Geschenk – die juengste schenkte im Salz... es war nicht fancy/flashing/state of the art/pricey, es war lebensnotwendig.

Ist es so, dass man ausgehungert in der PS- Boerse erscheint und sich selbst dadurch unter Druck setzt oder fuehlt? Oder eben nach der Einoedenzeit in einer bunten Phantasiewelt, die schimmert und scheint, eintaucht, sich berauschen und berieseln laesst.

Mir sind da vielleicht die bodenstaendigen, wahren, ehrlichen Menschen lieber – sind mir auch hier begegnet. Dann freue ich mich, wenn ich einen Menschen treffe, der mir statt Yacht, Sylt-Kurztrip, Villa ein Butterbrot mit Salz anbietet. Aber das wird ehrlich geteilt, ich muss mir keine Sorgen um den Preis machen, den ich zu zahlen habe.

Hmmh, wenn ich das so lese, vielleicht doch nicht soooooo OT....?

Ach No-Kitty!
Von den happy ends hört man nie, wie es weitergeht... im Alltag. (scheinbar ist alles geritzt)
und die anderen great lovers sterben ja
die Literatur ist realistischer/zynischer? als wir wollen.
aber letztlich haben wir sie ja geschrieben im Eingedenk unserer Menschlichkeit.

Brot und Salz find ich gut.
Tränen sind auch salzig. Auch Schweiss.
Damit sollen wir angeblich unser Brot verdienen.

je paradoxer, desto wirklicher.
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #73
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von faraway:
Ich meine:
stell dir vor, du warst jahrelang in der Wüste und betritts plötzlich so einen Saal;
hmm: wenn du jahrelang in einer Wüste warst, hast du vielleicht eine Ahnung von Fata Morgana...
aber vielleicht fühlst du dich plötzlich trotzdem high und schnappst über.
wenn ich jahreland in der Wüste war, dann nehme ich die Frau mit den größten ...


... mit dem größten Bierglas ;)
 
Beiträge
4.202
Likes
12
  • #74
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von faraway:
Im RL ist es nun auch nicht immer so, dass man sich zum Wesen eines Menschen hingezogen fühlt, da man ja diesen auch nicht immer schon länger kennt. Da wird man auch gerne einmal von grossen Worten betört, besonders wenn die Chemie schon ihr Unwesen treibt. Das Resultat kann dann ganz ähnlich ausfallen.
was ich meine: die grössten wackelkontakte erkennt man im echten leben doch ziemlich schnell. beim schreiben dauert es eine weile bis du merkst dass jemand einen dachschaden hat.
 
Beiträge
1.831
Likes
3
  • #75
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von Freitag:
was ich meine: die grössten wackelkontakte erkennt man im echten leben doch ziemlich schnell. beim schreiben dauert es eine weile bis du merkst dass jemand einen dachschaden hat.
klar, derjenige könnte sich ja in aller Ruhe richtig verstellen, sich zurechtschreiben, sogar auch schreiben lassen....

Andererseits find ich es interessant, wie sich hier beim Schreiben so einiges herauskristallisiert. Auch nicht zu verachten.

Aber hier sind wir ja nicht auf dem Markt!