Beiträge
4
Likes
0
  • #1

Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Hallo zusammen!

Vor einigen Monaten habe ich (w 24) einen Typen über Freunde kennengelernt. Die Freunde und er wohnen beide ca. 200km entfernt. Als ich sie besucht habe, war er auch da und wir haben uns, nachdem unsere Freunde schlafen gegangen waren, geküsst. Zu dem Zeitpunkt hatte er allerdings eine Freundin. Er entschuldigte sich am nächsten Tag schriftlich und schob es auf den Alkohol. Paar Tage darauf wiederholte sich das Szenario, nur vor anderen Freunden von ihm und mir, in einem Club.

Daraufhin beschlossen wir, dies nun wirklich nicht mehr zu wiederholen. Ich kam dann einige Wochen später mit jemand anderem zusammen. Wieder ein paar Wochen später hörte ich, dass seine Freundin mit ihm Schluss gemacht hat.

Vor ca. zwei Monaten haben wir uns wieder getroffen und uns wieder geküsst. Zwei Tage später schrieb er mich an und wollte, dass wir uns wieder sehen. Ich offenbarte ihm, dass ich einen Freund hätte und das daher nicht tun werde, aber er ließ nicht locker. Ich fand ihn aber irgendwie total faszinierend und schrieb daher weiter fast täglich mit ihm. Drei Wochen später ging meine Beziehung in die Brüche und ich fuhr zu ihm. Wir verbrachten einen tollen Abend und hatten Sex.

Er meldete sich danach wieder schriftlich, wollte aber nicht wissen, ob ich noch mit meinem Freund zusammen war. (Ich hatte nicht erwähnt, dass dem nicht so war.) Dann lud ich ihn zu mir ein und er sagte ab, wegen Umzugsstress. Paar Tage später fragte er wann ich wieder zu ihm käme. Am WE hatte ich aber schon etwas vor und lud ihn ein mitzukommen. Er sagte erst zu und meldete sich am besagten Abend ewig nicht und sagte dann nachts ab... Er beteuerte anschließend, dass er wirklich habe kommen wollen, aber so fertig war, bla. Wir machten dann fürs WE aus, uns bei ihm zu treffen. Und seit diesem Treffen hat er NICHTS mehr freiwillig von sich gegeben. Einzig auf meine Frage warum dem so sei (weil er mir auch auf eine banale Frage nicht geantwortet hatte), reagierte er kurz auf eine Weise als ob alles ok sei. Auf meine ganz "lässige" Antwort darauf, kam aber auch keinerlei Nachricht oder sonstige Kontaktaufnahme mehr und das nun seit einer Woche.

Warum? Hat er plötzlich kein Interesse mehr, weil wir jetzt beide Single sind? Oder nie welches gehabt? Gibt es auch optimistischere Alternativerklärungen?
Hat jemand einen Rat, wie ich mit möglichst wenig Verlust von Würde und viel Informationsgewinn und ohne jegliche, evtl. noch vorhandene, Chance zu zerstören, handeln könnte?
 
W

winzling_geloescht

  • #2
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von Frozen orange juice:
Hat jemand einen Rat, wie ich mit möglichst wenig Verlust von Würde und viel Informationsgewinn und ohne jegliche, evtl. noch vorhandene, Chance zu zerstören, handeln könnte?
Hallo Frozen orange juice,

dein Würde kannst du nicht verlieren, die gehört dir und wird immer da sein. Was mich an eurer Geschichte ein bisschen irritiert ist der Umstand, dass irgendwie nur du (Betonung auf du) dich bewegst, wenn es darum geht, gemeinsam miteinander Zeit zu verbringen. Von verliebten Männern kenn ich das anders und du sicher auch. Ich denke, das ist es letztendlich auch, was dich so verunsichert.

Brauchbare Informationen kannst du eigentlich nur von ihm selbst bekommen. Die mag er dir aber irgendwie nicht geben, hab ich das richtig verstanden? Du kannst einen guten Freund von ihm kontaktieren, aber ob dir das weiterhilft?

Was hindert dich, ihm zu sagen, dass du gern mit ihm zusammen wärst und ihn zu fragen, ob er sich eine Beziehung mit dir vorstellen könnte? Was könnte denn schlimmstenfalls passieren? Dass du Klarheit hättest? Dass diese Klarheit vielleicht eben doch nicht dem entspricht, was du dir selbst wünschst? Was ist dir wichtiger, Hoffnung oder Klarheit?
 
Beiträge
631
Likes
0
  • #3
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Hm, es klingt für mich tatsächlich nicht so, als sei er momentan ernsthaft interessiert.
Da wir wenig über ihn wissen, finde ich allerdings schwer, seine Beweggründe zu beurteilen. Kann sein, dass er nie wirklich interessiert war, kann aber auch sein, dass ihn irgendetwas verunsichert hat oder auch, dass sein Verhalten überhaupt nichts mit dir zu tun hat.

Ich würde ihn genau wie Winzling darauf ansprechen. Vermutlich hast du die Sorge, dass er "aussteigt", wenn du ihm zu schnell die "Pistole auf die Brust" setzt? Wobei ich ein offenes Gespräch auch nicht mit der Pistole auf der Brust gleichsetzen würde. Falls er es trotzdem so mepfindet und negativ reagiert, würde ich anzweifeln, dass es sich andernfalls so entwickelt hätte, wie du es dir wünschst.

Wenn das für dich möglich ist, kannst du natürlich auch einfach nichts tun und abwarten, ob von ihm noch was kommt. Das kann allerdings auch sehr zermürbend sein, wenn man selbst emotional schon eingestiegen war...

Ich hoffe, du findest einen für dich passenden Umgang mit der Situation und vielleicht klärt es sich ja auch in positiver Weise auf.
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #4
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Hallo Frozen orange juice,

wir Männer denken machmal 5 Ecken voraus. Kann es nicht auch sein, dass die Zuneigung zu dir bei euren spontanen und unbeschwerten Treffen aufrechtig und ehrlich war? Nicht viel Denken, einfach Fühlen und Zulassen! Und die Zuneigung, und die Gefühle bleiben, aber die fortschreitenden Zeit lässt leider auch wieder die restliche Umwelt auf zwei Liebende einfließen; und so entsteht ein Kampf zwischen Gefühl und Vernunft und den persönlichen Zielen von einem Mann - und manchmal will man(n) der Frau ein weiteres Verhältnis "nicht antun", wenn man(n) keine wirkliche gemeinsame Perspektive sieht - und könnte dieses Trennende die pysische Distanz zwischen euch Beiden sein?

Viel Glück ...
 
L

Löwefrau_geloescht

  • #5
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von winzling:
?....Was mich an eurer Geschichte ein bisschen irritiert ist der Umstand, dass irgendwie nur du (Betonung auf du) dich bewegst, wenn es darum geht, gemeinsam miteinander Zeit zu verbringen. Von verliebten Männern kenn ich das anders und du sicher auch. Ich denke, das ist es letztendlich auch, was dich.....

Was hindert dich, ihm zu sagen, dass du gern mit ihm zusammen wärst und ihn zu fragen, ob er sich eine Beziehung mit dir vorstellen könnte? Was könnte denn schlimmstenfalls passieren? Dass du Klarheit hättest? Dass diese Klarheit vielleicht eben doch nicht dem entspricht, was du dir selbst wünschst? Was ist dir wichtiger, Hoffnung oder Klarheit?

Das ist mir auch als allererstes aufgefallen. Deswegen glaube auch auch nicht, dass er ernsthaftes Interesse hat.
Wenn er nochmal auf dich zukommt, dann denk mal vorher drüber nach, ob du das wirklich so möchtest....Ganz polemisch ausgedrückt: hüpf.....sagt er. Hüpf ...machst Du.

Und ich denke schon, das man bei Fortführung dieses Spiels seine Würde auf der Strecke lassen kann.

Mich hätte schon stutzig gemacht, dass er Dich küsst, obwohl er eine Freundin hat. Wenn Du seine Freundin wärest....könntest Du sicher sein, dass er das bei dir nicht täte?
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #6
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von Löwefrau:
Mich hätte schon stutzig gemacht, dass er Dich küsst, obwohl er eine Freundin hat. Wenn Du seine Freundin wärest....könntest Du sicher sein, dass er das bei dir nicht täte?
naja, 1 Cent möchte ich dafür bekommen, wenn ein Kuss mit einer Frau, der Startschuss für den Titel "Ex" für eine Andere bedeutet - besonders in diesem jungen Alter ;)
 
W

winzling_geloescht

  • #7
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von Löwefrau:
Und ich denke schon, das man bei Fortführung dieses Spiels seine Würde auf der Strecke lassen kann.

Mich hätte schon stutzig gemacht, dass er Dich küsst, obwohl er eine Freundin hat. Wenn Du seine Freundin wärest....könntest Du sicher sein, dass er das bei dir nicht täte?
Würde hat man, und das ganz unabhängig von der jeweils vorherrschenden Gefühlslage. Natürlich kann es Situationen geben, in denen man sich seiner Würde mal mehr, mal weniger bewusst ist. Aber sie ist da und geht nicht einfach so weg. Sie kann einem auch von keinem genommen werden, egal, was passiert. Verletzbarkeit bzw. die Angst vor Verletzungen ist etwas ganz anderes und auch das, was wir unter "Schamgefühl" verstehen führt doch bitte nicht zum Verlust unserer Würde.

Deinen letzten Gedanken unterstütze ich, das ist das Risiko, das der gefrorene Orangensaft eingehen würde. Sie kann halt nicht ausschließen, dass es ihr genauso gehen würde wie ihrer Vorgängerin, wenn eine Beziehung zustande kommt. Es kann aber auch ganz anders sein und er küsst nie wieder eine andere, wer will das schon sagen? Und wie will sie das rausfinden, wenn sie der Angst vor Zurückweisung unterliegt?
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #8
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Hi,
danke erst Mal für eure Antworten.

Ja es stimmt schon, es ist sinnvoller ihn anzusprechen. Ich halte das Warten langsam eh nicht mehr aus. Allerdings weiß ich nicht, was ich am besten sagen soll. Fragen ob er noch Kontakt will oder ob er noch lebt und von kleinen grünen Aliens entführt wurde oder irgendwas normales und schaun wie er reagiert?

Dass nur ich bei ihm war finde ich auch kein sehr gutes Omen, allerdings hat er gemeint, dass es nur momentan wegen des Umzugs schlecht sei zu mir zu kommen.

Was er über die physische Distanz denkt weiß ich nicht so recht. Mir ist nur bekannt, dass seine letzte Freundin ein Jahr im Ausland war und das ihrer Beziehung nicht gerade gut tat, das er zu viel Nähe aber auch nicht wollte (sie ist gegen Ende zu ihm gezogen - in eine Ein-Zimmer-Wohnung!).

Die Bedenken, dass er, wäre er mit mir zusammen, eine andere küssen könnte, hatte ich zwar auch schon, muss aber wirklich nicht so sein. Ich hatte schon einen Freund, mit dem ich auf diese Weise quasi zusammen kam und er war in unserer Beziehung die treuste Seele, die man sich vorstellen kann.
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #9
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Passt vielleicht nicht zur Geschichte der Themenstellerin - aber zum Thema : seit ein paar Tagen steht in meinem Profil in der Gedankenblase : "Möchte momentan keine weiteren Kontakte" - jetzt kriege ich mindestens genauso viele Anfragen wie vorher . Hallo??? Geht es noch ???
 
Beiträge
11
Likes
1
  • #10
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

@Schreiberin
das hat aber damit zu tun, dass es einfach allen egal ist und ihr Glück versuchen wollen, schließlich ist das ne Partnerbörse. :)

@Topic
Ich bin sicher, dass er nur Sex wollte und deshalb kein Interesse mehr hat. Immerhin ist er anschließend ja auf Abstand gegangen.
Lass ihn ziehen, andere Mütter haben auch fesche Burschen!
 
Beiträge
187
Likes
0
  • #11
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von Schreiberin:
Passt vielleicht nicht zur Geschichte der Themenstellerin - aber zum Thema : seit ein paar Tagen steht in meinem Profil in der Gedankenblase : "Möchte momentan keine weiteren Kontakte" - jetzt kriege ich mindestens genauso viele Anfragen wie vorher . Hallo??? Geht es noch ???
Sie mögen Dich trotzdem... oder gerade deswegen?
 
Beiträge
187
Likes
0
  • #13
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von Schreiberin:
Dann muss ich wohl meinen gutgemeinten Grundsatz aufgeben, jedes Lebenszeichen freundlich zu beantworten... :)
LG
Wenn's zuviele werden...

Du hast Dir für Deine Beschwerde immerhin den passenden Thread ausgesucht. Es scheint ein System dahinter zu stecken... und ich ließe mich von so einem Kommentar auch nicht abschrecken. Aber, und soviel Ernsthaftigkeit muss sein, ich würde die Titelfrage zumindest für mich mit "nein" beantworten. Bei dem Orangensaft-Typen bin ich mir allerdings nicht so sicher...
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #14
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von weltenbummler:
Sie mögen Dich trotzdem... oder gerade deswegen?
Was ich immer sage, du kannst schreiben was du willst, wenn die Richtige(n) gerade Premium sind oder dir in der U-Bahn gegenüber sitzen, kommst du in Kontakt ...

... und je mehr du wirbst, so uninteressanter wirst du für die Interessanten ;)
 
S

Sid_geloescht

  • #15
AW: Muss ich oder er vergeben sein, damit er interessiert ist?

Zitat von iceage:
... und je mehr du wirbst, so uninteressanter wirst du für die Interessanten ;)
Das wäre ja dann wieder die Sache mit der Nuß....
Für mich wäre ein Mann interessant, der nicht vergeben ist und sich richtig nett um mich bemüht...